Motorpsycho - The Crucible

User Beitrag

Mayakhedive

Postings: 339

Registriert seit 16.08.2017

17.08.2018 - 19:57 Uhr
Laut eines Facebook-Posts von Stickman nehmen die Nordmänner gerade ihr nächstes Album zusammen mit Andrew Scheps an den Reglern auf.
Unermüdlich die Kollegen. Da darf man auf der Tour im Herbst womöglich schon neues erwarten.

dreckskerl

Postings: 809

Registriert seit 09.12.2014

17.08.2018 - 21:44 Uhr
Das ist mal eine Nachricht...letzten September kam doch erst dieser Monolith von Album raus.Ddamals haben sie erstmalig ausserhalb Norwegens eingespielt und produziert; letztes Jahr in L.A., dieses mal gehts nach Wales in ein Luxusstudio mit einem echten Grammy award winning Starproduzenten (u.a. für Adele-21-).

Diese Band ist unglaublich.
Bin natürlich extreeem gespannt, wie das wohl klingen wird...kommt "after Christmas" raus.


embele

Postings: 371

Registriert seit 14.06.2013

18.08.2018 - 10:55 Uhr
ja, das ist eine sehr schöne Nachricht !!!
Das Konzerterlebnis war auch wieder mal eine Offenbarung, wie so oft schon zuvor, ein neues Album ist absolut willkommen !

yanqui

Postings: 187

Registriert seit 13.07.2018

18.08.2018 - 10:57 Uhr
Wahnsinn. Ich frage mich echt, wie die das machen. Monsteralben in sehr kurzen Abständen, dazu gefühlt immer auf Tour. Für mich eine der wichtigsten Band der letzten 20 Jahre.

noise

Postings: 623

Registriert seit 15.06.2013

18.08.2018 - 11:09 Uhr
Manchmal denke ich... Jungs last mal langsam angehen. Habe dann immer Bedenken, dass bei einem Album pro Jahr die Qualität abhanden kommt. Zumal die meistens noch Überlänge haben. Aber die Qualität und Quantität bei denen ist einfach überragend.
Neues Album...? Geil, her damit!

embele

Postings: 371

Registriert seit 14.06.2013

19.08.2018 - 12:04 Uhr
Ja, das stimmt. Und das auch schon seit fast drei Dekaden !
Immer kommt noch ein Hammeralbum heraus, daß das vorangegangene noch etwas in den Schatten stellt.
Es ist wirklich kaum zu fassen, woher die Jungs nur die Inspiration hernehmen...aber was soll's, beschweren wir uns nicht, wir provitieren ja davon !

dreckskerl

Postings: 809

Registriert seit 09.12.2014

19.08.2018 - 17:50 Uhr
Es ist unfassbar.
Offenbar inspiriert die neue Dreisamkeit.
Wann auch immer sie die Zeit fanden neues Material zu erarbeiten, sie gehen nicht nach Wales zu einem Starproduzenten mit Ausnahmestudio, wenn sie nicht überzeugt sind bereits wieder ein gutes Album einspielen zu können.
Absolut aussergewöhnliche Band!
Geil.

Mayakhedive

Postings: 339

Registriert seit 16.08.2017

19.08.2018 - 17:55 Uhr
Ihr Arbeitspensum und die resultierende Qualität sind wirklich irre. Und dann spielen sie auch am laufenden Band grandiose Shows von knapp 3 Stunden.
Eine absolute Bereicherung der Musikwelt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13388

Registriert seit 07.06.2013

19.08.2018 - 18:43 Uhr
Mal ne Listening-Session mit Motorpsycho?

dreckskerl

Postings: 809

Registriert seit 09.12.2014

19.08.2018 - 19:09 Uhr
gerne...und wie läuft das...einer nach dem anderen nennt titel, den man dann annähernd synchron anhört und hier bejubelt?

Gomes21

Postings: 2905

Registriert seit 20.06.2013

19.08.2018 - 19:20 Uhr
Ja sicher!

Robert G. Blume

Postings: 388

Registriert seit 07.06.2015

20.08.2018 - 09:12 Uhr
Das hatte ich auch gelesen. Hoffe, dass Andrew Scheps den Sound nicht zu sauber mischt, weil zu Motorpsycho immer so ein bisschen Dreck gehört (mit Ausnahme natürlich der Hippie-Trilogie). Seine Mixes klingen immer fett und sehr kräftig, aber eben auch Hi-Fi (Audioslave, Chili Peppers, Green Day …). Aber hey, es sind Motorpsycho und man kann auf Gutes hoffen.

BVBe

Postings: 292

Registriert seit 14.06.2013

21.08.2018 - 14:54 Uhr
Die sind 'ne Bank - definitiv! Haben ihren eigenen Rock-Kosmos geschaffen, in dem ständig das Leben tobt, und bei DEM Output wird einem echt schwindelig. Ich bin echt froh, dass ich seit zwanzig Jahren dabei bin und nicht erst noch anfangen muss, mir deren Diskographie nach und nach zu erarbeiten. Wo sollte man da einsteigen?

Freu mich drauf!

dreckskerl

Postings: 809

Registriert seit 09.12.2014

21.08.2018 - 16:47 Uhr
Neues von Bents Instagramm, they are now in the studio and Scheps and Deathprod (norwegian, Jazz fusion Ambient musician and producer) producing.
"proging up a storm!"

Unglaublichste Band und in ihrem Genre beispiellos.

Mayakhedive

Postings: 339

Registriert seit 16.08.2017

21.08.2018 - 17:07 Uhr
Ich kenne auch keine andere Band, die schon so lange tätig ist, so vile Alben veröffentlicht hat und bei der ich TROTZDEM bei jeder neuen Ankündigung hibbelig vor Freude werde.

dreckskerl

Postings: 809

Registriert seit 09.12.2014

21.08.2018 - 17:19 Uhr
stimmt...The Tower ist ein saugeiles fast perfektes Album und dass nach mehr als 25 Jahren Bandgeschichte.
Und jetzt schon wieder im Studio...wow, ich traue ihnen zu , mich auch nochmal extrem zu begeistern.

BVBe

Postings: 292

Registriert seit 14.06.2013

22.08.2018 - 11:24 Uhr
Die haben irgendwelche Suchtstoffe in ihrer Musik. Und wir sind die Junkies.

Mayakhedive

Postings: 339

Registriert seit 16.08.2017

22.08.2018 - 11:54 Uhr
Für mich macht tatsächlich einen großen Teil der Faszination aus, dass ich bei denen sowohl Live als auch auf den Alben das Gefühl hab, die finden wirklich absolut geil, was sie machen.
Ich bilde mir ein, bei denen hört man das irgendwie besonders stark raus.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13388

Registriert seit 07.06.2013

22.08.2018 - 12:14 Uhr
Und gleichzeitig keine Selbstbeweihräucherung. Eine absolute Ausnahmeband, definitiv.

Mayakhedive

Postings: 339

Registriert seit 16.08.2017

22.08.2018 - 18:59 Uhr
Nächstes Jahr ist ja dann auch 30-jähriges Jubiläum, ich bin gespannt, ob sie dafür noch ein Schmankerl in der Hinterhand haben.
Ich hoffe ja immernoch auf den Mitschnitt des Unicorn-Abschlusskonzerts...

Gomes21

Postings: 2905

Registriert seit 20.06.2013

22.08.2018 - 19:50 Uhr
Ja Ausnahmeband kann man unterschreiben. Live auch großartig und ausufernd aber kein bisschen poser. Stark!

embele

Postings: 371

Registriert seit 14.06.2013

23.08.2018 - 06:40 Uhr
Ich hoffe ja immernoch auf den Mitschnitt des Unicorn-Abschlusskonzerts...

Ja, das wäre eine super ROADWORK vol. 6

dreckskerl

Postings: 809

Registriert seit 09.12.2014

23.08.2018 - 08:52 Uhr
Stimmt, ich bin ja nicht ganz so ein großer Fan des Unicornalbums, aber sie klangen live sehr geil.
Das Abschlusskonzert plus dritte Lp mit einigen der Encores der damaligen Tour, ich erinnere mich an eine unfassbar geile Fassung von Starhammer.

Mayakhedive

Postings: 339

Registriert seit 16.08.2017

23.08.2018 - 09:53 Uhr
Zumal bei dem letzten Konzert ja das Trondheim-Jazzorchester und Ola Kvernberg dabei waren. Wenn sie sich nicht haben lumpen lassen, haben sie das auch gleich gefilmt.
Das wäre zum 30. wirklich die Krönung.
Das Unicornalbum ist nämlich famos ;)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13388

Registriert seit 07.06.2013

23.08.2018 - 10:22 Uhr
Au ja, da wäre ich auch dabei.

dreckskerl

Postings: 809

Registriert seit 09.12.2014

23.08.2018 - 22:01 Uhr
Hey! Jemand aus dem Kölner Raum mit Auto?
Motorpsycho spielen am 02.09. in Maastricht auf einem Free Festival.

dreckskerl

Postings: 809

Registriert seit 09.12.2014

24.08.2018 - 23:08 Uhr
mal sehen wen ich in meinem Umfeld noch überreden kann mal kurz nach Holland zu fahren.
Motorpsycho Open air hat ich noch nicht.
aber..

Neuigkeiten und Insiderwissen, was ich nicht hatte: der 2.Producer Deathprod heißt ursprünglich Helge Sten und war Mitgleid bei Motorpsycho zu "Demon Box", von da an arbeite er bei jedem Album bis einschließlich "Its a love cult" (also auch Gebhardts letztem Album) ganz eng mit der Band im Studio.
Das dieser Typ nun in Wales 16 Jahre später wieder mit den Jungs ein Album aufgenommen hat, ist für Psychoheads schon eine Glücksnachricht...ich bin nur Fan, wusste das nicht.
Das Album ist wohl eingespielt und Bent sagt es sei ein "humdinger" also ein Hammerteil, ein Riesending...selbstbewusst, aber wenn er es sagt?
Freu mich riesig.

Mayakhedive

Postings: 339

Registriert seit 16.08.2017

25.08.2018 - 05:58 Uhr
Die korrekte Bezeichnung für Hardcore-Motorpscho-Fans ist “Psychonauts“ (nicht zu verwechseln mit dem Videogame oder den Erforschern des eigenen Verstandes) und ich hätte schwören können, du wärst schon bei uns Mitglied ;)
Aber das mit Deathprod ist in der Tat eine gute Sache.
Es heißt übrigens, der wäre damals als Bandmitglied ausgestiegen, weil ihm das Touren mit den immer gleichen Liedern zu langweilig war. Und das bei Motorpsycho...
Außerdem hatte er eine Band mit Stale Storlokken namens Supersilent, die wohl in eine experimentelle Avantgarde-Richtung ging. Kurioserweise hab ich mich mit denen noch nie beschäftigt. Muss ich mal ändern.

dreckskerl

Postings: 809

Registriert seit 09.12.2014

25.08.2018 - 08:43 Uhr
Ja natürlich Psychonaut, war da wohl synapsentechnisch mit Deadhead falsch verstöpselt.
Und bin auch irgendwie "Mitglied".

dreckskerl

Postings: 809

Registriert seit 09.12.2014

22.09.2018 - 10:41 Uhr
"The next album will not be a continuation of the previous one, it will be just different, as the band has always done. Another direction, forward. And at least one tour in 2019, if not two."

So Tomas Järmyr in einem französischsprachigen Interview das gestern hier:
https://www.honesthouse.be/2018/09/le-3e-homme/
veröffentlicht wurde.

Das klingt doch mal spannend, auch wenn ich "The Tower" so großartig finde, dass ich vielleicht gar nicht etwas gänzlich anderes hören möchte.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13388

Registriert seit 07.06.2013

23.09.2018 - 03:31 Uhr
Zu geil... das wird schon.

Robert G. Blume

Postings: 388

Registriert seit 07.06.2015

30.09.2018 - 22:57 Uhr

Motorpsycho - Studio News
Bob LeBad speaks about the new record!

The new Motorpsycho album was recorded with Andrew Scheps and Helge Sten at Monnow Valley Studios, Wales in August. The producers chose the material from a pool of demos and ideas the band had worked up over the winter, and their selection mirrors their tastes pretty accurately. There is loud riffy stuff, quiet folky stuff, epic works and more consise numbers, and even if produced by people outside band, the album contains all the various strains of motorpsychodelia you would want in a new Motorpsycho album.
While not a double concept album like The Tower, there is nonetheless musical contents enough to fill most band’s doubles: it is pretty information intense stuff! The band challenged their compositional skills and pushed the envelope the whole way, and even came up with engaged and fitting lyrical themes in the ancient greek tradition: war, death, politics and octopi.
Almost everything was played by the boys themselves, but Lars Horntveth and Susanna Wallumrød graciously helped out on one number.
The band will tour extensively all throughout 2019, and are available for interviews, photo ops, reality shows and bar mitzvahs. ‘To forge a new reality...’

Bob LeBad

Mayakhedive

Postings: 339

Registriert seit 16.08.2017

13.11.2018 - 00:00 Uhr
Mal wieder ein famoses Konzert in Dresden inklusiver sehr geiler Versionen von Triggerman und August. Reine Fiske war auch wieder eine hoch willkommene Ergänzung.
Auf der Setlist fand sich auch ein “Lux Aeterna“ das sehr dynamisch daherkam und zwischenzeitlich so mordsmäßig abging, wie ich es von Motorpsycho höchstens aus der ganz frühen Phase kenne. Wenn das was eigenes vom neuen Album war, steugt die Vorfreude direkt wieder.

VelvetCell

Postings: 974

Registriert seit 14.06.2013

13.11.2018 - 07:37 Uhr
Vorgestern in Bielefeld auch wieder fantastisch. 2.45 Stunden Spielzeit und Songs aus allen Schaffensperioden. In der zweiten Hälfte mit Fokus auf The Tower. Aber auch ein neuer Song: Take the pain away. Machte auf Anhieb viel Spaß.

Mayakhedive

Postings: 339

Registriert seit 16.08.2017

13.11.2018 - 09:53 Uhr
Das wird dann der gleiche gewesen sein, wie in Dresden, denn “take the pain away“ kam da auch im Text vor. Auf ihrer Setlist war der eben als Lux Aeterna notiert. Gutes Ding war's in jedem Fall.

noise

Postings: 623

Registriert seit 15.06.2013

13.11.2018 - 20:12 Uhr
Habe die Setlist vom Bielefeld Gig im Internet gefunden. War natürlich - wie immer - ein tolles Konzert.

1. Year Zero (A damage report)
2. Manmower - Interpred Explorer - Manmower
3. In Every Dream Home
4. Triggerman
5. Starhammer
6. S.T.G.
7. Ship of Fools
8. Feel
9. A Pacific Sonata
10.The Cuckoo
11.Bartok of the Universe
12.Lux Aeterna
(New song)
13.The Tower
Encore:
14.Fools Gold

boneless

Postings: 2132

Registriert seit 13.05.2014

13.11.2018 - 21:34 Uhr
War auch in Dresden zugegen. Nachdem ich Motorpsycho in den letzten Jahren stets verpasst habe (und das obwohl sie irgendwie jedes Jahre im beatpol spielen), war dieser Punkt gestern mal fällig. Ich hatte natürlich keine Karte und war bei der Schlange vor dem beatpol fast schon sicher, vor einem "Sold Out"-Schild zu landen. Dem war aber überraschenderweise nicht so. Es war am Ende sehr gut gefüllt, aber wohl nicht ganz ausverkauft.
Jedenfalls hat mich schon der Einstieg ins Set komplett überzeugt. Total tightes Riffing. Die folgenden 2 Stunden waren dann Hardrockunterhaltung pur und mir gefiel es mehr als gedacht, auch wenn ich kaum einen Song kannte (Motorpsycho fanden und finden für mich nach 2002 eigentlich nicht statt). Feel war natürlich wunderbar und meine Freude kannte keine Grenzen, als sie am Schluss tatsächlich The Wheel spielten. Unglaubliche Live Version. Allein dafür hat sich der Eintritt gelohnt. Klasse.

Quirm

Postings: 258

Registriert seit 14.06.2013

21.11.2018 - 13:35 Uhr
Von der Stickman Seite:

"We are beyond pleased to announce the coming arrival of a new Motorpsycho album, titled “The Crucible”! Release date is set for February 15th, 2019 on vinyl, CD and digitally. More details will follow, but here’s a little taster for you:

Crucible
noun
cru·​ci·​ble | \ˈkrü-sə-bəl
1: a severe test
2: a place or situation in which concentrated forces interact to cause or influence change or development

Both visually and musically, The Crucible starts where the last album The Tower ended, but it soon takes on its own hue, and it is clear that it cannot be called a ‘sequel’ as such: this is very much a step further out than anywhere the band ventured on The Tower. While it is broader lyrically speaking, it is even sharper focused musically and, if possible, even more idiosyncratic and insular than ever. Unarguably a Motorpsycho album, it is one that is going to make the novice Psychonaut’s head spin, but feel comfortingly unfamiliar to the acolyte. Motorpsycho was always too gnarly for prog nerds as well as too musically unwieldy for punks, and as their appeal becomes ever more selective, they are still proudly falling between all cracks, stools or chairs one might think of putting in their way. ‘Prog rock’? Call it Motorpsychodelia!

The Crucible was recorded at Monnow Valley Studios in Wales in August 2018 by Hans Magnus Ryan (guitars, vocals), Bent Sæther (bass, vocals, sundry) and Tomas Järmyr (drums), with co-producers Andrew Scheps and Deathprod. To these ears, and to the band’s satisfaction, this co-production ploy worked out wonderfully, and has resulted in a beautifully crafted record, smaller in size but at least equal in ambition to its celebrated predecessor. It is somehow both more focused, and denser in content, but also compositionally more ambitious than The Tower. One would perhaps think that this necessarily results in a diminished sonic assault, but the album still packs a wallop like a good rock record should. And – ‘for once’ some waggish tongues would say – does not outstay its welcome."

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13388

Registriert seit 07.06.2013

21.11.2018 - 13:38 Uhr - Newsbeitrag
Hab den Thread mal umbenannt.

Quirm

Postings: 258

Registriert seit 14.06.2013

21.11.2018 - 13:45 Uhr
Das Cover ist wohl wieder vom gleichen Künstler wie bei The Tower. Håkon Gullvåg.

Mayakhedive

Postings: 339

Registriert seit 16.08.2017

21.11.2018 - 18:26 Uhr
Geile Sache. The Crucible. Klingt zusammen mit The Tower ja schon ein wenig nach einem Zyklus und das Cover tut ein Übriges in der Richtung.
Das sind auch so die ersten Artworks, abgesehen vielleicht von LTEC, die ich aufrichtig super finden kann.
Freu mich wie Bolle!!!

Voyage 34

Postings: 242

Registriert seit 11.09.2018

21.11.2018 - 19:00 Uhr
Jede Veröffentlichung dieser Band ist ne gute Nachricht. Artwork finde ich acuh wie beim Vorgänger sehr gelungen. Muss da zustimmen; Mit ihren Artworks haben sie mich vorher nie sonderlich begeistert.

noise

Postings: 623

Registriert seit 15.06.2013

21.11.2018 - 19:13 Uhr
Sehe ich das richtig? Sind auf der neuen nur 2 Songs? Puh... das könnte ja anstrengend werden.
Bin schon sehr gespannt.

Mayakhedive

Postings: 339

Registriert seit 16.08.2017

21.11.2018 - 19:15 Uhr
Da handelt es sich eher um einen Wörterbucheintrag zu “Crucible“ als um eine Tracklist ;)

noise

Postings: 623

Registriert seit 15.06.2013

21.11.2018 - 19:21 Uhr
Aha, ja, kann wohl sein bei den merkwürdigen Titeln. Mir sagte "The Crucible" jedenfalls vorher nichts.

dreckskerl

Postings: 809

Registriert seit 09.12.2014

21.11.2018 - 19:39 Uhr
Herrje, dass kann nicht nur sein, dass ist ein Dictionary Eintrag zu Cru, bzw crucible.

Wobei ich in der Tat mit max.4 Einzelsongs rechne.
Ich glaub das wird ziemlich geil, freue mich enorm.

Quirm

Postings: 258

Registriert seit 14.06.2013

21.11.2018 - 19:59 Uhr
Oh, sorry...der hat den Text für die richtige Aussprache für "Crucible" nicht richtig rüber kopiert. :-)

dreckskerl

Postings: 809

Registriert seit 09.12.2014

01.12.2018 - 12:51 Uhr
Hey, gerade auf der Psychonauts Forum Seite entdeckt, dass es einen zumindest zur Zeit noch verfügbaren Streammitschnitt ihres gestrigen Gigs auf dem Rune Grammophon Jazz Festival.

https://www.youtube.com/watch?v=fa9wf9TFgn8

Der Link kann natürlich jederzeit verschwinden. Sound ist gut, mit der klaren Einschränkung dass der Bass viel zu weit weg gemischt ist, schade.
Lohnt sich trotzdem reinzuhören.

Als Vierter in der Band diesmal der Keyboarder und Flötist Lars Horntveth.

Setlist

Un chien (völlig anders klingende Version als noch in Köln letztes Jahr, besser würde ich sogar sagen...Tomas wird auch immer stärker.)
Cuckoo
Ship of Fools (ebenso verändertes Arrangement)
Pacific Sonata (sehr gut)
Dreamhome !!! (wieder mal ein Highlight mit realer Flöte, sehr jazzige, jammige Version.
Bartok
Starhammer(tolle Version)
Taifun
Tower (auch geiler extrajam dabei)

Geiles Konzert mit "neuem" 4. Mann und einem speziellen Jazztouch, dem Anlass angemessen...was für eine Band!!

dreckskerl

Postings: 809

Registriert seit 09.12.2014

01.12.2018 - 13:01 Uhr
MP startet ab 01:08.

Mayakhedive

Postings: 339

Registriert seit 16.08.2017

01.12.2018 - 13:03 Uhr
Supergut, danke.
Das werd ich mir direkt verabreichen.
Und ja, Tomas wird wirklich immer besser. In Dresden gab es Momente, da hat selbst Bent breit grinsend zu ihm rüber geschaut, weil er nur noch aus Armen bestand.

Seite: 1 2 3 ... 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: