Panda Bear - Buoys

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14047

Registriert seit 08.01.2012

08.11.2018 - 19:17 Uhr - Newsbeitrag
PANDA BEAR
NEUES ALBUM ‚BUOYS’ ERSCHEINT AM 08.02.2019 VIA DOMINO/GOODTOGO
ERSTER SONG ‚DOLPHIN' HIER ANHÖREN

Noah Lennox' sechstes Soloalbum als Panda Bear erscheint am 8. Februar 2019 auf Domino. 'Buoys' ist das erste Panda Bear Album seit 2015 und schlägt eine gänzlich neue Richtung ein, denn Noah Lennox hat es sich zur Aufgabe gemacht, sich nicht selbst zu wiederholen.

‚Buoys’ wurde von Rusty Santos, die schon am Album 'Person Pitch' mitgewirkt hatte, in Lennox' Wahlheimat Lissabon, Portugal, koproduziert und mitgemischt.

Animiert durch ein anhaltendes Interesse an Techniken der zeitgenössischen Musikproduktion, insbesondere ihrem gemeinsamen Interesse am Hip-Hop (wie es in jeder Panda Bear-Veröffentlichung seit 'Person Pitch' deutlich wird, sei es durch Sampling oder Produktion), stellten sich Lennox und Santos etwas vor, das sich "den Ohren eines jungen Menschen vertraut anfühlen" würde. Darunter liegt aber eine tiefere, experimentellere Schicht, die durch die hypermoderne Produktion fließt - ein Markenzeichen der Panda Bear-Veröffentlichungen, die den Fans von Lennox' Werk, das sich jetzt schhon über mehr als eine Dekade spannt, vertraut sein werden.

Der erste Song, der von Buoys veröffentlicht wird, ist "Dolphin": Lennox' helle, aufrichtige Stimme vorne und in der Mitte, kilometerlange Räume um sie herum, eine Gitarre und einige strukturierte Samples, die die dubbige Spärlichkeit ausfüllen.



Er ist wohl
08.11.2018 - 21:15 Uhr
... gay...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14047

Registriert seit 08.01.2012

31.01.2019 - 20:38 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?
ASAP
01.02.2019 - 08:38 Uhr
Nur um seiner selbst Willen ist nicht jeder Satz seine perfekte Formulierung auch wert :D
kräk
04.02.2019 - 00:06 Uhr
Peace, es war nicht der letzte Satz, der mich störte, sondern eher der mit dem über 40 -jährigen mit der Klampfe, der die Überraschungsparty versaut.Ich les halt meistens nur die Reviews von den Bands/Künstlern , die ich kenne. Panda Bear bzw. eher Animal Collective gehören dazu.

PS: Am Mittwoch 49 geworden.
Romy Stiller
04.02.2019 - 00:13 Uhr
Jugend und Schönheit sind Geschenke, die wir
leider alle einmal zurückgeben müssen.

Die Jugend ist an die Jugend verschwendet.

Marvin

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 39

Registriert seit 27.04.2018

04.02.2019 - 10:31 Uhr
Hallo kräk,

Ein winziges, aber nicht unwichtiges Detail: Ich schrieb nicht von einem "Über-40-Jährigen", sondern von einem 40-Jährigen. Ich hatte keine böse Absicht, sondern wollte ganz banal nur Panda Bears tatsächliches Alter einmal erwähnt haben, was sonst in der Rezi nicht geschehen ist.
Du hast aber recht, dass sich das an dieser Stelle auch schnell respektlos liest, und eigentlich ist die Erwähnung des Alters auch komplett überflüssig. Sowohl bei diesem speziellen Bild als auch im ganzen Text. Werde später mal versuchen, das ändern zu lassen.

Danke für den Hinweis und Alles Gute nachträglich!
kräk
04.02.2019 - 10:45 Uhr
Mir ist auch schon aufgefallen, dass ich das nicht ganz korrekt zusammengefasst habe.
Aber nach kurzer Überlegung hab ich davon
abgesehen, das zu verbessern. Trotzdem danke
für die höfliche Antwort .

Marvin

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 39

Registriert seit 27.04.2018

04.02.2019 - 19:34 Uhr
Ist jetzt geändert.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: