Tame Impala - The slow rush

User Beitrag

musie

Postings: 2877

Registriert seit 14.06.2013

19.02.2020 - 07:37 Uhr
Ein Album wie eine Lavalampe. Mein Highlight ist das euphorische On Track. Aber auch das Lied über seinen Vater, oder Glimmer, und Borderline sowieso und und sind toll.

cargo

Postings: 315

Registriert seit 07.06.2016

20.02.2020 - 14:33 Uhr
Muss sagen, dass diese Platte eine große Überraschung für mich ist. Fand die "Currents" durchaus in Ordnung, hab dann aber befürchtet, dass der Nachfolger konsequent ins Formatradio abdriftet. Stattdessen ziehen Tame Impala weiter ihr Ding durch und hauen solch eine Psych-Pop-Bombe raus. Offensichtliche Hits gibt es nicht, dafür ganz viele Perlen auf den zweiten Blick.

Hallohallo

Postings: 365

Registriert seit 30.01.2020

20.02.2020 - 17:18 Uhr
Currents blieb wohl ein Ausrutscher. Ich mochte sie als Popband, schade.

musie

Postings: 2877

Registriert seit 14.06.2013

20.02.2020 - 20:39 Uhr
On Track hätte auch sehr gut auf Currents gepasst

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22375

Registriert seit 07.06.2013

21.02.2020 - 16:53 Uhr
Currents blieb wohl ein Ausrutscher. Ich mochte sie als Popband, schade.

???

Fiep

Postings: 379

Registriert seit 29.04.2014

21.02.2020 - 19:32 Uhr
Versteh ich auch nicht. Borderline, Lost in Yesterday, Breathe Deeper, Is it true sind in nichts weniger pop.

Hallohallo

Postings: 365

Registriert seit 30.01.2020

21.02.2020 - 22:02 Uhr
Ich find's ein bisschen lasch. Klar ist das trotzdem Pop, aber leider nicht so MTV-kompatibel wie der Vorgänger.

Underground

Postings: 1614

Registriert seit 11.03.2015

21.02.2020 - 22:33 Uhr
ja, MTV-Kompatibilität muss ja heutzutage GROSSgeschrieben sein bei Pop-Musik.

Voyage 34

Postings: 955

Registriert seit 11.09.2018

22.02.2020 - 09:08 Uhr
Moment, heißt MTV-Kompatibel für dich was gutes?

Hallohallo

Postings: 365

Registriert seit 30.01.2020

22.02.2020 - 10:10 Uhr
Kommt drauf an, in dem Fall schon. Man stelle sich vor das Video von "The Less I Know The Better" wäre dort gelaufen, das hätte so toll gepasst (im MTV vor dem Klingeltönen natürlich).

Underground

Postings: 1614

Registriert seit 11.03.2015

22.02.2020 - 10:34 Uhr
dumme frage, aber gibt es MTV denn überhaupt noch?

musie

Postings: 2877

Registriert seit 14.06.2013

22.02.2020 - 11:14 Uhr
MTV = Sportfreunde & Santiano?

Hallohallo

Postings: 365

Registriert seit 30.01.2020

22.02.2020 - 11:57 Uhr
Klar:

http://www.mtv.de/live/0h9eak/mtv-germany-live

Hallohallo

Postings: 365

Registriert seit 30.01.2020

22.02.2020 - 12:01 Uhr
Hahahahaha, erstes Musikvideo das ich sehe: Avril Lavigne - Girlfriend

Ist wohl nur noch son Retro-Ding für Nostalgiker der Sender.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22375

Registriert seit 07.06.2013

23.02.2020 - 19:16 Uhr
Ich hatte die beiden Sätze zitiert, weil ich deren Zusammenhang zueinander nicht verstand. Du mochtest sie als Pop-Band, aber das Pop-Album von ihnen mochtest du nicht? Oder versteh ich das falsch?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22375

Registriert seit 07.06.2013

23.02.2020 - 19:20 Uhr
Oder meintest du "Ausrutscher nach oben"?

Hallohallo

Postings: 365

Registriert seit 30.01.2020

23.02.2020 - 19:50 Uhr
Ausrutscher nach oben, ja. Aber ich geb dem neuen auch nochmal eine Chance.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22375

Registriert seit 07.06.2013

23.02.2020 - 19:56 Uhr
Ah ok, jetzt versteh ich.
Wobei ich die neue ja eigentlich ähnlich poppig finde wie "Currents". Vom Sound her sogar noch etwas mehr.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3038

Registriert seit 14.05.2013

31.03.2020 - 10:02 Uhr


Direktlink:

Fiep

Postings: 379

Registriert seit 29.04.2014

01.04.2020 - 13:51 Uhr
nette geste....i guess...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22375

Registriert seit 07.06.2013

01.04.2020 - 21:48 Uhr
Kackt bei rym deutlich gegenüber den Vorgängern ab. Ich mag das Album. Und find es eigentlich recht ähnlich zu "Currents", welches ich auch qualitativ auf derselben Ebene sehe.

Voyage 34

Postings: 955

Registriert seit 11.09.2018

02.04.2020 - 09:41 Uhr
Ich finde auch sowohl Currents als auch Slow Rush ähnlich "gut". Beides keine Meisterwerke für mich, aber durchaus gelungene Alben. Slow Rush bekommt den Bonus für die Artworks, allein dafür hab ich die Vinyl geholt :-)

musie

Postings: 2877

Registriert seit 14.06.2013

02.04.2020 - 09:59 Uhr
Sehe ich ähnlich. Am Anfang war ich voll in The Slow Rush drin, nun nicht mehr so total. Aber trotzdem sehr gutes Album. Habe dieses Splitter Vinyl, das Artwork ist wirklich der Hammer.

Fiep

Postings: 379

Registriert seit 29.04.2014

02.04.2020 - 10:03 Uhr
Jep, Currents hat die besseren highs, slow rush hält sich im schnitt besser, aber qualität is etwa auf einer ebene in summe wohl vergleichbar für mich.

Hallohallo

Postings: 365

Registriert seit 30.01.2020

02.04.2020 - 11:32 Uhr
Mir fehlt da ab Song 1 einfach der Biss, also das dringliche, das Popmusik doch irgendwie ausmacht. Ist mir wieder viel zu slackermassig produziert. Liegt vielleicht daran, dass er keine Band ist, nach dem Hype um Currents ist er vielleicht etwas müde, Bandmitglieder hätten das auffangen können.

maxlivno

Postings: 2189

Registriert seit 25.05.2017

02.04.2020 - 12:20 Uhr
Also ich finde das Album zu harmlos und gleichförmig. "It Might Be Time" ist das klare Highlight

Fiep

Postings: 379

Registriert seit 29.04.2014

03.04.2020 - 18:09 Uhr
Das es etwas zu harmlos ist, da geb ich recht, gleichzeitig hatten das problem doch auch die letzten 2 alben zu einem großteil.

Und Posthumous Forgiveness ist jetzt auch nicht der sanfteste track.
Aber ja, etwas mehr biss würde ihm generell gut tun.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5446

Registriert seit 26.02.2016

03.04.2020 - 20:45 Uhr
Für mich schon klar ihr schwächstes. Bei "Currents" haben echte Hits das ganze aufgelockert, hier kann ich mich auch nach vielen Durchgängen an viele Songs gar nicht erinnern. Es läuft sehr schön durch, aber mehr auch nicht.

Fiep

Postings: 379

Registriert seit 29.04.2014

03.04.2020 - 20:52 Uhr
*Sein* schwächstes ;)

naja, Lonerism war der schritt aus der vergesslichkeit des erstwerkes, corrents war das bringen in die moderne... und das neue is etwas rückschritt, dafür mit weniger durchhängern. Von Kevin erwarte ich kein perfektes werk, sondern nur 5-6 sehr gute bis geniale tracks pro album.

musie

Postings: 2877

Registriert seit 14.06.2013

04.04.2020 - 16:17 Uhr
auch zwischen den alben spannende sachen. my life mit zhu, das stranger in moscow cover und natürlich patience gefallen mir am besten

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22375

Registriert seit 07.06.2013

04.04.2020 - 18:07 Uhr
Personnel

Kevin Parker – songwriting, performance, production, mixing, art concept


Krass, dachte das war übertrieben ausgedrückt, aber der macht ja echt alles selbst. Aber die waren anfangs schon ne Band, oder? UNd live ja sowieso...

Fiep

Postings: 379

Registriert seit 29.04.2014

04.04.2020 - 23:03 Uhr
Selbst bei innerspeaker:
Kevin Parker – recording, production; all vocals and instruments except:
Dom Simper – bass guitar (track 9), additional guitar (track 10), additional sound effects (track 7)
Jay Watson – drums (tracks 6, 9), guitar (interlude after track 9)

my life mit zhu war gut. patience...eh, fad.

ja, live sinds friends von ihm.

Rote Arme Fraktion

Postings: 3049

Registriert seit 13.06.2013

05.04.2020 - 12:58 Uhr
Is it true haut mich derzeit so richtig um.

Wie Daft Punk in richtig stark.

Oberaffentittengeil würde ich sagen, wenn wir in den 80ern wären.

jayfkay

Postings: 616

Registriert seit 26.06.2013

28.04.2020 - 20:45 Uhr
Lost In Yesterday ist der beste Track bisher

jayfkay

Postings: 616

Registriert seit 26.06.2013

11.05.2020 - 01:28 Uhr
One more year 3/10
Instant destiny 6/10
Borderline 7/10
Posthumous forgiveness 9/10
Breathe deeper 8/10
Tomorrow's dust 5/10
On track 6/10
Lost in yesterday 8/10
Is it true 3/10
It might be time 6.5/10
Glimmer -/10
One more hour 5/10

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18352

Registriert seit 08.01.2012

07.08.2020 - 11:59 Uhr - Newsbeitrag


Heute veröffentlicht Kevin Parker alias Tame Impala das offizielle Musikvideo zu "Is It True". Der Clip beschwört die Visuals herauf, die auch in den Live-Sets von Tame Impala zu sehen sind. The Slow Rush, das vierte Album von Parker, wurde im Februar veröffentlicht. Damit erreichte er seine zweite Nr. 1 in Australien, sein bisher erfolgreichstes Album sowohl in den USA als auch in Großbritannien und zusätzlich 14 Top-10-Chartplatzierungen weltweit. In dieser Woche erhielt das Vorgängeralbum „Currents“ außerdem Platin-Status in den USA. Insgesamt hat es sich mittlerweile mehr als 2.5 Millionen Mal verkauft.



Kevin Parker hat sich zu einer der einflussreichsten Stimmen des letzten Jahrzehnts entwickelt. Das neue Album ist eine tiefe Reflexion über den Lauf der Zeit - The Slow Rush.



Tame Impala tourten 2010 zum ersten Mal durch die USA und spielte in kleinen Clubs vor 200 Zuschauern. Zehn Jahre später ist die Band Headliner bei den größten Festivals der Welt und verkauft Arenen aus – zuletzt etwa zwei Nächte im Madison Square Garden in New York City und im Forum, Los Angeles. Als Songwriter und Produzent arbeitete Parker u.a. mit Travis Scott, SZA, Lady Gaga, Mark Ronson, Kanye West, Kali Uchis, Theophilus London, Miguel, A$AP Rocky und Kendrick Lamar zusammen.


(PM von gestern)

Rote Arme Fraktion

Postings: 3049

Registriert seit 13.06.2013

07.08.2020 - 19:42 Uhr
Bester Song auf dem Album!

Analog Kid

Postings: 1433

Registriert seit 27.06.2013

07.08.2020 - 19:45 Uhr
Find die inzwischen besser als Currents

Fiep

Postings: 379

Registriert seit 29.04.2014

08.08.2020 - 00:42 Uhr
Der song ist weiterhin gut, das video greift mir wie lost in yesterday zu sehr den retro flair seiner produktion auf. als ob das der definierende aspekt von TI wäre.

Voyage 34

Postings: 955

Registriert seit 11.09.2018

18.08.2020 - 13:05 Uhr
Das Album hat bei mir ganz schön nachgelassen... Wie bisher alles von Tame Impala, es reiht sich insofern nahtlos ein.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22375

Registriert seit 07.06.2013

18.08.2020 - 13:15 Uhr
Ja, so ne richtige Langzeitwirkung hat die Band bei mir auch nicht. Ich höre die immer mal ganz gerne, aber auch eher nebenbei, weil einfach der "Flow" so angenehm ist.

Sgt. Fapper

Postings: 1105

Registriert seit 02.07.2015

18.08.2020 - 16:22 Uhr
Finde auch vom Flow her ist es mit das beste TA-Album seit Innerspeaker. Die anderen waren mir entweder eine Spur zu poppig (Lonerism) oder zu "steril/elektronisch" (Currents). Beide Alben sind für sich nicht schlecht (7-8), aber die Mischung in Slow Rush setzt da nochmal was drauf. Es klingt gewachsener, organischer. Leicht sentimental, aber dennoch frisch und knusprig produziert. In Summe geh ich hier auf 'ne 8,5/10, leicht übertroffen nur vom Debüt (9,0).

Highlights: It might be time (9,5), Borderline (8,5), Lost in Yesterday (9,0), Tommorows Dust (8,0), On Track (9,0)

Analog Kid

Postings: 1433

Registriert seit 27.06.2013

18.08.2020 - 16:38 Uhr
Bei mir irgendwie extrem stimmungsabhängig. Mal rauscht es nichtssagend durch, und andern mal trägt mich die schönste Retro-Klangtapete dieses Jahr, hinfort in ferne Weiten.
Top Produktion auf jeden Fall

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3038

Registriert seit 14.05.2013

21.08.2020 - 10:46 Uhr - Newsbeitrag

Fiep

Postings: 379

Registriert seit 29.04.2014

21.08.2020 - 11:50 Uhr
Hm...weiterhin four tet bland mix.

Man, irgendwann hab ich den wirklich gemocht.

cargo

Postings: 315

Registriert seit 07.06.2016

21.08.2020 - 12:09 Uhr
Ja, ziemlich vorhersehbarer Mix. Hätten sie mal lieber DJ Koze genommen.

MopedTobias

Postings: 15581

Registriert seit 10.09.2013

10.09.2020 - 22:12 Uhr
"Posthumous forgiveness" ist richtig, richtig gut, sonst ein etwas durchwachsenes Album. Ich mag den Sound und Vibe sehr, muss oft ans grandiose letzte Daft-Punk-Album denken, aber die Songqualität darunter schwankt leider etwas. Unterm Strich geht die 7 aber schon klar. Für die Top 50 dieses Jahr könnt's reichen :)

Fiep

Postings: 379

Registriert seit 29.04.2014

10.09.2020 - 22:28 Uhr
Top 50 locker, aber ja, 7 geht in ordnung, 6,5 würd ich auch verstehen. Sie ist gut, aber es fehlt ihr etwas an substanz und die produktion ist auch etwas durchwachsen für mich.

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: