Incubus - Morning view

User Beitrag
Alyssa Milano
24.09.2001 - 20:58 Uhr
Hat sich schon einer das neue Incubus-Album angetan ??? Es ist genauso spannend wie das Cover.
Drive wäre eines der schnellsten Songs auf diesem Album.
Anne
24.09.2001 - 21:01 Uhr
hab mir weder das cover angeschaut noch in die cd reingehört ! ich konnte schon mit make yourself nichts anfangen ! und ich bin auch nicht sehr zuversichtlich dass das noch was wird !
Armin
24.09.2001 - 22:02 Uhr
"I wish you were here" jedenfalls ist ganz großer Sport.

Da die Plattenfirma allerdings keinen Wert darauf legt, mit uns zusammenzuarbeiten, könnte es sein, daß wir Euch nicht mit einer pünktlichen Rezension dienen können. Beschwerdemails könnt Ihr gerne an Epic schicken. ;-)
patrick
25.09.2001 - 09:50 Uhr
...da bin ich ja beruhigt, das ihr von epic auch nichts kriegt. 8-)-patrick-http://www.alternativenation.de
mind_two
25.09.2001 - 12:17 Uhr
ganz grosse platte. ruhiger, aber meiner meinung nach noch intensiver als 'make yourself'. alles bleibt anders.
Armin
25.09.2001 - 14:22 Uhr
@Patrick:
Nenn mir ein Online-Only-Mag, das direkt von Epic bemustert wird. Ich kenne jedenfalls keines. Ich glaube, die einzige Aufgabe, für die Epic einen Online-Promoter engagiert haben, ist es, Leuten wie uns Absagen zu erteilen... :-)
Alyssa Milano
25.09.2001 - 15:26 Uhr
Im Moment komme ich auch nur über Umwege an CD´s von Epic. Haben ein bisschen arg wenig Ahnung von der Welt die Jungs. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

http://www.festivaldreck.de
Alyssa Milano
25.09.2001 - 15:30 Uhr
Hier noch ne ganz grosse Platte:
Ill Nino
"Revolution Revolucion"
patrick
25.09.2001 - 15:30 Uhr
@armin: du vergisst die "grossen" seiten. ich wette amazon kriegt ein exemplar.-patrick-http://www.alternativenation.de
Ade Blackburn
25.09.2001 - 15:30 Uhr
Warum tut ihr euch denn nicht zusammen?? Organisierter Protest sollte doch etwas ausrichten können. Oder boykottiert den Saftladen einfach!!

Als Leser kann ich euch ja schlecht einen Vorwurf machen, wenn eine Besprechung nicht oder verspätet kommt, weil das Label herumspinnt. Wofür halten die sich eigentlich?? Und hinter wlechem Mond leben die??
Oliver Ding
25.09.2001 - 15:38 Uhr
Bei Epic und mittlerweile auch Columbia sieht man den Promotioneffekt, den Onlinemagazine haben, nicht. Da hält man sich wohl eher an die Printmedien. Wie man hört, haben aber auch die "großen" unter den reinen Onlinemags mitunter Probleme.

Das ist aber wohl eine Sache, über die man sich intern unterhalten sollte. Von öffentlicher Schmutzwäsche halte ich nämlich nicht viel.
Ditsch
25.09.2001 - 17:01 Uhr
Ausserdem ist diese Philosophie verständlich, wenn man Napster und Co in Betracht zieht...
Armin
25.09.2001 - 17:38 Uhr
@Patrick: Amazon.de würde ich nicht wirklich als Online-Magazin bezeichnen. Oder läßt sich auch nur einer hier bei seinen Kaufentscheidungen von den amazon.de-Rezensionen beeinflussen? :-)

Das ist aber wohl eine Sache, über die man sich intern unterhalten sollte. Von öffentlicher Schmutzwäsche halte ich nämlich nicht viel. (Oliver)

So ist es. Ich wollte lediglich schon mal vorab eine Erklärung abgeben, wieso "Morning view" hier nicht oder zumindest nicht pünktlich stattfinden wird, halte aber auch nichts davon, das jetzt noch weiter auszutreten.
punknerd
25.09.2001 - 18:23 Uhr
pardon me, while i burst...
hat ja wieder viel mit dem thema zu tun der thread...ich liebe make yourself. schon ewig. ich ärgere mich nur wieder mal, dass der doofe fan unter den ersten plattenkäufern war und jetzt die mainstream käufer ne neuauflage mit bonustrack kriegen. wichser, echt. die neue hab ich noch nicht gehört, aber ich freu mich drauf, irgendwie.
GivenToFly
28.09.2001 - 20:25 Uhr
@punknerd
Mir ging es ähnlich. Aber wenigsten gehöre ich zu den wenigen die Incubus noch in "intimer" Atmosphäre gesehen haben (Batschkapp in FFM). Ich denke die werden in Zukunft größere Hallen füllen.

Keep On Rocking
GivenToFly
punknerd
28.09.2001 - 20:30 Uhr
@given: ja, so ist das. ich verzeihe auch sugar ray, dass sie immer mehr weichspülen. es klingt trotzdem irgendwie gut...
Icebear
28.09.2001 - 21:31 Uhr
@Armin/Oliver:
Warum so galant ? Diese Information ist doch eine sachliche Erklärung für Eure User, warum eine Review gar nicht- oder verspätet kommt. Ein paar Hintergrund-Informationen schaden der Community doch nicht. Mit "Schmutzwäsche" hat das IMHO nichts zu tun.
Oliver Ding
28.09.2001 - 22:10 Uhr
Nun, um bei den Fakten zu bleiben, verweigern seit einiger Zeit die Sony-Unterlabels Epic und Columbia die direkte Zusammenarbeit mit fast allen Onlinemagazinen. Deren Themen können also a) durch evtl. eingesetzte externe Promotionagenturen oder b) durch eigene Investition beschafft werden. (Die Napster-Nachfolger und/oder Ebay lasse ich mal außen vor, weil wir uns solcher Mittel nicht bedienen, um die gute Zusammenarbeit mit den anderen Labels, die die Chance, die in der Online-Promotion ihrer Themen steckt, erkannt haben, nicht sinnfrei zu gefährden.)

Im Falle von Incubus wird es jedenfalls keine externe PR geben, was bedeutet, daß wir - wenn überhaupt - nur verspätet rezensieren können. Wer unsere äußerst begrenzten Mittel kennt, wird wissen, warum wir in dieser Hinsicht keine großen Sprünge machen können. Außerdem ist es z.B. bei einem Thema wie Jamiroquai auch nicht wirklich einzusehen, warum man kostenlose PR-Arbeit für diese Labels übernehmen soll. Da stellen wir uns dann auch gerne mal stur.

Weitere Hintergründe möchte ich allerdings nicht nennen, weil ich - wie erwähnt - keine öffentliche Schmutzwäsche waschen will. Gegen Beschwerden von Euch, also unseren Lesern, an die entsprechenden Stellen haben wir aber sicher nichts einzuwenden. :-)
Armin
29.09.2001 - 16:58 Uhr
Im speziellen Falle Incubus werde ich wohl nicht der einzige aus der Redaktion sein, der sich das Album zum VÖ im Laden holt. Voraussichtlich werden wir also dennoch (wenn auch leicht verspätet) eine Rezension zu "Morning view" an den Start bringen.

Bei vielen Themen (Jamiroquai, Bob Dylan...) sind wir bislang so verfahren, daß wir uns - wenn uns die Labels eine Zusammenarbeit verweigern - ganz bewußt auf eine Berücksichtigung verzichtet haben, um diese für ihre Verweigerung auch nicht noch mit dem Werbeeffekt, der von einer Rezension ausgeht, zu "belohnen". Natürlich können unsere Leser (und für die machen wir das alles hier nun mal) nichts für die Politik der Labels, so daß wir uns im konkreten Fall Incubus, sobald das Material vorliegt, auch einer Rezension widmen werden.
Icebear
29.09.2001 - 17:18 Uhr
@Armin/Oliver:
Interessant zu hören. Ich bin da auch der Meinung, daß eine gesunde Sturheit in dieser Frage angebracht scheint. Schreibt Ihr trotz Nicht-Bemusterung Euren Kommentar, lachen sich die Promoter doch einen Ast weg.
Als User Eurer Site finde ich die Erklärung ausreichend, um zu verstehen, dass Ihr auf die ein oder andere Review verzichtet.
Einen Anspruch wird doch wohl kein vernünftiger Plattentests-Leser geltend machen.Danke für die kurze Background-Info !
FRY
29.09.2001 - 18:18 Uhr
Also ich finde das Album ziemlich genial. Und dass nur langsame Stücke drauf sind stimmt nicht so ganz.

Die Besten Lieder sind finde ich 'Circles' und 'Just a Phase'. Aber auch sonst befinden sich keine wirklich schlechten Lieder drauf.
Armin
29.09.2001 - 18:59 Uhr
@Icebear: Im allgemeinen ziehen wir diese Linie auch konsequent durch. Aber wenn die Incubus wirklich hält, was sie verspricht, werden wir sie auf jeden Fall rezensieren. Alleine schon, um unserem Untertitel "Das Beste aus Rock und Independent" gerecht zu werden.
Alyssa Milano
29.09.2001 - 21:23 Uhr
Mittlerweile habe ich mich an das neue Incubus-Album gewöhnt. Auch wenn es leider nicht so gut wie die anderen ist. Das ist aber wie immer Ansischtssache.
@Armin: Auch wenn Ihr wie wahrscheinlich alle anderen Mags das Album nicht zugeschickt bekommt, solltet Ihr es schon bewerten.
Icebear
29.09.2001 - 22:55 Uhr
@Alyssa:
Dann schicke es doch einfach der Plattentests-Crew zu. Du kennst es ja sowieso schon.
GivenToFly
30.09.2001 - 20:11 Uhr
Also das Album mit Drive ist doch MAKE YOURSELF
patrick
30.09.2001 - 20:47 Uhr
ist zwar alles sehr off-topic, aber noch kurz als info:während einer diskussion mit epic (oder wars columbia? ist ja egal) sind probleme angesprochen worden, die auch andere labels schon ansatzweise erwähnt haben.zum beispiel tauchen immer mehr promo-alben in 2nd-hand-shops noch vor vö auf. zweites argument ist das vermehrte auftreten von noch nicht veröffentlichten alben im internet, wobei es sich teilweise auch nachweislich um promo-exemplare gehandelt hat.sony hat mit allen unterlabels daraufhin ihre promotion-aktivitäten eingeschränkt.auf der einen seite nachvollziehbar, insbesondere, wenn man die "ausraster" des sony-bosses zum thema mp3 vo rein paar monaten mitbekommen hat. 8-)andererseits wird der promotioneffekt von online-mags unterschätzt. man kann nur hoffen, das die schwarzen schafe möglichst schnell ausgesiebt werden können und nicht andere labels dem beispiel von sony folgen.für wirksamer halte ich den weg den zomba mit dem kopierschutz geht, auch wenn es mich als nahezu auschliesslich musik über computer hörender natürlich etwas annervt, für besser.auch sinnvoll sind andere beispiele, in denen promo-exemplare in der mitte kurz ausgefadet oder töne eingemischt werden, die ein rezensieren zwar möglich, aber ein kopieren ziemlich sinnlos machen.aber das nur am rande für diejenigen unter euch, die sich vielleicht für die probleme interessieren, mit denen wir mags uns manchmal rumzuschlagen haben... 8-)was incubus angeht, um nochmal zum thema zu kommen hat sich mein gewissen bisher standhaft geweigerhaft das ding zu saugen. ausser wish you were here, was ich ziemlich gut finde.aber mit incubus in der derzeitigen form kann man wohl sowieso nicht viel falsch machen denke ich.
Oliver Ding
30.09.2001 - 23:33 Uhr
Tja, auf der Popkomm konnten wir uns mit dem Online-Menschen von Roadrunner unterhalten, der einige nette Geschichten über Leute, die mit der Kontakt-E-Mail-Adresse, mit der sie Promos anfordern, diese bei Ebay wieder verticken wollten, erzählt. Solche Dinge werden natürlich aufmerksam beobachtet.

Bezeichnend finde ich allerdings, daß es für gewöhnlich wie folgt abläuft:

- ca. 30 Tage vor VÖ gehen die Promos an die Printmagazine raus.
- ca. 29 Tage vor VÖ steht das komplette Album bei Napsters Erben zum Download bereit.
- ca. 7 Tage vor VÖ gehen die Promos an die Onlinemagazine raus.

Der Schwarze Peter landet natürlich bei den Onlinern, weil die ja sowieso im Netz sind. Das da eine gewisse zeitliche Diskrepanz zu beobachten ist, bemerken Leute, wie die bei Sony, eben nicht wirklich.

Neulich kursierte übrigens ein Boykott-Aufruf eines Miesmachers, der meinte, die Labels würden Promo-CDs verschenken, und er habe alles Recht der Welt, diesen "Müll" gewinnbringend zu verticken. Dumm nur, daß der Spruch "For promotion only" eben kein Witz ist. Früher stand z.B. etwas wie "Diese Platte darf nur für Promotionzwecke eingesetzt werden und verbleibt im Besitz der Plattenfirma".

Solche selbstherrlichen Arschlöcher ziehen die ganze Arbeit, die Leute wie Patrick von alternativenation.de, Alex von laut.de oder eben Armin und ich sowie die jeweiligen Team abreißen, in den Dreck und schüren lauter Vorurteile. Ich finde es absolut begrüßenswert, daß die Labels in solchen Fällen zusammenarbeiten, und derlei schwarze Schafe konsequent abklemmen.
punknerd
01.10.2001 - 02:11 Uhr
ich finde, wenn die plattenfirmen schon keine promo-scheiben aus genannten gründen rausschicken, sollten sie doch im media-partner-bereich, wo man auch wirklich nur mit passwort reinkommt...die stücke wenigstens zum anhören für rezensenten zur verfügung stellen....wär doch ne idee...
Icebear
01.10.2001 - 10:14 Uhr
@punknerd:
Diese Idee finde ich nicht wirklich gut. Es entstehen ziemliche Online-Kosten, die für nicht kommerziell arbeitende Mags zu hoch sein dürften. Ich hätte schon gerne auch einen Blick auf das Artwork geworfen, wobei dort auch weitere, sachdienliche Informationen enthalten sein können.
Mal ganz davon abgesehen, daß die üblichen "Beipackzettel" -wenn sie nicht wenigstens eine Discographie enthalten- meist ziemlich *blub* sind.

Ich finde allerdings auch, daß die Ermittlung solcher Missbräuche Not tut, um die wichtige Informationsarbeit der einschlägigen Mags nicht zu gefährden. Ein Blick auf die redaktionelle Arbeit der Promo-Nutzniesser kann da oft schon Wunder wirken.
Trotzdem sollten wir das Gejammer nauch icht überbewerten. Es werden gelegentlich ziemliche Mengen von Vorab-Kopien aus strategischen Gründen an Händler und Endverkäufer ausgehändigt. Dort wird der Brenner dann gar nicht mehr kalt.

In der Mitte liegt die Wahrheit.
Oliver Ding
01.10.2001 - 10:57 Uhr
Nun, wir jammern sicherlich nicht darüber, daß man uns von gewisser Seite nicht als Promotion-Möglichkeit ernstnimmt. Dies ist eine Sache, mit der wir leben müssen - umgekehrt die jeweiligen Labels aber auch. :-)

Ärgerlich sind maximal die fadenscheinigen Begründungen, mit der diese Nicht-Zusammenarbeit begründet wird, aber das ist eine Sache, die hier nicht hingehört.

Ich möchte dennoch betonen, daß wir sicherlich kein Mag sind, das wild durch die Gegen brennt und die Promos munter verteilt. Wir respektieren schließlich das Vertrauen, daß die Labels und Promoagenturen in uns setzen. Daß es Leute gibt, die dieses Vertrauen mißbrauchen, ist zwar leider Fakt, aber schlecht von uns zu verhindern.
punknerd
02.10.2001 - 01:16 Uhr
ok oli. wie lange hast du gebraucht um das jetzt so pc zu artikulieren??? *fg*

@icebear: ist ein argument, aber die meisten haben doch schon tatsächlich flatrates. und teilweise hört man sich ja auch nicht ganze songs an....war ja nur ein vorschlag als kompromiss...
Stretchlimo
02.10.2001 - 10:29 Uhr
Feind liest mit... oder so. ;-)
Oliver Ding
02.10.2001 - 13:18 Uhr
@punknerd: All zuviel Zeit liegt ja nicht zwischen Icebears und meinem Posting. Eigentlich schreibe ich hier im Forum immer frei von der Leber weg. Bei längeren Artikeln kann das auch mal 'ne Viertelstunde dauern, aber normalerweise bin ich deutlich schneller fertig. So auch hier. :-)

BTW: Das mit den Flatrates verweise ich einfach mal ins Reich der Fabel. Selbst als vor einem Jahr die Pauschaltarife aus dem Boden schossen, lagen sie in Preisbereichen, wo längst nicht jeder zugriff. Nach dem massiven Sterben dieser Angebote sieht die Situation dramatisch anders aus.

Ich weiß nicht, wer aus dem Team alles eine solche Flatrate hat. Mehr als eine Handvoll werden es aber nicht sein. Und weder Armin, noch ich gehören dazu.
Tony
04.10.2001 - 15:04 Uhr
Also ich weiss nicht, aber ich hatte das Album schon am 24. August :-) - gutes liebes Internet.
Armin
22.10.2001 - 19:13 Uhr
Hat sich jemand das Album heute gleich geholt? Ich wollte morgen mal dem Plattenladen in dieser Sache einen Besuch abstatten...
Tony
22.10.2001 - 20:22 Uhr
Ich werds mir morgen holen. Musst aber zusehen, dass du die CD mit den extras auftreiben kannst.
Rene
22.10.2001 - 20:27 Uhr
Ich hab's schon! :-)
Icebear
22.10.2001 - 20:51 Uhr
@Armin:
Ja! IMHO ist "Morning View" eine vielschichtige Platte, -weit über dem üblichen Niveau und ein eindeutiges Statement der Band gegen die Nu-Metal/Crossover-Schublade. Ziemlich viele folkige und akustische Anteile, deutlich weniger Metal-lastig und gelegentlich experimentell (Turntable meets Cello). Sollte für eine Wertung im oberen Bereich gut sein. Viel Spaß damit !!
Kakao
22.10.2001 - 20:46 Uhr
hmm man könnte doch z.b. bei den promo cds kleine tonstücke die kaum auffallen einbauen bei einigen liedern und ca. 20 verschiedene versionen der promo cd's rausgeben,
dann schaut man wenn es mp3s gibt welche tonartefakte man noch findet ( die sollten halt net umbedingt so unauffällig sein das sie nachm umwandeln zu mp3s weg sind ) und gibt den magazinen die die cd hatten von der es mp3s gibt beim nächsten mal allen verschiedene cd's,
nach einem bestimmten zeitraum kann man ziemlich genau sagen wer die mp3s macht oder?
ciao,
kakao
stefan (noize.cc)
23.10.2001 - 06:14 Uhr
dann macht meinerseits gleich mal schleichwerbung...also wir von www.noize.cc haben das album von epic bekommen und unsere nette redakteurin in deutschland hats gleich reviewt...was soll ich sagen...incubus bekamen von ihr dir höchstwertung...was bedeutet das es für sie das beste album in dem jahr bis jetzt ist. und nachlesen könnt ihr das ganze hier:

http://noize.at/reviews/main.php?p_id=1330

viel spass damit,

stefam
...
23.10.2001 - 07:22 Uhr
@icebear
da kann ich dir nur absolut zustimmen, wirklich klasse geworden die neue platte!!
Alex
23.10.2001 - 11:38 Uhr
Keine bange Armin, ihr steht wirklich nicht alleine da. Aber das Thema hatten wir ja bereits auf der Popkomm durch, als jener welcher nette Herr am Stand vorbeigeschaut hat :)
Armin
23.10.2001 - 12:44 Uhr
@Alex: Laß uns unsere Headquarters nach Ösiland verlegen. Denn dort wird jeder Depp von Epic bemustert. *vorstefanduckunwegrenn*

Die Platte habe ich mir heute geholt, aber erst einmal gehört. Für ein Urteil jedenfalls viel zu wenig.
KmakeOmeRbadN
23.10.2001 - 13:24 Uhr
ich hbae "make yourself" auch geliebt und liebe es immer noch, aber "morning view" ist wirklich etwas enttäuschend. dabei hatte ich mich so darauf gefreut. dass es eines der highlights des jahres ist halte ich für sehr übertrieben. meine wertung wäre eher 6/10, was für incubus verhältnisse eher bescheiden ist. die platte ist viel zu ruhig geworden und man hat das gefühl, dass sie an den stellen an denen ihnen die ideen ausgegangen sind, einfach die gleiche phrase 10 oder 15 mal in den song eingebaut haben. z B. bei wish you were here oder bei are you in. das kann dann schon mal nervig werden. sie müssen ja kein NuMetal machen, aber sich so davon zu distanzieren finde ich auch verkehrt. naja, vielleicht wirds ja noch besser, von make yourself war ich anfangs auch etwas enttäuscht, da "S.c.i.e.n.c.e" wesentlich rockiger war. aber wenn sie so weitermachen hab ich sie ab dem nächsten album vergessen. schade eigentlich.
Alex
23.10.2001 - 13:39 Uhr
Och, in Wien lässt es sich aushalten. ich sach nur: Flex
Melli
23.10.2001 - 17:33 Uhr
eine Enttäuschung...

...und das nach dem genialen "Make yourself".
Welch ein Qualitätsabfall,jetzt wollen sie wie Lifehouse klingen ....tztztz.....
Armin
23.10.2001 - 18:25 Uhr
@Melli: Hab mir mal erlaubt, Deinen Beitrag hierher zu verschieben. Sonst geht es uns noch wie bei Slipknot, und wir haben irgendwann ein Dutzend Incubus-Threads. :-)
Melli
23.10.2001 - 18:36 Uhr
Schon ok.
Tja und da faselt Brandon irgendwas von der "besten incubus Platte" ...tztztz...
Tony
23.10.2001 - 19:03 Uhr
Die Scheibe ist genial. Es sind zwar wenige 'sehr gute' Lieder auf der CD, aber es kommt eher aufs Gesamtwerk an.

Ich würde 9/10 geben. mindestens.

Tony
markus g
23.10.2001 - 19:09 Uhr
Meiner Meinung nach 8/10 ... müsste hinkommen.
Das Album ist sehr gelungen, wenn es auch etwas anders klingt, als die Incubus wie man sie kennt.
... "just a phase" allein ist schon Grund genug für 5/10 ;-)

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: