Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Seite: « 1 ... 3 4 5 ... 17 »

Direkt zum neuesten Beitrag

Hamburg

User Beitrag
Sidekick
24.04.2006 - 00:33 Uhr
Ähh...Borchert, meinst du diesen "Wir Deutschen sind Opfer, Digga"-Schreiberling? Der hat doch aus Hamburg und in Hamburg und über Hamburg geschrieben. Das Opfer.
Sidekick
24.04.2006 - 00:51 Uhr
Übrigens Karlsruhe: Sehr nette Stadt. War da beim SPB-Bundesparteitag. Gott hat das Spaß gemacht, mit dem Wowereit über den Schröder zu lästern. Ne, Karlsruhe ist sweet. Und wir waren da in einem guten Club, hab bloß vergessen, wie der hieß.
Sidekick
24.04.2006 - 00:55 Uhr
SPB = Sozialdemokratische Partei Bundesrepublik
Khanatist
24.04.2006 - 01:02 Uhr
Ich esse keinen Fisch.
Sidekick
24.04.2006 - 01:07 Uhr
MAcht ja nichts, komm einfach mal ins Molotow. :/
Khanatist
24.04.2006 - 01:09 Uhr
Ich habe ja vor 1 oder 2 Wochen auf dem Kiez eine Freikarte für den Motorbooty-Abend bekommen, aber bei der Bandauswahl kommt mir das kalte Kotzen. Gestern übrigens viel Hamburger Berg, Blauer Peter, Barbarabar und so, wenn du jemanden im weißen Melt-Banana-T-Shirt gesehen hast, war das ich. *g*
Sidekick
24.04.2006 - 01:15 Uhr
Da sind schonmal zwei Plattentester in einer Stadt und trinken nichtmal einen zusammen, wo gibt's sowas?
Khanatist
24.04.2006 - 01:18 Uhr
In Hamburg? :O
Sidekick
24.04.2006 - 01:19 Uhr
Ich hab dich auf dem Kiez noch nicht gesehen, du siehst viel zu gut aus, das hätte ich gemerkt.
Sidekick
24.04.2006 - 01:21 Uhr
Wen gibt es denn großartig aus Hamburg hier?

floesn
Khanatist
criszzz
Sidekick
simon
25.04.2006 - 11:39 Uhr
Prinzenbar / St. Pauli / Hamburg
eine der schönsten locations in hamburg.
wart ihr schonmal da?

www.prinzenbar.net

mitunter auch mal stranges programm da, aber
die ein oder andere perle tritt da gelegentlich
auch auf ... ! man sollte sich DELBO / KLEZ.E und
zum beispiel die BISHOPS angucken!!!
Platoon
22.06.2006 - 10:14 Uhr
Singen statt raunzen

Hamburg hat bald seinen Beschwerdechor.Die Welt ist schlecht, und das Leben ist schwer: Gegen diese allgemein bekannten Tatsachen kann man jetzt in Hamburg ansingen. Dort gastiert bis Anfang Juli der Beschwerdechor, ein schräges Kunstprojekt des deutsch-finnischen Künstlerpaars Tellervo Kalleinen und Oliver Kochta-Kalleinen.

Quelle: http://orf.at/060613-537/index.html
Link: http://www.ykon.org/kochta-kalleinen/complaintschoir.html

Jetzt seid ihr dran: dichtet neue Textzeilen über die täglichen Ärgernisse im Leben!

Wer sich berufen fühlt: für dieses Projekt werden noch Sänger gesucht!
Trixi
22.06.2006 - 10:17 Uhr
Geilomat!
Platoon
22.06.2006 - 18:24 Uhr
Okay, wenn niemand anders anfagen will, mache ich den ersten Schritt:

Wieso haben wir immer am Wochenende, an Feiertagen und überhaupt bei jedem Urlaub schlechtes Wetter?!

Dieses Phänomen wurde in England sogar via einer Studie untersucht: die Chance, dass es von Freitag-Sonntag regnet, ist statistisch gesehen tatsächlich höher wie von Montag-Donnerstag! Daher plädiere ich für eine Änderung der Arbeitszeite!
Khanatist
16.08.2006 - 12:42 Uhr
Aaaaaargh ..

Ich wunderte mich schon, warum das Hafenklang so wenig Vorschautermine über August hinaus ankündigen kann. Die Lösung ist denkbar einfach und schmerzhaft: Umbauarbeiten, 1 Jahr lang. 1 Jahr lang kein Hafenklang, der Laden, in dem man mit Delikatessen wie Jesu, Buried Inside, Dälek, Since By Man, Minus The Bear, 27, Oneida, Breather Resist, Unsane, An Albatross, etc. etc. und unzähligen Konzerten abseits der Normalität versorgt wurde .. scheiße. Das gibt mindestens 20-30 potenziell geniale Auftritte weniger für 2007.
criszzz
16.08.2006 - 19:24 Uhr
Wie sagten Tocotronic damals schon? "Hamburg rockt!"

Für Konzerte ist imho die Fabrik am besten - schöne Atmo und guter Sound. Ansonsten natürlich der FC St.Pauli und der Kiez ;-)
Khanatist
18.08.2006 - 18:50 Uhr
Fabrik? Ich hätte zum Hafenklang vielleicht noch anmerken sollen, dass die Konzerte immer 6, 7 oder 8€ kosten. Die Fabrik kann ich mir schlicht nicht leisten.

Im Fundbureau gibt's im November eine Art Mini-Festival u.a. mit Montreal, One Fine Day und A Dead Letter Theory. Könnte ja jemanden hier interessieren.

http://www.northern-unity-festival.de/#
comeback kid
19.08.2006 - 13:25 Uhr
suche für ein praktikum ein möbliertes Zimmer in Hamburg zur Zwischenmiete:

wg oder 1-zimmer-wohnung
zeitraum: 01.09.2006 / 01.10.2006 - 31.12.2006
alsterdorf, winterhude, eppendorf, st. georg, barmbek, alles nah an der U1...
max. preis: 400 euro warm
wäre schön: kabel tv
wäre wichtig: internet anschluss
zu mir: 24, nichtraucher, ordentlich, zuverlässig, ruhig.

Antworten, Infos, Fragen - einfach mail schicken.
evil_trash
05.09.2006 - 19:11 Uhr
Hallo.

Kann mir hier einer Plattenläden in Hamburg empfehlen? Neu und Secondhand aus dem Bereich Indie, Hardcore, Emo, Emocore....sowas halt. Wäre nett, wenn Ihr ein paar Tipps geben könntet. Danke ;-)
Sidekick
05.09.2006 - 19:17 Uhr
plattenläden in hh 2005 : ein überblick in sachen indie & 60s

in einer zeit, in der zum einen immer weniger zeitgenossInen das gute
vinyl oder allgemein das original zu schätzen wissen, ein großteil von musikfreunden nur noch mit ihren ipods und mp3-playern rumhantiert, und gerade das vinyl seine erneute renaissance feiert, ist es mal wieder an der zeit unseren kleinen überblick über hamburgs plattenläden zu geben, die vor allem den 'indie-musikgeschmack' abdecken...
sicher haben wir wieder den einen oder anderen vergessen, wünschen aber trotzdem viel spass beim lesen und natürlich beim platten kaufen!


zardoz schallplatten I : neu & second hand
paul nevermann-platz 1. (altona)
der beste laden der drei zardoz-läden und auch der älteste!
zardoz kann man neben michelle records als DIE institution von plattenläden mit geschmack bezeichnen - hier kaufen wir im grunde auch die meisten unserer platten ein und die auswahl und die preise sind meistens ok bis fair - und auch im second- handbereich finden sich immer wieder echte schnäppchen...
für alle vinylfreunde ist dieser laden ein echtes muß und es lohnt sich
immer wieder mal vorbeizuschauen - außerdem bestellen die jungs einem für meistens faire kurse fast alles aus dem ausland.
schön ist es auch, daß man hier auch noch nach herzenslust rauchen darf und immer wieder den neusten gossip austauschen kann.
ein plattenladen, wie er sein soll, wir erinnern uns an rob gordons laden in hi-fidelity.
schließlich sind noch die drei grabbelkisten an altem vinyl am eingang zu erwähnen... meistens steht darin nur mieser kram, aber bei genügend geduld, findet sich hier dann doch immer wieder das eine oder andere schmanckerl - ach ja, unsere limitierten revolver club t-shirts gibt es hier übrigens auch ganz exclusiv zu erwerben...
[back]


zardoz schallplatten II : neu & second hand
schulterblatt 36 (schanze)
der neuste laden der drei läden... hier gibt es neben vinyl und cd's
auch noch secondhandbücher und eine kleine, fein integrierte cafeteria.
auch raucher sind hier gern gesehen und hier kann man sich bei einer
guten kippe, einem käffchen, oder dem ersten bierchen am tage, die
neusten scheiben anhören. der kaffee ist super und preiswert.
die cd-abteilung ist etwas beschränkt, will sagen: auch hier wird das
hauptaugenmerk auf das "schwarze gold" gelegt - trotzdem geht die indie-cd abteilung als solide durch.
besonders soll aber auf die schöne auswahl an 45" singles hingewiesen werden - hier lohnt es sich immer mal zu stöbern, ganz zu schweigen
von den beiden großen grabbelkisten, wo wir schon die eine oder andere
perle für schlappe 50 cent geschossen haben...
[back]


zardoz schallplatten III : neu & second hand (nur cds & bücher)
ottensener hauptstr. 19. (ottensen)
postkarten, cd's und bücher werden hier meist secondhand angeboten...
im zweiten stock ist die cd-abteilung, die solide sortiert ist.
rariäten findet man hier zwar nicht, aber manchmal die neusten scheiben
für wenig geld.
insgesamt mehr ein laden für die freunde des stöberns - der 'jäger & sammler-store' der drei zardoz-läden eben... dazu haben wir hier für wenig geld schon tolle biographien secondhand geschossen z.b. von johnny cash, joe strummer oder peter sellers...
[back]


michelle records : neu & second hand (nur wenige)
gertrudenkirchof 10 (innenstadt / unweit mönckebergstr.)
in den späten 80ern und frühen 90ern war michelle, neben wom der ultimative laden für indie-importware aus england und übersee.
seit 1977 gibt es michelle und somit ist dieser laden der dienstälteste schallplattenhöker der stadt.
die rezession der tonträgerindustrie, die mitte der 90er einzug hielt, hat allerdings auch nicht vor michelle halt gemacht (so stand die existenz des ladens vor ein paar jahren 'auf messers schneide'!) und
trotz eines ausgedünnten gesamtprogramms, finden sich vor allem immer noch feine, ausgewählte neuerscheinungen auf vinyl in den regalen zu sehr fairen preisen... von daher lohnt es sich immer wieder mal zwei-bis dreimal im monat bei michelle vorbeizuschauen.
nun, und bei cds ist michellemeist nicht sonderlich günstiger als etwa saturn, dafür aber geht die kohle hierbei noch an 'die guten' und nicht an die industriellen. außerdem läßt es sich hier gut fachsimpeln und die
legendären schaufensterkonzerte sind eh ein muß - und durchaus nicht zu verachtende verkaufsargumente sind die freundliche bedienung und die leidenschaft zur musik, die dieser laden ausstrahlt...
ps: reinhören in die cds ist direkt an der kasse möglich.
[back]


slam records I : nur second hand
schulterblatt 104 (schanze)
slam ist einer der besten läden in hamburg, wo man die neusten
veröffentlichungen öfter schon vor vö als secondhandware bekommt - dazu meist ungespielt und preislich fast immer fair!
slam hat zwar nur einen cd-spieler zum vorspielen, aber über dieses defizit kann man hinwegsehen.
die vinylabteilung ist eher sporadisch zu durchforsten, aber die cd-
abteilung im indie- und popbereich bietet immer wieder die eine oder
andere positive überraschung.
einziger minuspunkt ist, daß an der kasse promo-cd's und singles zu teilweise ziemlich überhöhten preisen angeboten werden. wundert uns, daß da noch niemand mal laut geworden ist.
dennoch sollte man bei slam regelmäßig einkehren, wenn man neue und rare cd-ware aus dem indiefundus zu günstigen kursen erwerben will.
[back]


slam records II : nur second hand
bahrenfelder str. 98 (ottensen)
der 'kleine ableger' des größeren slam-ladens ist in seiner auswahl relativ beschränkt und bietet nur selten echte schnäppchen oder rare
und gesuchte platten... vielmehr gibt es hier 't-shirts' und ebenfalls promo-ware zu überhöhten preisen - lediglich in die indie-und pop- abteilung sollte man mal ab und zu mal reinschauen...
[back]


saturn : nur neu
mönkebergstr. 1 (innenstadt)
tja, der große elektromarkt in hh hat es leider in sich... die indieabteilung ist wirklich hervorragend und gehört durch ihr umfassendes programm definitiv zu einer der besten der stadt.
nicht umsonst ist dieser laden, ganz oben unterm dach des saturn-marktes, maßgeblich dafür verantwortlich, daß wom in hamburg die segel streichen musste.
die auswahl bei neuen releases ist meistens gut, der vorspielservice an den terminals klasse und die beratung auch meistens freundlich und hilfsbereit. o.k., die indie-vinylabteilung hat leider mehr oder weniger immer noch einen gewissen alibi-charme, aber was nicht ist, kann ja noch werden, oder besser noch: vinyl kauft man bei 'den guten'!
und immer noch gilt der hinweis - preislich ist das sortiment sehr unterschiedlich, es lohnt sich zu vergleichen...
[back]


burnout records : nur neu
beim grünen jäger 21 (schanze / st. pauli)
burnout darf man mal getrost als den besten händler für die etwas
deftigeren indieklänge bezeichnen - kaum etwas neues aus dem emo/emocore, punk oder garagenbereich, was man hier nicht findet,
oder bestellen könnte... gerade freunde von garagenpunk kommen definitiv voll auf ihre kosten.
der indie(pop)bereich ist nach schwerpunkt der betreiber und des dahinterstehenden mailorders green hell begrenzter einsortiert, ist aber im letzten jahr deutlich ausgeweitet worden.
die preise der produkte variieren stark, sind aber, wegen anderer vertriebswege, oftmals preiswerter, und so kann man hier schon richtige schnapperl machen - auch tolle reissues finden sich hier immer wieder. lediglich die preise für 45' singles sind oftmals zu hoch angesetzt.
auf jeden fall ein laden, in den man regelmäßig einkehren sollte...
ps: und aufgepasst, der laden ist vor nem halben jahr unmgezogen!
[back]


championchip records (ex-subsound) : neu & second hand
susannenstr. 21 (schanze / unweit s-bahn sternschanze)
früher noch unter dem namen subsound bekannt, ist championship vinyl ein guter laden in der schanze für 60's garage, soul, beat, soundtracks, easy listening und punk - das sortiment an indie cd's ist gut sortiert, aber nicht immer ganz billig. dafür entdeckt man, bei nötigem kleingeld, immer wieder rare perlen aus dem soul-und beatbereich, und vor allem auf vinyl hält man immer mal wieder echte schätze in den händen.
und wer übrigens schicke fussball-retro-trikots aus den 60's & 70's
sucht, wird hier fündig.
indie-punk & soul verbinden sich hier mit fussballleidenschaft zu einer sympathischen symbiose - und hier gilt es zu suchen und zu stöbern, die meisten guten sachen findet man hier immer erst auf den zweiten blick!
[back]


rufftrade records : nur neu
feldstr. 48 (unweit der u-bahn feldstr.)
'this store is real indie!' - o.k., ein bißchen alibimäßig gibt es zwei drei fächer mit elektro-und housemusik, aber letztlich steht der kleine ruff trade-laden seit bald zwanzig jahren für globale indiemusik und slackerdasein... mittlerweile ist leider die auswahl an neuseeländischen und australischen import-cd's arg begrenzt, was früher mal besser war und den laden seinerzeit auszeichnete - dazu hat ruff trade heute nur noch sehr ausgewählte neuware am start, doch wer mal lust hat neue, schräge sachen zu entdecken, ist hier nicht verkehrt - cd-käufer allerdings können wegbleiben, denn hier kauft man am besten vinyl.
so gibt es abzüge für die begrenzte auswahl und die begrenzten anhörmöglichkeiten (plattenspieler ist schon so seit 2 jahren kaputt, cds können nur über die hausanlage gehört werden!?)...
über die 'doofen' öffnungszeiten (täglich erst ab 14-19 uhr / wochenende von 12-15 uhr) ist angesichts der tatsache, dass da jemand noch einen anderen job hat, um seiner leidenschaft musik im eigenen plattenladen zu frönen, hinwegzusehen.
ein plattenladen für liebhaber und wühlmäuse...
ps: und nicht vom chef verschrecken lassen, der ist manchmal besser gelaunt als er ausschaut!
[back]


back-records : nur second hand
wohlwillstr. 24 (st. pauli)
eine reine stöberkiste ist dieser laden... von quatsch-7inches aus den 80ern bis hin zu einigen 2 € lp- und 4 € cd-grabbelkisten findet man hier momentan eigentlich immer etwas... gleiches gilt für das reguläre sortiment, da zu sehr fairen preisen (cds 8-9 €) immer wieder auch neue ware reinkommt, die man sonst in keinem anderen hher laden findet und so für die ein oder andere angenehme überraschung sorgt - aber aufgepasst, der ganz spezielle indiefreak wird hier nur beizeiten glücklich! schließlich können auch die dvds interessant sein, preiswert sind auch sie allemal - aber wie gesagt, etwas zeit mitbringen und wühlen...
[back]


plattenrille : nur second hand
grindelhof 29 (univiertel / nähe abaton-kino)
früher in der rutschbahn angesiedelt, nun seit 2 jahren näher am campus
und daher auch besser zu erreichen! dieser laden ist eigentlich nur was für oldie-liebhaber und vinyl-junkies - rock 'n'roll der ganz alten schule, sowie beatmusik ist hier vorrangig zu finden.
die soulabteilung beherbergt nur noch die allerletzten heuler der 80er und über den spärlichen indiebereich und die dünne cd-auswahl legen wir lieber den mantel des schweigens.
dennoch: der laden ist gemütlich, die beratung sehr freundlich und kompetent (die beiden besitzer gehen gut und gerne als unsere väter durch!) und bei genügend muse und lust zum suchen und wühlen, läßt sich dann oftmals doch die eine oder andere perle entdecken.
besonders das 45"-single-sortiment wird regelmäßig neu aufgefüllt und
birgt einige schätzchen... leider wissen die betreiber, was da so manche teile wert sind und legen die preise oftmals viel zu hoch an - da begegnen einem schon öfter mal die wilde preisvorstellungen.
als musik- & vinylfreund im allgemeinen einfach mal reinschauen, aber als indienerd kann man ruhigen gewissens wegbleiben und sich den weg sparen.
[back]


scratch records : neu & second hand
schanzenstr. 79 (schanze / unweit s-bahn sternschanze)
scratch ist so ein richtig schöner muffiger, abgerockerter plattenladen
wie man ihn sich wünscht - schön eng und etwas chaotisch, aber alles
mit herz betrieben... cd's sollte man hier nicht kaufen, da die preise oftmals etwas abenteuerlich sind (ey, kommt mir jetzt nicht einer mit den ach so teuren einkaufspreisen...), dafür hält die vinylabteilung im soul und indiebereich ab und zu die eine oder andere überraschung bereit - immerhin, das wühlen kann sich lohnen, doch es reicht hier einmal im monat vorbeizuschauen.
fazit: vinyl ist preislich halbwegs o.k., aber die cd-preise, auch
gerade bei secondhandprodukten, gehen gar nicht klar...
[back]


rekord : neu & second hand
schulterblatt 84 (schanze)
rekord musste sich 'gesundschrumpfen' und hat nun hier seit ca. zwei
jahren seine neue heimat gefunden... auch hier empfehlen wir euch wieder die grabbelkisten, zu finden im hinteren raum des ladens! neuware ist preislich ähnlich wie bei den anderen kollegen in der schanze gerne saftiger als anderswo, und immer noch ist die auswahl recht
ausgedünnt - für indiefans ist der laden eher randständig, hält aber für 'jäger & sammler' immer wieder mal die eine oder andere überraschung bereit...
[back]


groove city : neu & second hand
marktstrasse 114 (karoviertel)
groove city ist der laden für soul (& hip hop)... hier kann man immer wieder feine schnäppchen machen, reissues abgreifen, die eine oder andere rare 60's soulscheibe erwerben, oder sich den ganzen tag durch diverse 45" soulsingles durchhören - wenn man soulful ist, kommt man in hamburg an groovy city nicht vorbei...
[back]


smallville records : nur neu
hein-hoyer-str. 56 (st. pauli)
ist neu, gehört zu einer hälfte lawrence, der jedem minimal/elektro/ lado/pudel freund was sagen sollte... und entsprechend ist das sortiment spezialisiert auf minimalen intelligenten techno und seine randthemen - so gibt es hier auch einen teil des sortiments, der die brücke zum indie schlägt - elektroclash ist wohl der abgelaschteste aber immer noch gängigste begriff für diesen brückenschlag - dazu dann noch ein paar 'indietronics' (auch so eine schöne schublade!), gefrickel hier und da und diejenigen unter euch, die zwei herzen in ihrer brust haben, können hier durchaus auf ihre kosten kommen...
[back]


feedback : nur second hand
fruchtallee 124 (eimsbüttel / u-bahn emilienstr.)
also feedback darf man als den chaotischsten plattenladen der hansestadt bezeichnen... unzählige grabbelkisten stehen hier rum.
sortiert ist das sortiment nur noch sehr rudimentär, die vorspiel- plattenspieler eigentlich allesammt im arsch und die beratung spottet jeglicher beschreibung.
hier ist alles so ein bißchen kaputt, aber egal: hier kann man dennoch immer mal wieder schnäppchen machen, aber man muß ganz, ganz viel zeit mitbringen!
wer also lust hat, stundenlang in alten aufgekauften, abgespielten
plattensammlungen zu wühlen, ist hier richtig. schade allerdings, der laden war früher mal besser - zudem sind die preise im cd-bereich z.t.
eine riesen frechheit. also nix für gelegenheitskäufer...
[back]


text & töne : neu & second hand
grindelallee 80 (univiertel)
text & töne ist auch so ein verschrobener laden für gebrauchte
bücher aller art sowie cd-neu und secondhandware... ein laden
der nicht unbedingt durch große auswahl, sondern vielmehr durch
seine gute lage im univiertel immer mal wieder interessant ist.
im keller lagert noch ein wenig vinyl herum, jedoch kann man sagen, daß in diesem laden die gesammte auswahl der 'töne' doch sehr begrenzt ist. ist eben was für gelegentliche musiköhrer, alibi-literaten, aber nix für musikfans...
[back]


checkpoint charlie : nur second hand
gärtnerstr. 31 (eimsbüttel / ring 2 unweit hoheluftchaussee)
leider ein shop, der sich ein bisserl auf dem 'absteigenen ast'
befindet, zumindest etwas aus unserem bewußtsein verschwunden ist. noch vor ein paar jahren war dieser laden zwischen hoheluft und eimsbüttel eine fundgrube für rare indie-cd-singles, die aber nun abgegrasst ist und nie wieder wirklich aufgefüllt wurde.
schade eigentlich...
[back]

ingos plattenkiste : nur second hand
grindelalle 41 (univiertel)
ingos plattenkiste war früher mal der beste dealer für cd promo-neuware und ist in den letzten jahren leider ein bißchen arg runtergerockert worden... ingo selbst führt den laden seit jahren nicht mehr, sondern verkauft jetzt in der grindelallee an der hoheluft asiatische kulinarware...
ingos plattenkiste ist nicht wirklich mehr gut sortiert und z.t. ist die ware mit lächerlichen fantasiepreisen ausgezeichnet!
so bietet ingo lediglich denen von euch freude und lust, die spaß am
wühlen und handeln haben - raritäten findet man hier nicht mehr.
der vinylbereich bietet fast nur platten an, die eh keiner mehr will
und im bezug auf genretechnische sortierung ist mittlerweile das chaos
eingezogen - so reicht es, wenn man mal alle paar wochen kurz
vorbeischaut, etwa wenn man eh in der gegenüberliegenden staatsbibliothek zu ackern hat...
evil_trash
05.09.2006 - 19:22 Uhr
Hui, Danke.

Persönliche Empfehlungen dabei?
Khanatist
05.09.2006 - 19:26 Uhr
Den Tipp wolltest du jetzt sicher nicht hören, aber: Der Saturn beim Hauptbahnhof hat eine schier riesige Auswahl. Von Converge und Taking Back Sunday über Tocotronic und Neurosis zu Xasthur und Mogwai und As I Lay Dying bis zu Merzbow, Ion Dissonance und At The Drive-In findet man da eigentlich das meiste - nicht selten älteres Zeug im Sonderangebot (6,99-9,99€, das ist schon ordentlich).

Secondhand habe ich leider noch nichts ordentlich gefunden, kennt da jemand was gutes (Schanze könnte ich mir vorstellen)?
Khanatist
05.09.2006 - 19:27 Uhr
lol - da stelle ich wohl gerade das MTViva-Gegenstück dar :)

Ich stöbere sehr selten in Plattenläden, obwohl es mir immer großen Spaß bereitet. Fast alles wird online bestellt und gehört. Hmm ..
er muss es wissen
05.09.2006 - 19:29 Uhr
und morgen molotov nicht vergessen! ;)
evil_trash
05.09.2006 - 19:29 Uhr
Ne, ok. Wenn der so ne Riesenauswahl hat, werd ich den mal testen. Vielen Dank erstmal für die Tipps.
Sidekick
05.09.2006 - 20:42 Uhr
wenn du in den Saturn gehst, dann gibt es dort wirklich alles, aber mein Lieblingsplattenladen ist auch nicht weit weg.

Direkt an der Mönckebergstraße ist "Michelle Records", mein Lieblingsladen, dessen Besitzer Andre Frahm ist Drummer bei Olli Schulz und Marr und die Wahrscheinlichkeit, dort einen von Tomte, Kettcar, den Zitronen usw. zu treffen und mit ihnen über Platten zu schnacken ist auch recht groß. Saturn und Michelle sind etwa vier Minuten von einander entfernt.
Khanatist
05.11.2006 - 21:47 Uhr
Hamburg Sternschanze und St. Pauli (dort speziell Hamburger Berg), tagsüber ist eigentlich die ganze Innenstadt rund um die Alster sehr einladend
hamburger
05.11.2006 - 21:59 Uhr
geh in die "ritze", cooles lokal.
Lena
05.11.2006 - 21:41 Uhr
So, normalerweise eröffne ich ja keine threads, aber ich brauche die forumhilfe... ich muss studieneignungsprüfungstechnisch nächste woche nach hamburg und berlin, und bin vollkommen überfordert, wie und wo verbringe ich denn dort am besten die abende?
Armin
05.11.2006 - 22:20 Uhr
@Lena: Nutz dafür doch bitte die passenden Threads. Habs entsprechend verschoben.
Khanatist
17.11.2006 - 19:16 Uhr
Hmm. Hat das Haus73 überhaupt eine Homepage? Einiges an Konzerten dort demnächst. War noch nie da und bin auf die Preise gespannt, die Popularität der angekündigten Bands lässt auf ein Niveau zwischen Astrastube, Hafenklang und Weltbühne schließen. Und davon braucht die Stadt mehr - und nicht noch ein D-Club oder x-Halle ..
Hölderlin
17.11.2006 - 19:20 Uhr
Da hat jemnd tatsächlich die Ritze empfohlen...rofl
Khanatist
18.11.2006 - 13:56 Uhr
Khanatist (16.08.2006 - 12:42 Uhr):
Das gibt mindestens 20-30 potenziell geniale Auftritte weniger für 2007.


Oder etwa doch nicht? Anscheinend nehmen die Bauarbeiten doch weit weniger als Jahr in Anspruch:

http://www.hafenklang.org/img/2006-12-01-hr.jpg
SesionBox
15.12.2006 - 12:49 Uhr
SessionBox wünscht eine frohe und besinnliche Weinachtzeit.
Wir bieten Übungsräume für alle Instrumenten- und Altersgruppen.

www.sessionbox.de
Khanatist
17.01.2007 - 15:59 Uhr
Ja, frohes Fest auch. Aber man sehe sich mal das hier an:

http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,460363,00.html
Khanatist
01.02.2007 - 00:49 Uhr
Sidekick? :D

http://www.youtube.com/watch?v=cbBZ0mDiWVA
Sidekick
01.02.2007 - 03:32 Uhr
Ach Digga...is eh ein Loch die Gegend, weißt schon.
Khanatist
01.02.2007 - 21:34 Uhr
Da stellen die meisten der hier vertretenen Gegenden das absolute Gegenteil dar:
http://www.youtube.com/watch?v=Mk6RLl65fSQ&NR
Khanatist
01.02.2007 - 21:37 Uhr
Ah, halt. Deine Homies findest du hier:
http://www.youtube.com/watch?v=EjZNFywnniM&mode=related&search=
floesn
01.02.2007 - 21:44 Uhr
Ich reklamiere: wo is'n Steilshoop? Hab ich das übersehen?
bermbecker
01.02.2007 - 22:34 Uhr
also sidekick hab ich in dem video da oben nicht sehen können, khanatist. :(
Khanatist
01.02.2007 - 22:35 Uhr
Ich schon, vor ein paar Monaten allerdings. Ob ich mir da nochmal einen Döner hole? Brrr
chucky
06.02.2007 - 16:55 Uhr
Tachchen, ich bin demnächst (zum ersten Mal)in der Stadt und brauche dringend Empefehlungen für gute Kneipen/Bars, die auch nicht übermäßig teuer sind (Ne Cocktail-Happy Hour mit ca. 3€ z.b. wär nicht übel). Oder halt irgendwelche anderen coolen Empfehlungen.

Auch gut wär wenn ihr mir gute (wenns geht schon alternative) Discos nennen könntet.

Danke für die Hilfe ;)
Khanatist
06.02.2007 - 17:44 Uhr
Da antworte ich sowieso immer dasselbe: Kiez und Sternschanze. Dort steppt der Bär.

Wann bist du denn hier? Ich behaupte einfach mal, dass sich der Raw Riot Club für dich lohnen dürfte ..
chucky
06.02.2007 - 18:00 Uhr
3.3.
Khanatist
08.02.2007 - 00:39 Uhr
Hamburg ist schön. Und um das zu beweisen, habe ich den Dienstagnachmittag per Handy festgehalten:

http://www.ringwraith.de/images/zZ/Photo-1933.jpg

Der Ort kommt als zukünftige Anschrift in Frage. Wer erkennt ihn?
floesn
08.02.2007 - 00:47 Uhr
Du willst ins Pupasch ziehen? :-)
SpuddBencer
08.02.2007 - 00:48 Uhr
das motiv des bildes oder von wo aus es gemacht worden ist?
naja, wie auch immer, ist ja beides nicht allzu schwer :)
Lyxen
08.02.2007 - 09:05 Uhr
Ist da in der Nähe nicht dieser ätzende Beach Klub in der NÄhe, wo im Sommer die FDP Studenten mit ihren Pulliärmeln über der Schulter für 20 € Cocktails trinken?
floesn
08.02.2007 - 09:40 Uhr
Da sind viele Beachclubs in der Nähe. Aber Du hast damit natürlich recht :-)

Seite: « 1 ... 3 4 5 ... 17 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: