Bosse-De-Nage - Further still

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14049

Registriert seit 08.01.2012

10.12.2018 - 21:31 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1127

Registriert seit 04.12.2015

10.12.2018 - 23:13 Uhr
Die Besprechung überrascht und erfreut mich. In meinen Ohren eins der besseren Metalalben dieses Jahr.
GV
11.12.2018 - 20:52 Uhr
Tolle Platte. Hat aber nur wenig mit Black-Metal zu tun. Keine Ahnung warum die Band immer in diesem Genre verortet wird. Post-Hardcore passt mMn besser.

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1127

Registriert seit 04.12.2015

11.12.2018 - 21:43 Uhr
Joa. Wenn man sie mit Verortungen/Referenzen/Genres bestempeln will - will und muss man das eigentlich immer?, sei mal so rhetorisch in den Raum gestellt -, dann würde ich sagen, klingen sie wie ne Hardcore Band, die sau viel BM hört, sich von Slint und ähnlichen ungewöhnlichen Rockbands inspiriert fühlt und in ihrer Freizeit viel schräge französische Literatur liest (man denke da an Bataille und Konsorten).
Tjaja
16.12.2018 - 09:42 Uhr
"Ein Deafheaven-Klon!" So möchte manch einer bei Bosse-De-Nage spontan ausrufen.

Dinge, die nie irgendjemand irgendwo sagen würde, schon allein deswegen, weil Bosse-De-Nage als Band älter sind als Deafheaven. Plattentests beweist mal wieder Kompetenz beim Thema Metal.
Tjaja
16.12.2018 - 09:42 Uhr
Oder auch: Wenn man nur Deafheaven kennt, sieht jede Black Metal-Band wie von Deafheaven beeinflusst aus.
Hinweis
16.12.2018 - 09:45 Uhr
Metal = Musik für Leute, die Musik hassen
Tjaja
16.12.2018 - 10:20 Uhr
Was ich nicht gemerkt habe, ist, dass genau das in der Rezension steht. Dafür hätte ich weiter als bis zum ersten Satz lesen müssen.

boneless

Postings: 2130

Registriert seit 13.05.2014

10.02.2019 - 01:19 Uhr
Auf Tour mit Street Sects:

05.04.: Juha West, Stuttgart
07.04.: Oettinger Villa, Darmstadt
08.04.: Chemiefabrik, Dresden
09.04.: Schaubude, Kiel
11.04.: tba, Bremen

saihttam

Postings: 1267

Registriert seit 15.06.2013

10.02.2019 - 13:36 Uhr
Die Oetinger Villa könnte interessant sein für mich. Kenne die Alben der Band zwar nicht wirklich, aber solche Musik ist live eigentlich immer ziemlich geil.

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1127

Registriert seit 04.12.2015

10.02.2019 - 14:56 Uhr
Man sollte vielleicht erwähnen, dass die Band nur äußerst selten tourt und man sich selbst als Ami überaus glücklich schätzen kann, wenn man die Band mal live sehen durfte. Dass sie in Deutschland mehrere Shows spielen, ist der Wahnsinn. Ich werde auf jeden Fall nach Bremen fahren.

Das haben wir dem Roadburn zu verdanken, nehme ich an. Das Festival lockt ja so einige Underground Bands nach Europa.

Eliminator Jr.

Postings: 684

Registriert seit 14.06.2013

10.02.2019 - 16:16 Uhr
Bosse-De-Nage in meiner Heimatstadt? Wahnsinn, Sachen gibts... Ist natürlich ein absoluter Pflichttermin für mich.

boneless

Postings: 2130

Registriert seit 13.05.2014

10.02.2019 - 19:41 Uhr
Interessant auch, dass die Konzert-Metropolen mal eben links liegen gelassen werden...

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: