Fortuna Ehrenfeld - Helm ab zum Gebet

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14831

Registriert seit 08.01.2012

24.03.2019 - 19:29 Uhr - Newsbeitrag
Ed
24.03.2019 - 19:39 Uhr
Die letze von denen war großartig, bin auf die neuen gespannt
Geist Gram
24.03.2019 - 20:18 Uhr
Das nächste Grauen aus dem Hause van Cleef.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14831

Registriert seit 08.01.2012

10.04.2019 - 20:11 Uhr - Newsbeitrag
Melancholisch und euphorisch. Großmäulig und sensibel. Universumsgroß und Schnapsglasklein: Am 03.05.2019 erscheint das dritte Album von Fortuna Ehrenfeld. Der Titeltrack "Helm ab zum Gebet" erscheint heute als Single mitsamt großartigem Musikvideo.

Wie macht Martin Bechler das bloß? Dieses Album klingt so dermaßen lässig und unangestrengt, als wäre es das Leichteste der Welt, sein Herz für Pop, Poesie und Abseitiges so brennen zu lassen, dass es die Lunte am ganz großen Gefühlsrad mit Leichtigkeit anzündet.

Die erste Single aus "Helm ab zum Gebet" trägt den gleichen Titel wie das Album und ist ein berührendes Duett mit Keyboarderin/Sängerin Jenny Thiele, die neben Paul Weißert am Schlagzeug bei den letzten 150+ Konzerten ein elementarer Bestandteil von Fortuna Ehrenfeld geworden ist.

"Es ist ein Lied vom Scheitern", lässt Bechler sich zitieren. "Denn wenn man amtlich verkackt, dann gehören meist zwei dazu." Das wohl schönste "Hallelujah" des Jahres!


"Helm ab zum Gebet" (Musikvideo)


PascalB.
11.04.2019 - 11:52 Uhr
Richtig, richtig gut!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14831

Registriert seit 08.01.2012

25.04.2019 - 20:38 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?
Kakophonie
26.04.2019 - 00:23 Uhr
Irgendwie finde ich diese Indie-Attitüde mittlerweile recht schlimm. Texte mit Hunderten von Metaphern und Wortspielen, subtile kryptisch-politische Bezüge "schaut her, wir tragen gelbe Westen im Schwimmbad", flauschige Tierfußbekleidungen. Man macht es sich melancholisch schön in seinem Weltschmerz gemütlich. Singen oder irgendwas halbwegs Gekonntes an den Instrumenten kann man natürlich sowieso nicht, weil man ja so fürchterlich "authentisch" sein will und es zum guten Indie-Ton gehört. Prinzipiell mag ich zwar Sachen, die völlig skurril sind, aber irgendwann nervt es halt einfach genauso wie der nächste 0815-Chartshit aus dem Radio.
Grauenhaft
02.05.2019 - 01:17 Uhr
Was für ein Pseudo Schmuse Rock, mit rauchiger Männerstimme und fiepsiger Damenstimme..1/10 wäre hier mehr als verdient..aber ihr (PT) seit halt Luschen!
b
02.05.2019 - 08:12 Uhr
Gestern beim Release-Openair-Konzert gewesen, und es war ganz ganz wunderbar. Die Atmosphäre war so gut und die Band verdient wirklich mehr Aufmerksamkeit. Die neuen Lieder gehen live richtig gut rein und die Platte spielt, nach den ersten beiden Mal hören, in der gleichen Liga der beiden anderen. Wer die Chance hat zu einem Konzert zu gehen, macht das mal. Die haben ein bisschen Unterstützung verdient.
Outside
03.05.2019 - 10:52 Uhr
„und alle Doofen hören halt weiter Pink Floyd“. Genau das trifft es. Wunderbar verschroben und doch so echt wie möglich. Für mich das Album der Woche.
Beidside
03.05.2019 - 11:48 Uhr
Wunderbar verschroben und doch so echt wie möglich.
*fröstel*
s.t.
03.05.2019 - 13:20 Uhr
pretty music, pretty people, pretty times. für mich auch album der woche!
Leutr
03.05.2019 - 15:01 Uhr
Was seid ihr den für Spießer?! Nehmt mal den Stock ausm Ar.sch und hört richtigen Deutschrock!
Sonne
03.05.2019 - 17:32 Uhr
Schon schwer, DAS gut zu finden.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14831

Registriert seit 08.01.2012

07.05.2019 - 12:02 Uhr - Newsbeitrag
Letzten Freitag erschien mit "Helm ab zum Gebet" das dritte Fortuna Ehrenfeld-Album über Grand Hotel van Cleef. Mit "Tequila" erscheint heute das Video zur zweiten Single daraus: nach der Aquafitness aus dem ersten Clip geht es diesmal auf den Trimm-Dich-Pfad.

Es gibt da diesen "Tequila"-Song, der seit Jahrzehnten eigentlich nur noch als Punchline oder als Internet-Meme verwendet wird. Höchste Zeit also, dem Agaven-Shot einen neuen Song zu widmen: "Tequila" ist ein Synthie-getriebener Stampfer mit elektronischen Drums, der beweist dass Martin Bechler viel mehr als nur Balladen schreiben kann.

Im Video zur ersten Single "Helm ab zum Gebet" verschlug es Fortuna Ehrenfeld ins Schwimmbad und auf die Wasserrutsche, dieses Mal hat sich Regisseur Lutz Heineking jr. (u.a. Andere Eltern) den Trimm-Dich-Pfad als sportliche Betätigung für den Dreh ausgesucht. Mit eingeladen hat er Wrestler vom Rock'n'Roll Wrestling Bash und Galactic Trash Wrestling sowie die Tanzgruppe Zunft Müüs. Der Rest: der typische Fortuna-Wahnsinn.

Über eine Verbreitung des Videos ab sofort freuen wir uns sehr. Unten könnt ihr das neue Album inkl. Presseinformationen auch komplett herunterladen / streamen.

Fortuna Ehrenfeld - "Tequila" (Musikvideo)

Hendrick Mars
07.05.2019 - 15:08 Uhr
Es wird halt auch nicht besser.
Hendrick Hendrickson
07.05.2019 - 21:22 Uhr
Deine Kommentare leider auch nicht, Hendricks.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: