Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Florence + The Machine - Moderation

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22909

Registriert seit 08.01.2012

25.01.2019 - 18:39 Uhr - Newsbeitrag
Florence + the Machine veröffentlichen ihre neue Single „Moderation“ ++ Vier Deutschland-Shows im März



cover



Florence + the Machine sind mit reichlich Rückenwind ins neue Jahr gestartet: Das im vergangenen Sommer veröffentlichte vierte Album „High As Hope“ bescherte Florence Welch & Co. nicht nur die dritte Mercury-Prize-Nominierung, sondern auch gleich zwei Nominierungen bei den diesjährigen BRITs (Britisches Album des Jahres/Britische Solokünstlerin). Überraschend gibt es brandneue Musik der Briten: „Moderation“ heißt die neueste Single, die bei Zane Lowe (Beats 1) Weltpremiere gefeiert hat Hier entlang zum neuen Song, den Florence + the Machine zuvor schon im Rahmen ihrer jüngsten Australienkonzerte live präsentiert hatten:





Die von James Ford produzierte Single „Moderation“ ist ein druckvoller und treibender Song, eine inspirierende Hymne, mit der die seit inzwischen 10 Jahren erfolgreiche Sängerin ihr aktuelles Lebensgefühl vertont und selbstbewusst auf den Punkt bringt, was sie von ihrem Liebesleben erwartet: „Want me to love you in moderation? Do I look moderate to you?“, heißt es etwas höhnisch im Text. Mäßigung und Zurückhaltung in der Liebe sind natürlich ausgeschlossen.



Ganz anders klingt der zweite neue Song, der gemeinsam mit „Moderation“ als Doppel-A-Seite erscheint: „Haunted House“. Der von Matthew Daniel Siskin (Gambles) produzierte Track klingt sehr viel weniger wuchtig, offener, entlarvender, wobei auch die Stimme von Florence sehr viel intimer wirkt. Inhaltlich geht es denn auch um Ängste, ausgelöst von Geräuschen und Musik, die sie in sich herumträgt – „My heart is like a haunted house, there’s things in there that scratch about. They make their music in the night and in the day, they give me such a fright.“ Hier reinhören:



In der Heimat als „beeindruckendes Spektakel“ (Telegraph), „echter Triumph“ (Daily Mail) und „atemberaubend“ (The Independent) gefeiert, verwandelten Florence + the Machine das zuletzt veröffentlichte „High As Hope“-Album, auf dem auch Hits wie „Hunger“, „Sky Full Of Song“, „Big God“ und „Patricia“ vertreten sind, in eine spektakuläre, durchweg mit 5 Sternen ausgezeichnete Live-Show, die sie in wenigen Wochen auch in Deutschland präsentieren werden (Tourdaten s.u.). In UK hatten Florence & Co. mit der aktuellen Tour erneut die größten Stadien ausverkauft, u.a. zwei Abende in der O2 Arena.



Ihr „wundervolles“ (The Telegraph) aktuelles Album „High As Hope“, das vom Observer als „Naturgewalt“ bezeichnet wurde und hierzulande direkt in die Top-5 einstieg, werden Florence + the Machine nach den vier Deutschland-Konzerten im März in weiteren Teilen Europas präsentieren, um im Sommer auch ausgewählte Festival-Shows zu spielen.



Florence + the Machine – LIVE IN DEUTSCHLAND



02.03.2019 München | Olympiahalle

05.03.2019 Köln | LANXESS arena

09.03.2019 Hamburg | Barclaycard Arena

14.03.2019 Berlin | Mercedes-Benz Arena



http://florenceandthemachine.net/
Moddi
19.05.2019 - 08:55 Uhr
Toller Albumtitel! Eine Hommage an uns

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: