Was haltet ihr von der MGTOW Bewegung?

User Beitrag

Ehrlicher Erwin

Postings: 34

Registriert seit 05.01.2019

03.02.2019 - 14:47 Uhr
Gut oder schlecht?
Falco-Einzelhaft (1981)
03.02.2019 - 15:07 Uhr
Moderne Menschen
leben allein
Das neue Leben
fängt sie ein
Liebe macht herztot
Sprechverbot
Leicht zu beeindrucken ("Hui! Die bunten Lichter!!")
03.02.2019 - 15:25 Uhr
Wie hast du das gemacht?
It's magick!
Kayto (unangemeldet)
03.02.2019 - 18:01 Uhr
Finde ich gut!
Gefährliches Nichtstun
04.02.2019 - 00:42 Uhr
Dass diese Bewegung auf viel Kritik stößt, lässt tief blicken auf unser Verständnis von Gleichberechtigung. Frauengruppen und Frauenhilfegruppen gibt es ganz viele und die sind natürlich alle richtig und wichtig. Doch wehe die Männer tun das gleiche. Nicht zuletzt wird sich auch von Geschlechtsgenossen darüber lustig gemacht, denn ein richtiger Mann hat sowas ja schließlich gar nicht nötig. Wer keine Frau abbekommt ist ein Versager. Wer in der Partnerschaft von der Frau dominiert wird, ist ein Versager. Mehr gibts dann auch nicht dazu zu sagen.

Wenn eine Frau in der Partnerschaft unterdrückt wird, gilt sie offiziell als die Arme und Bemitleidenswerte. Passiert einem Mann das, wird er ausgelacht. Oder wenn die Alte zu sehr nervt, wird sie halt mal um die Ecke gebracht. Alles wahrscheinlich in der öffentlichen Wahrnehmung mehr akzeptiert, als dass Männer sich darüber austauschen, wo im Geschlechterverhältnis die Nachteile für Männer liegen und dann auch Konsequenzen daraus zu ziehen.

Großteils scheint diese Bewegung halt aus Männern zu bestehen, die schlechte Erfahrungen mit Frauen gemacht haben. Also etwas, was es aus der PC-Sichtweise gar nicht geben dürfte.

Loketrourak

Postings: 1102

Registriert seit 26.06.2013

04.02.2019 - 07:31 Uhr
Mimimi. Ein Schritt vor dem Inceldasein.
me too she too it too blaaaa
04.02.2019 - 07:36 Uhr
was das wieder für ein neumodischer kram?
me too she too it too blaaaa
04.02.2019 - 08:00 Uhr
wahrscheinlich eher du wenn du auf den ganzen scheiß anspringst wie ein schoßhündchen.
Klolektüre
04.02.2019 - 08:04 Uhr
Haha. Die Incels betreiben wieder übelsten whataboutism während sie noch cis-mäßig derailen.
fiamlsois
04.02.2019 - 08:11 Uhr
euer neudeutsch ist echt gruselhaft.
Incel
04.02.2019 - 08:15 Uhr
Find ich super! Frauen sind doof!
Was?
04.02.2019 - 08:37 Uhr
Für was steht die Abkürzung? Wieder son Hipsterkram?
der grübler
04.02.2019 - 09:48 Uhr
was sind das denn alles für idiotische bewegungen?
Incel Inside
04.02.2019 - 15:13 Uhr
Mimimi. Ein Schritt vor dem Inceldasein.

Ein kleiner Schritt für mich, ein großer Schritt für die, ich nenn sie mal Geräte!

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5875

Registriert seit 13.06.2013

04.02.2019 - 15:48 Uhr
Wundert nicht, dass die Schnittmenge von MGTOW, Incels und Rechten gigantisch groß ist.
Antiirgendwasistische Fraktion (AiF)
04.02.2019 - 16:04 Uhr
Ich bin gegen und für irgendwas. Stellung beziehen wird überbewertet. Ahnung haben auch.
Naja
04.02.2019 - 16:08 Uhr
Eine Forscherin wollte wissen, wovor Männer bei Frauen am meisten Angst haben. Antwort: dass sie uns auslachen.

Eine Forscherin wollte wissen, wovor Frauen bei Männern am meisten Angst haben. Antwort: dass sie uns töten.

Bitte mal kurz drüber nachdenken.
Basta Pastowski
04.02.2019 - 18:08 Uhr

Eine Forscherin wollte wissen, wovor Männer bei Frauen am meisten Angst haben. Antwort: dass sie uns auslachen.

Eine Forscherin wollte wissen, wovor Frauen bei Männern am meisten Angst haben. Antwort: dass sie uns töten.

Bitte mal kurz drüber nachdenken.


Gut, dann kann man ja künftig alle Probleme, die Männer mit dem anderen Geschlecht haben, als lapidar abtun. /End Thread.
Leeeel
04.02.2019 - 18:31 Uhr
Achim ist ja auch ein Befürworter dieser Bewegung. Sagt eigentlich schon genug aus xD
So schauts
05.02.2019 - 11:32 Uhr
Solange es noch entspannte und echte Frauen gibt, ist der Club nix für mich.

Daudi

Postings: 84

Registriert seit 22.08.2019

25.08.2019 - 08:52 Uhr
Zutiefst soziodarwinistisch und faschistisch.

ClutchNes

Postings: 78

Registriert seit 13.08.2019

25.08.2019 - 09:50 Uhr
Haben sich die Frauen selbst zuzuschreiben, siehe auch jüngst Gillette die zugegeben haben dass es falsch war den (weißen) Mann an den Pranger zu stellen und Werbung gegen die eigene Kundschaft zu machen.

Heutzutage ist es nicht nur schrecklich zu daten, nein, es ist schrecklich sich überhaupt mit Frauen auseinander zu setzen, weswegen sich selbst männliche Vorgesetzte fürchten sich 1:1 mit einer Kollegin/Angestellten zu treffen da man fürchten muss der sexuellen Belästigung etc. bezichtigt zu werden.

Ausserdem ist MGTOW keine Bewegung sondern eine Erkenntnis und Philosophie, es geht nicht um Anti dieses oder jenes, sondern besonders darum die Natur (v.a. der Frau) zu erkennen und zu akzeptieren(bspw. die Hygergamie, die real ist) und Männern einen alternativen Weg aufzuzeigen dessen Ziel ist ein besserer Mann und Mensch zu werden und das beste aus seinem Leben zu machen ohne sich dem sozialen Druck zu beugen und ein Sklave des Systems(Plantation) zu werden.

Danke für eure Aufmerksamkeit.

Daudi

Postings: 84

Registriert seit 22.08.2019

25.08.2019 - 10:07 Uhr
"Die NATUR der Frau zu erkennen" ja eben sozialdarwinistisch! MGTOW ist nichts anderes als ein System, dass begründen will, dass Frauen das böse Geschlecht wären und darin unterscheidet MGTOW nicht im geringsten von den Rassentheorien Adolf Hitlers. Sozialdarwinismus ist einer der Grundsäulen des Faschismus.

Daudi

Postings: 84

Registriert seit 22.08.2019

25.08.2019 - 10:13 Uhr
Ich bin ein sehr (links) spiritueller Mensch, interessiere mich für Kampfkunst und ich weiß einfach, dass es bei Menschen noch mehr Einordnungsmöglichkeiten gibt als die biologistischen.

ClutchNes

Postings: 78

Registriert seit 13.08.2019

25.08.2019 - 10:26 Uhr
Nö. MGTOW verbietet es niemanden weiterhin zu daten oder gar zu heiraten, es warnt lediglich vor den möglichen Konsequenzen, wie gesagt, es ist keine feindliche gesinnung, es lässt sich aber wie bei allem im leben nicht vermeiden dass sich trittbrettfahrer dazumischen die eigentlich Incels, frustrierte/erfolglose PUAs, tatsächliche Frauenhasser usw. sind. Und zum letzten Mal: es ist keine Bewegung, die MännerrechtsBEWEGUNG ist eine Bewegung, es wird nie MGTOW "Demonstrationen" geben.

Daudi

Postings: 84

Registriert seit 22.08.2019

25.08.2019 - 10:52 Uhr
Wie gesagt, es ist sozialdarwinistisch und versucht zu begründen, dass Frauen immer und überall das böse Geschlecht sind. Hab schon Propaganda Videos von MGTOW Anhängern gesehen und die haben alles die gleiche ideologische Stoßrichtung. Es wird natürlich von vielen Anhängern um die Sagbarkeitsgrenzen geschifft bzw. versucht in der Sprache den ideologischen Kern unscharf darzustellen. Genauso die Behauptung, es wäre keine Bewegung. Das ist genau DIE Rethorik, mit welcher Sekten seit eh und je arbeiten. Zu behaupten es gäbe keine Anführer oder das ganze wäre eine "Philosophie" statt eine "Bewegung". So stülpen die Sekten sich immer wieder ein Gewand der Harmlosigkeit über um ihre Reichweite immens zu erhöhen.

ClutchNes

Postings: 78

Registriert seit 13.08.2019

25.08.2019 - 10:55 Uhr
"Wie gesagt, es ist sozialdarwinistisch und versucht zu begründen, dass Frauen immer und überall das böse Geschlecht sind. "

Das behauptest du einfach so, das stimmt jedoch nicht, es geht nicht um das Böse oder eine Schuldzuweisung.

Es ist eigentlich nichts anderes wie Homos... zu sein, so wie ein Mann einen Mann lieben kann und eine Frau eine Frau sollte ein Mann die freie Entscheidung haben sein Leben ohne eine Frau gestalten zu können und glücklich zu sein. Einer Frau würden man schliesslich auch keine Vorwürfe machen wenn sie sich auf keinen Mann einlassen will ?!

Mutzel

Postings: 454

Registriert seit 20.07.2016

25.08.2019 - 10:57 Uhr
Wie gesagt, es ist sozialdarwinistisch und versucht zu begründen, dass Frauen immer und überall das böse Geschlecht sind.

Also kurz gesagt: Genau wie der Hardcore-Feminismus und der 'alte weiße Männer' Kram, nur anders herum?

Es ist wie immer: Mit einem Feindbild macht man/frau sich das Leben leichter und braucht nicht über das eigene Verhalten nachzudenken.

Daudi

Postings: 84

Registriert seit 22.08.2019

25.08.2019 - 11:03 Uhr
Selbstverständlich sollte ein Mann eine freie Entscheidung haben ohne Frau zu leben! Das behauptet doch keiner, dass es nicht so ist! Das ist aber noch lange kein Grund oder eine Rechtfertigung der MGTOW Ideologie anzugehören. Es gibt diese Propaganda Videos und die Ideologie wird so verbreitet.

ClutchNes

Postings: 78

Registriert seit 13.08.2019

25.08.2019 - 11:03 Uhr
nein, immer noch falsch.

Ich kann aus eigener Erfahrung sprechen, ich habe MGTOW gefunden und nicht umgekehrt, ich war sozusagen MGTOW bevor es populär wurde. Ich weiß bis heute nicht ob ich mich auf eine Beziehung einlassen soll, da ich andererseits merke wie wichtig mir meine Freiheit ist und dass ich eigentlich auch für mich selbst sorgen kann.

MGTOW führt am Ende einfach nur zu einer zentralen Frage: Bist du alleine besser dran oder brauchst du jemanden um ein glückliches und erfülltes Leben zu haben?

Es lässt sich ja jedoch nicht bestreiten dass wir in einer Gesellschaft leben die die Frau bevorzugt, vor allem hinsichtlich der Ehe, des Strafrechts und des Sorgerechts. Das schreckt Männer zusätzlich ab.

Daudi

Postings: 84

Registriert seit 22.08.2019

25.08.2019 - 11:05 Uhr
Es wird von den MGTOW Anhängern immer wieder geleugnet, dass es eine Idiologie ist.

ClutchNes

Postings: 78

Registriert seit 13.08.2019

25.08.2019 - 11:11 Uhr
was du auch immer damit erreichen willst und womit du auch immer glücklich bist, ich habe dir lediglich mitteilen wollen was MGTOW in Wahrheit ist, siehe oben lässt sich nie vermeiden dass Trittbrettfahrer etwas anderes daraus machen. Schaut man auf die andere Seite dann wird ja auch zwischen echtem und falschen Feminismus unterschieden oder wie ist das mit "wir hassen doch die Männer nicht!!" und "es geht gar nicht um Rosinenpickerei, wir wollen WIRKLICH einfach nur GLEICHBERECHTIGUNG"?

Es gibt überall radikale und spinner.

Bonzo

Postings: 1529

Registriert seit 13.06.2013

25.08.2019 - 11:29 Uhr
"Es lässt sich ja jedoch nicht bestreiten dass wir in einer Gesellschaft leben die die Frau bevorzugt,..."

Wie tief im Hasenbau sitzt du eigentlich? Natürlich lässt sich das bestreiten.

Ich unterstütze dich aber vollumfänglich in deinem Vorhaben alleine zu bleiben. Steht ja jedem frei. Wenn du dafür eine übergeordnete Lebensanschauung brauchst, die man auch als "whataboutism in a nutshell" bezeichnen könnte, tust du mir ehrlich leid.

ClutchNes

Postings: 78

Registriert seit 13.08.2019

25.08.2019 - 11:42 Uhr
Dann Beweis doch das Gegenteil:

1. Strafrecht: kriegt eine Frau die gleiche Strafe wie ein Mann? willst du wirklich die Statistiken kennen?
2. Ist die Frau, obwohl sie in 70% der Fälle die Scheidung einreicht die Verliererin der Scheidung?
3. Kriegt Sie oder Er i.d.R. das Sorgerecht?

Es ist eines der Hauptgründe wieso viele Ex- Ehemänner sich für MGTOW entscheiden, weil sie erkannt haben dass das System ungerecht ist und man als Mann ausgenutzt/ausgebeutet wird. Und das wiederrum führt dazu dass manche nicht nur MGTOW werden sondern sich der angestaute Frust in Frauenhass wandelt.

MGTOW sollte nicht darum gehen immer über Frauen zu sprechen und wie doof sie sind, sondern darum wie toll es ist ein Mann zu sein und seine Freiheit zu genießen. Das ist ja der kritische Punkt der zu so vielen Missverständnissen führt.

WGTOW gibt es zwar auch, ist aber wesentlich unpopulärer und mich juckt das Null, soll die Frau doch machen, im Mainstream heißt es ja,(widersprüchlich zur Evolution und unserer Biologie) der Mann bräuchte die Frau mehr als umgekehrt, na dann, wieso fühlt ihr euch durch MGTOW bedroht? die Männer werden ja alle irgendwann einknicken und zu kreuze kriechen. Habt geduld /s

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5875

Registriert seit 13.06.2013

25.08.2019 - 12:19 Uhr
ClutchNes hat Recht damit, dass MGTOW nichts mit Incel zu tun hat. Da gibt aber eben Überschneidungen mit Incel-Spinnern die das für sich instrumentalisieren.

Wenn ihr Incel-Müll lesen wollt, habe ich den perfekten Mann für euch: http://deichmohle.de/.

Der schreibt unter anderem, dass Fauen durch den Feminismus und Kulturmarxismus so verseucht sind, dass sie nur noch mit Dummen, Hallodris, Ausländern und Blendern Kinder zeugen anstatt mit Männer, die gute Eigenschaften besitzen und dadurch den deutschen Genpool versauen, was demzufolge zum Untergang des Abendlandes führen wird.

Darum Wahlempfehlung AfD, da sie die einzige Chance ist, den Genpool zu retten.

Lest mal ein paar Minuten und ihr werdet euch übergeben wollen. Der Mann verkörpert quasi alle Standpunkte der Alt-Right- und Incel-Bewegung.

Bonzo

Postings: 1529

Registriert seit 13.06.2013

25.08.2019 - 12:29 Uhr
Ich fühle mich in keinster Weise bedroht. Wer von sich aus nichts mit Frauen zu tun haben will, soll das eben so machen.

Meine Schwäche ist, dass ich Bullshit wie "Es lässt sich ja jedoch nicht bestreiten dass wir in einer Gesellschaft leben die die Frau bevorzugt,..." nicht stehen lassen kann.
Zu 1.: ja die Statistiken möchte ich gerne sehen.
Zu 2.: Die Ehe ist ein Vertrag zu dem keiner gezwungen wird.
Zu 3.: mag sein, kenne mich damit allerdings nicht aus.

Selbst wenn du mit all diesen Punkten Recht hättest (was bei 2. ja schon definitv nicht stimmt), blendest du einfach alles aus was deiner These widerspricht.

75% aller Opfer von sexuellen Kindesmissbrauch sind Mädchen. Die Täter sind bei allen Fällen von sexuellem Missbrauch zu 80% Männer.

Ähnliche Statistiken gibt es auch für häusliche Gewalt.

ClutchNes

Postings: 78

Registriert seit 13.08.2019

25.08.2019 - 12:41 Uhr
1. Links: https://www.law.umich.edu/newsandinfo/features/Pages/starr_gender_disparities.aspx (und das von einer Frau)

https://www.huffpost.com/entry/men-women-prison-sentence-length-gender-gap_n_1874742

2. https://www.psychologytoday.com/us/blog/the-new-resilience/201508/women-initiate-divorce-much-more-men-heres-why vonwegen Falsch.

3.komm schon, jetzt stellst du dich absichtlich Ahnungslos? Das weiß JEDER dass die Frau/Mutter beim Thema Sorgerecht bevorzugt wird: https://www.spiegel.de/spiegel/maenner-und-gleichstellung-wie-vaeter-diskriminiert-werden-a-1165817.html (+1000 weitere Beiträge)

4. 80 / 20 Regel: Statistiken von Dating Seiten und das Verhalten der Frauen wie bspw. auf Tinder bestätigen dieses Verhältnis, auf 20% der Attraktivsten Männer kommen 80% der Frauen, wohingegen sich die restlichen 80% der Männer mit den restlichen 20% der Frauen begnügen müssen, das liegt eben auch in der Natur der Frau begründet und ihrer Hypergamie, die Frau sucht den bestmöglichen Partner und das artet eben auch darin aus, dass sie sich wahllos mit Männern trifft und die Partner wechselt. Das Endet auch nicht damit wenn sie sich mal auf einen Partner festlegt, passend zur 70% Scheidungsrate die von Frauen eingereicht werden sind es i.d.R. die Frauen die den Partner und die Beziehung in Frage stellen und die dann behaupten "das wäre alles nicht so gelaufen wie sie sich das vorgestellt haben"

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5875

Registriert seit 13.06.2013

25.08.2019 - 12:51 Uhr
Mit Punkt 4 bringst du dann aber den üblichen Incel-Müll incl. der Natur der Frau.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5875

Registriert seit 13.06.2013

25.08.2019 - 13:00 Uhr
Das Endet auch nicht damit wenn sie sich mal auf einen Partner festlegt, passend zur 70% Scheidungsrate die von Frauen eingereicht werden sind es i.d.R. die Frauen die den Partner und die Beziehung in Frage stellen und die dann behaupten "das wäre alles nicht so gelaufen wie sie sich das vorgestellt haben"

Der üblicher misogyne Incel-Müll, der den Frauen die Schuld an dem Scheitern der Beziehung in die Schuhe schieben möchte.

ClutchNes

Postings: 78

Registriert seit 13.08.2019

25.08.2019 - 13:06 Uhr
Die Fakten sprechen für sich und genauso wie man die Natur der Frau akzeptieren muss, akzeptiert man ja auch die Natur des Mannes, keiner leugnet dass Männer aggressiver sind, ihre Saat weit vertreuen wollen und eher zu körperlicher und sexueller Gewalt neigen. Und jetzt?

ClutchNes

Postings: 78

Registriert seit 13.08.2019

25.08.2019 - 13:11 Uhr
und hättest du mal den Link zu Psychologytoday angeklickt dann hättest du direkt unter der Überschrift gelesen: "Wives report more dissatisfaction with their marriages than their husbands."

Eben passend zur Statistik dass knapp 70% der Scheidungen von Frauen eingereicht werden, PUNKT.

Das muss man als Mann nun mal wissen bevor man sich Hals über Kopf in eine Beziehung oder gar Ehe stürzt.

Daudi

Postings: 84

Registriert seit 22.08.2019

25.08.2019 - 13:20 Uhr
Also nochmal! Ich habe kein Problem damit, wenn Männer sich bewusst entscheiden ohne Partnerschaft zu leben und ich halte diese Annahme tatsächlich auch für gesellschaftlich akzeptiert. Ich halte aber dennoch den expliziten Begriff MGTOW für ideologisch untermauert und dabei spielt der sozial Darwinismus / Faschismus eine große Rolle. Das hat doch auch nichts mit vermeintlichen Trittbrettfahrern zu tun. Wenn man auf YouTube MGTOW eingibt haben ALLE Videos den selben propagandistischen und soziodarwinistischen Stil.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5875

Registriert seit 13.06.2013

25.08.2019 - 13:20 Uhr
Du hast gar keine Fakten darüber, wie es in diesen Beziehungen aussieht und weshalb sie scheitern, schiebst es aber auf die Frauen, denen du unterstellst, sie würden auch noch in einer Beziehung wahllos Männer treffen und somit ihre Männer betrügen, denn das läge ja in ihrer Natur.

und hättest du mal den Link zu Psychologytoday angeklickt dann hättest du direkt unter der Überschrift gelesen: "Wives report more dissatisfaction with their marriages than their husbands."

Das sagt nichts darüber aus, weshalb das so ist und erst recht belegt das nicht, dass diese Beziehungen scheitern, weil Frau ständig auf der Suche nach etwas "Besserem" ist.

Belege also deine Behauptung aus meinem ersten Absatz.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5875

Registriert seit 13.06.2013

25.08.2019 - 13:29 Uhr
Das hat doch auch nichts mit vermeintlichen Trittbrettfahrern zu tun. Wenn man auf YouTube MGTOW eingibt haben ALLE Videos den selben propagandistischen und soziodarwinistischen Stil.

Das liegt daran, dass die Schnittmenge zwischen Incels und MGTOW sehr sehr groß ist. Siehe Clutchness, der erst noch mit nachvollziehbaren Argumenten kommt, um dann in die Biologismus-Schiene abzurutschen.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5875

Registriert seit 13.06.2013

25.08.2019 - 13:35 Uhr
aber auf der anderen Seite ist es ok den Männern sozialen Darwinismus zu unterstellen und dass sie die Schuld/das Böse in der Frau sehen, alles klar. *facepalm*

Strohmann ohne Bezug auf meine Frage. Du kannst halt nicht liefern, du Schwätzer.

take it or leave it, es ist wie es ist, da bringen euch das Whiteknighting und die Shaming Tactics auch nichts, die MGTOW Männer interessiert es nicht, die wollen nur ihre Ruhe und Freiheit genießen. Da können die Frauen und ihre Apologeten noch so viel jammern und toben. So lange das System gegen den Mann gerigged ist und sich die Frauen nicht ändern, gibt es für die Männer keinen Grund dem sozialen Druck und der Frau zu beugen. Man erntet halt was man säät.

Jetzt hast du dich endgültig als Spinner geoutet. Danke dafür.


Bonzo

Postings: 1529

Registriert seit 13.06.2013

25.08.2019 - 13:37 Uhr
@Clutchnes
1A Cherrypicking. Hast du deine Linkliste immer bereit?

Zu 1. Lol, US-Strafrecht. Was auch immer das mit unserer Gesellschaft zu tun hat.

Zu 2. Lol, US-Zivilrecht. Was auch immer das mit unserer Gesellschaft zu tun hat. Ändert auch weiterhin nichts daran, dass kein Mann zur Ehe gezwungen wird.

Zu 3.: Mag sein, dass Männer hier benachteiligt werden. Ändert nichts am Fakt, dass du daraus ableitest, dass Männer in unserer Gesellschaft systematisch benachteiligt werden.

Dann machst du mit 4. wiederum einen neuen Punkt auf, der nun rein gar nichts mit gesellschaftlicher Benachteiligung zu tun hat.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5875

Registriert seit 13.06.2013

25.08.2019 - 13:38 Uhr
Oder eben als Troll, der hier mit Buzzwords um sich werfen möchte. :D

ClutchNes

Postings: 78

Registriert seit 13.08.2019

25.08.2019 - 13:42 Uhr
nicht US Recht, sondern westliche Welt, glaubst du in Schweden, Kanada oder GB ist es für die Frau viel schwieriger als in den USA ?

Die westliche Hemisphere unterscheidet sich nur in Nuancen, die Probleme sind jedoch identisch.

Ich habe die Links nicht immer bereit, kurz googlen oder in der realen Welt die Augen offen halten hilft, bringt halt nichts wenn man mit einer Political Correctness Brille herumläuft die Realitäten und Fakten ignoriert.

ClutchNes

Postings: 78

Registriert seit 13.08.2019

25.08.2019 - 13:45 Uhr
Man könnte ja andersherum Fragen: bei all den Fehlern und der Schuld die der Mann trägt, was glaubst ihr welchen Anteil die Frau hat? Wie drückt sich das aus wenn mal die Frau daran schuld hat? Oder hat sie etwa nie schuld und darf überhaupt alles und das muss man alles unterstützen und toll finden?

MGTOW hat gar nicht das Ziel die Gesellschaft zu zerstören, es geht einfach nur um Selbschutz. Selbstschutz vor Aufopferung für das System und die Gesellschaft(so wie es klassischerweise von einem Mann BEDINGUNGSLOS erwartet wird)

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 644

Registriert seit 31.10.2013

25.08.2019 - 13:53 Uhr
@Einheitsmeinung:

Ich kenne in der Sache jetzt die offizielle PT-Meinung nicht und will mich persönlich auch nicht an Diskussion über "Die Natur der Frau/des Mannes/des Maikäfers/des Brummkreisels..." beteiligen, weil mir das zutiefst zuwider läuft, aber Bauernopfer kann ich hier keines erkennen.

Jedenfalls hat ClutchNes niemanden als Schwätzer oder Spinner bezeichnet, soweit ich das sehe.

Merkwürdige Diskussion übrigens.

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für weitere Postings gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.