Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Judith Holofernes - Sara, sag was

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21236

Registriert seit 08.01.2012

31.08.2018 - 17:32 Uhr - Newsbeitrag

Judith Holofernes veröffentlicht neue Single "Sara, sag was"
JUDITH HOLOFERNES – SARA, SAG WAS
Embed Code:

Die schwingenden 70er Jahre – Klavierballaden von Carole King und James Taylor - und sogar dem frühen Elton John – standen Pate für Judith Holofernes´ bittersüße neue Single „Sara, sag was“: Eine dem Untergang geweihte Liebesgeschichte zwischen Autobahn, Hotel und Vororthölle.

Der Protagonist, immer unterwegs, hängt verzweifelt am Telefon und versucht, seine zu Tode gelangweilte Sara zum Bleiben zu bewegen: „Wenn du willst, nehm` ich mir einen Mietwagen/ und mit ein bisschen Glück bin ich schon abends zuhause". Sara aber sitzt, „zwischen Wildschweinen und Zahnarztfrauen,“ schon längst auf gepackten Koffern.

Judith Holofernes schrieb „Sara, sag was“ – wie auch viele Songs auf ihrem Album „Ich bin das Chaos“ – gemeinsam mit dem färöischen Songwriter Teitur.
by Marco Sensche

"Ich bin das Chaos" Tour 2018:
17.11.2018 München, Alte Kongresshalle
18.11.2018 Stuttgart, Theaterhaus
19.11.2018 Jena, Kassablanca
20.11.2018 Dresden, Scheune
24.11.2018 Northeim, Stadthalle
25.11.2018 Köln, Gloria Theater
26.11.2018 Berlin, Admiralspalast
28.11.2018 Ludwigshafen, dasHaus
29.11.2018 Ingolstadt, Kulturzentrum neun
30.11.2018 Darmstadt, Centralstation
03.12.2018 Rostock, Mau Club
04.12.2018 Hamburg, Mojo Club
05.12.2018 Osnabrück, Rosenhof

Tickets: www.tickets.judithholofernes.de

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21236

Registriert seit 08.01.2012

31.08.2018 - 17:39 Uhr
Ich mag auch die Idee, dass Teitur und Judith den Song zusammen geschrieben haben und jeder seine Version veröffentlicht. Ist auch ganz große Kunst, die Komposition.

Hier "Sara" von Teitur, war auch auf seinem Album das große Highlight:

Ohrwurm
02.09.2018 - 09:45 Uhr
Traurig-schöner song über das Ende einer beziehung,die vielleicht schon längere Zeit
kriselte.das hinausziehen auf's Land konnte
das Ende nur noch hinauszögern.einen weg
zurück (nochmal in die stadt)gibt es nicht mehr.
musikalisch sehr angenehm.an diesem Song
stört mich gar nichts.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: