City And Colour - Neues Album

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15071

Registriert seit 08.01.2012

03.06.2019 - 19:07 Uhr - Newsbeitrag

CITY AND COLOUR VERÖFFENTLICHEN NEUEN SONG “ASTRONAUT”
ALBUM FOLGT IM HERBST ÜBER STILL RECORDS




City and Colour, der gefeierte Singer-Songwriter Dallas Green, veröffentlicht heute mit "Astronaut" einen neuen Song, welcher von dem dreimaligen Grammy-Gewinner Jacquire King (Kings Of Leon, Tom Waits, Modest Mouse, Norah Jones) produziert und von Emily Lazar (Beck, Coldplay, Dolly Parton, The Chainsmokers), der ersten Mastering-Engineerin, die einen Grammy für das “Best engineered Album” in diesem Jahr gewann, gemastert wurde. "Astronaut" ist der erste neue Song von City and Colour seit fast vier Jahren und wird auf dem kommenden sechsten Studioalbum enthalten sein, das diesen Herbst auf Greens Label Still Records, einem Imprint von Dine Alone Records, veröffentlicht wird. Streaming und Kauf-Link hier
"Ich denke immer an die Beziehungen in meinem Leben, die durch das was ich beruflich tue, zerbrochen sind", sagt Green über die Inspiration für den neuen Song. "Ich bin immer weg, reise herum und singe Lieder. Es belastet jedoch meine Familie und Freunde. Ich bitte um "ein weiteres Jahr". Ich verließ mein Zuhause mit 21 Jahren, um Gitarre zu spielen. Es ist einsam, aber ich sehne mich nach diesem Zustand des unterwegs sein und Umherwanderns. Ich bin mir bewusst, wie viel Glück ich habe."

Im Oktober und November tourt City and Colour durch die USA und Kanada.

City and Colour ist ohne Zweifel eine der größten kanadischen Erfolgsgeschichten. Im Laufe von fünf Studioalben hat Green sich eine riesige Fangemeinde weltweit erspielt und wurde mit drei JUNOs ausgzeichnet, darunter zwei SONGWRITER OF THE YEAR Awards, zusätzlich gab es dreimal Doppelplatin, einmal Platin und eine Gold Auszeichnung in Kanada. Darüber hinaus veröffentlichte Green als Mitglied von Alexisonfire vier Platin-zertifizierte Alben. City and Colours letztes Studioalbum “If I Should Go Before You” debütierte auf Platz 1, die dritte Nummer 1 in Folge in Kanada. Der Longplayer sorgte auch international für Aufsehen und stieg auf Platz 16 der U.S. Albumcharts und auf Platz 5 in Australien ein. 2014 arbeitete Green mit dem internationalen Superstar Alecia Moore (alias P!nk) an einem neuen Projekt mit dem Titel You+Me. Das gefeierte erste Album des Duos, “Rose Áve“ stieg auf Anhieb auf Platz 4 der U.S. Albumcharts ein, Platz 1 in Kanada, Platz 2 in Australien und bescherte Live Performances bei The Ellen Show und Jimmy Kimmel Live.

CITY AND COLOUR
"ASTRONAUT"
LABEL: STILL RECORDS -
DINE ALONE RECORDS
VÖ: 03.06.2019

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15071

Registriert seit 08.01.2012

21.06.2019 - 19:55 Uhr - Newsbeitrag

CITY AND COLOUR VERÖFFENTLICHEN OFFIZIELLE SINGLE “STRANGERS”
ALBUM FOLGT IM HERBST ÜBER STILL RECORDS

Listen + Share “Strangers” Here


City and Colour, der gefeierte Singer-Songwriter Dallas Green, veröffentlicht die erste offizielle Radiosingle "Strangers" aus dem kommenden, sechsten Studioalbum, das diesen Herbst auf Greens Label Still Records, einem Imprint von Dine Alone Records, veröffentlicht wird.
„In „Strangers“ geht es darum, dass man einen anderen Menschen nie wirklich kennt", sagt Green.
"Du wirst nie wirklich verstehen, wie es ist, im Gehirn oder Herzen eines anderen zu sein. Wir müssen also die Unterschiede erkennen und wertschätzen. Wenn wir das tun, können wir vielleicht besser miteinander leben."
Die Single wird von einem lebhaften Riff und einem summbaren Groove getragen und baut sich zu einem geisterhaften Refrain auf, der von Hall überflutet wird, während Green fleht:“Don’t wake me when this is over, just let me drift amidst my dreams.”


„Strangers“ ist der zweite Song des mit Spannung erwarteten neuen Albums von City and Colour. Das eindringlich schöne "Astronaut" debütierte Anfang dieses Monats (Streaming und Kauf-Link hier). Beide Tracks wurden von dem dreimaligen Grammy-Gewinner Jacquire King (Kings Of Leon, Tom Waits, Modest Mouse, Norah Jones) produziert und von Emily Lazar (Beck, Coldplay, Dolly Parton, The Chainsmokers), der ersten Mastering-Engineerin, die einen Grammy für das “Best engineered Album” in diesem Jahr gewann, gemastert.

Frank Farin
24.06.2019 - 15:26 Uhr
Oh ... das ist schön zu hören!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: