Lamb - The secret of letting go

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14275

Registriert seit 08.01.2012

23.01.2019 - 11:15 Uhr - Newsbeitrag
LAMB [UK]

+++ neuer Song "Armageddon Waits" des britischen Duo

+++ das Album "The Secret Of Letting Go" erscheint am 26.04.

+++ Für Freunde von: Portishead, Archive, Unkle





Das britische Electronica-Trip-Hop Duo Lamb hatn erste Details zu ihrem siebten Studioalbum "The Secret of Letting Go" angekündigt, das am 26. April 2019 auf Cooking Vinyl erscheinen soll.

Die brodelnde, dringliche Single "Armageddon Waits" ist ab heute überall online verfügbar: https://lamb.lnk.to/AWpr











„The Secret of Letting Go“ handelt vom Raum zwischen den Klängen. Von den minimalistischen Harmonien des Album-Opener „Phosphorus“ bis hin zu den eklektischen Chorklängen bei „One Hand Clapping“. Durch die sich schlängelnden Sub-Bass-Drops, die den Titeltrack „The Secret Of Letting Go“ und „Moonshine“ antreiben, bis hin zu wirbelnden Spins von „Deep Delirium“ und den simplen, aber dennoch einprägsamen Piano-Loops, die „Imperial Measures“ über Ihnen schweben lassen, gibt es weitreichende Klangräume. Manchmal erinnert es an sonnenüberflutete Horizonte; manchmal ist es kontemplativ, reflektierend; manchmal ist der Raum juckend und vorausschauend und zeigt auf Momente ekstatischer Verlassenheit. Während der gesamten Aufnahme ist es jedoch der freie Raum, der es Lou Rhodes' überirdisch erscheinender Stimme ermöglicht, zu gleiten und glorreich aufzusteigen, um die Stille dazwischen zu überbrücken. All dies zusammen macht "The Secret of Letting Go" zu einer so überzeugenden Rückkehr des britischen Duos.

Tracklist:

1. Phosphorous
2. Moonshine
3. Armageddon Waits
4. Bulletproof
5. The Secret of Letting Go
6. Imperial Measures
7. The Other Shore
8. Deep Delirium
9. Illumina
10. The Silence In Between
11. One Hand Clapping

Lamb sind Lou Rhodes und Andy Barlow. Ursprünglich Mitte der 90er Jahre in Manchester gegründet, verschmolzen sie im Laufe eines Jahrzehnt mehrere elektronische Musikstile mit Rhodes' wunderschönem, fesselndem Gesang. Während einer mehrjährigen Pause veröffentlichte Rhodes' eine Handvoll gefeierter Soloalben und Barlow produzierte andere Künstler. Zu ihrer Reunion 2014 haben Lamb Album „Backspace Unwind“ veröffentlicht und spielten ein Tour zum 21. Jubiläum ihres als Klassiker geltendes, selbstbetiteltes Debütalbum.
ultraschlecht
24.01.2019 - 20:30 Uhr
heutzutage kommt wohl kein Song mehr ohne "ohowooow" aus....

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14275

Registriert seit 08.01.2012

14.03.2019 - 18:30 Uhr - Newsbeitrag

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: