Lana Del Rey - Norman Fucking Rockwell!

User Beitrag

hexed all

Postings: 231

Registriert seit 15.06.2013

30.08.2019 - 01:30 Uhr
So viele gibt es schon? Passen die überhaupt alle auf das Album? ;)

maxlivno

Postings: 2215

Registriert seit 25.05.2017

30.08.2019 - 01:33 Uhr
Hab jetzt einen Durchgang durch und bin ziemlich begeistert. Auf jeden Fall kein Ausfall in der Tracklist. California war neben den stärksten Teasern ein Highlight. Mal schauen wie es sich mit mehreren Durchgängen verhält

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 7671

Registriert seit 23.07.2014

30.08.2019 - 01:57 Uhr
Da freue ich mich auch schon auf den ersten Durchgang.

Edrol

Postings: 196

Registriert seit 19.10.2018

30.08.2019 - 08:21 Uhr
Erstaunlich, wie viele großartige Songs es neben den 6 Vorabtracks immer noch auf dem Album gibt; und ich kann nur stimmen, dass es keinen Ausfall, ja nicht mal einen nur durchschnittlichen Song gibt. Bin momentan sehr begeistert, hör mich aber noch tiefer rein, bevor ich ein endgültiges Urteil abgebe. Besonders schön finde ich nach den ersten Durchgängen "Cinnamon Girl" und "Bart-t-t-ender"; "The Greatest" wird seinem Namen wohl gerecht.

BarryLoveless

Postings: 60

Registriert seit 09.08.2019

30.08.2019 - 12:02 Uhr
Stiehlt bei mir grad tool die Show.
Hätte niemals gedacht das sie mich noch so begeistert.

whitenoise

Postings: 396

Registriert seit 17.06.2013

30.08.2019 - 12:46 Uhr
Hatte bislang auch keine Zeit für Tool, dank diesem Album :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22910

Registriert seit 07.06.2013

30.08.2019 - 14:12 Uhr
Grad auf dem Heimweg im Auto über Landstrassen bei 32 Grad gehört. Gefällt sehr. "Doin' time" find ich ja auch klasse.

Matjes_taet

Postings: 733

Registriert seit 18.10.2017

30.08.2019 - 14:31 Uhr
3x durch jetzt.

Ist wirklich ein großartiges Album.
Nerven tut nicht ein einziger Song, wobei ich den Opener schon aktuell als ehesten zum skippen geeignet empfinde.

"Mariners", "Cinnamon Girl", "Bartender" und "Hope is a dangerous Thing" für mich aktuell die Lieblinge.
Letzterer hat mich allerdings schon beim ersten hören arg an "Wicked Game" erinnert, keine Ahnung warum.




Matjes_taet

Postings: 733

Registriert seit 18.10.2017

30.08.2019 - 14:46 Uhr
"California" und "Fuck it I love you" vergessen.
Könnten ebenfalls ihren Weg auf "Best of Lana" finden.

Klaus

Postings: 1843

Registriert seit 22.08.2019

30.08.2019 - 14:59 Uhr
Leidet gerade aufmerksamkeitsbedingt etwas unter Tool, wird aber definitiv noch nachgeholt. Alle Reaktionen bislang dazu sind ja überwältigend.

8hor0

Postings: 324

Registriert seit 14.06.2013

30.08.2019 - 15:02 Uhr
Ich könnte ihr ewig zuhören, so süß und sympathisch!

https://youtu.be/lvRgB4lNoCg

hideout

Postings: 1021

Registriert seit 07.06.2019

30.08.2019 - 19:26 Uhr
Ich vermute mal die Platte wird eine 8/10 bekommen und bei RYM wurde heute ein neues Album hinzugefügt: "Hot whhite forever" (2020). 0_0

hideout

Postings: 1021

Registriert seit 07.06.2019

30.08.2019 - 19:27 Uhr
Pardon: "White hit forever". Vollkommen eingelullt.

Edrol

Postings: 196

Registriert seit 19.10.2018

30.08.2019 - 19:30 Uhr
Also wenn das stimmt mit "Hot White Forever", ist es einfach wunderschön ein Lana-Fan zu sein. Regelmäßig ein neues Album, ohne dass das Niveau darunter leidet (im Gegenteil). Aber jetzt erst mal "NFR" in Dauerschleife :)

Schwarznick

Postings: 740

Registriert seit 08.07.2016

30.08.2019 - 19:34 Uhr
wird hier eine gute 8 werden und hätte das AdW völlig verdient, so wunderschön ist das alles. leider kommen ihr tool mit der 9 in die quere. ein jammer.

hideout

Postings: 1021

Registriert seit 07.06.2019

30.08.2019 - 19:36 Uhr
Hab gerade nachgeschaut, sie hat wirklich ein neues Album angekündigtr.
Unersättlich. Album gefällt sehr und ist ausgesprochen schön entspannend, auch wenn ich mir ein wenig mehr Dynamik gewümnscht habe.

https://www.nme.com/news/music/lana-del-rey-already-started-writing-her-next-album-white-hot-forever-2020-2543519

Edrol

Postings: 196

Registriert seit 19.10.2018

30.08.2019 - 19:39 Uhr
Wow, eine 88/100 bei Metacritic nach 8 Reviews.

Schwarznick

Postings: 740

Registriert seit 08.07.2016

30.08.2019 - 19:56 Uhr
tool ebenfalls nach 13 reviews. ich wär beim AdW bei lana ;>

Deaf

Postings: 649

Registriert seit 14.06.2013

31.08.2019 - 11:52 Uhr
Mal in die 30-Sekunden-Schnipsel der Songs reingehört. Schon seeehr monoton, oder? Kann mir jedenfalls kaum vorstellen, das eine ganze Stunde auszuhalten.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5729

Registriert seit 26.02.2016

31.08.2019 - 11:55 Uhr
Mal in die 30-Sekunden-Schnipsel der Songs reingehört.

Wie wärs mit den Vorabsingles?

Deaf

Postings: 649

Registriert seit 14.06.2013

31.08.2019 - 12:06 Uhr
Also "Venice Bitch" kenne ich ja schon fast ein Jahr. Den fand ich schon damals ziemlich öde und dann dauert er noch ganze 10 Minuten! Mal sehen, mir gefiel sie wohl besser mit den Hits statt mit ihren geschlossenen Werken voller ruhiger Songs. Da höre ich mir lieber gleich Marissa Nadler an. :-)

hexed all

Postings: 231

Registriert seit 15.06.2013

31.08.2019 - 16:16 Uhr
Steht immer noch sehr hoch im kurs auf RYM, weit über ihren anderen Alben.

Gefällt mir bis jetzt sehr gut, aber so weit abgeschlagen sehe ich BtD und Ultraviolence auch nicht.

hideout

Postings: 1021

Registriert seit 07.06.2019

31.08.2019 - 18:19 Uhr
Steht immer noch sehr hoch im kurs auf RYM, weit über ihren anderen Alben.

Wobei die Wertung schon deutlich nach unten gegangen ist, zeitweilig stand die bei über 4,1. Die Lücke zu den anderen Alben sehe ich auch nicht, interessant aber ist der Abstand zu "Honeymoon", das wohl naheliegendste Album im Vergleich zu NFR. Ergibt irgendwie keinen Sinn.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5729

Registriert seit 26.02.2016

31.08.2019 - 18:24 Uhr
"Lust For Life" ist ungewöhnlich niedrig. Aber gut, das ist mehr dem Pop zugewandt und damit wohl Gift für den typischen RYM-User.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 7671

Registriert seit 23.07.2014

31.08.2019 - 18:46 Uhr
Bin bisher, wie erwartet und erhofft, sehr angetan vom Album. Der luftigere, melancholische Sound steht ihr sehr gut und auch die Songs sind durchgehend stark.

Edrol

Postings: 196

Registriert seit 19.10.2018

31.08.2019 - 21:26 Uhr
Also dann AdW beim nächstes Mal. Oder doch wieder eine Überraschung?

Tom 2

Postings: 53

Registriert seit 31.08.2019

01.09.2019 - 02:15 Uhr
Nein, die vielen guten Kritiken haben mich bislang nicht überzeugt. Norman Fucking Rockwell scheint der übliche nostalgische Mist zu sein. Ich sehe immer das Meer & die Nutten von Kalifornien & die runden Rücken der Delfine von Shark Bay vor mir. Der nächste Schritt heißt Darüberhinwegkommen. Es wird nicht leicht werden.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22910

Registriert seit 07.06.2013

01.09.2019 - 02:36 Uhr
@Tom 2:
Heart is a dangerous thing for a boy like you to have - but you should have it.

Tom 2

Postings: 53

Registriert seit 31.08.2019

01.09.2019 - 02:47 Uhr
Dass es dir gefällt, erleichtert mich sehr. Ich war gestern mit meinem Kumpel zusammen & ihm gefällt es auch. Ich weiß nur, dass die Musik meinen goût verletzte, als ich sie zum ersten Mal hörte. Natürlich kann ich sie nirgendwo ventilieren außer vielleicht in transition.

dronevil

Postings: 141

Registriert seit 14.08.2019

02.09.2019 - 18:59 Uhr
Das ist teilweise schon Portishead. Sehr stark!

Klaus

Postings: 1843

Registriert seit 22.08.2019

02.09.2019 - 22:35 Uhr
Schöne Platte - schade, dass die Shows so teuer sind. "Doin Time" hat so einen schönen Vibe.

Und dazu "Venice Bitch" und "Cinnamon Girl". Hits der etwas anderen Sorte.

Mister X

Postings: 3301

Registriert seit 30.10.2013

03.09.2019 - 07:10 Uhr
9.4 bei P4K

Beerhunter

Postings: 40

Registriert seit 14.10.2013

03.09.2019 - 08:59 Uhr
Ohh, be my once in a lifetime...Gänsehaut, jedes mal und wie sie "I believe that you see me for who I am" naiv-hoffnungsvoll nuanciert in der verzagten Grundstimmung des Liedes. [q3]Impressive!!11[/q3]

Cayit

Postings: 113

Registriert seit 05.05.2014

03.09.2019 - 10:17 Uhr
Wiedermal ein Starkes Album, sogar ein SEHR Starkes Album.
Es ist diesmal nicht POP sondern rhen Alternative Rock Art Pop oder wat weiss ich!
Es ist auf jeden fall schon mal ander als die vorigen Alben.

Locker 8/10 könnte sogar 9/10 werden

VelvetCell

Postings: 2687

Registriert seit 14.06.2013

03.09.2019 - 15:36 Uhr
Artikel bei SPON:

https://www.spiegel.de/kultur/musik/lana-del-rey-neues-album-norman-fucking-rockwell-kritik-a-1284272.html

BarryLoveless

Postings: 60

Registriert seit 09.08.2019

03.09.2019 - 17:05 Uhr
Müsste der beste Pitchfork Score sein seit Kendrick Lamars good kid, mad city.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7389

Registriert seit 13.06.2013

03.09.2019 - 19:01 Uhr
Pitchfork mal wieder im absoluten Hypemodus und erklärt sie zu einer der größten lebenden Songwriterinnen - als das habe ich sie irgendwie nie wahrgenommen. Wie kann das sein, wenn sie die Songs auf dem aktuellen Album gar nicht allein geschrieben hat?

MopedTobias

Postings: 15853

Registriert seit 10.09.2013

03.09.2019 - 19:23 Uhr
Das ist doch Korinthengekacke, solange es keinen Grund gibt, ihr nicht den Hauptanteil an ihren Songs zuzuschreiben (und den gibt es nicht). Man muss doch auch nicht jeden beteiligten Studio-Techniker erwähnen, wenn man den Sound einer Band zu einem der spannendsten aktuell deklariert o.ä. (auch wenn sowas natürlich schön wäre, aber Publikations-Standard ist das nicht). Zustimmen würde ich der Aussage allerdings auch nicht.

musie

Postings: 2908

Registriert seit 14.06.2013

03.09.2019 - 21:03 Uhr
das ist nun wirklich korinthenkacke. fand sie live eine zumutung aber das album ist richtig richtig gut. auf dem album funktioniert die kunst. wie ein bild.

Mister X

Postings: 3301

Registriert seit 30.10.2013

03.09.2019 - 21:27 Uhr
@Berry
Ne die beste Bewertung seit Black Messiah

BarryLoveless

Postings: 60

Registriert seit 09.08.2019

03.09.2019 - 22:02 Uhr
@Mister X stimmt ist aber auch schon ne Weile her gewesen.

Mister X

Postings: 3301

Registriert seit 30.10.2013

03.09.2019 - 22:03 Uhr
https://www.albumoftheyear.org/ratings/1-highest-rated/2010s/1

Falls es jemanden interessiert was die höchsten Bewertungen der jeweiligen Jahrzehnte bei P4K sind.

Ach ja eure Jahrzehnten-Liste darf nur aus diesen Alben bestehen ! Es ist aber erlaubt aus den Alben mit 9.0 aufwärts frei zu wählen ! Ist schließlich ein freies Land

BarryLoveless

Postings: 60

Registriert seit 09.08.2019

03.09.2019 - 22:12 Uhr
Da sind schon einige gute Sachen dabei.
Krass das Jamie XX's Album hat nen übertrieben hohen Score.
Klar ist ne gute Platte hätte die aber eher auf ne 8,2 - 8,5 geschätzt.

Mister X

Postings: 3301

Registriert seit 30.10.2013

03.09.2019 - 22:20 Uhr
Dass Kanye und Kendrick für die das Jahrzehnt bestimmt haben, ist unschwer zu erkennen.

Jetzt kann man bei der Seite auch nach Jahrzehnt gehen und nicht nur nach den Jahren oder All Time. Fällt dann noch mehr auf dass P4k wohl der Meinung ist, dass es nach den 90ern kaum noch 10er Alben gibt.

Mister X

Postings: 3301

Registriert seit 30.10.2013

03.09.2019 - 22:25 Uhr
P4Ks 10.0er

60er 14
70er 36
80er 27
90er 25
00er 5
10er 1

Sorry für mich ist das nur ein Abfeiern älterer Musik. Alles vor 1996 wurde von denen ja auch nachgeholt. Da schwärmt man wohl in Nostalgie.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7389

Registriert seit 13.06.2013

03.09.2019 - 22:34 Uhr
Bei dieser "älteren Musik" werden doch sicherlich viele innovative und musikhistorisch wichtige Alben dabei sein, die die 10 verdient haben?

Mister X

Postings: 3301

Registriert seit 30.10.2013

03.09.2019 - 22:40 Uhr
Klar haben viele Alben die 10 verdient. Jedoch stehen diese für mich nicht über Alben wie Funeral, Blonde, Good Kid Maad City, Sound of Silver, Turn on the Bright Lights... um nur mal ein Paar zu nennen.

Mister X

Postings: 3301

Registriert seit 30.10.2013

03.09.2019 - 22:53 Uhr
Bei den 90ern fehlen Nevermind und In Utero die bei P4K eine 10 haben. Scheint also nicht komplett zu sein. Schade

MopedTobias

Postings: 15853

Registriert seit 10.09.2013

03.09.2019 - 22:55 Uhr
Alben, die über Jahrzehnte ihre Relevanz bewiesen haben, lässt sich halt rückblickend einfacher die Höchstwertung geben als irgendwas Neuem. Das ist ja ein wesentlicher Unterschied: Alles ab ihrem Launch hat Pitchie ja meistens bei Erscheinen reviewed (höchstens dann nochmal bei Reissues "aktualisiert"). 60er bis mittlere 90er konnten sie retrospektiv aufarbeiten.

kingsuede

Postings: 1646

Registriert seit 15.05.2013

04.09.2019 - 07:50 Uhr
Puh, bei der hohen Bewertung höre ich da jetzt auch rein. Klingt nach zwei Hördurchgängen sehr vielversprechend.

Seite: « 1 2 3 4 ... 6 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: