Falco

User Beitrag
Lichtgestalt
02.04.2007 - 19:51 Uhr
Also ich finde ihn überschätzt. ;)
JTM
02.04.2007 - 19:55 Uhr
Oh, danke dir
pusher
26.04.2007 - 00:35 Uhr
er fehlt...
benno
02.06.2007 - 00:11 Uhr
ich schau grad die ndr-talkshow von 1992, wo falco vor live-publikum völlig zu unrecht fertig gemacht wird!!!

wie blöd waren die alle nicht zu verstehen, dass falco einer der letzten gefährlichen und poetischen künstler war! das sind doch die wahren künstler!!!
vrail
02.06.2007 - 00:20 Uhr
um was ging es denn? leider zu spät eingeschaltet.
Lichtgestalt
02.06.2007 - 01:33 Uhr

lol,
was habt ihr nur alle mit Falco?
Das war/ist Europop, provokativ wie Sigue Sigue Sputnik (http://de.wikipedia.org/wiki/Sigue_Sigue_Sputnik), produziert von Bolland & Bolland (http://de.wikipedia.org/wiki/Bolland_%26_Bolland).

Ich sehe es schon kommen: Morgen krepiert Dieter Bohlen an 'ner Überdosis Fickerities und wird übermorgen als Kultheld abgefeiert.
Oweia.
Bösel
02.06.2007 - 07:37 Uhr
Finde Falco zwar auch ganz geil, nur bei der Talkshow war er schon ein bisschen zu sehr auf Sendung...
DÄ_mlich
02.06.2007 - 21:38 Uhr
Wird hier tatsächlich über Falco deredet? Ich mag diesen Typen. Hab sogar "hoch wie nie". Ich muss sagen, ich weiß nicht genau, welcher mein Lieblingssong ist, aber Jeanny oder Out of the dark bestimmt...Der Kommissar ist aber auch cool!!!

Schade, dass er so zeitich starb...(T_T)
Jester
03.06.2007 - 10:33 Uhr
Falco? gähn...schnarch...
claudi
04.06.2007 - 13:21 Uhr
hab vorgestern " hoch wie nie " dvd angesehen und festgestellt-verkanntes genie,der heute noch geistreiche musik verfassen würde,wenn ihn der tod nicht leider so früh ereilt hätte,durch den er ja erst zum kult wurde. ich kann nur sagen-er fehlt!
Hat keinen Namen gekriegt
04.06.2007 - 23:35 Uhr
zum thema einer anderen/verspäteten veröffentlichung: ich hab mal was leuten gehört von wegen der titel"es ist geil, ein arschloch zu sein" für den bb-jürgen soll wohl ursprünglich für falco geschrieben wurden sein...was ist an der story dran?
Und an alle dei, die ihn nicht mögen: dann bitte einfach mal die fresse halten und wegschalten, das ist nicht der threat macht falco dumm. danke
pusher
05.06.2007 - 00:12 Uhr
du meinst den Nominator.
@hkng
05.06.2007 - 13:09 Uhr
hört sich nach einem gerücht oder einer von dir ausgedachten story an...
michi
05.06.2007 - 13:19 Uhr
nein, das mit dem "Es ist geil ein Arschloch zu sein" ist tatsächlich wahr, weiß ich aus sicherer Quelle, haben sie damals auch erwähnt (Olli Geißen und so - ja, ich geb zu, ich hab's geguckt ;-))
Das Lied war von Nominator Christian und war sogar auf Platz 1.
thesos
05.06.2007 - 14:35 Uhr
"wenn ihn der tod nicht leider so früh ereilt hätte"
hat nicht er den Tod ereilt? von wegen zu schnell in die Kurve und so
yuck
05.06.2007 - 15:03 Uhr
Big Brother, Nominator.. dass man solche Dinge nicht einfach vergessen kann..
claudi
06.06.2007 - 10:11 Uhr
@thesos: weiss man ja nicht genau und wirds auch nie erfahren. fakt ist das er zu früh dran war und sich sicher nicht selbst umbringen wollte,da er grad neues album aufnahm.
jim capelli
07.06.2007 - 01:08 Uhr
wer falco nicht mag, der soll doch einfach diesem thread fernbleiben. danke.
DÄ_mlich
19.06.2007 - 14:50 Uhr
jim capelli hat Recht... Ist doch egal, jedenfalls ist Falco jetzt tot und kann keine Autogramme mehr geben (was auch für Mr. Cobain gilt...) Können wir nicht einfach was GUTES über ihn schreiben?!!

z.B.: Das Video zu Jeanny war/ist cool!^^ Die HML-Jacke stand ihm super, oder?
Hubi
22.06.2007 - 22:32 Uhr
Falco war der Größte!
DÄ_mlich
25.06.2007 - 21:48 Uhr
Mutti, der Mann mit dem Koks ist da...
1...2...3...Schnupfen...
Fettbolzen
11.08.2007 - 22:18 Uhr
Paar Songs waren echt aus heutiger Sicht nicht so schlecht: Vienna Calling, Der Kommissar, The Sound Of Musik, Egoist.
Ach ja, Der MAnn mit dem Koks ist auch ganz lustig...
truganni
11.09.2007 - 01:45 Uhr
http://forum.szene1.at/userpix/128163_Falco_1.jpg
afromme
11.09.2007 - 02:05 Uhr
Aaaaaaaaha.
Nach Elvis also Falco unter den Lebenden. Soso.
Mal im Ernst - wo ist denn da die Ähnlichkeit? Furchtbar verrauschtes Bild von einem Mann, dessen Nase und Kinn komplett anders aussehen und der generell sehr viel weniger wohlgenährt als Falco erscheint.
Wenn man sonst nichts zu schreiben hat... (...kommentiert man solche Forenbeiträge ;-) )
truganni
11.09.2007 - 02:40 Uhr
es wird diskutiert, ob es nicht eine deformierte unfallnase sein könnte unter einbeziehung, das er um 10 jahre geältert wäre.
Armin
07.01.2008 - 14:25 Uhr

"Falco Symphonic "


Falco live in Wiener Neustadt 1994 - sein einziger Auftritt mit Orchester




VÖ: 01.02.08 durch SonyBMG

DVD 88697223559

CD 88697223542





Ein posthumes Geschenk zum 10.Todestag. Und ein Wunder moderner Tontechnik,
die aus dürftigen Live-Mitschnitten ein Werk hervorbrachte, das des "Falken"
würdig ist.



Die Vorgeschichte. Als Falco anno 1994 - begleitet vom 80 Musiker starken
Orchester des Wiener Neustädter Konservatoriums und bejubelt von mehr als
10.000 begeisterten Fans - den Domplatz in eine Woge der Begeisterung
verwandelte, ahnte niemand, dass dies das einzige und letzte Event dieser
Art bleiben würde. An professionelle Mitschnitte von Bild und Ton wurde
deshalb nicht gedacht. Doch das frühe Ableben des Künstlers setzte alle
Hoffnung auf ein Dacapo ein jähes Ende.



"C.S.I." für den "Kommissar". Doch vor allem nach dem überwältigenden Erfolg
der Live-DVD vom Konzert auf der Wiener Donauinsel wuchs der Druck der
Falco-Fans. Und Thomas Rabitsch, langjähriger Bandleader des "Falken",
startete ein Projekt, das selbst versierte Profis für unmöglich hielten: In
aufwändiger, geradezu forensischer Recherche sammelte er vorhandenes,
rudimentäres Bild- und Tonmaterial, rekonstruierte mit Hilfe modernster
Technik und neuer Aufnahmen verlorene Teile, und verband alles zu einem
faszinierenden Ganzen. Rabitsch: "Es war eigentlich ein völlig wahnwitziges
Unterfangen, geprägt von Etappen-Siegen und Niederlagen, mit Sicherheit die
aufwändigste Restauration bzw. Reproduktion eines Live-Mitschnitts, die in
unseren Landen je gemacht wurde. Es war angewandte Audio- und Video
Forensik."



Das Ergebnis. geriet zu einem Wunderwerk, das Profis in Erstaunen versetzt,
und Falco-Fans eine kostbare Überraschung beschert. Der Wunsch, legendäre
Hits wie "Jeanny", "Amadeus" oder "Ganz Wien" noch einmal live von Falco in
symphonischer Begleitung erleben zu können, ist erfüllt:



Die DVD "Falco Symphonic" wird anlässlich des 10.Todestags des Künstlers am
1. Februar 2008 veröffentlicht.

Als Bonusmaterial ist ein "Making Of" auf der DVD enthalten: Interviews mit
Thomas Rabitsch und Technikern, sowie spannende Aufnahmen aus dem Studio,
die sichtbar machen, welch schwieriges Unterfangen die Rekonstruktion dieser
einzigartigen Aufnahmen war.


Die DVD


* 12 Tracks (Amadeus/Ganz Wien/Junge Römer/Jeanny u.v.a.)
* Making Of: "Reconstructing Falco Symphonic"
* Falco liest Beat und anderes
Kommissbrot
31.10.2016 - 21:08 Uhr
Drah di net um oh oh ohh
der Löschmod der geht um oh oh ohh
Er hat die Kraft und Ihr sind klein und dumm
Und sein Frust macht euch Stumm!!!
Falco – die ultimative Doku
09.02.2017 - 20:21 Uhr
Im Februar 1998 kam Falco bei einem Autounfall ums Leben. Nun werden die tragischen Hintergründe seines Todestages bekannt

http://www.gala.de/stars/news/falco------die-wahren-hintergruende-seines-todes-21310252.html
Der Aufstieg und Fall von Hans Hölzel
18.02.2017 - 23:27 Uhr
Die vierstündige Dokumentation 'Er war Superstar - Falco. Eine Legende wird 60' zeigt den kometenhaften Aufstieg und Fall des Hans Hölzel, der als Falco zur Ikone einer ganzen Generation wurde. Bandkollegen wie Thomas Rabitsch erzählen von seinen ersten Jahren in der Wiener Untergrundszene. Bei einem Auftritt der Skandal-Band Drahdiwaberl wird der Verleger Markus Spiegel auf ihn aufmerksam und wittert Potenzial. Kurze Zeit später landet Falco mit 'Der Kommissar' seinen ersten großen Hit. Der Song stürmt die Hitparaden und läuft selbst in den angesagtesten Clubs von New York in Dauerschleife. Der Grundstein für eine unvergleichliche Karriere ist gelegt. Und tatsächlich: Falco ist und bleibt der einzige Interpret, der die amerikanischen Billboard-Charts mit einem deutschsprachigen Song erobern konnte. Doch mit dem Erfolg kommt der Druck und wie so oft die Drogen. Falco führte ein Leben in den Extremen. Alkohol, Kokain und käufliche Liebe standen auf der Tagesordnung.

Enge Freunde wie der Manager Horst Bork und Weggefährten wie der Falco-Biograph Peter Lanz rücken den Star in ein ungewohntes Licht. Hans Hölzel, der Mann hinter der Kunstfigur, war ein sensibler und verletzlicher Mensch, ein fürsorglicher Familienvater. In der Dokumentation sprechen Falcos Exfrau Isabella Vitcovic und Stieftochter Katharina-Bianca exklusiv über das private Leben des Superstars. Der Traum eines bürgerlichen Familienlebens zerplatzt durch einen negativen Vaterschaftstest: Katharina-Bianca ist nicht Falcos leibliche Tochter! Für ihn bricht eine Welt zusammen und er kappt jeglichen Kontakt zu dem damals siebenjährigen Mädchen. Vor der Kamera erinnert sich Katharina-Bianca an eine glückliche Kindheit mit ihrem Stiefvater, aber auch an seine Drogen und den Alkohol. Bis heute beeinflusst Falco ihr Leben sehr. Falco-Biograph Peter Lanz meint, der Vaterschaftstest sei Falcos größter Fehler gewesen - denn im Nachhinein gab es durch das Ergebnis nur Verlierer.

Falco zieht sich später mehr und mehr in die Dominikanische Republik zurück, flüchtet aus seiner Heimat, die ihm nichts mehr bieten kann. Im Februar 1998 stirbt Falco bei einem tragischen Autounfall. Bluttests sollen Kokain, Alkohol und Marihuana in hohen Mengen nachgewiesen haben. Die Dokumentation porträtiert daher auch einen Mann, der unter dem Leistungsdruck der Musikindustrie und persönlichen Schicksalsschlägen zerbricht. Seltene Archivinterviews, einzigartige Live-Auftritte und Zeitzeugen wie Udo Lindenberg und Désirée Nosbusch lassen Falco und seinen unvergleichlichen Charme wieder auferstehen. VOX stehen außerdem exklusive und bisher unveröffentlichte Tonbandaufnahmen zur Verfügung. Hans Hölzel spricht darin so offen und frei wie in keinem anderen Interview. Am 19. Februar 2017 wäre Falco 60 Jahre alt geworden.

Wir feiert den Geburtstag eines begnadeten Musikers und einer legendären Kunstfigur - cool, egozentrisch und genial.


http://www.vox.de/sendungen/er-war-superstar-falco-eine-legende-wird-60-2613913.html
Falco
19.02.2017 - 01:23 Uhr
Einfach kult.
Falco
19.02.2017 - 06:48 Uhr
Zeitlebens inszenierte ich mich als cool und abgeklärt, tatsächlich war ich aber ein schwacher Mensch, der Zuflucht in Drogen suchte.
@Falco
19.02.2017 - 09:32 Uhr
Die meisten großen Künstler sind "schwache Menschen". Was soll das überhaupt genau sein, ein "schwacher Mensch"?
schwacher Mensch
19.02.2017 - 09:33 Uhr
Ich kann nicht ohne Drogen leben.
schwacher Mensch
19.02.2017 - 13:44 Uhr
Ich kann nicht ohne mein täglich Smartphone (Twitter/Facebook) leben.
Interview
20.02.2017 - 15:07 Uhr
Die Makatsch war schon damals so grauenhaft.
gras
20.02.2017 - 15:13 Uhr
egal ob ihr mich raucht oder nicht, früher oder später werdet ihr alle in mich beissen.
falco war übrigens bowie-fan
Rudi
16.06.2017 - 19:52 Uhr
Bester weisse Rapper aller zeiten
herbert k
02.02.2019 - 21:44 Uhr
falco würde fpö wählen!
herbert k
02.02.2019 - 21:59 Uhr
ich bin geistig behindert.
Junger Römer
02.02.2019 - 22:55 Uhr
Na, Ihr feschen Buaben, Ihr!
Einzelhaft
03.02.2019 - 09:10 Uhr
Unsre Schwestern kauften gestern
Kostüme wie im Western
Sie sagen die wären extrem bequem
und ausserdem wärens wunderschön

Ja, New Wave ist heut das Wort
für nichts besseres mehr zu tun
als den Dingen nachzurennen
die schon gestern waren verloren gesehen

Die Zeilen sind dem Song "Helden Von Heute" entnommen. Das ganze Album ist voll von solchen Perlen. 10/10-ohne jede Diskussion.
Jeder, der was anderes behauptet, hat schlicht keine Ahnung.

Zero Point
04.02.2019 - 07:52 Uhr
Auch der Text vo "Titanic"

Wirklich gut, prophetisch, eine exakte Beschreibung der heutigen Zeit, und dass vor 25 Jahren...

Falco war seiner Zeit sehr weit voraus, ein sensibler Analytiker im Wolfspelz.

Die Titanic sinkt in Panik
Ganz allanig
Aber fesch!
Mit all den Millionen Cash
Und all der teuren Wäsch'
Die Titanic sinkt in Panik
Ganz allanig
Aber gut!
Denn wer sich retten tut
Der hat zum Untergang kaan Mut...


Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: