Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Marianne Faithfull - Negative capability

User Beitrag

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 981

Registriert seit 11.06.2013

14.09.2018 - 19:59 Uhr - Newsbeitrag
Album kommt am 02.11.

Wunderschöner Song

Mein Gott!
14.09.2018 - 20:55 Uhr
Sie muss doch jetzt schon rund eine Million Jahre alt sein. Rente, jetzt!
Blixa Bargeld
14.09.2018 - 21:17 Uhr
Ruf mich, wenn dich mal wieder die Muse küsst, Nick. Also eine Muse unter einhundert Jahren, meine ich.
Stéfane
14.09.2018 - 21:21 Uhr
Lasse mich übrigens Ende dieses Jahres zum dritten Geschlecht umoperieren.

Say no to Trump!einself
zum einschlafen
18.09.2018 - 19:55 Uhr
was für ein oma-song!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21492

Registriert seit 08.01.2012

18.09.2018 - 20:50 Uhr


Marianne Faithfull veröffentlicht gemeinsame Single mit Nick Cave aus neuem Album "Negative Capability"
Lyrics Video zu "The Gypsy Faerie Queen" auf YouTube

"Negative Capability bedeutet, dass der Mensch mit dem Ungewissen leben kann. Mysterien und Zweifel, ohne dass man nach Fakten und Vernunft verlangt" - John Keats

Mit "Negative Capability" veröffentlicht Marianne Faithfull am 02. November ihr 21. Studioalbum in ihrer 54 Jahre währenden Musikkarriere. Unterstützt von Grössen wie Warren Ellis, Nick Cave, Ed Harcourt und Mark Lanegan, ist das Werk voller brutaler Ehrlichkeit, Authentizität und autobiographische Reflektion über den Verlust alter Freunde, die Einsamkeit in ihrer Wahlheimat Paris und über die Liebe.

Geprägt von ihren übernatürlichen, re-interpretativen Fähigkeiten und ihren lyrischen Texten, ist "Negative Capability" Mariannes unerschrocken ehrliches und unbarmherzig schönes Meisterwerk. Das starke emotionale Gewicht, das von kunstvoll-sensiblen musikalischen Hintergründen exquisit umrahmt wird, kann nur mit den späten Werken von Johnny Cash oder Leonard Cohen verglichen werden.

Marianne Faithfull - "The Gypsy Fairie Queen" (Lyrics Video)


Marianne Faithfull - "The Gypsy Fairie Queen" (Spotify)
https://open.spotify.com/album/6rFEvEp4QvCD3GVVA4mv8D
Embed Code:

Die erste Single "The Gypsy Fairie Queen" - inspiriert von Shakespeares "Midsummer Night's Dream" - wurde gemeinsam mit Nick Cave geschrieben und vereint die beiden Ikonen am Mikrofon. Zudem spielt Nick Cave auch das Piano. "Es ist ein kleines Wunder", sagt Marianne. "Ich fragte Nick, ob er Musik machen würde und er schrieb zurück und sagte: ‚Ich bin so beschäftigt‘. Ich sagte: ‚Ich verstehe, Entschuldigung, dass ich dich belästige‘. Dann schrieb er einfach zurück: ‚Vielen Dank für Dein Verständnis, hier ist das Lied‘. ‚Es ist einfach wunderschön‘."

"The Gypsy Fairie Queen" von Marianne Faithfull ist hier erhältlich: https://mariannefaithfull.lnk.to/TheGypsyFaerieQueenPR

www.mariannefaithfull.org.uk



Die Langfassung.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21492

Registriert seit 08.01.2012

01.11.2018 - 22:18 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?



Mic
03.11.2018 - 22:43 Uhr
Die Rezi mag ich. Schön geschrieben. As Tears go by, was eine Version. Wahnsinn. Wirklich ein richtig richtig gutes Album geworden. Ich mag es richtig gern. Die Dame ist bleibt cool.
Kalle
05.12.2018 - 23:57 Uhr
Bin auch sehr angetan von dem Teil. Die Stimme ist noch brüchiger geworden, aber die Stücke sind zum Sterben schön.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: