Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Christina Stürmer - Überall zu Hause

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22499

Registriert seit 08.01.2012

16.08.2018 - 20:54 Uhr - Newsbeitrag
Christina Stürmer
Christina Stürmer mit neuer Single "In ein paar Jahren" ++ Neues Album "Überall zu Hause" erscheint am 21. September
Am Freitag erscheint mit "In ein paar Jahren" der erste Vorbote auf Christina Stürmers neues Album "Überall zu Hause". Das neue Werk der Sängerin und Songwriterin aus Österreich wird am 21. September veröffentlicht. Die erste Single "In ein paar Jahren" unterstreicht die Rückkehr auf die Bühne: Powerfrau Christina Stürmer meldet sich in Bestform zurück!

Die erste Single handelt von all den Momenten im Leben, egal ob gut oder auch mal weniger schön, an die man sich später einmal zurückerinnern wird. „Irgendwann in der Zukunft sitze ich dann als altes, ergrautes Mütterchen mit meinen Freunden da und gemeinsam erinnern wir uns an all die Sachen zurück, die wir zusammen erlebt haben“, so schelmisch umschreibt Christina den Ausgangspunkt des Songs und ergänzt „ich nenn das immer so ein bisschen den Nostalgie-Song“. Doch schon bei den ersten Tönen wird klar, Nostalgie bedeutet nicht gleich Retro. Ganz im Gegenteil! Christina stürmt mindestens einen Schritt voran. Es gibt mehr Synths, Keyboards, Drum-Computer. Dazu ein unwiderstehlicher Refrain und gar ein paar zarte Beats. All dies ist exemplarisch für das dazugehörige Album und macht Lust auf mehr, Lust auf Überall zu Hause.

Produziert wurden die 13 neuen Songs auf dem neuen Album zum großen Teil im heimischen Studio in Österreich (mit ein paar kleinen Ausflügen nach Bochum ins Studio Kanal 24 zu Produzent Eki von Nice), in sehr familiärer und vor allem entspannter Atmosphäre. Vielleicht erklärt dies den zuvor angesprochenen warmen Ton, der sich durch das ganze Album zieht. Denn Überall zu Hause schafft das große Kunststück, den Hörer in den Arm zu nehmen, ihm Geborgenheit zu vermitteln, ihn unversehens zum Träumen zu verführen und ihn Kraft tanken zu lassen.

Im direkten Gespräch mit Christina merkt man deutlich: hier ist eine junge Frau, die ihrer Kunst mit großer Leidenschaft nachgeht. Am liebsten würde sie Allen alles erzählen, ist übervoll mit all diesen schönen Geschichten, die ihr das Leben in den letzten Jahren serviert hat. Davon möchte die Songschreiberin so viel wie möglich mit ihrem Publikum teilen – wie immer auf Augenhöhe.



http://www.christinastuermer.at/

https://www.facebook.com/christinastuermer

http://www.universal-music.de/christina-stuermer/home

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22499

Registriert seit 08.01.2012

12.09.2018 - 21:05 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?
Ernie
12.09.2018 - 21:57 Uhr
Vielleicht taucht sie bald in einer Spiel- oder Talentshow mit Adel Tawil, Max Giesinger und Tim Bendzko auf...das Team würde Sinn machen.
Alphex
13.09.2018 - 14:26 Uhr
Gut geschriebene Rezi. Allerdings vermute ich fast, dass die Dame das schon selbst auch toll findet - sie ist ja irgendwie auch Teil ihrer eigenen Zielgruppe. Macht das Ganze zwar nicht tiefschürfender, aber weniger zynisch. (Reingehört wird aber höchstwahrscheinlich trotzdem nicht, da das alles weit weg von mir stattfindet.)
Würmer
13.09.2018 - 14:41 Uhr
Die nächsten Alben werden heißen:
Find dein Glück
Sonnenlachen
Leben tanzen Freibier
Jeder Tag ist wie ein Kuss
Ich liebe die Sonne
mitmacher
13.09.2018 - 15:33 Uhr
mit dir im bett
chaos der gefühle
im rausch der begierde
glücklich wie noch nie
brauner bär
nasse augen
kilimandscharo
ein hoch auf den sommer
im cabrio
du bist der beste
dein parfüm


Brauner Bär
13.09.2018 - 19:01 Uhr
Lol

Kotflügel der Liebe
Saft und Kraft
Helle Lichter
Bettdecke
Kissenschlacht
Blume einer Nacht
Lust auf mehr
13.09.2018 - 19:39 Uhr
Super an der Krafttankstelle
Pusteblumenkuchen
Südwindel
Du und dein Grabbeltisch
Schnick-Schnack-Schnecke
Brauner Bär
13.09.2018 - 20:03 Uhr
Die Kraft der Liebe
Mein Tag
Tagebuch
Ich bremse auch für Bremsen
Postkarte aus dem Himmel
Gackerikack
Buchtag
Die Liebe der Kraft
Der Seher
13.09.2018 - 21:07 Uhr
O.K.K.O.
Christina Stürmer (weiss)
Widerstand
Wie ich leben will
Christina Stürmer (rot)
Die Endlichkeit
Brauner Bär
13.09.2018 - 21:27 Uhr

Gummiseele
Lass es sein
Die dunkle Seide des Mundes
Hochweg zur Halle
Sriller
Das unvergessliche Feuer
Erdbeerbeben der Träume
das gestrüpp
13.09.2018 - 21:35 Uhr
in der straßenbahn zu dir
schwarzfahr´n
das leben passiert
es ist wunderbar
das gestrüpp (brauner bär pt. 2)
drück mir die daumen
wunderland
das konzert des glücks
hoppsassa
bau mir einen schneemann
die ziege und ich
das gestrüpp
13.09.2018 - 21:41 Uhr
brauner salon (hidden track)

mischi

Postings: 4

Registriert seit 14.06.2013

13.09.2018 - 22:44 Uhr
Die Welt ist dein Ort
In dieser Gemeinde mit Stadtrecht
Vollspiegelreflexaufnahme (Konzeptalbum)
Überall Ganause (selbstironisches selbstreferenzielles Remixalbum)
Ente
13.09.2018 - 23:38 Uhr
Nandinak
Resischeur
14.09.2018 - 21:01 Uhr
Weita!
Anna Lüst
14.09.2018 - 21:32 Uhr
Der Unterschied zwischen feiner Ironie und dem Ironiehammer scheint dem Rezensenten unbekannt zu sein,.
Bea Sina
21.09.2018 - 05:29 Uhr
Mit diesem Album ist Christina Stürmer wirklich reif für eine Show am Ballermann. Hätte nie gedacht dass ich das einmal schreibe...Wss für eine traurige Entwicklung.
Patrik
21.09.2018 - 13:12 Uhr
Das Album ist sehr gut und macht echt gute Stimmung! Sehr weiter zu empfehlen!
Joe RammlerKönig
23.09.2018 - 01:35 Uhr
Musik für alle Schluchtenscheißer dieser Welt.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: