Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Two Door Cinema Club - False alarm

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22533

Registriert seit 08.01.2012

20.03.2019 - 15:25 Uhr - Newsbeitrag
Vor fast einer Dekade trafen Two Door Cinema Club mit Songs wie "What You Know", "Something Good Can Work" oder später "Sun" einen ganz bestimmten musikalischen Zeitgeist. Die Musik wurde für eine Indie-Generation der Soundtrack für durchgetanzte Nächte und euphorische Festival-Momente. Kein Wunder also, dass weltweit mehr als zwei Millionen Alben sowie über anderthalb Millionen Konzert-Tickets verkauft wurden – und über zwei Milliarden Streams ihrer Songs auf allen Plattformen registriert wurden.

Nun veröffentlicht das Trio aus Nordengland nach zwei Jahren der Stille mit "Talk" auf Prolifica eine neue Single, die nicht nur die Herzen der Indie-Fans von damals höher schlagen lassen wird. Es ist vielmehr ein Track, der nach den großen Popmomenten greift und sich dennoch leichtfüßig in der unverwechselbaren und unbekümmerten Klangwelt von Two Door Cinema Club bewegt.
Ein erstes, neues Lebenszeichen gab die Band um Sänger Alex Trimble auf ihren sozialen Kanälen, in dem sie die Fans mit verschiedenen Sound-Schnipseln auf einen neuen Release vorbereitete und schließlich sogar eine weltweite Plakat-Kampagne startete, die schließlich die Veröffentlichung von "Talk" einleitete.



Das Video zur neuen Single wurde zusammen mit Regisseur und Konzeptkünstler Max Siedentopf gedreht und nimmt uns mit in eine farbenfrohe und bildstarke Welt mit kleinen und liebevoll gestalteten Szenen voller Witz und Anspielungen. Die perfekte, visuelle Ergänzung für einen musikalischen Anstoß, der 2019 sicerlich weite Kreise ziehen wird.
Kanone
22.03.2019 - 12:45 Uhr
Pulver verschossen

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22533

Registriert seit 08.01.2012

25.04.2019 - 18:43 Uhr - Newsbeitrag


Neues Album von Two Door Cinema Club

Wir freuen uns verkünden zu können, dass mit "False Alarm" am 14.06.2019 das neue Album von Two Door Cinema Club via Prolifica erscheinen wird. Der neue Song "Satellite" ist ab sofort überall zu hören.

Vor fast einem Jahrzehnt trafen Two Door Cinema Club mit Songs wie "What You Know", "Something Good Can Work" oder später "Sun" einen ganz bestimmten musikalischen Zeitgeist. Die Musik wurde für eine Indie-Generation der Soundtrack für durchgetanzte Nächte und euphorische Festival-Momente. Kein Wunder also, dass weltweit mehr als zwei Millionen Alben sowie über anderthalb Millionen Konzert-Tickets verkauft wurden – und über zwei Milliarden Streams ihrer Songs auf allen Plattformen registriert wurden.

Mit "False Alarm", dem vierten Album der Band, veröffentlicht das Trio aus Nordengland nach zwei Jahren der Stille neues Material, das nicht nur die Herzen der Indie-Fans von damals höher schlagen lassen wird. Es ist vielmehr ein Werk, das nach den großen Future-Pop-Momenten greift und sich dennoch leichtfüßig in der unverwechselbaren und unbekümmerten Klangwelt von Two Door Cinema Club bewegt.

Aufgenommen wurden die zehn Tracks in London und Los Angeles zusammen mit Produzent Jacknife Lee (The Killers, U2, REM) und zeigen den nächsten Schritt auf, den Two Door Cinema Club auf ihrer musikalischen Laufbahn nehmen. Disco, Future-Pop & Funk reihen sich auf dem Album geschmeidig aneinander und spannen einen Bogen zwischen 80s Synths und moderner Progressivität.

Nach dem bereits veröffentlichten Track "Talk" folgt mit "Satellite" der neue Song der Band. Angekündigt wurde der Song (sowie auch "False Alarm"), in dem die Band einfach mal ihr neues Album mit Hilfe eines Wetterballons in die Stratosphäre aufsteigen ließ.

"Satellite" ist ab sofort überall verfügbar und verkürzt nun wunderbar die Wartezeit auf das im Juni erscheinende, neue Album.

False Alarm tracklist:
1. Once
2. Talk
3. Satisfaction Guaranteed
4. So Many people
5. Think
6. Nice To See You
7. Break
8. Dirty Air
9. Satellite
10. Already Gone


Two Door Cinema Club live:
18.-21.07. Deichbrand Festival, Seeflughafen Cuxhaven

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22533

Registriert seit 08.01.2012

16.05.2019 - 18:43 Uhr - Newsbeitrag
Two Door Cinema Club veröffentlichen ihr Science Fiction-inspiriertes Video für “Satellite”, die zweite Single aus ihrem kommenden Studioalbum “False Alarm”, das im Juni über Prolifica erscheint. Mit viel Humor und Scifi-Kitsch versuchen sich die Jungs durch Tanzen aus einer ausweglosen Situation zu befreien - mit mäßigem, aber sehr unterhaltsamen Erfolg.

Über die Arbeit zum Video sagt die Band: “We had a wonderful script to work with and the luck of working with Eoin Glaister on this video. It was great fun shooting aliens and licking their heads!”.



Der Song “Satellite” sticht vor allem durch die zunächst tiefe Stimme von Sänger Alex Trimble hervor, bricht dann aber auf und öffnet die bekannten, tanzenden Gitarrenriffs und groovigen Beats.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22533

Registriert seit 08.01.2012

22.05.2019 - 19:26 Uhr - Newsbeitrag
TWO DOOR CINEMA CLUB

Two Door Cinema Club verschieben ihren Album-Release um eine Woche nach hinten. Grund dafür sind Probleme bei der Herstellung der Vinyls. “False Alarm” erscheint nun am 21. Juni 2019 via Prolifica.

In dem Statement auf ihrer Facebookseite heißt es: "It was a super hard decision but because of vinyl factory issue, some people who pre-ordered the album wouldn’t have received it on release and we can’t be having that! […] Thanks for understanding, we promise it’ll be worth the wait."

AVMsterdam

Postings: 393

Registriert seit 13.03.2017

23.05.2019 - 13:07 Uhr
Habe kürzlich an diese Band gedacht, wie charmant ihr erstes Album war und sie danach irgendwie in der Versenkung verschwanden.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22533

Registriert seit 08.01.2012

13.06.2019 - 20:38 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: