Lana Del Rey - Norman Fucking Rockwell!

User Beitrag

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7389

Registriert seit 13.06.2013

12.09.2019 - 17:38 Uhr
Hat sie die denn unterstützt oder nicht? Liefert mal Belege.

peppermint patty

Postings: 1906

Registriert seit 07.05.2019

12.09.2019 - 18:12 Uhr
Nun sollte man aber wirklich eine Neubewertung des Albums in Betracht ziehen, oder zumindest die Rezi mit einer erläuternden Einordnung versehen *hä? in echt?*

hos

Postings: 719

Registriert seit 12.08.2018

12.09.2019 - 18:31 Uhr
muss man diesen spätneunziger Cafe Del Mar Chill-Aufguss wirklich so hypen?

Schöne Musik, aber imho völlig unbesonders.

peppermint patty

Postings: 1906

Registriert seit 07.05.2019

12.09.2019 - 18:37 Uhr
Auf das ein Shitstorm auf dich niederregne, wie PT ihn noch nie erlebt hat *zeterzeter* :)

Orph

Postings: 431

Registriert seit 13.06.2013

12.09.2019 - 18:43 Uhr
Wenn man wegen Unterstützung von BDS als Mensch disqualifiziert ist, wird man dann zum Araber-Pferd?

hos

Postings: 719

Registriert seit 12.08.2018

12.09.2019 - 20:53 Uhr
@Patty

Kratz mich, beiss mich, gib mir Tiernamen! :D

musie

Postings: 2908

Registriert seit 14.06.2013

12.09.2019 - 20:54 Uhr
haha kompliment, der ist gut! ein cafe del mar aufguss! der über den zustand amerikas schwadroniert?...

MopedTobias

Postings: 15853

Registriert seit 10.09.2013

12.09.2019 - 20:56 Uhr
Was ist denn Cafe del Mar ich kenn nur Cafe del Sol :D *keenanvoice*

hos

Postings: 719

Registriert seit 12.08.2018

12.09.2019 - 20:57 Uhr
@Musie, das könnte ein Punkt für dich sein. Mit den Lyrics hab ich mich definitiv nicht auseinandergesetzt. Ändert aber sicherlich nichts daran, wie die Klänge als solche bei mir ankommen. Wie gesagt, gefällig, kann man gemütlich hören, nerft nicht, toll. Aber halt kein Rausch.

hos

Postings: 719

Registriert seit 12.08.2018

12.09.2019 - 20:58 Uhr
ernsthaft, Moped? :D

hos

Postings: 719

Registriert seit 12.08.2018

12.09.2019 - 21:09 Uhr
wenn ernst dann hier:
https://www.youtube.com/watch?v=J7Hy_Y5sRjI

Cafe Del Mar ist ne Compilation-Serie aus den mitte-90ern, die glaub ich immer noch produziert wird. Eine Mischung aus unbekannten Künstlern, DJs und ein paar Genregrössen aus den Bereichen Ambient, Latin, House usw. Überwiegend "chillig" und die meisten Songs die ich von Lana bislang gehört haben, erinnern mich sehr an den Vibe dieser Serie.

musie

Postings: 2908

Registriert seit 14.06.2013

12.09.2019 - 21:09 Uhr
es wurde schon gesagt, doch das darf man gerne wiederholen: die rezi hier ist grossartig!!

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 7671

Registriert seit 23.07.2014

12.09.2019 - 21:11 Uhr
Die Rezension ist wirklich sehr gelungen, super!

hos

Postings: 719

Registriert seit 12.08.2018

12.09.2019 - 21:15 Uhr
gibt imho auch nur einen "Fucking Rockwell" und der heisst Sam. ;)

MopedTobias

Postings: 15853

Registriert seit 10.09.2013

12.09.2019 - 21:23 Uhr
Des war nur ein an keenan angelehnter Witz, deshalb das "*keenanvoice*", aber da ich das jetzt erklären muss, wohl kein guter...

Was Cafe del mar ist, wusste ich aber tatsächlich nicht. Also danke. Auch wenns mich ursprünglich nicht interessiert hat :>

hos

Postings: 719

Registriert seit 12.08.2018

12.09.2019 - 21:28 Uhr
moped, ich kenne die Stimme von Keenan nicht (glaub ich zumindest. es sei denn, der war im alten Toolforum mit anderem Nick unterwegs, dann bestünde tatsächlich die Möglichkeit). Den Witz dahinter versteh ich allerdings immer noch nicht, lol.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22910

Registriert seit 07.06.2013

12.09.2019 - 21:34 Uhr
Mist. Hab erstmals das Problem, dass ich von Vorabsongs zu übersättigt für das Album bin. War dumm. :D "Mariners Apartement Complex" könnte mein meistgestreamtes Stück dieses Jahr überhaupt sein. Naja, es findet sich schon die passende Gelegenheit.

musie

Postings: 2908

Registriert seit 14.06.2013

12.09.2019 - 21:37 Uhr
mit cafe del mar hab ich meine jugend verbracht! zumindest die chilligen stunden... 3 und 7 waren meine lieblinge... auch sehr zu empfehlen: real ibiza mit den fischen vorne drauf 1-8 oder so...

musie

Postings: 2908

Registriert seit 14.06.2013

12.09.2019 - 21:40 Uhr
ich sehe/höre was hos meint. trotzdem, cafe del mar, was für eine beleidigung für eine album-künstlerin... :-) jedenfalls in diesem fall. das album ist ein meisterwerk, dieses wird man auch noch in 10 jahren im gegensatz zu ihren früheren werken hören

hos

Postings: 719

Registriert seit 12.08.2018

12.09.2019 - 21:55 Uhr
musie, wollte sicherlich nicht zum Ausdruck bringen, das Lana's Album so klingt als wäre es ne zusammengeschusterte Compilation unterschiedlicher Künstler, deren sie sich bedient. Ging mir tatsächlich nur um den Spirit der Musik.

hideout

Postings: 1021

Registriert seit 07.06.2019

12.09.2019 - 22:21 Uhr
mit cafe del mar hab ich meine jugend verbracht!

+1
Adios Ayer!

Jetzt weiss ich auch warum NFR so gut bei mir funktioniert. :)

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7389

Registriert seit 13.06.2013

12.09.2019 - 23:03 Uhr
Also ein Meisterwerk höre ich hier nicht. Zum Beispiel bietet mir Venice Bitch, als Longtrack, zu wenig Ideen. Es mag vielleicht ihr kohärentestes Werk sein, jedoch packt es mich einfach nicht, da größtenteils zu lahm, zu monoton. An einigen Stellen habe ich das Gefühl, das schon vor 10 Minuten gehört zu haben. Ultraviolence bleibt meine Nummer Eins.

musie

Postings: 2908

Registriert seit 14.06.2013

12.09.2019 - 23:19 Uhr
Doin Time könnte wirklich direkt ab einer Cafe del Mar stammen.. Was ist denn hier los :-)

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2338

Registriert seit 14.06.2013

13.09.2019 - 10:27 Uhr
Das Original von Sublime ist nicht soo weit weg. Mit deren Musik habe ich zum Beispiel meine Jugend verbracht. ;)

MopedTobias

Postings: 15853

Registriert seit 10.09.2013

15.09.2019 - 17:03 Uhr
Endlich auch Zeit zum intensiven Hören gehabt. Kann mich Felix nur anschließen: Ihr bestes Album, weil sie zum ersten Mal Übersongs mit einem kohärenten Albumfluss und einer grundlegenden Stimmigkeit verbindet. Mini-Kritik auf hohem Niveau: Etwas undynamisch auf die Länge, da hat "Lust for life" die Spielzeit von 60-70 Minuten imo mehr gerechtfertigt. Aber wirklich wahnsinnig tolle Melodien und Arrangements. "Venice bitch" und "The greatest" sind die größten Highlights unter eigentlich nur Highlights.

Damit auch eine der ganz wenigen Künstler*innen, die (eingedenk meiner unpopulären Meinung zu LFL) von Album zu Album besser geworden sind. Bei immerhin sechs Stück (auf die Gesamtlänge bezogen wohlgemerkt, die stärksten Songs stecken auf den ersten beiden).

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7389

Registriert seit 13.06.2013

15.09.2019 - 17:53 Uhr
Für mich leider viel mehr Stimmung als tolle Melodien oder Kompositionen.

edegeiler

Postings: 2047

Registriert seit 02.04.2014

16.09.2019 - 16:59 Uhr
Mag es spontan sehr. Die letzten beiden fand ich ein wenig zu opulent und tiefgreifend, hier wieder ein mehr "lush" wie der Amerikaner sagt. Das steht ihr besser, imo.

musie

Postings: 2908

Registriert seit 14.06.2013

16.09.2019 - 17:09 Uhr
Ist für mich eine 9+/10. All die Verweise in den Texten, das ist faszinierend. Hier ist genius.com sehr hilfreich...

Autotomate

Postings: 2412

Registriert seit 25.10.2014

16.09.2019 - 23:48 Uhr
Langsam immer langsamer werden, Kreise um die Häuser drehen, auf der Bank vor dem Büro auf das Ende warten. Ich höre das Album am liebsten über Kopfhörer, während ich durch die Stadt zur Arbeit gehe. Angesichts der Länge hätte ich wohl auf ein/zwei Songs verzichten können. "Doin' Time" und "California" vielleicht…

MopedTobias

Postings: 15853

Registriert seit 10.09.2013

17.09.2019 - 00:08 Uhr
Da geh ich mit, dass eine minimale Entschlackung dem Album gut getan hätte. "The next best American record" hätte ich nicht gebraucht.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5729

Registriert seit 26.02.2016

17.09.2019 - 10:13 Uhr
"Doin' Time" sitzt aber genau richtig an der Stelle und sorgt für Auflockerung. "Record" gehört nicht zu den besten Songs, aber schwach find ich ihn dennoch nicht.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 7671

Registriert seit 23.07.2014

17.09.2019 - 10:55 Uhr
Jepp, "Doin Time", lockert nochmal schön auf.

Autotomate

Postings: 2412

Registriert seit 25.10.2014

17.09.2019 - 13:33 Uhr
"Doin' Time" sitzt aber genau richtig an der Stelle und sorgt für Auflockerung.

Stimmt schon, wenn man "Doin' Time" wegnähme, würde dort etwas fehlen. Aber ich mag diesen bereits erwähnten Café-del-Mar-Sound überhaupt nicht, so dass mir etwas anderes (vielleicht nicht ganz so "Auflockerndes") an dieser Stelle lieber wäre.

S.v.K.

Postings: 152

Registriert seit 13.06.2013

17.09.2019 - 21:42 Uhr
Naja, also sie macht keine Werbung für BDS, aber eine Konzertabsage aufgrund von BDS ist doch auch schon übel genug.

Autotomate

Postings: 2412

Registriert seit 25.10.2014

18.09.2019 - 09:23 Uhr
Ja, die Konzertabsage ist fragwürdig. Was soll man da jetzt tun? Ihre Musik boy­kot­tie­ren? Ich habe wenig Lust, vor jedem Hören eines Albums die jeweilige Künstlerin auf ihre politische Korrektheit und moralische Integrität zu prüfen.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5729

Registriert seit 26.02.2016

18.09.2019 - 10:23 Uhr
Ich finde das Album zudem spannender als eine erneute Diskussion über das Thema, keine Ahnung, warum das aus der Gruft geholt wird.

musie

Postings: 2908

Registriert seit 14.06.2013

18.09.2019 - 11:38 Uhr
Gestern ist mein Vinyl angekommen - ohne Texte! Ausgerechnet bei Lana Del Rey, die immer wieder sagt, wie wichtig ihr die Texte seien. Da kann man sich dann schon fragen, was hier eine Plattenfirma davon abhaltet, die Texte mitzuliefern.

8hor0

Postings: 324

Registriert seit 14.06.2013

18.09.2019 - 15:46 Uhr
hier hat sie die frage selbst beantwortet:

https://youtu.be/Wfk5OtUP3pY?t=496

S.v.K.

Postings: 152

Registriert seit 13.06.2013

18.09.2019 - 22:45 Uhr
@Felix H: Weil manchen Leuten Antisemitismus nicht egal ist, vielleicht? Aber hab auch keine Lust auf eine Diskussion hier. Muss jeder selber wissen, wo er die Grenze zieht oder ob es ihm nur um die Musik geht und der Künstler total egal ist.

musie

Postings: 2908

Registriert seit 14.06.2013

18.09.2019 - 23:08 Uhr
oh nee, die Moralkeule mal wieder..

musie

Postings: 2908

Registriert seit 14.06.2013

19.09.2019 - 08:06 Uhr
@ 8hor0: Danke für den Link. Ist interessant. Aber die Aussage, sie sei zu faul gewesen, die Lyrics aufzuschreiben, weil die Texte zu lange geworden wären, ist natürlich ziemlich doof. Wenn ich für fast 50 Kröten die Platte kaufe, möchte ich auch die Lyrics haben.

dronevil

Postings: 141

Registriert seit 14.08.2019

19.09.2019 - 08:36 Uhr
"... das Thema, keine Ahnung, warum das aus der Gruft geholt wird."

Antisemitismus sollte man sich immer entgegenstellen, mit aus der Gruft holen hat das nichts zu tun. Für mich ist die Künstlerin jedenfalls gestorben, egal ob sie BDS nun aktiv unterstützt oder ob sie das Konzert 'nur' aufgrund deren Druckes abgesagt hat. Album kratzte für mich an der 9, anhören kann ich es nun freilich nicht mehr.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 7671

Registriert seit 23.07.2014

22.12.2019 - 13:29 Uhr
Da geh ich mit, dass eine minimale Entschlackung dem Album gut getan hätte. "The next best American record" hätte ich nicht gebraucht.

Stimmt schon, aber trotz allem bleibt es immer noch ziemlich stark. Die besten Songs bleiben für mich die schon länger releasten "Venice Bitch" und "Mariners..", aber dennoch ist die Stimmung, die das Album verbreitet einfach total schön. Hier hat sie genau ihren Sound und genau die richtigen Songs für sich gefunden.

Marküs

Postings: 679

Registriert seit 08.02.2018

22.12.2019 - 14:06 Uhr
Bar-ttt-ttender ist fürchterlich! Ich bleibe dabei

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 7671

Registriert seit 23.07.2014

22.12.2019 - 14:07 Uhr
Defintiv ein Lowlight.

maxlivno

Postings: 2215

Registriert seit 25.05.2017

22.12.2019 - 14:57 Uhr
Bartender und American Best Record definitiv die Lowlights. Selten ein Album gehabt, bei dem sich fast jeder auf die Lowlights einigen kann

Klaus

Postings: 1843

Registriert seit 22.08.2019

22.12.2019 - 15:01 Uhr
Finde beide Songs super :P

MopedTobias

Postings: 15853

Registriert seit 10.09.2013

22.12.2019 - 16:13 Uhr
Ich mag Bartender auch. Hier ist es wirklich nur "The next best...", das ich mäßig finde.

Edrol

Postings: 196

Registriert seit 19.10.2018

22.12.2019 - 16:16 Uhr
Dito.

mrnovember

Postings: 45

Registriert seit 10.10.2019

22.12.2019 - 19:49 Uhr
Bartender 10/10

Seite: « 1 ... 3 4 5 6 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: