Violent Femmes - Hotel Last Resort

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14834

Registriert seit 08.01.2012

02.05.2019 - 18:46 Uhr - Newsbeitrag
VIOLENT FEMMES
Überraschung!!!
Violent Femmes veröffentlichen am 26.07. auf [PIAS] ein neues Album names “Hotel Last Resort”!Der Titeltrack “Hotel Last Resort” ist ab sofort zu hören, und als Sahnehäubchen ist Gast-Gitarrist Tom Verlaine von Television zu hören!



Femmes Bassist Brian Ritchie, der Verlaine seinerzeit als junger Rock-Journalist während der letzten Television Tour 1978 kennenlernte, schrieb ihn an und bekam die Zusage buchstäblich innerhalb von Minuten.
“We didn’t really give him much instruction,” erläutert Ritchie, “but he did exactly what we hoped he’d do. He clearly has an affinity for the song. He must’ve really clued in on the lyrics and he really interpreted them with a guitar.”“One of the greatest thrills of a long recording career is getting Tom Verlaine to play on one of our songs,” ergänzt Sänger/Gitarrist Gordon Gano. “It’s just amazing to hear that sound.”

“Hotel Last Resort” ist das zehnte Studioalbum und Nachfolger des 2016er Comeback-Albums “We Can Do Anything”, auf dem die Band ihren einzigartigen Mix aus Folk, Post-Punk, spiritual Jazz, Country, Blues und avantgardistischer Improvisation mindestens verfeinern.
Von Gabo und Ritchie gegründet, zeigen sich Violent Femmes warm, weise und verrückt wie immer - haben heute allerdings die langjährigen The Horns Of Dilemma Musiker John Sparrow (Drums & Percussion) und Blaise Garza (Sax, Piano, Harmonium uvm) fest ins Bandgefüge aufgenommen.Neben Verlaine hat Profi-Skater Stefan Janoski, ein langjähriger Fan der Band, einen Vocal-Gastauftritt auf der neuen Version von “I’m Nothing” (im Original auf New Times von 1994).

“I think it’s probably the best one we’ve made since Hallowed Ground,” sagt Ritchie . “Which is a long time. It’s just a very focused album, the songs all hold together. It’s a classic album, in the sense that people should actually sit down and listen to the whole thing. It’s not too long. It’s short, it’s punchy, it’s solid, it’s to the point, goes a few different directions but it always comes back to the core approach and then it’s over. Hopefully you’ll think ‘I want to hear that again.”
“Hotel Last Resort“ wurde in den Mighty Fine Productions Studios in Denver, Colorado mit dem Grammy Award-Gewinnern Produzent Ted Hutt (The Gaslight Anthem, Old Crow Medicine Show) und Engineer Ryan Mall aufgenommen.

VelvetCell

Postings: 1137

Registriert seit 14.06.2013

16.05.2019 - 18:21 Uhr
Solide Single, die weder überrascht, noch begeistert. Werde beim Album wohl zunächst gründlich reinhören.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14834

Registriert seit 08.01.2012

16.05.2019 - 19:04 Uhr
Ja, die Single ist ganz gut.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: