Plattentests.de-Jahrespoll 2018: Spekulationen über Ergebnisse

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13814

Registriert seit 08.01.2012

28.11.2018 - 23:41 Uhr
Als Countdown-Thread dürft Ihr mal tippen, wer denn in der "Album des Jahres"-Kategorie und den anderen Abteilungen vorn liegt.

Ab 24 Uhr in der Nacht von Freitag auf Samstag darf dann abgestimmt werden.

Ziemlich schwer zu erraten alles diesmal, finde ich.

Für andere Anliegen gibt es andere Threads.

Hier eine Übersicht über die drei Jahrespoll-Threads:

Hier eine Übersicht über die drei Jahrespoll-Threads:

Plattentests.de-Jahrespoll 2018: Der offizielle Thread für Listen und Diskussionen über Listen

Plattentests.de-Jahrespoll 2018: Spekulationen über Ergebnisse

Plattentests.de-Jahrespoll 2018: Fragen zur Abstimmung / Technische Probleme / Allgemeine Diskussionen

nörtz

User und Moderator

Postings: 4978

Registriert seit 13.06.2013

29.11.2018 - 00:29 Uhr
Würde ja gerne Anna auf dem ersten Platz sehen, wird aber wohl nicht geschehen. Gab es dieses Jahr ein großes Konsensalbum?

nörtz

User und Moderator

Postings: 4978

Registriert seit 13.06.2013

29.11.2018 - 00:30 Uhr
Beach House? Ich hoffe doch nicht.

MopedTobias

Postings: 10979

Registriert seit 10.09.2013

29.11.2018 - 00:33 Uhr
Find ich auch echt schwer zu tippen dieses Jahr. Beach House glaub ich eher nicht so wirklich. Hab's aber auch in der Top 15 und könnte dementsprechend gut damit leben.
Luksn
29.11.2018 - 08:46 Uhr
Hm.. Schwierig, schwierig.. trotzdem würde ich mal ,,Tell Me How You Really Feel“ von Courtney Barnett in den Raum werfen.
Skinner Loßburg
29.11.2018 - 10:14 Uhr
Thrice, definitv!

hallogallo

Postings: 94

Registriert seit 03.09.2018

29.11.2018 - 10:34 Uhr
International Music in die Top 5!

Interpol dürfte auch was reißen.

Das war das Jahr der "Inter"-Bands.

schiffsaffe

Postings: 13

Registriert seit 02.06.2016

29.11.2018 - 10:50 Uhr
Könnte mir vorstellen, dass Idles auch recht weit vorne dabei sind.

Rote Arme Fraktion

Postings: 2621

Registriert seit 13.06.2013

29.11.2018 - 10:55 Uhr
Beach House und A Perfect Circle erwarte ich jedenfalls in den Top 10.
Donti
29.11.2018 - 11:04 Uhr
Daughters
A
29.11.2018 - 11:26 Uhr
Bestes Album (schwierig, wenig Konsensalben):
Beach House - 7
Anna von Hausswolff - Dead Magic
Vennart - To Cure a Blizzard
The Ocean - Palaeozoic
Thrice - Palms

Schlechtestes Album (vermutlich wie immer das naheliegendste):
Mark Forster - Liebe
Schmutzki - Mehr Rotz als Verstand
Revolverheld - Zimmer mit Blick

Schönstes Album-Cover:
Kristin Hersh - Possible Dust Clouds
Moon Taxi - Let the Record Play
Thrice - Palms

Hässlichstes Album-Cover:
Jack White - Boarding House Reach (!)
Travis Scott - Astroworld
Nicki Minaj - Queen

maxlivno

Postings: 889

Registriert seit 25.05.2017

29.11.2018 - 11:43 Uhr
Von allen bisher genannten würde ich nur die International Music in den Top 5 sehen wollen. Wie wäre es mit Tocotronic oder Pusha T? Zu wenig stimmen wird hier wahrscheinlich Marlon Williams bekommen, auch wenn der von Felix eine 9 bekommen hatte.
A
29.11.2018 - 12:10 Uhr
Welche Usermassen sollen denn hier Pusha T oder International Music auf die 1 voten? Absolut unwahrscheinlich.

hallogallo

Postings: 94

Registriert seit 03.09.2018

29.11.2018 - 12:19 Uhr
Wir reden die erstmal weiter stark und sehen dann weiter!

Beim hässlichsten Cover favorisiere ich Nothing - Dance On The Blacktop. Dazu wurde hier mal eine Rezension versprochen, die aber nicht kam.

nörtz

User und Moderator

Postings: 4978

Registriert seit 13.06.2013

29.11.2018 - 13:21 Uhr
Beach House, Interpol, A Perfect Circle - das wäre so der übliche PT-Konsens. Überzeugt hat mich keines dieser Alben.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13814

Registriert seit 08.01.2012

29.11.2018 - 13:43 Uhr
Wir haben intern auch diskutiert und ein paar Favoriten für die Top 5 ausgemacht. Die hier aber bewusst nicht geäußert werden - sonst beeinflusst es am Ende noch die Ergebnisse und nimmt die Spannung.

slowmo

Postings: 314

Registriert seit 15.06.2013

29.11.2018 - 14:42 Uhr
Denke Julia Holter wird sehr gut abschneiden. Ansonsten Tippe ich auf Anna, Vennart, Interpol oder vllt. auch Snail Mail. Marlon Williams rutscht sicher in den erweiterten Kreis.Beach House denke ich eher in den Top5, aber nicht auf Platz 1. Etwas schade finde ich, dass hier die Tocos so in Vergessenheit geraten sind. Für mich das beste Album seit Kapitulation. Low könnten auch eine interessante Rolle spielen.
kitey
29.11.2018 - 14:48 Uhr
wenn es schon um 9er geht: marble sounds würde ich auch einen platz weiter vorne gönnen. im thread war die berechtigte begeisterung auch mit der zeit immer mehr.

hos

Postings: 212

Registriert seit 12.08.2018

29.11.2018 - 14:55 Uhr
gebrauchtes Jahr bislang. Nix, aber auch garnix, was man als "aussergewöhnlich" bezeichnen könnte.

mit gutem durschschnitt mach ich aus prinzip keine top-listen.
A
29.11.2018 - 15:02 Uhr
Denke Julia Holter wird sehr gut abschneiden.

Im Thread wird Aviary von 10, 15 Leuten gelobt, aber beim Poll machen 2- bis 3000 mit, kA. ob Julia Holter bei denen so hoch im Kurs steht. Denke, eher nicht.

Watchful_Eye

User

Postings: 1426

Registriert seit 13.06.2013

29.11.2018 - 15:09 Uhr
@hos

Schon die Perfect Beings gehört?

hos

Postings: 212

Registriert seit 12.08.2018

29.11.2018 - 15:22 Uhr
nur den Vorabsong damals.
@hos
29.11.2018 - 15:31 Uhr
wer immer hart am Indie 08/15 segelt, hat es nicht anders verdient.

Watchful_Eye

User

Postings: 1426

Registriert seit 13.06.2013

29.11.2018 - 15:32 Uhr
Der ist schon gut, aber als Einzelstück evtl irreführend. Vielleicht mal von vorne an probieren (und aufhören, wenn es wirklich nichts ist):

https://www.youtube.com/watch?v=tbRSVJfJoPs&list=OLAK5uy_nj9IvYwJbuJ-0jrXRkie_zUCpkbxVnCX0

nörtz

User und Moderator

Postings: 4978

Registriert seit 13.06.2013

29.11.2018 - 15:34 Uhr
Im Thread wird Aviary von 10, 15 Leuten gelobt, aber beim Poll machen 2- bis 3000 mit, kA. ob Julia Holter bei denen so hoch im Kurs steht. Denke, eher nicht.

Darum wird es auch einer der üblichen Verdächtigen werden: APC, Beach House, Interpol usw.

Getreu dem Motto "Selbst mittelmäßige Platten der Indie-Rentner sind besser als die Newcomer.".
A
29.11.2018 - 15:40 Uhr
Gerne werden auch die zuoberst stehenden Einträge in der Liste gewählt, weil das einfach am schnellsten geht (siehe 257ers). A Perfect Circle hat also gute Chancen in allen Kategorien zu punkten (oder gibts wieder irgendwas von Leuten mit Zahlen vorne im Namen)?

Watchful_Eye

User

Postings: 1426

Registriert seit 13.06.2013

29.11.2018 - 16:42 Uhr
Es wird evtl APC bei den "Enttäuschungen des Jahres" etwas pushen, denn darüber will niemand lange nachdenken und APC fällt einem da schnell ein. Sehe da auch APC als Kandidat für Platz 1.

In der Kategorie "Album des Jahres" sehe ich keine Chance für die Top 3. Dafür hat das Album zu vielen Fans vor den Kopf gestoßen.

Mir persönlich wohlgemerkt nicht. Bin weder begeistert noch enttäuscht. Aber für die Top 5 in der Endwertung wird es nicht reichen.

MopedTobias

Postings: 10979

Registriert seit 10.09.2013

29.11.2018 - 17:32 Uhr
Sowas wie von Hausswolff kann ich mir kaum vorstellen, das Jahrespoll-Publikum unterscheidet sich auch sowieso immer ein bisschen von der Userschaft im Forum. Interpol könnte tatsächlich gute Chancen haben, vielleicht auch doch die Tocos.

hos

Postings: 212

Registriert seit 12.08.2018

29.11.2018 - 23:09 Uhr
@1541 du hast keine ahnung von mir.

hos

Postings: 212

Registriert seit 12.08.2018

29.11.2018 - 23:11 Uhr
@watchful

danke für den link. werd ich mir gleich mal in ruhe anhören. vorabsong war ja nun alles andere schlecht.

hos

Postings: 212

Registriert seit 12.08.2018

30.11.2018 - 00:34 Uhr
@watchful: nochmals dank. hab es doch ziemlich genossen, ein schönes, in sich sehr geschlossenes progrock album. kann deine begeisterung (wenn du sie denn für diesen thread tatsächlich als kandidat siehst) nachvollziehen.

käme für mich aber auch nicht als kandidat in frage. dafür fehlt mir der "kick" und zuguterletzt ist hier viel, um nicht zusagen von vorne bis hinten überwiegend bekanntes zu hören - die zitate von beatles über yes bis hin zu spocks beard oder gentle giant, dazu häufig trademark soli ala Richard Wright oder David Gilmour. alles geschmackvoll angerichtet und schön anzuhören, aber leider wenig eigenständig. da helfen auch nicht die leckeren sax-soli, das starke drumming (leider im mix zu sehr im hintergrund) oder die (zu seltenen) ausbrüche aus der schwelgerei. 8 von 10 punkte wäre es mir aber wohl wert.

Watchful_Eye

User

Postings: 1426

Registriert seit 13.06.2013

30.11.2018 - 01:38 Uhr
Freut mich, dass du es dir angehört hast und es dir gefallen hat. :)

Das mit der Eigenständigkeit mag stimmen, aber ich fand die Art des Verrührens ziemlich interessant. Sie verbinden da zahlreiche Referenzen mit einer angenehmen Leichtigkeit, zu der auch die modern-wavige Produktion beiträgt.

Ich hab das Album tatsächlich auch auf 8, wobei es deiner Beschreibung nach so anklingt, als sei "8" bei dir weniger euphorisch als bei mir. Ich bin da mittlerweile ziemlich hart und vergebe selten mehr als 1-2 9er im Jahr, und zur 10 werden die Alben oft erst in den darauffolgenden Jahren.

Insofern kann ich schon sagen, dass es mich insbesondere bei meinen ersten Durchgängen durchaus "geflasht" hat. Ich werde es wohl nicht an der Spitze meiner Charts haben, aber in den Top 5. Finde es auch bedauerlich, dass Plattentests das Album nicht rezensiert hat, da ich glaube, dass es sehr "Plattentests-Kompatibel" ist.

hos

Postings: 212

Registriert seit 12.08.2018

30.11.2018 - 13:43 Uhr
"wobei es deiner Beschreibung nach so anklingt, als sei "8" bei dir weniger euphorisch als bei mir. Ich bin da mittlerweile ziemlich hart und vergebe selten mehr als 1-2 9er im Jahr, und zur 10 werden die Alben oft erst in den darauffolgenden Jahren."

bei mir ists eigentlich ähnlich, lediglich die vergabe der 9 oder 10 kam zumindest noch vor 3 bis 4 jahren häufiger vor. für eine 9 oder mehr muss mich ein album schon von vorne bis hinten voll mitnehmen - verträgt vielleicht zwei bis drei filler, je nach fillertyp (echter song oder interlude), solange der rest dies locker ausgleicht.

ne 6-8 ist für mich "gehobener durchschnitt bis gut hörbar". alles was ich unterhalb einsortieren würde, wäre bereits mehr oder weniger grosse verachtung. ich denke also schon, daß ich für meinen geschmack da ebenfalls sehr strenge maßstäbe anlege. möglicherweise differenziere ich zwischen schlecht und gut nicht detailliert genug, aber meinem ohr ist das ehrlich gesagt ziemlich wuppe, und den bands vermutlich ebenfalls ;)

Watchful_Eye

User

Postings: 1426

Registriert seit 13.06.2013

30.11.2018 - 16:15 Uhr
Dann entspricht deine 8 eher meiner 7. Eine 8 ist bei mir schon ein kleines Ausrufezeichen.

Ich hab aus diesem Jahr tatsächlich auch noch keine 9, aber sehr viele 8en.

Wobei ich nicht wirklich enttäuscht bin. Wenn ich mir aus den 8 Stunden Autechre (NTS Sessions) ein BestOf zusammenstellen würde, hätte ich meine 10. ;)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13814

Registriert seit 08.01.2012

01.12.2018 - 00:05 Uhr
So, los geht's.
Gringo
01.12.2018 - 00:06 Uhr
Bei mir wird es sich zwischen Marble Sounds und Anna von Hausswolff entscheiden. Beiden rechne ich keine Chancen aus, obwohl Marble Sounds genau in das PT-Lieblingsraster fallen. Dann wohl Beach House.

Randwer

Postings: 967

Registriert seit 14.05.2014

26.12.2018 - 19:00 Uhr
Wenn Dead Magic nicht in der Top 200 wäre, hätte das schon etwas enttäuschendes für mich. Meine Anderen Favoriten erwarte ich erst gar nicht in der Liste. Aber ich lasse mich auch gerne positiv überraschen.

Herr

Postings: 778

Registriert seit 17.08.2013

03.01.2019 - 13:28 Uhr
Ist es möglich, den Daten zu entlocken, wieviele Alben und Songs nur EIN EINZIGES MAL genannt worden sind?

Das wäre extrem unnützig, aber spannend.

listenfreund

Postings: 7

Registriert seit 03.01.2019

03.01.2019 - 19:26 Uhr
Ich schätze, bei der Redaktion werden Die Nerven (Album) und Beach House - Lemon Glow (Song) das Rennen machen. Bei den Lesern Beach House oder APC (Album) und Robyn - Honey (Song).

Mr. Fritte

Postings: 298

Registriert seit 14.06.2013

03.01.2019 - 19:29 Uhr
Mein Tipp wäre, dass Tocotronic in der Leserwahl bei den Alben gewinnen.
leak
03.01.2019 - 20:26 Uhr
1 Tocotronic - Die Unendlichkeit 3,5% (870)
2 Idles - Joy as an act of resistance 2,4% (589)
3 Arctic Monkeys - Tranquility Base Hotel & Casino 2,2% (558)
4 A Perfect Circle - Eat the elephant 2,2% (555)
5 Die Nerven - Fake 1,6% (410)
6 Ben Howard - Noonday dream 1,6% (391)
7 Beach House - 7 1,4% (355)
8 Courtney Barnett - Tell me how you really feel 1,3% (319)
9 Interpol - Marauder 1,2% (302)
10 DJ Koze - Knock knock
leak
03.01.2019 - 20:27 Uhr
Songs:

1 Idles - Danny Nedelko 1,3% (377)
2 Tocotronic - Electric guitar 1,1% (319)
3 Arctic Monkeys - Four out of five 0,7% (210)
4 Tocotronic - Die Unendlichkeit 0,7% (198)
5 A Perfect Circle - So long, and thanks for all the fish 0,6% (175)
6 Childish Gambino - This is America 0,6% (160)
Interpol - The rover 0,6% (160)
8 Ben Howard - Nica Libres at dusk 0,5% (150)
9 Die Nerven - Niemals 0,5% (134)
10 Tocotronic - Unwiederbringlich

nörtz

User und Moderator

Postings: 4978

Registriert seit 13.06.2013

04.01.2019 - 10:17 Uhr
Die Arctic Monkeys war ja sterbenslangweilig.

hallogallo

Postings: 94

Registriert seit 03.09.2018

04.01.2019 - 11:41 Uhr
International Music auf Platz 11! Das ist stark.
zu faul sich einzuloggen
04.01.2019 - 13:30 Uhr
Also dieses Tocotronicalbum... Und dieser Song (Electric Guitar)... puh! Das ist wirklich nicht so meins.
Nach der Stimmabgabe sind mir dann aber auch noch durchaus brauchbare Platten eingefallen, die ich vergessen hatte, z.B. Arctic Monkeys, Ben Howard, Typhoon.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: