Wincent Weiss - Irgendwie anders

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14989

Registriert seit 08.01.2012

07.12.2018 - 17:43 Uhr - Newsbeitrag




++ WINCENT WEISS kündigt sein neues Album "Irgendwie Anders" an (VÖ: 29.03.)++




Es ist zwar noch nicht Weihnachten, aber Wincent Weiss hat schon heute ein ganz besonderes Geschenk für seine Fans: Wie der 25-Jährige auf seinen sozialen Netzwerken mitteilte, wird es im kommenden Jahr ein neues Album von ihm geben! Das zweite Album von Wincent Weiss wird den Titel „Irgendwie Anders“ tragen und erscheint am 29.03.2019. Wincents Ankündigung auf Instagram sammelte innerhalb kürzester Zeit über 24.000 Likes und auch prominente Fans wie YouTuber Sami Slimani feiern die News in den Kommentaren:







„Irgendwie Anders“ ist der Nachfolger von Wincents 2017 veröffentlichten Debütalbum „Irgendwas Gegen Die Stille“, das es bis auf Platz 3 der deutschen Charts geschafft hat und erst vor kurzem mit Platin ausgezeichnet wurde. Mit Hits wie „Musik Sein“ (ebenfalls mit Platin ausgezeichnet), „Feuerwerk“ und „An Wunder“ hat sich der gebürtige Eutiner in kürzester Zeit eine riesengroße Fangemeinde erspielt, die er auch auf seinen ausverkauften Tourneen quer durchs Land begeistert hat.





2019 wird ein spannendes Jahr für Wincent Weiss, neben dem Release seines neuen Albums wird er auch bei der neuen Staffel der erfolgreichen VOX-Serie „Sing meinen Song“ dabei sein, die im Frühjahr 2019 ausgestrahlt wird. Zusammen mit Gastgeber Michael Patrick Kelly sowie Milow, Johannes Oerding, Alvaro Soler, Jennifer Haben und Jeanette Biedermann wird Wincent beim Tauschkonzert in Südafrika Songs der anderen Teilnehmer interpretieren und natürlich auch seine eigenen Stücke in ganz neuen Versionen zu hören bekommen. Außerdem wird Wincent sein kommendes Album „Irgendwie Anders“ natürlich auch live auf großer Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz präsentieren, der Vorverkauf für die Shows hat bereits begonnen.



„Irgendwie Anders“ – Tour 2019



14.11. – Nürnberg (Arena)

15.11. – Wien (Gasometer)

16.11. – München (Zenith)

18.11. – Berlin (Max-Schmeling-Halle)

19.11. – Leipzig (Arena)

21.11. - Hannover (Swiss Life Hall)

22.11. – Dortmund (Westfalenhalle)

23.11. – Freiburg (Sick Arena)

25.11. Frankfurt (Jahrhunderthalle)

26.11. – Zürich (Samsung Halle)

28.11. – Trier (Arena)

29.11. Düsseldorf (Mitsubishi Electric Halle)

30.11. Stuttgart (Schleyerhalle)

02.12. – Münster (Halle Münsterland)

03.12. – Hamburg Barclaycard Arena






***



http://wincentweiss.de

https://www.facebook.com/WincentWeissOfficial/

https://www.instagram.com/wincent_weiss/

https://twitter.com/Wincent_Weiss

https://www.youtube.com/user/WincentWeissMusic


Sami Slimani
07.12.2018 - 22:39 Uhr
Ich feiere das bei Youtube. Wenn Armin jetzt noch die letzten Indie-Hinterwäldler da abholt, wo sie hinterm Baum sitzen, haben wir eine 100%ige Abdeckung dieses Musik-Kots. Riesengroße Fangemeinde, ausverkaufte Hallen, Sing-meinen-Song-Tauschkonzert… mehr geht nicht.
Amigo
07.12.2018 - 23:16 Uhr
Heutzutage wird wirklich eine Menge Scheiße als "Musik" verkauft.
Vincent Scheiß
07.12.2018 - 23:18 Uhr
Umfrage! Beste B-Seite von Gina-Lisa
Hinweissservice
08.12.2018 - 15:24 Uhr
Hab den Post on Armin wegen Verstoßes gegen die Nettiquette gemeldet.
PT-Hinterwändler
08.12.2018 - 15:31 Uhr
Glaube tatsächlich, dass die Bands, die ich gut finde "independent" sind.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14989

Registriert seit 08.01.2012

28.03.2019 - 20:39 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?
Ernie
28.03.2019 - 21:09 Uhr
@ Amigo: Richtig
Ernie
28.03.2019 - 21:10 Uhr
Weiss, Bendzko, Giesinger..
Steve Strange
29.03.2019 - 07:10 Uhr
Devenir gris!
Ernie
29.03.2019 - 11:56 Uhr
Schaue auch nur Indie-Po­rn mit ungeschminkten und unrasierten Laiendarstellerinnen. Konsequenz muss sein.
Lincent Leis
29.03.2019 - 18:09 Uhr
Wieso nicht nur einen Punkt? Woher kommen die anderen beiden Punkte?
Ich brauch frische Luft
Musikgeniesser
29.03.2019 - 18:15 Uhr
Großartiges Album 10/10

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1080

Registriert seit 12.12.2013

30.03.2019 - 07:46 Uhr
Ich komme nicht drauf klar, dass sein Vorname mit "W" geschrieben wird. Ich hoffe doch sehr, dass man es auch stimmhaft ausspricht.
Wa?
30.03.2019 - 08:44 Uhr
Wie denn sonst?

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1080

Registriert seit 12.12.2013

30.03.2019 - 08:51 Uhr
FFFinzent. So wie in Bayern.
Wa?
30.03.2019 - 11:02 Uhr
Auch in Bayern wird ein W niemals so ausgesprochen :D
Julia
30.03.2019 - 12:34 Uhr
Wer es spießig findet, sich eine Familie zu wünschen und Liebeskummer mit “beleidigte Leberwurst” in Verbindung bringt, hat wohl selbst mit Gefühlen eher nichts am Hut. Wincent hat nicht den Anspruch erhoben, als “irgendwie anders” zu gelten, es ist eines der (wunderschönen) Songs auf dem Album und spielt zugleich auf die (definitiv vorhandene) musikalische Weiterentwicklung im Vergleich zum ersten Album an. Jedem seine Meinung, aber so verbittert über Wincents Generation zu sprechen und damit auch noch diejenigen als Spießer zu titulieren, die sich mit seinen Texten identifizieren können, finde ich ehrlich gesagt lächerlich.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1080

Registriert seit 12.12.2013

30.03.2019 - 12:52 Uhr
Ich sollte frühmorgens keine Vitze reißen.
Musik für...
30.03.2019 - 16:34 Uhr
Alle spießigen Julias dieser Welt
Jürgen Würgen
01.04.2019 - 13:11 Uhr
Vorab: Ja, Wincent Weiss ist kompletter musikalischer Abfall wie seine großen Vorbilder Forster, Giesinger und wie sie alle heißen.

Aber warum auch heutzutage noch Doppelhaushälften oder generell Eigenheim und Familie als spießig gelten, dürfte mir der ewiggestrige Rezensent gerne nachvollziehbar darlegen.
Ist es wirklich besser, bis ins Alter alleine zur Miete zu leben und dann, wenn es soweit ist, kaum Kohle für irgendwas zu haben? Aber hauptsache, man war sein Leben lang hip? Verstehe ich nicht.
@Jürgen
01.04.2019 - 13:21 Uhr
Ja, da hast du vollkommen recht, aber typische hängengebliebene Denkweise hier.
Abgerocktes Kiffen in einer Wohnung mit 6 Mitstudenten...klaro!
Und der weibliche Besuch wandert einfach nur vom Flur ins nächste Zimmer.
Und das alles potenziert und glorifiziert.

Das haben wir alles gehabt. Jetzt will ich meine Lieblingsserie abends auf einem OLED sehen und im Sommer mit dem AMG-Benz mit Frau und Kind nach Nizza.

Hat eben alles seine Zeit.
Neue EP angekündigt
01.04.2019 - 13:38 Uhr
"Leben"

1. Leben
2. Hashtag
3. Wir sind so individuell
4. Ich hab dich auf Instagram gesehen
5. Bausparvertrag
Hashtag!
01.04.2019 - 13:51 Uhr
#titel2
Tom Green
01.04.2019 - 16:14 Uhr
Wincent Weiss - Irgendwie Anders? Nein: Irgendwie scheisse!
Vincent Veiss
01.04.2019 - 16:35 Uhr
Tom Green? Nein: Tom Scheiße!
Smudi Drachenschleier, Spaliersteher
03.04.2019 - 19:45 Uhr
Wenn ich solch elendes Deutschpop-Sülzradio hören muss, wird mir auch immer irgendwie anders.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14989

Registriert seit 08.01.2012

05.04.2019 - 19:52 Uhr - Newsbeitrag
Nachdem Wincent Weiss in der vergangenen Woche den Release seines zweiten Albums „Irgendwie Anders“ feiern konnte, präsentiert der 26-Jährige heute das neue Video zu seiner aktuellen Single „Kaum Erwarten“! In dem Song wagt Wincent Weiss einen Blick in die Zukunft und gibt seine persönlichen Lebensträume preis: Und die sind – typisch für den Sänger – nicht an materiellen Dingen ausgerichtet. Es sind die einfachen Träume eines Beziehungs- und Familienmenschen und vor allem der Wunsch nach Liebe und Geborgenheit mit Haus, Garten und Kindern. Diese Wünsche spiegeln sich natürlich auch in dem frisch veröffentlichten Musikvideo wieder, in dem die durch ihren YouTube-Kanal bekannt gewordene Schauspielerin und Moderatorin Joyce Ilg die Rolle von Wincents Traumfrau übernimmt. So erleben die beiden im Video die wichtigsten Lebensstationen gemeinsam – vom ersten eigenen Zuhause, über die Hochzeit und die gemeinsamen Kinder bis zum zusammen alt werden und sich auf das erste Enkelkind freuen!



Schaut euch das ganze Video hier an:



Wincent Weiss – Kaum Erwarten


Der König
11.06.2019 - 18:50 Uhr
"Hier mit Dir"
hat mein Mittagessen
"Auf halbem Weg"
seine
"Pläne"
geändert und kann es
"Kaum erwarten",
wieder ans Tageslicht zu kommen. Mir wird
"Irgenwie anders"!
EIMER HER!!!
... ... ...
"Endlich leichter"!
"Was machst Du nur mit mir"?

ps
Das in der Nachkommenschaft zu beobachtende unvermeidliche genetische Update lässt den Wunsch, Großvater zu werden, nachvollziehbar erscheinen.
"Das Lied der Schlümpfe" allein genügte höheren lyrischen und intellektuellen Ansprüchen, als sämtliche derzeit erhältlichen und noch drohenden Wincent Weiss Alben zusammen.
Bierschiss
11.06.2019 - 19:18 Uhr
HEAVY METAL
whimps and posers leave the forum
11.06.2019 - 19:33 Uhr
genau!
Bierschiss
11.06.2019 - 19:34 Uhr
THE GODS MADE HEAVY METAL

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: