Hartes Deutschland

User Beitrag
Suffkopp vom Dienst
07.03.2019 - 14:44 Uhr
Wann läuft des?
Heute
07.03.2019 - 14:53 Uhr
20:15
Helvete2
07.03.2019 - 15:07 Uhr
Alles Lügen!!
Achmed X. Salbei (nafri)
07.03.2019 - 15:12 Uhr
Bei mir läufts, der Absatz brummt wie verrückt.
Leider wahr
07.03.2019 - 15:16 Uhr
Die kanacken fahren Drogen tickend in dicken Benzer n und verjubeln das Geld in Clubs und vogeln unsere Frauen
frankfurt
07.03.2019 - 15:25 Uhr
da willsch nisch wohnen.
Main kanacke
07.03.2019 - 16:50 Uhr
Frankfurt bleibt haaart cho
knallfrosch
07.03.2019 - 17:21 Uhr
alle drogen kontrolliert und in ein intelligentes regelwerk eingebunden für den persönlichen privatbereich freigeben, qualitätsgeprüft und verbraucherverträglich besteuert um mit den steuereinnahmen nach dem verursacherprinzip auch entzugskliniken und rehazentren für aussteigewillige und werdende abstinenzler zu finanzieren.
aber nein, organisierte kriminalität und terrorfinanzierung mit allen sozialen und finanziellen folgeschäden ist den politmobstern eben lieber.
wir machen werbung für den freien legalen genuss und auch wahlweise für den gesunden vernünftgen alternativweg und wir suchen dich als mündigen mitbürger wenn du trocken und clean und wieder ein arbeitsfähig produktiv klar denkendes mitglied dieser raubtierkapitalistischen gesellschaft werden willst.

lol
13.03.2019 - 18:39 Uhr
macht voll sinn die löscherei hier.
ein saftladen der seinesgleichen sucht.
Falk.O
13.03.2019 - 18:59 Uhr
Drah di net um, der Löschmod der geht um!
wow
13.03.2019 - 22:07 Uhr
lavendel oder dengste vielleicht pannekuchn
Frankfurt am Main
14.03.2019 - 10:52 Uhr
„Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt“ kehrt ins Frankfurter Bahnhofsviertel zurück. Die erfolgreiche Reportage trifft erneut auf Schicksale, die unter die Haut gehen. Ist die liberale Drogenpolitik der Stadt gescheitert?

Frankfurt am Main: Abseits der glitzernden Bürotürme der Finanzhauptstadt spielt sich das Elend ab. Die Drogenszene hat die Straßen rund um das Bahnhofsviertel fest im Griff - und ist weit über die Stadtgrenzen bekannt. „Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt“ kehrt an einen der berüchtigtsten Orte des Landes zurück, lässt Suchtkranke erneut zu Wort kommen und begleitet Gesetzeshüter beim tagtäglichen Kampf gegen die Kriminalität. „Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt“ kehrt ins Frankfurter Bahnhofsviertel zurück .

Die erfolgreiche Reportage trifft erneut auf Schicksale, die unter die Haut gehen. Dabei begleitet das Format Polizisten bei ihren Einsätzen und lässt Drogenabhängige zu Wort kommen. Einmal mehr stellt sich die Frage, ob die liberale Drogenpolitik der Stadt an ihre Grenzen stößt - oder gar komplett gescheitert ist. So gibt es ein Wiedersehen mit Karin, die bereits seit Jahrzehnten auf der Straße lebt. Unter den Junkies im Bahnhofsviertel genießt sie einen guten Ruf, hilft oft beim Setzen der Nadeln und erhält dafür einen Teil der Drogen. Doch für die Mittfünzigerin wird das Klima in der Mainmetropole zunehmend rauer.

Ein Platz in einer betreuten Wohngemeinschaft scheint ihr einziger Ausweg zu sein. Mike ist ein Urgestein im Bahnhofsviertel. Der Suchtkranke wuchs in der Gegend auf, kennt das Leben auf der Straße. Nach vielen Jahren des Drogenkonsums zieht er ein ernüchterndes Fazit: Vertrauen, Freundschaft oder gar Liebe gebe es unter Junkies nicht. Zudem belastet den dreifachen Vater ein dunkles Kapitel aus seiner Vergangenheit. Mike hat einen Menschen getötet.
MarGon
14.03.2019 - 11:15 Uhr
Schon wieder so eine Doku. Denen fällt einfach nix mehr ein.

Frankfurt ist mal wieder die böse, kriminelle Stadt. JAAA, wir haben es verstanden, auch wenn es sich hier verdammt gut leben lässt.
Er muß es wissen
14.03.2019 - 11:32 Uhr
Wer freiwillig in Frankfurt/Main lebt hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

MarGon
14.03.2019 - 11:34 Uhr
Tja, es gibt nichts besseres als die Kontrolle zu verlieren und dafür keine bessere Stadt, richtig!
Bankster
14.03.2019 - 17:34 Uhr
Work hard, play hard!
Hartzer
14.03.2019 - 17:36 Uhr
Don't work, get paid!
Bankster
14.03.2019 - 17:43 Uhr
*Studentin beim Escort-Service bestell*
Hartzer
14.03.2019 - 17:45 Uhr
*Studentin beim Umziehen im Haus gegenüber anglotz*
Bankster
14.03.2019 - 17:55 Uhr
Wärst du nicht arm, wär ich nicht reich.
Hartzer
14.03.2019 - 17:55 Uhr
Wärst du nicht reich, wär ich arm.
Hartzer
14.03.2019 - 17:58 Uhr
Tja, da habe ich mich mal wieder geoutet als nachuntentretender Fascho-Kapitalist.
Hartzer
14.03.2019 - 17:59 Uhr
Wie soll man als Hartzer nach unten treten können?
Hartzer
14.03.2019 - 18:00 Uhr
Sorry, bin einfach nur dumm.
FDP
14.03.2019 - 18:01 Uhr
Da sieht man es wieder. So gut geht es den Hartzern!
Hashtag:
14.03.2019 - 21:43 Uhr
#hartesdeutschland
Der Berufsharzer
14.03.2019 - 23:32 Uhr
Wünsche allen hartzern ein schönes Wochenende!
bruddler
14.03.2019 - 23:34 Uhr
*bruddel*
Berufshartzer
15.03.2019 - 03:29 Uhr
Endlich Wochenende, da kann ich mich endlich ausruhen und entspannen. Das habe ich mir nach fünf harten Tagen hartzen auch verdient!
Berufshartzer
15.03.2019 - 10:15 Uhr
Da seht ihr mal wieder wie gut es den Hartzern geht. Ab in den Flieger nach Malle. Und Montag mit dem BMW zum Jobcenter.
Musikgeniesser
15.03.2019 - 10:19 Uhr
Wenn hier einer hart arbeitet dann ja wohl ich: Sieben Tage die Woche powervoten und rund um die Uhr Beiträge melden und User denunzieren.
Frankfurt/Main
15.03.2019 - 16:41 Uhr
Christina (26) spritzt sich täglich Heroin und plant nun ein Kind

https://www.express.de/news/promi-und-show/-hartes-deutschland--christina--26--spritzt-sich-taeglich-heroin-und-plant-nun-ein-kind-32224682
Jungfrau (26), heroinabhängig, sucht
15.03.2019 - 21:54 Uhr
Wie genau plant man denn allein ein Kind?
Wieso allein?
15.03.2019 - 22:00 Uhr
Kurz bevor ihr Freund kommt, spritzt sie sich ihren Cocktail. Ihr Freund, das ist eine Kiez-Größe, „Mörder-Mike“ (54) nennt man ihn hier. Er selbst ist ebenfalls drogenabhängig, vor allem von Crack, seit 30 Jahren. Zwölf Jahre saß er schon im Gefängnis. Christina liebt Mike, träumt von Romantik.

Trotz ihrer Drogenabhängigkeit hat Christina einen ganz großen Wunsch: Kinder. Eine Zukunft mit Mike, Familienleben. „Ich werde nie ein Kind adoptieren können“, erklärt sie. Mike hat bereits drei Kinder, trotzdem würde sie es schön finden, sich um ein weiteres Kind zu kümmern. „Wenn wir unser Leben im Griff haben.“
Jungfrau (26), heroinabhängig, sucht
15.03.2019 - 22:11 Uhr
Oh, hätte ich wohl lesen müssen. Hilft mir aber nicht weiter, weil ich 1) allein bin und 2) gar nicht lesen kann.
3)
15.03.2019 - 23:55 Uhr
26 und heroinabhängig bin ich übrigens auch nicht.
Mrankfurt/Fain
16.03.2019 - 00:01 Uhr
Christina (26) spritzt sich täglich ein Kind und plant nun Heroin
Folge 2
21.03.2019 - 11:57 Uhr
Stress ist er gewohnt, doch ausgerechnet das jährliche Stadtteilfest im Sommer bringt ihn regelmäßig aus der Fassung. Dieser Tag, der das Bahnhofsviertel in völlig anderem Licht erscheinen lässt, ist für Claudio ein Verlustgeschäft, denn „normale Bürger“, wie er sagt, vermiesen ihm das Geschäft. ­Ruhige Nächte sind für Christoph und seinen Kollegen Fraz eine Seltenheit. Die beiden Sanitäter sind meist als erstes vor Ort, wenn jemand im berüchtigten Bahnhofsviertel Hilfe braucht. Oft geraten sie dabei zwischen die Fronten, werden attackiert und bedrängt. Für Christoph steht fest: „Der Respekt vor den Einsatzkräften ist in den letzten Jahren ganz klar zurückgegangen.“ Karin bezeichnet das Bahnhofsviertel nach wie vor als ihr Zuhause. Obwohl es immer wieder zu Überfällen und Diebstählen unter Junkies kommt, fühlt sich die 53-Jährige hier sicher. Doch der kalte Winter naht und das jahrelange Straßenleben, macht Karin immer mehr zu schaffen. Sie hofft nun auf ein Zimmer in einer betreuten WG.
Germany's next Crack Model
21.03.2019 - 21:56 Uhr
Was für ein Elend.
Gilets jaunes
22.03.2019 - 21:45 Uhr
Allons enfants de la Patrie
Le jour de gloire est arrivé
Contre nous de la tyrannie
L'étendard sanglant est levé {2x}
Entendez vous dans les campagnes
Mugir ces féroces soldats
Ils viennent jusque dans vos bras,
Egorger vos fils, vos compagnes
{Refrain:}
Aux armes citoyens! Formez vos bataillons!
Marchons, marchons,
Qu'un sang impur abreuve nos sillons
Que veut cette horde d'esclaves
De traîtres, de Rois conjurés?
Pour qui ces ignobles entraves,
Ces fers dès longtemps préparés? {2x}
Français! pour nous, ah! quel outrage!
Quels transports il doit exciter!
C'est nous qu'on ose méditer
De rendre à l'antique esclavage!

Quoi! des cohortes étrangères
Feraient la loi dans nos foyers?
Quoi! ces phalanges mercenaires
Terrasseraient nos fiers guerriers {2x}
Grand Dieu! par des mains enchaînées
Nos fronts sous le joug se ploieraient,
De vils despotes deviendraient
Les maîtres de nos destinées?

Tremblez, tyrans! et vous, perfides,
L'opprobe de tous les partis,
Tremblez! vos projets parricides
Vont enfin recevoir leur prix {2x}.
Tout est soldat pour vous combattre,
S'ils tombent, nos jeunes héros,
La terre en produit de nouveaux
Contre vous tous prêts à se battre

Français! en guerriers magnanimes
Portez ou retenez vos coups.
Epargnez ces tristes victimes
A regret s'armant contre nous {2x}.
Mais le despote sanguinaire,
Mais les complices de Bouillé,
Tous ces tigres qui sans pitié
Déchirent le sein de leur mère

Amour sacré de la Patrie
Conduis, soutiens nos bras vengeurs!
Liberté, Liberté chérie!
Combats avec tes défenseurs {2x}.
Sous nos drapeaux, que la victoire
Accoure à tes mâles accents,
Que tes ennemis expirant
Voient ton triomphe et notre gloire!

Nous entrerons dans la carrière,
Quand nos aînés n'y seront plus
Nous y trouverons leur poussière
Et les traces de leurs vertus. {2x}
Bien moins jaloux de leur survivre
Que de partager leur cercueil,
Nous aurons le sublime orgueil
De les venger ou de les suivre!
Folge 3
28.03.2019 - 17:22 Uhr
Mike ist zurück im Bahnhofsviertel. Der 54-Jährige saß zwei Monate im Gefängnis und wurde erst vor Kurzem aus der Haft entlassen. Obwohl er es nur ungern zugibt, bestimmt Crack sein Leben. Dabei nagt oft das schlechte Gewissen an ihm, denn Mike ist Vater. Über sich selber fällt er ein hartes Urteil: „Der Mike, den ich hier sehe, gefällt mir nicht.“ Tanja will eine Therapie machen. Seit Jahren ist sie drogenabhängig, hat bereits zahlreiche Entzugsversuche hinter sich. Im Sommer 2018 geht es ihr gesundheitlich äußerst schlecht, ihre Beine sind voller offener Wunden. Die junge Frau weiß, dass es so nicht weitergehen kann. Mit letzter Kraft will sie sich einer Entgiftung stellen und endlich clean werden.
Er
28.03.2019 - 21:17 Uhr
Wahnsinn, was brauchbares auf RTL 2
Karin
29.03.2019 - 02:34 Uhr
Des einzig geile Stück is der Claudio !
Tanja ist gestorben weil sie den Entzug abbrach paar Tage später war sie tot.
Folge 3
29.03.2019 - 06:27 Uhr
Müllfernsehen für Müllmenschen wie mich gemacht
Rammstein
29.03.2019 - 07:33 Uhr
DEUTSCHLAND!
Löschomod
29.03.2019 - 10:24 Uhr
Was Müll ist, entscheide immer noch ich.
Narr des Narrativs
29.03.2019 - 10:28 Uhr
Leider bin ich total verkrampft und verkustet.

Robert2

Postings: 342

Registriert seit 05.10.2017

29.03.2019 - 11:37 Uhr
Hartes Deutschland im Jahre 2019...
Kiffen ist weiterhin verboten, man/frau muß immer noch zum Dealer seines Vertrauens...anstatt das gute Zeugs in der Apotheke anzubieten - (frei verkäuflich ab 18 ) .... Armes Deutschland !
Frankfurt am Main
29.03.2019 - 11:47 Uhr
Hartes Deutschland im Jahre 2019...
Crack ist weiterhin verboten, man/frau muß immer noch zum Dealer seines Vertrauens...anstatt das gute Zeugs in der Apotheke anzubieten - (frei verkäuflich ab 18 ) .... Armes Deutschland !

Robert2

Postings: 342

Registriert seit 05.10.2017

29.03.2019 - 11:54 Uhr
P.S. : ...natürlich sollten die Krankenkassen im Sinne der Präventivvorsorge Ihren Mitgliedern 30g im Monat kostenfrei zur Verfügung stellen..
SO geht Gesundheit !!

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: