Nothing - Dance on the blacktop

User Beitrag

Akim

Postings: 95

Registriert seit 17.04.2016

08.08.2018 - 17:07 Uhr
Neues Album "Dance on the Blacktop" kommt am 24.08.

https://www.youtube.com/watch?v=Zv9_FmFhdJc

Die zwei Vorab Singles klingen schon mal gut. Ich hoffe es gibt wieder eine Rezi.

MasterOfDisaster69

Postings: 414

Registriert seit 19.05.2014

08.08.2018 - 19:13 Uhr
Danke.
Aber was ist denn auf dem Cover passiert?

MasterOfDisaster69

Postings: 414

Registriert seit 19.05.2014

09.08.2018 - 16:07 Uhr
die 3. Auskopplung, na ja, etwas zäh und knapp 8 Minuten lang, bin gerade bei eingeschla

https://www.youtube.com/watch?v=bxQjvOGl9qU
Tired of Nothing
09.08.2018 - 16:29 Uhr
Hab das Gewese um diese Band nie wirklich verstanden. Wurde mir immer als die große Shoegaze/Emo/Indierock-Hoffnung verkauft, aber ich find sie einfach nur schnarchig. Das Getoure mit Whirr mag dem Sounds etwas geholfen haben, aber langweilig bleibt im Kern langweilig. Dieses alberne Soft-Grunge-Getöse ist auch seit knapp 3 Jahren ausgelutscht.

Und ja. Coverart ist wrklich grottig. Hatte schon zielsicher Year of the snitch auf Platz 1 der Hässlichsten gesehen, aber das setzt noch mal ne Schippe drauf. Brrrr.

boneless

Postings: 2105

Registriert seit 13.05.2014

25.08.2018 - 12:57 Uhr
Kommt die Rezi noch?

Ich bin nicht unbedingt begeistert, finde Dance On The Blacktop aber besser als erwartet. Sehr erfreulich ist der Fakt, dass sie dieses Mal auf so schnarchige Songs wie den Titeltrack des letzten Albums oder auch Nineteen Ninety Heaven verzichtet haben. Die Platte ist recht straight und bis auf The Carpenters Son fällt nichts aus dem Rahmen. Sie hat allerdings auch nicht die Hitdichte des Vorgängers, wirklich herausstechen tun für mich nur die ersten drei Songs und I Hate The Flowers, die alle nicht mit den typisch großartigen Nothingmelodien geizen. Gerade die Bridge in Zero Day finde ich hervorragend. Was mir allerdings richtig sauer aufstößt ist die räudige Produktion. Ziemlich dünn und häufig gibt es Momente, da meint man, die Platte übersteuert im Sound. Ach und das Cover ist selbstredend furchtbar.

hallogallo

Postings: 94

Registriert seit 03.09.2018

07.09.2018 - 09:55 Uhr
Habe das Album gerade entdeckt und finde Gefallen an dem Shoegazer-Sound. Nach allem, was ich hier lese, sollte ich aber vielleicht mal in die älteren Werke reinhören...

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1516

Registriert seit 14.05.2013

07.09.2018 - 11:01 Uhr
Hab mal alle Postings zum neuen Album hierher verschoben. Rezi kommt auch noch.

hallogallo

Postings: 94

Registriert seit 03.09.2018

07.09.2018 - 13:16 Uhr
Danke!
Rezivermissr
03.01.2019 - 23:10 Uhr
@Jennifer:
kommt die Rezi denn noch? Nicht mal bei den vergessenen Perlen aus 2018 dabei gewesen...

hallogallo

Postings: 94

Registriert seit 03.09.2018

04.01.2019 - 11:39 Uhr
+1

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1516

Registriert seit 14.05.2013

06.01.2019 - 14:34 Uhr
Sorry für die späte Rückmeldung, ich hatte den Thread nicht mehr abonniert.

Wir haben uns letzten Endes dann doch gegen eien Rezension entschieden, da uns das Album nicht rundum überzeugt hat.
Rezivermissr
11.01.2019 - 17:29 Uhr
Jennifer, danke für die ehrliche Antwort. Ein wenig fehlt mir jedoch das Verständnis für die Entscheidung. Besprochen werden sonst auch wesentlich weniger spannende oder relevante Alben. Ich hätte dann noch eher erwartet, dass Euer Zwiespalt in der Rezension formuliert wird.

Letztlich dann ohnehin egal dafür, dass mir das Album sehr gefällt und die Band für mich relevant bleibt.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: