The Slow Show - Lust and learn

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16249

Registriert seit 08.01.2012

26.07.2017 - 20:35 Uhr



Dauert leider noch, aber freuen darf man sich ja schon mal ...

myx

Postings: 727

Registriert seit 16.10.2016

26.07.2017 - 20:46 Uhr
Das ist natürlich eine ganz tolle Nachricht. :)

myx

Postings: 727

Registriert seit 16.10.2016

07.06.2018 - 13:11 Uhr
Ich zitiere mal aus dem Band-Newsletter, den ich vor einiger Zeit erhalten habe. Subject: "We're back..."

After almost a year away, it's with great pleasure that we're writing to you with news of our return and new music.

On 18th December 2018 we will play our first show in over a year at Manchester’s beautiful Royal Exchange Theatre. A special evening in our home town to mark our return and feature songs from our forthcoming record.

With an exciting 2019 in the making and details of the new release to come, it's a real privilege to be back making music together. Thank you all dearly for your patience and loyal support.


Habe zwar insgeheim mit einem Album bereits im 2018 gerechnet, ist aber natürlich trotzdem eine schöne Neuigkeit.

seno

Postings: 3401

Registriert seit 10.06.2013

07.06.2018 - 13:27 Uhr
Jau, da kann gerne mal wieder was kommen.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16249

Registriert seit 08.01.2012

06.02.2019 - 12:14 Uhr - Newsbeitrag




Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16249

Registriert seit 08.01.2012

06.02.2019 - 12:28 Uhr
So viele Wow-Momente in einem einzigen Song. Fantastische Band, die auch hier nicht enttäuscht.
Bert
06.02.2019 - 12:47 Uhr
schon allein dieser Auftritt beim Haldern..toll https://www.youtube.com/watch?v=nN9OkjRXjGg

myx

Postings: 727

Registriert seit 16.10.2016

06.02.2019 - 12:51 Uhr
Kann ich nur unterstreichen, wunderschöner, typischer Slow-Show-Gänsehautsong.

@Armin: Gibt bereits einen Neues-Album-Thread. ;-)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16249

Registriert seit 08.01.2012

06.02.2019 - 13:05 Uhr
Danke, zusammengefügt.
Frager
06.02.2019 - 13:37 Uhr
Klingen die immernoch wie eine langweilige peinliche Kopie von den alten The Nationals oder kopieren sie jetzt den durchschnittlichen letztes National Album Sound?
Frager
06.02.2019 - 15:37 Uhr
Posten dumme Trolle immer noch dumme, uninformierte Scheiße oder posten sie mittlerweile nur noch dumme Scheiße?
Kalle
07.02.2019 - 15:54 Uhr
Also wenn das mal kein Hammer-Song ist. Der ruhige Einstieg, dann der Bläser-Und Streicher-Einsatz und am Ende die Gitarre. WOW!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16249

Registriert seit 08.01.2012

24.04.2019 - 17:56 Uhr - Newsbeitrag





The Slow Show | 18.10. - 27.10.2019

The Slow Show sind wahrhaftig zurück! Mit ihren Liedern über Liebe und Tod haben sie schon das lauteste Publikum zu staunendem und ehrfürchtigem Schweigen gebracht. Die vier haben eine ganz eigene Klangwelt erschaffen, voller Berge und Schluchten, Prärien und Wüsten und Meeren. Ihre Auftritte sind wie ein langer, starker und erhebender Gefühlsmoment, die Songs gehen dabei ohne Umweg tief in die Seele. Im Oktober kommen The Slow Show mit neuer Musik nun auch auf eine ausgedehnte Tour durch Deutschland.



Präsentiert werden die Konzerte von Bedroomdisco.

18.10.2019 Essen - Zeche Carl
20.10.2019 Hamburg - Uebel & Gefährlich
21.10.2019 Berlin - Columbia Theater
22.10.2019 München - Freiheiz
26.10.2019 Reutlingen - franz.K
27.10.2019 Mainz - KUZ

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16249

Registriert seit 08.01.2012

24.04.2019 - 17:58 Uhr
Klingt sehr ungewohnt nach der maximal vertrauten ersten Single. Aber Weiterentwicklung ist doch schön.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16249

Registriert seit 08.01.2012

24.04.2019 - 18:10 Uhr
THE SLOW SHOW
The Slow Show veröffentlichen am 30. August ihr drittes Album “Lust And Learn“ über [PIAS] Recordings. Das Quartett aus Manchester wird im Anschluss an die Veröffentlichung auf eine ausgiebige Europa-Tour gehen.

Mit ihrem 2015er Album "White Water” und “Dream Darling” aus dem Folgejahr haben sich The Slow Show als eine Band etabliert, die ihr eigenes Universum bewohnt. Da gibt es natürlich Vorfahren – Talk Talk mit ihrer explorativen Suche nach Schönheit beispielsweise, Blue Niles Entschlossenheit, keine einzige Note zu verschwenden oder Nick Cave and The Bad Seeds und ihre Fähigkeit, Geschichten in den richtigen Rahmen zu gießen. All diese Einflüsse verschmelzen zu etwas völlig Neuem: Wem The Slow Show bisher entgangen sein sollten, der wird auch noch nichts ähnliches gehört haben.

Wie der Name schon andeutet, braucht es bei The Slow Show alles ein bisschen länger, obwohl die Leadsingle des kommenden Albums “Hard To Hide” ein erfrischendes Gefühl von Unmittelbarkeit mitbringt. The Slow Shows Musik kommt um zu bleiben. Zufall ist das sicher nicht. Sänger Rob Goodwin und Keyboarder Frederik’t Kindt verbrachten 18 Monate damit, jede einzelne “Lust and Learn” Note zu schleifen. Kindt hat in Manchester in den letzten Jahren das Blueprint Studio etabliert und kennt die besten Bläser und Streicher der Stadt, die The Slow Show schon seit den Anfangstagen begleiten. Zusätzlich bildet der Hallé Youth Choir die perfekte Ergänzung zu Goodwins sonorem Organ.

Nach Veröffentlichung von “Dream Darling” ist Slow Show Sänger Goodwin von Manchester nach Düsseldorf gezogen. Dieser Umzug lag irgendwie in der Luft, wenn man bedenkt, wie enthusiastisch die Slow Show Fans in Deutschland auf die Band reagieren. Wie intim und bewegend The Slow Show Konzerte in Deutschland sein können, zeigte auch das kürzlich in Berlin auf die Bühne gebrachte Vorab-Konzert zum Album. “Ich habe schon mal gesagt, wie kathartisch Konzerte für uns selbst sind,” holt Goodwin aus. “Uns ist aber noch viel mehr bewusst, wie kathartisch sie für unsere Fans sind. Die Dinge, die Menschen zu uns sagen, bewegen uns wirklich. In der Regel fragen sie nicht, worum es in den Songs geht, sondern sondern wie sehr sie die Songs mit sich und ihren eigenen Leben in Verbindung bringen”.

timo

Postings: 99

Registriert seit 28.07.2017

24.04.2019 - 18:32 Uhr
Oha, ein weiterer Pflichkauf in diesem Jahr (nach Motorpsycho und Spidergawd).

Wer die Jungs noch nicht live gesehen hat: ANSEHEN! Ich hatte das Glück, dass sie auf unserem Stammfestival (Orange Blossom Special) aufgetreten sind und ich sie da für mich entdeckt habe. Ich habe selten einen derart intensiven wie auch intimen Auftritt auf einem Festival gesehen. Großartig!

myx

Postings: 727

Registriert seit 16.10.2016

24.04.2019 - 20:48 Uhr
Kann nur unterschreiben, was timo sagt. Ist eine Band, die eine unglaubliche Nähe aufbaut, live noch mehr als auf Album.

Der neue Song "Hard to Hide" klingt zunächst schon etwas ungewohnt, stimmt, fügt sich aber trotzdem in das intime Slow-Show-Universum ein. Freue mich sehr auf August.
Relativierer
25.04.2019 - 09:01 Uhr
Zumindest "Sharp Scratch" klingt verdächtig nach The National. Also nichts besonderes.
Relativierer
25.04.2019 - 09:17 Uhr
Vergleiche mit The National hat ja bei The Slow Show überhaupt noch niiiiieeeee jemand gebracht. Deshalb sah ich es als meine Pflicht an, dies nun zu tun. Dankt mir später.
Relativierer
25.04.2019 - 09:48 Uhr
Interessant das anscheinend auch andere auf den gedanken einer The National Kopie gekommen sind, was sagt das nun über die Band und deren kreatives Potential aus?
@Relativierer
25.04.2019 - 10:15 Uhr
Es sagt vor allem etwas über den begrenzten musikalischen Horizont der Kritiker aus. Alles was ähnlich klingt = Kopie. Schön einfach.
lol
25.04.2019 - 10:18 Uhr
"The Slow Show" haben sich rein zufällig nach einem The-National-Songtitel benannt. Nur Doofies machen das Fass nochmal auf.
@lol
25.04.2019 - 10:27 Uhr
Jetzt noch mal für Deppen zum mitschreiben: Mir ist schon klar das die Band Fanboys von The National sind und wenn euch eine 1 zu 1 Kopie nicht stört, bitteschön. Wenn schon, hör ich lieber das Orginal was z.T. schon langweilig genug ist.
lol
25.04.2019 - 10:30 Uhr
Ich höre auch lieber das Original.

myx

Postings: 727

Registriert seit 16.10.2016

25.04.2019 - 10:44 Uhr
@Relativierer - 09:01 Uhr:

Kann sein. Bloss: The Slow Show mag ich, The National nicht. Die Unterschiede mögen also vielleicht minim sein, ganz offensichtlich aber sind sie – jedenfalls für mich – entscheidend.
Fakten
25.04.2019 - 10:47 Uhr
Bandname ist Songtitel von The National: Ja
Klingen ähnlich wie The National: Ja
Haben aber auch etwas eigenständiges: Ja
Sind eine bloße Kopie von The National: Nein
Ziehen "Kritiker" in entsprechende Threads, ob wohl sie ja ach so langweilig sind: Ja
Relativierer
25.04.2019 - 11:16 Uhr
Jetzt der letzte Beitrag zu dem Thema von mir: ich habe und werde niemanden absprechen The Slow Show, The National oder jede andere Band gut zu finden und zu hören, jedem das Seine. Ich bin auch nicht in diesem Thread gelandet um zu provozieren sondern weil mich neue Bands die ich noch nicht kenne interessieren, deshalb hab ich mir das obige Stück angehört und MEINE Meinung dazu geschrieben. Und wenn ich ein "Kritiker" wäre, würde ich für PT schreiben und fürstlich verdienen und nicht in Threads posten.

myx

Postings: 727

Registriert seit 16.10.2016

25.04.2019 - 11:29 Uhr
@Relativierer: Alles klar. :) Habe mich von deinem Posting auch überhaupt nicht betupft gefühlt, wollte nur mit meiner Meinung antworten.

timo

Postings: 99

Registriert seit 28.07.2017

25.04.2019 - 19:48 Uhr
Ich bin bei den seltenen Malen, die ich hier unterwegs bin, immer wieder erstaunt, was für ein ausgemachter Blödsinn hier verzapft wird.

Um das mal zusammenzufassen: Langsame, tragende, Musik gepaart mit einer melancholischen Stimme = The National?
Und wenn nicht, dann ist das im Umkehrschluss direkt eine billige Kopie? Also hat The National diese Musik erfunden? Und was ist mit Nick Cave und seinen Bad Seeds? Oder Joy Division? Und in welche Ecke stecken wir dann Madrugada, die ebenfalls schon vor The National existiert haben?

Gute Güte, erst denken, dann schreiben.
nuja
25.04.2019 - 21:49 Uhr
die band hat sich immerhin den namen von einem the national song gemopst. das ist schon nicht zufällig so.

Um das mal zusammenzufassen: Langsame, tragende, Musik gepaart mit einer melancholischen Stimme = The National?

unfug, das hat keiner so geschrieben. die ähnlichkeit geht schon tiefer als zu den von dir genannten, die gar nicht als vergleich rangezogen wurden.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16249

Registriert seit 08.01.2012

25.04.2019 - 22:01 Uhr
The Slow Show sind einfach toll. Da ist mir egal, ob sie ein bisschen klingen könnten wie eine andere Band. Sie haben trotzdem ihre eigene, ganz besondere Note.

myx

Postings: 727

Registriert seit 16.10.2016

26.04.2019 - 11:23 Uhr
Jetzt, wo ich gerade im autobiografischen Romanprojekt von Karl Ove Knausgard versinke, freut es mich besonders, was es aktuell auf der Website von The Slow Show (unter "Bio") zu lesen gibt. Dort wird Sänger Goodwin wie folgt zitiert:

"Knausgard's books blew my mind in so many ways, but from a songwriting point of view it was about how frank he is. He's brutally, painfully honest. I find it easy to write personal songs, but I'm aware now that I have to explain myself; to people who like the band, to journalists and to the people who care about me, who I love and live with. I thought about that more than ever when writing this record. It made me more cautious, but reading Knausgard made me realise I had to be honest. There's an element of fiction in authors like him, and there's a balance in our songs as well."

Schön, wenn sich die Dinge, die man liebt, auf diese medienübergreifende Weise zusammenfügen. Unterstreicht einmal mehr, weshalb ich die Musik von The Slow Show so sehr mag.
Kalle
01.05.2019 - 17:17 Uhr
@Armin:

Genau so isses.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16249

Registriert seit 08.01.2012

05.06.2019 - 19:10 Uhr - Newsbeitrag


[Video] The Slow Show mit Akustikversion von “Hard To Hide”

The Slow Show haben sich zusammen mit dem Hallé Youth Choir in die St. Michaels Church in Manchester, England zurückgezogen und eine eindringliche Akustikversion ihres Songs “Hard To Hide” aufgenommen. Die zurückhaltendere Fassung zeigt, wie stark die Stücke von The Slow Show auch ohne volles Setup wirken und die Stimme von Sänger Rob Goodwin sowie den Chor in den Mittelpunkt stellen, wie Goodwin erklärt:

“We recorded the song live with stripped back instrumentation and surrounded entirely by the choir. We wanted to expose the song, take it back to its bare bones and give the choir space to interpret the song. The recording was intensely intimate and hearing The Hallé youth choir singing one of our songs was a moving experience, one we savoured.”

Der Song wurde von The Slow Shows Frederick’t Kindt arrangiert und von Stuart Overington dirigiert. Dieser erzählt, dass auch der Chor nicht oft mit einer Band dieser Größe zusammenarbeiten darf und ist begeistert von dem Ergebnis:
“I loved how we were able to work with the guys to create the sound they wanted, and I felt they really helped the choir do their best. Plus I think their songs are great.”

“Hard To Hide” ist einer von 13 Tracks auf dem neuen Album von The Slow Show “Lust And Learn”, welches am 30. August auf [PIAS] Recordings erscheinen wird. Im Oktober wird die Band ihr neues Album dann live vorstellen:
17.10. Köln - Gloria
18.10. Essen - Zeche Carl
20.10. Hamburg - Uebel&Gefährlich
21.10. Berlin - Columbia Theater
22.10. München - Freiheiz
26.10. Reutlingen - franz.K
27.10. Mainz - KUZ
Booking: FKP Scorpio
Donti
05.06.2019 - 20:00 Uhr
Weltklasse!

myx

Postings: 727

Registriert seit 16.10.2016

19.06.2019 - 09:12 Uhr
Neuer Song ist draussen: Vagabond

Allein schon dieser Gesang, wunderschön!
Horsti
19.06.2019 - 21:26 Uhr
Gerade den Gesang finde ich einfach nicht erträglich. Wie man den als "wunderschön" bezeichnen kann, ist mir ein Rätsel. Liegt sicherlich an mir. Ich mag auch keinen Spargel.

myx

Postings: 727

Registriert seit 16.10.2016

19.06.2019 - 21:46 Uhr
Tja, da haben wir's. Ich mag Spargel. Gerade eben erst genossen, als Beilage zum Grillfleisch, kurz vor Ablauf der Saison. ;)
Kalle
20.06.2019 - 11:38 Uhr
Ergo: Spargelesser = Slow Show Liebhaber? Stimmt! Mag auch Spargel (besonders den grünen)

myx

Postings: 727

Registriert seit 16.10.2016

20.06.2019 - 14:02 Uhr
@Kalle: Willkommen im Spargelliebhaber-Verein. :)
Horsti
20.06.2019 - 14:32 Uhr
Ich bin eigentlich nicht der Typ, der sofort aufgibt, wenn ihm was nicht zusagt, aber Spargel kann ich mir echt nicht schönessen. Und eine Busfahrt zum Slow-Show-Konzert auf den Spargelhof Röhrkasten ("Spargel satt mit Stimmungsmusik") würde ich auch nicht buchen.

myx

Postings: 727

Registriert seit 16.10.2016

20.06.2019 - 15:01 Uhr
:D

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16249

Registriert seit 08.01.2012

20.06.2019 - 15:46 Uhr - Newsbeitrag

timo

Postings: 99

Registriert seit 28.07.2017

22.06.2019 - 07:39 Uhr
Da freut sich aber einer auf das neue Album. Zählst Du schon die Tage bis August?

Und: Hatten wir uns nicht mal darüber unterhalten, wer als erstes sein neues Album herausbringt? Tool oder Slow Show? Da ging es allerdings um das zweite Album der Briten...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16249

Registriert seit 08.01.2012

23.06.2019 - 21:05 Uhr
Meinst Du mich? Vorfreude auf Tool hält sich bei mir persönlich ja in Grenzen. ;-)

timo

Postings: 99

Registriert seit 28.07.2017

24.06.2019 - 18:50 Uhr
Ja, genau. Und ja, ich weiß - seit dieser Konversation via Mail, soweit ich mich erinnern kann.

However, ich freue mich ebenfalls wie Bolle auf die neue Slow Show, mindestens genauso wie auf die Tool.

Zur Tool: So langsam könnte euer Piepmatz-Plan mal in die Tat umgesetzt werden. Die Rezi ist aber mal sowatt von lange fällig. Und dann wird es ein zweites Chinese Democracy... ;)

myx

Postings: 727

Registriert seit 16.10.2016

30.07.2019 - 09:03 Uhr
Ein weiterer Song vom neuen Album ist draussen, Titel: Low

Sehr schöner Klaviereinstieg in das Lied. :)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16249

Registriert seit 08.01.2012

18.08.2019 - 20:47 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Gordon Fraser

Postings: 1337

Registriert seit 14.06.2013

18.08.2019 - 21:48 Uhr
Für die Gesamtheit von "Lust and learn" braucht man eine hohe Toleranzgrenze für Selbstmitleid, Bedeutungsschwangerschaft und Pathos, keine Frage.

:D. Glaube ich gerne, ungehört.

myx

Postings: 727

Registriert seit 16.10.2016

18.08.2019 - 22:26 Uhr
Wenn ich korrigieren darf: Bedeutungsschwangerheit. ;-) Und The Slow Show stammen aus Manchester, meine ich, sind also keine Schotten.

Die Rezi klingt für mich eher nach einer 6/10. Wird also wohl schwierig werden, an das grossartige "Dream Darling" anzuknüpfen. Mal schauen.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: