Bücher: A Song of Ice and Fire (Spoiler bitte kennzeichnen)

User Beitrag

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1984

Registriert seit 14.05.2013

24.05.2019 - 08:35 Uhr
Zumal die Bücher in der Box eh mit irgendeiner Kack-"Now the HBO-Series!!!!111"-Werbung verschandelt waren.

Hehehe. Ja, die Box hab ich auch.

seno

Postings: 3433

Registriert seit 10.06.2013

24.05.2019 - 09:49 Uhr
Von den ersten drei Bänden habe ich tatsächlich noch die alte Ausgabe ohne den Hinweis. Beispiel
Da gab es aber die Serie auch noch nicht.

Aber ich überlege auch schon seit einiger Zeit, ob ich mir die Ebooks nicht auch noch zusätzlich besorge. Ich altes Kapitalistenschwein.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4332

Registriert seit 26.02.2016

24.05.2019 - 09:54 Uhr
Von den ersten drei Bänden habe ich tatsächlich noch die alte Ausgabe ohne den Hinweis.

Okay, dafür hat die halt den "Bestselling author blablabla"-Hinweis. Ich werd es nie verstehen, warum es sowas braucht.

seno

Postings: 3433

Registriert seit 10.06.2013

24.05.2019 - 10:09 Uhr
Noch viel schlimmer finde ich Pressestimmen auf dem Cover, wie es einige Verlage machen. Am besten noch von "Bild der Frau" oder so.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19629

Registriert seit 07.06.2013

26.05.2019 - 03:41 Uhr
Solche Aussagen von ihm kann man leider nicht allzu ernst nehmen. Vor dem letzten Band hat er sich schon ständig trotz Zusagen nach hinten korrigiert.

"As for finishing my book… I fear that New Zealand would distract me entirely too much. Best leave me here in Westeros for the nonce. But I tell you this — if I don’t have THE WINDS OF WINTER in hand when I arrive in New Zealand for worldcon, you have here my formal written permission to imprison me in a small cabin on White Island, overlooking that lake of sulfuric acid, until I’m done."

Dann hat er dieses Mal mit Konsequenzen zu rechnen. :)
Ich denk, das kommt.

derdiedas

Postings: 429

Registriert seit 07.01.2016

26.05.2019 - 18:42 Uhr
Er hat halt schon xmal falsch eingeschätzt, wie lange er zum Schreiben braucht, angefangen beim berüchtigten Nachwort vom vierten Buch. Ich glaube auch, dass es nicht mehr allzu lange dauert, aber ich warte mal mit der Vorfreude bis es eine richtige Ankündigung gibt.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1984

Registriert seit 14.05.2013

26.05.2019 - 18:57 Uhr
Ich hab jetzt auch endlich angefangen. Bald bin ich Profi und kann mitreden!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19629

Registriert seit 07.06.2013

27.05.2019 - 00:33 Uhr
Liest du Deutsch oder Englisch?

Bin jetzt in 5 Tagen mit Band eins durchgewesen. Absolut fantastisch. Was für eine Welt. 10/10

Bei Band 2 hab ich heute auch gleich 200 Seiten gelesen. :)

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1984

Registriert seit 14.05.2013

27.05.2019 - 08:06 Uhr
Auf Englisch. Wird bei mir länger dauern als 5 Tage, weil ich beruflich viel im Auto unterwegs bin und nur abends zum Lesen komme. Aber ich halte mich ran. :)

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4332

Registriert seit 26.02.2016

27.05.2019 - 08:40 Uhr
Lese auch in Englisch, aber euer Tempo werd ich wohl nicht mithalten. :-D
Lese parallel auch noch an "Unendlicher Spaß".

jayfkay

Postings: 586

Registriert seit 26.06.2013

27.05.2019 - 09:21 Uhr
auf deutsch oder englisch?

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4332

Registriert seit 26.02.2016

27.05.2019 - 09:37 Uhr
Auf Deutsch, das ist mir so schon kompliziert genug. Zumal ich die Übersetzung da sehr gut finde.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19629

Registriert seit 07.06.2013

27.05.2019 - 15:24 Uhr
Lese parallel auch noch an "Unendlicher Spaß".

Lol. Mal schauen ob du es schaffst. Bin nie über Seite 300 rausgekommen. In 10 Jahren. :D

Und ja, das ist auch Deutsch kompliziert gegug.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6218

Registriert seit 23.07.2014

27.05.2019 - 22:17 Uhr
Seite 300 ist ja auch schon gut, ich habe glaube ich nach 40 Seiten quittiert. Schon ein anstrengendes Biest.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4332

Registriert seit 26.02.2016

27.05.2019 - 22:26 Uhr
Lasst uns doch hier weiter drüber sprechen. :-) Hab da mal kurz was reingeschrieben.

"A Game of Thrones" liest sich dagegen trotz seines Umfangs immer wunderbar flüssig, dennoch sprachgewandt. Das hat Martin schon drauf.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19629

Registriert seit 07.06.2013

27.05.2019 - 22:45 Uhr
Ich bin wieder hin und weg. Was für fantastische Bücher.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6218

Registriert seit 23.07.2014

27.05.2019 - 22:46 Uhr
Mir juckt es gerade auch in den Fingern, mal anzufangen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19629

Registriert seit 07.06.2013

27.05.2019 - 22:46 Uhr
Hast du die Serie gesehen?

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6218

Registriert seit 23.07.2014

27.05.2019 - 22:46 Uhr
Die erste Staffel, ist aber bestimmt zwei Jahre her.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19629

Registriert seit 07.06.2013

27.05.2019 - 22:51 Uhr
Ah ok. Mir hat es einfach geholfen, ein paar Gesichter zu den Charakteren aus der Serie nehmen zu können. Mir fällt es immer etwas schwer, aus Beschreibungen so etwas mental zu konzipieren.
Ich les auch nebenbei immer auf Westeros.Org und nutze die interaktive Karte von ASOIAFs Welt.
Kann das nur empfehlen, da mit zu reisen. Da kann man die Chapter/Episoden und die Charaktere eingeben und so immer mitverfolgen, wer wo ist. Ist klasse gemacht.

Und gerade ab Buch 3 oder 4 werden es unfassbar viele Namen. Also ich kann nur empfehlen, sich nebenbei etwas mit der Welt auseinander zu setzen.

"The world of ice and fire" kam jetzt acuh an und sieht fatastisch aus. Werde mich in diesen Tagen mal noch mehr mit der Geschichte auseinandersetzen.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1984

Registriert seit 14.05.2013

27.05.2019 - 23:52 Uhr
Danke für die beiden Links, Machina!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19629

Registriert seit 07.06.2013

28.05.2019 - 00:20 Uhr
Ja, die sind klasse.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4332

Registriert seit 26.02.2016

28.05.2019 - 08:41 Uhr
Das Wiki kannte ich, aber die Karte ist mir neu und echt klasse. Danke!

seno

Postings: 3433

Registriert seit 10.06.2013

28.05.2019 - 08:48 Uhr
Ah ok. Mir hat es einfach geholfen, ein paar Gesichter zu den Charakteren aus der Serie nehmen zu können.

Ich bin ganz froh, dass ich die Bücher schon lange vor der Serie kannte. Da hatten sich dann meine eigenen Vorstellungen (mit Unterstützung der Bilder dieses Künstlers) schon verfestigt, bevor die Serie überhaupt im Gespräch war. Deshalb sehe ich jetzt glücklicherweise nicht immer Cerseis verhärmtes, operiertes, unbewegliches Zickengesicht oder Wurzelsepp Renly vor mir, wenn ich die Bücher lese.:)

seno

Postings: 3433

Registriert seit 10.06.2013

28.05.2019 - 08:51 Uhr
Die Karte kannte ich allerdings auch noch nicht, die ist richtig gut. Danke für den Link.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19629

Registriert seit 07.06.2013

28.05.2019 - 17:52 Uhr
Aber so haben dir es die Bücher etwas schwer gemacht, die Serie zu genießen, oder?

seno

Postings: 3433

Registriert seit 10.06.2013

28.05.2019 - 19:19 Uhr
Leider ja. Die teilweisen Fehlbesetzungen und Abweichungen gingen mir auf den Keks. Und irgendwann konnte ich auch den Gewaltgrad irgendwie nicht mehr gut ertragen. Und auch das plötzliche Gehype der Serie von Leuten, die mir damals noch ein lockeres "Sooowas liest du?" entgegenschleuderten, trug dazu bei, dass ich irgendwann keine Lust mehr hatte und nach Staffel 3 ausgestiegen bin.
Ich weiß, man sollte Bücher und Serie möglichst getrennt voneinander betrachten. Fällt mir aber schwer.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4332

Registriert seit 26.02.2016

28.05.2019 - 19:40 Uhr
Und irgendwann konnte ich auch den Gewaltgrad irgendwie nicht mehr gut ertragen.

Ich empfinde die Bücher ehrlich gesagt da nicht unbedingt als weniger explizit. Gerade dass die Serie hier keinen FSK-12-Kompromiss eingegangen ist, finde ich gut, auch wenn man über manche Szene sicher diskutieren kann.

seno

Postings: 3433

Registriert seit 10.06.2013

28.05.2019 - 21:50 Uhr
Ja, aber in meiner Fantasie kann ich es für mich persönlich abschwächen.:-)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19629

Registriert seit 07.06.2013

28.05.2019 - 23:44 Uhr
Ich find es ja interessant, wie es die Perception der Bücher verändert, ob man die Serie VORHER gesehen hat oder nicht. Ich hab die Bücher zum ersten Mal letztes Jahr gelesen, also nach 7 Seasons. Von daher erweckt jeder Charakter im Buch sofort ein Gesicht aus der Serie in meinem Kopf. Und so herum ist das acuh weniger ein Problem. Aber wenn man ERST den Text hat, ist es viel wahrscheinlicher, dass Buch- und Serien-Charaktere kollidieren und man die Umsetzung nicht mag. Es ist halt viel einfacher die Gesichter der Serie beim Lesen der Bücher im Kopf reden zu lassen als anders herum.
Deshalb störe ich mich auch so gut wie gar nicht an Besetzungen der Serie. Ausser Euron. Der ist einfach nur crap.

Auch interessant ist, wie ich beim Neu-Lesen der Bücher es ohne Probleme schaffe, die desaströse Season 8 auszublenden. Es ist etwas, als hätte sich bei/nach Episode 3 ein Teil des GOT-Fans in mir abgespalten und zwar weiter geschaut, das Geschehen und Gesagte aber nicht in die hirneigene Geschichtsschreibung der Bücher/Serien-Welt verarbeitet.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19629

Registriert seit 07.06.2013

31.05.2019 - 19:46 Uhr
So, bei Seite 800 von Band zwei. So genial.

Was auch gut als Musik passt: Sigur Ròs sowie die (bisher) fünfteilige Albumreihe von The Dear Hunter.
Vorschläge bitte immer gern her!

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6218

Registriert seit 23.07.2014

31.05.2019 - 21:04 Uhr
Ich bin jetzt bei Seite 177 bei Band 1. So langsam tauche ich in Westeros ab.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19629

Registriert seit 07.06.2013

31.05.2019 - 22:14 Uhr
Oh wart es nur ab. Du wirst darin ertrinken. :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19629

Registriert seit 07.06.2013

01.06.2019 - 18:12 Uhr
So, Gestern Nacht Band 2 beendet ("A clash of Kings"). Natürlich wieder 10/10. So viele Namen und Informationen und Verwicklungen und trotzdem kein Wort zuviel. Meisterwerk!

Jetzt werd ich mal ins Geschichtsbuch reinlesen und dann wird Band 3 ("A storm of swords" angefangen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19629

Registriert seit 07.06.2013

01.06.2019 - 20:04 Uhr
So hab jetzt bis zum Downfall von Valyria gelesen (also kurz bevor die Targaryans sich Westeros schnappen), als die Stadt von Vulkanausbrüchen und anderen Katastrophen innerhalb Stunden vernichtet wird und nur ein paar der Valeryans nach Dragonstone fliehen können). Und das war echt gut, denn genau im folgenden Band 3 spielt es teilweise in Valyria und der Slaver's Bay (gleich bei Valyria). Supi.

Übrigens für alle die bald Band 2 lesen (Jennifer und Affengitarre): falls ihr die von mir verlinkte interaktive Karte nicht nutzt: schnappt euch schon mal Band 3. Da ist nämlich eine Karte drin, die für Band 2 schon nützlich ist: North of the Wall.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6218

Registriert seit 23.07.2014

01.06.2019 - 22:25 Uhr
Alles klar. Band 2 und 3 sind beide jedenfalls schon auf dem weg. Und hey: Threadtitel beachten und Spoiler markieren!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19629

Registriert seit 07.06.2013

01.06.2019 - 22:27 Uhr
Sorry aber das ist kein Spoiler. Die Bücher spielen über die Dauer nahezu überall. Und hätte ich es als Spoiler markiert hättest du es ja nicht gelesen. :)

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1984

Registriert seit 14.05.2013

01.06.2019 - 22:30 Uhr
Ich komme leider nicht ganz so schnell voran, bin jetzt etwa bei der Hälfte von Band 1. Aber ich kann Affengitarre (und Machina ja auch) nur zustimmen, diese Welt ist sehr einnehmend.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19629

Registriert seit 07.06.2013

01.06.2019 - 23:05 Uhr
Und hey: Threadtitel beachten und Spoiler markieren!

Ach so, du meinst wegen Valyria? Nein, das ist in den Geschichtsbuch "The world of ice and fire" und lange lange vor den Geschehnissen in den Büchern. Also kein Spoiler.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6218

Registriert seit 23.07.2014

01.06.2019 - 23:12 Uhr
Achso, okay. Dachte, das bezieht sich schon auf Band 3.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19629

Registriert seit 07.06.2013

01.06.2019 - 23:18 Uhr
Nee, so doof bin ich nicht. :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19629

Registriert seit 07.06.2013

02.06.2019 - 02:02 Uhr
Weitere musikalische Untermalungen die sehr passen: Chelsea Wolfe und Anna von Hauswolff. Auch die majestätischeren Sachen von Björk passen gut. Hach, macht das Spaß. :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19629

Registriert seit 07.06.2013

02.06.2019 - 02:16 Uhr
Ich glaub auch die "Harfentrulla" passt bestimmt super. Weiss aber nicht ob ich mich dazu überwinden kann. :)

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6218

Registriert seit 23.07.2014

02.06.2019 - 02:50 Uhr
Ich hatte gerade die "Ghost Reveries" von Opeth laufen, kann man auch machen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19629

Registriert seit 07.06.2013

02.06.2019 - 19:30 Uhr
Oh ja, das versuch ich auch mal.

Und sagt mal, ich war heute am überlegen, welche großen Buchreihen im ähnlichen Umfang (horizontal und vertikal, also Länge sowie Charaktere-/Storiy-Anzahl) es eigentlich so gibt? Im Fantasybereich fällt natürlich sofort "Lord of the rings" und "Harry Potter" ein, wobei mir das beide zu sehr in Richtung Kinderbücher geht.
Aber im Non-Fantasy-Bereich? Sowas wie "Der Mann ohne Eigenschaften" und "Die Suche nach der verlorenen Zeit" sind zwar lang und länger, aber soweit ich weiss nicht zu umfangreich an Charakteren und Handlungen (oder irre ich mich da?).
Und sonst? Sowas wie die "Buddenbrooks" geht in die Richtung ist aber deutlich kürzer.

Anyone? :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19629

Registriert seit 07.06.2013

02.06.2019 - 19:30 Uhr
Ach ja, Stephen Kings "The dark tower"-Reihe fällt mir noch ein.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4332

Registriert seit 26.02.2016

02.06.2019 - 20:43 Uhr
Ted Williams' "Otherland", ganz klar. Interessante Mischung aus Fantasy und Virtual Reality.
Der Anfang ist etwas zäh, aber ab der Hälfte des ersten Bandes (vier insgesamt) war ich voll drin.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4332

Registriert seit 26.02.2016

02.06.2019 - 20:44 Uhr
Tad Williams heißt der Gute, nicht Ted.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19629

Registriert seit 07.06.2013

02.06.2019 - 20:55 Uhr
Was bedeutet Virtual Reality in dem Kontext?

derdiedas

Postings: 429

Registriert seit 07.01.2016

02.06.2019 - 22:26 Uhr
Otherland lese ich gerade. Es geht um Virtual Reality, so wie der Begriff meist verwendet wird, simulierte Welten, in die man per Hardware eintauchen kann.
Es geht speziell um eine hyperrealistische VR-Welt, Otherland eben, die Möglichkeiten dort lassen die Reihe ein Stück von SciFi Richtung Fantasy rücken
So technikfokussierte Bücher eine Weile später zu lesen ist ja immer interessant (das erste kam 1998 raus), teils hat die Technik Williams überholt (keine Spur von Smartphones), teils wirkt das ganze immer noch erstaunlich realistisch

Von Tad Williams muss man unbedingt auch Die Saga der Großen Schwerter nennen, angefangen mit "Der Drachenbeinthron". GRRM hat auch selbst gesagt, dass das einer seiner Inspirationen war.
Lohnt sich zu lesen, es ist vom Plot her konventionellere Fantasy als ASOIAF, aber die Welt von Osten Ard ist einfach fantastisch

Generell ist das die größte Stärke von Williams, seine Bücher brauchen eine Weile um ihn Fahrt zu kommen und haben auch später oft ihre Längen. Aber seine Welten fühlen sich so realistisch und lebendig an wie bei keinem anderen Fantasyautor den ich kenne

Im Non-Fantasy-Bereich könnte man so einige klassische Romane nennen, denke ich. Dickens eher nicht, weil es sich in der Regel auf einen Charakter konzentriert, aber zum Beispel Tolstois Krieg und Frieden

Seite: « 1 2 3 ... 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: