Hayden Thorpe - Diviner

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14575

Registriert seit 08.01.2012

21.02.2019 - 18:52 Uhr - Newsbeitrag


VIDEO ZUM SOLODEBÜT 'DIVINER’ HIER ANSEHEN

Als sich letztes Jahr die britische Synth-Pop Band Wild Beasts nach zehnjährigem Bandbestehen überraschend auflöste, war die Trauer unter den Fans groß. Hayden Thorpe, ehemals Sänger und Multiinstrumentalist der Wild Beasts, meldet sich heute mit einem ersten Lebenszeichen seit der Bandauflösung zurück.

Hayden sagt über die Entstehung seines neuen Songs Diviner:
“Diviner became the first song and the divining rod for what was going to be next. There are, if we can wait for them, rare days of alignment. Diviner was written on such a day, my birthday of all days. The curtains were drawn for a while, I went inside. To say I’m delighted to see daylight would be an understatement.”

saihttam

Postings: 1286

Registriert seit 15.06.2013

09.04.2019 - 11:52 Uhr
Love Crimes

Yeah, hab seine Stimme wirklich vermisst.
Das Album erscheint am 24. Mai. Die Songs bisher sind gut. Da kann man sich freuen.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14575

Registriert seit 08.01.2012

09.04.2019 - 19:05 Uhr - Newsbeitrag


SOLODEBÜT 'DIVINER’ ERSCHEINT AM 24.05.2019

Diviner, das Solodebüt von Ex Wild Beast Hayden Thorpe ist eine sehr emotionale Angelegenheit. Der Ton ist offen, zeugt von Selbsterkenntnis. Das ganze Album fühlt sich wie eine überraschende Abkehr von Thorpes früherer Arbeit mit den Wild Beasts an und ist auch ganz anders, als alles, was im Moment so veröffentlicht wird.

Geschrieben wurde Diviner in einer Phase des persönlichen Wandels; an Orten in Kalifornien, Cornwall und in seinem Haus in London, das die stabile Basis bildete, von der aus er seine neuen Lebens-, Geschichten- und Glaubenssysteme entwickelte. "Mein Leben basierte auf einem bestimmten Koordinatensystem, einer Band, einer Familie. Als sich das nach Auflösung der Band komplett verlagerte, hatte ich einen Geist, für den ich einen neuen Spuk finden musste", bemerkt Thorpe. Sein Glaube an Lieder als transformative Instanzen half ihm dabei. "Ich habe mit mir selbst Schluss gemacht. Diviner ist also ein Trennungsalbum. Es ist eine Trennung von einem vergangenen Selbst, eine Trennung von der alten Idee von mir selbst und damit von jeder Beziehung, aller Art, die ich je hatte."

Während der gesamten Aufnahme steht Thorpes Stimme im Zentrum, untermalt von Piano, stimmungsvollen Gitarren und treibenden Basslinien und anscheinend hat er eine neue innere Stimme gefunden.
Zusammen mit der Ankündigung des Albums erscheint heute bereits ein zweiter Song vom Album mit Video. Seht das Video zu Love Crime von Alexandra Liveris HIER.




Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14575

Registriert seit 08.01.2012

09.04.2019 - 20:08 Uhr
Auch stark, wenn auch weniger als das überragende "Diviner". Ich bin sehr gespannt aufs Album.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: