Silversun Pickups - Widow's weeds

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17900

Registriert seit 08.01.2012

17.04.2019 - 11:45 Uhr - Newsbeitrag
SILVERSUN PICKUPS
- neues Album "Widow's Weeds" ab 7. Juni-
Produziert von Butch Vig

Erste Single "It Doesn't Matter Why" ab sofort



Silversun Pickups kehren mit ihrem fünften Studioalbum "Widow's Weeds", das am 7. Juni über ihr eigenes Label New Machine Recordings (Vertrieb: ADA-Warner Music) erscheint, zurück. Butch Vig (Nirvana, Smashing Pumpkins, Sonic Youth) konnte dafür als Produzent gewonnen werden. Die Lead-Single "It Doesn't Matter Why" ist bereits überall erhältlich.

Silversun Pickups - Leadsänger Brian Aubert, Bassist Nikki Monninger, Schlagzeuger Christopher Guanlao und Keyboarder Joe Lester - sind Anfang der 2000er Jahre aus der Silverlake, Kalifornien- Musikszene hervorgegangen, haben ihre Unabhängigkeit während ihrer langen Karriere immer bewahrt. Sie veröffentlichten ihre ersten drei Alben auf dem lokalen Label Dangerbird, bevor sie ihr eigenes Label New Machine Recordings gründeten, um ihr jüngstes Album "Better Nature" zu veröffentlichen. Fast zwei Jahrzehnte nach ihrem Karrierestart bleiben sie eine der wichtigsten aktuellen Rockbands und können zehn Top-20-Hits in den Billboard Alternative-Charts, sowie über eine Million verkaufte Platten in den USA verbuchen.

Ein wichtiges Erkennungsmerkmal der Silversun Pickups war schon immer der dichte Sound der Band, ihre vier Studioalben enthüllen bei jedem weiteren Durchlauf zusätzliche klangliche Details und ihr fünftes Album, "Widow's Weeds", bildet da keine Ausnahme. Die Bandmitglieder waren sich einig wie das Album beginnen sollte, mit dem dringenden Synth-Rocker "Neon Wound" und auch wie es enden sollte, mit dem aggressiven, drosselnden "We Are Chameleons". Alles was dazwischen passierte und wie sich das Album entfaltete, überraschte die Band selbst.

Um diese Ideen umzusetzen, verpflichteten Silversun Pickups Butch Vig als Produzent. Vig und Mixer Billy Bush halfen Silversun Pickups, ein selbstbewusstes, ungezwungenes Album zu erschaffen, bei dem jedes Instrument und Bandmitglied im Mix deutlich hörbar ist.

Am Ende übertrafen die Aufnahmen mit Vig die bereits hohen Erwartungen der Bandmitglieder. "Er hört wirklich auf jedes Bandmitglied, und er legt großen Wert auf jeden Einzelnen und darauf, was er der Musik hinzufügen kann", sagt Monninger. "Es war eine sehr gute Zusammenarbeit mit ihm. Er ist so ein unkomplizierter und entspannter Mensch."

Widow’s Weeds tracklisting:
1. Neon Wound
2. It Doesn't Matter Why
3. Freakazoid
4. Don't Know Yet
5. Straw Man
6. Bag Of Bones
7. Widow's Weeds
8. Songbirds
9. Simpatico
10. We Are Chameleons

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17900

Registriert seit 08.01.2012

09.05.2019 - 18:40 Uhr - Newsbeitrag

Magoose

Postings: 56

Registriert seit 15.06.2013

08.06.2019 - 00:13 Uhr
Dürfte die schwächste Silversun Pickups sein bisher und das ist durchaus ne Leistung nach der Better Nature.

Die ersten beiden Tracks sind noch ok, danach legt die Flotte Richtung seichtes Meer ab, mit dem an Langweiligkeit, Einfaltslosigkeit und Beliebigkeit kaum zu unterbietenden Tiefpunkt "Widow's Weeds".

Kann man wohl endgültig beiseite legen die Band.
Swoon und Carnavas bleiben dennoch geile Platten.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21792

Registriert seit 07.06.2013

08.06.2019 - 00:28 Uhr
Ich fand die Stimme immer soooooo dünn. Gerade angesichts der manchmal sehr geilen Hummelgitarren. Der eine Song von denen sit richtig geil. Wie hiess der nochmal? So ein ausbrechender auf dem Debut glaub ich? Ich guck gleich mal nach.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21792

Registriert seit 07.06.2013

08.06.2019 - 00:29 Uhr
"Lazy eye".

Magoose

Postings: 56

Registriert seit 15.06.2013

08.06.2019 - 19:52 Uhr
Bei mir ist das immer noch Growing Old Is Getting Old von der Swoon.

Aber ja, ich weiß, was Du meinst.

Wobei, die dünne Stimme und die Gitarren mit Halleffekt waren ja eigentlich schon immer das Markenzeichen.

Aber es fehlt einfach eine Weiterentwicklung und die besonderen Momente. Stattdessen klingt vieles nur noch nach 08/15 College Radio. Einfach beliebig.
Peter silke
08.06.2019 - 19:58 Uhr
Weed voll am turnen

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21792

Registriert seit 07.06.2013

08.06.2019 - 20:11 Uhr
@Magoose:
Haben sie wenigstens noch ein paar Ausbrüche?

Magoose

Postings: 56

Registriert seit 15.06.2013

08.06.2019 - 22:58 Uhr
Ich hab keine nennenswerten entdeckt...
Horsti
09.06.2019 - 09:00 Uhr
@Mac: Könntest du mal bitte den Tippfehler im Threadtitel verbessern? Der stört mich.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21792

Registriert seit 07.06.2013

09.06.2019 - 15:27 Uhr
@Horsti:
?
Horsti
09.06.2019 - 22:03 Uhr
Da stand immerzu, "Window's weeds" Jemand hats jetzt schon geändert. Trotzdem danke.

Hogi

Postings: 344

Registriert seit 17.06.2013

11.06.2019 - 14:35 Uhr
schon ziemlich weit von den ersten beiden Alben (die ich sehr mag) entfernt...Ob das wegen oder trotz Butch Vig so gekommen ist, lasse ich mal dahin gestellt...
Pickupartist
13.06.2019 - 20:36 Uhr
2009
There's no secreets this year

2019
There's no highlights this year
...
wobei, it doesn't matter why is ganz nett.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17900

Registriert seit 08.01.2012

13.06.2019 - 20:38 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?
Horsti
18.06.2019 - 09:19 Uhr
naja, nicht soooo der Bringer, aber auch nicht schlechter als die letzten beiden Alben. 3-4 gute Songs und der Rest Durchschnitt. Schade eigentlich
MyWilhelmScream
18.06.2019 - 16:17 Uhr
Ich mag das Album und die Band. Das Vorgängeralbum war IMHO deutlich schwächer. Aber SP sind für mich auch keine Band, an die ich große Ansprüche stelle. Es ist guter/eingängiger Alternative Rock mit 90er-Schlagseite. Da passt dann halt auch Butch Vig irgendwie.

hubschrauberpilot

Postings: 5905

Registriert seit 13.06.2013

12.07.2019 - 16:50 Uhr
Irgendwie viel zu seicht und dazu mit der Stimme des Sängers nicht ausdrucksstark genug. Höre grade alte Sachen, das Schlagzeug klingt immer wie von einem billigen Drumcomputer. Schade, da kommt wohl nichts gutes mehr....

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: