David Bowie - Loving the alien 1983-1988 (Boxset)

User Beitrag

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4637

Registriert seit 26.02.2016

19.07.2018 - 11:24 Uhr - Newsbeitrag
Nummer 4 der Boxset-Reihe erscheint am 12.10.

The eleven CD box, fifteen-piece vinyl set and standard digital download box set is named after the opening track from the ‘Tonight’ album and includes newly remastered versions of David’s most commercially successful period ‘LET’S DANCE’, ‘TONIGHT’, ‘NEVER LET ME DOWN (ORIGINAL and 2018 VERSIONS)’, the live album ‘GLASS SPIDER (Live Montreal ’87)’, the previously unreleased ‘SERIOUS MOONLIGHT’ live album, a collection of original remixes entitled ‘DANCE’ and the non-album/alternate version/b-sides and soundtrack music compilation RE:CALL 4.

Exclusive to each of the box sets is ‘NEVER LET ME DOWN (2018)’, a new production of the 1987 album. The seeds of this reimagining of the album were first sown in 2008 when David asked Mario McNulty to remix the track ‘Time Will Crawl’ and record new drums by longtime Bowie drummer, Sterling Campbell, along with strings. The track was issued on the iSelect compilation to much acclaim, and in the notes, for that record, David remarked ‘Oh, to redo the rest of that album’.

[...]

Exclusive to each box is ‘RE:CALL 4’ and ‘DANCE’. The former a new compilation featuring remastered contemporary single versions, non-album singles, album edits, b-sides and songs featured on soundtracks such as Labyrinth, Absolute Beginners and When The Wind Blows. ‘DANCE’ features 12 contemporaneous remixes some of which are appearing on CD and vinyl for the first time and is named after an unreleased Bowie remix album that was originally slated for release in November 1985.

The physical box set’s accompanying book, 128 pages in the CD box and 84 in the vinyl set, will feature rarely seen and previously unpublished photos by photographers including Denis O’Regan, Greg Gorman, Herb Ritts and many others as well as historical press reviews and technical notes about the albums from producers/engineers Nile Rodgers, Hugh Padgham, Mario McNulty and Justin Shirley-Smith.


Tracklist:

LET’S DANCE

Modern Love

China Girl

Let’s Dance

Without You

Ricochet

Criminal World

Cat People (Putting Out Fire)

Shake It



SERIOUS MOONLIGHT (LIVE ’83)

CD1

Look Back In Anger

“Heroes”

What In The World

Golden Years

Fashion

Let’s Dance

Breaking Glass

Life On Mars?

Sorrow

Cat People (Putting Out Fire)

China Girl

Scary Monsters (And Super Creeps)

Rebel Rebel

CD2

White Light / White Heat

Station To Station

Cracked Actor

Ashes To Ashes

Space Oddity/Band Introduction

Young Americans

Fame

Modern Love



TONIGHT

Loving The Alien

Don’t Look Down

God Only Knows

Tonight

Neighborhood Threat

Blue Jean

Tumble And Twirl

I Keep Forgettin’

Dancing With The Big Boys



NEVER LET ME DOWN

Day-In Day-Out

Time Will Crawl

Beat Of Your Drum

Never Let Me Down

Zeroes

Glass Spider

Shining Star (Makin’ My Love)

New York’s In Love

’87 And Cry

Bang Bang



NEVER LET ME DOWN (2018)

Day-In Day-Out

Time Will Crawl

Beat Of Your Drum

Never Let Me Down

Zeroes

Glass Spider

Shining Star (Makin’ My Love) (ft Laurie Anderson)

New York’s In Love

’87 And Cry

Bang Bang



GLASS SPIDER (LIVE MONTREAL ’87)

CD 1

Up The Hill Backwards

Glass Spider

Day-In Day-Out

Bang Bang

Absolute Beginners

Loving The Alien

China Girl

Rebel Rebel

Fashion

Scary Monsters (And Super Creeps)

All The Mad Men

Never Let Me Down

CD 2

Big Brother

‘87 And Cry

“Heroes”

Sons Of The Silent Age

Time Will Crawl / Band Introduction

Young Americans

Beat Of Your Drum

The Jean Genie

Let’s Dance

Fame

Time

Blue Jean

Modern Love



DANCE

1. Shake It (Re-mix aka Long Version)

2. Blue Jean (Extended Dance Mix)

3. Dancing With The Big Boys (Extended Dance Mix)

4. Tonight (Vocal Dance Mix)

5. Don't Look Down (Extended Dance Mix)

6. Loving The Alien (Extended Dub Mix)

7. Tumble And Twirl (Extended Dance Mix)

8. Underground (Extended Dance Mix)

9. Day-In Day-Out (Groucho Mix)

10.Time Will Crawl (Dance Crew Mix)

11.Shining Star (Makin’ My Love) (12” mix)

12.Never Let Me Down (Dub/Acapella)



RE:CALL 4

CD 1

Let's Dance (single version)

China Girl (single version)

Modern Love (single version)

This Is Not America (The theme from ‘The Falcon And The Snowman’) – David Bowie / Pat Metheny Group

Loving The Alien (re-mixed version)

Don't Look Down (re-mixed version)

Dancing In The Street (Clearmountain mix) - David Bowie and Mick Jagger

Absolute Beginners (from Absolute Beginners)

That’s Motivation (from Absolute Beginners)

Volare (from Absolute Beginners)

Labyrinth Opening Titles/Underground (from Labyrinth)

Magic Dance (from Labyrinth)

As The World Falls Down (from Labyrinth)

Within You (from Labyrinth)

Underground (from Labyrinth)

CD 2

When The Wind Blows (single version) (from When The Wind Blows)

Day-In Day-Out (single version)

Julie

Beat Of Your Drum (vinyl album edit)

Glass Spider (vinyl album edit)

Shining Star (Makin’ My Love) (vinyl album edit)

New York’s In Love (vinyl album edit)

‘87 And Cry (vinyl album edit)

Bang Bang (vinyl album edit)

Time Will Crawl (single version)

Girls (extended edit)

Never Let Me Down (7” remix edit)

Bang Bang (live - promotional mix)

Tonight (live) Tina Turner with David Bowie

Let's Dance (live) Tina Turner with David Bowie

afromme

Postings: 409

Registriert seit 17.06.2013

20.07.2018 - 23:54 Uhr
Wie schon andernorts spekuliert gibt's also tatsächlich eine komplette Neuproduktion von Never Let Me Down, von dem Bowie ja schon einmal sagte, dass es eins seiner liebsten sei, wenn bloß die Produktion nicht wäre. 2008 hatte er ja auch schon mal "Time Will Crawl" remixed veröffentlicht, was gleich nicht mehr ganz so 80er klingt.
Das komplette Album wurde aber wohl tatsächlich nicht bloß neu abgemischt, sondern die Instrumentals auch neu eingespielt, u.a. von Reeve Gabrels und David Torn.
Quelle:
http://www.hennemusic.com/2018/07/david-bowie-loving-alien-box-set.html

Das macht's interessant, aber bleibt trotzdem das Boxset, dass ich wohl nicht zuletzt aus Vollständigkeitsgründen in die Sammlung nehmen werde.

MopedTobias

Postings: 14253

Registriert seit 10.09.2013

21.07.2018 - 12:05 Uhr
Ich bin mir nicht sicher, ob eine neue Produktion und neue Instrumentals das Album retten können, die Songs sind ja dieselben...

afromme

Postings: 409

Registriert seit 17.06.2013

13.10.2018 - 23:40 Uhr
Ich bin gerade beim ersten Hördurchlauf durch Never Let Me Down 2018.
Das Originalalbum kenne ich, bis auf Day-in day-out und Time Will Crawl, übrigens (noch) nicht.
Die viel kritisierte 80er-Produktion auf Albumlänge kann ich mir aber so auch schon ganz gut vorstellen.

Insgesamt befürchte ich, dass MopedTobias schon recht hat.
Es fällt auf, wie oft die Songs und vor allem die Texte einfach schwach sind.

Worüber Bowie da oft singt und mit welchen Worten er es tut... da ist man auch bei nicht mehr zu sehr nach 80er klingenden Instrumenten trotzdem direkt bei Huey Lewis, Robert Palmer, Tina Turner, Joe Cocker (letztere in ihren 80er-Phasen).
Und ganz ehrlich - ich weiß nicht, was nach Time will Crawl 2008 (das ich immer noch gut finde) mit dem Produzenten passiert ist. Irgendwie klingt das ganze Album immer noch nach den 80ern, weil zwar die Synthies durch echte Instrumente ersetzt wurden, aber immer noch die ganzen 80er-Modefragmente drin geblieben sind. Gerade bei '87 and Cry merkt man das. Dieses komische Gitarrenriff, das immer wieder kommt und zu allem Überfluss auch noch von links nach rechts durchs Stereofeld wandert. Die komischen Bassbetonungen... Da hätte man sich trauen müssen, den Song stärker umzustrukturieren.

Generell klingt das Album also... okay. Aber in weiten Teilen eben immer noch schwer nach den 80ern. Immerhin sind so die grundsätzlich hörbaren bis guten Songs - für mich Bang Bang, Time Will Crawl und Glass Spider - tatsächlich gut hörbar in ihrer Instrumentierung. Aber entweder hätte man radikaler im Umarrangieren sein müssen, oder es hilft eben alles nichts - man kann nicht drüber hinwegtäuschen, dass NLMD seinen Ruf als schlechtestes Bowie-Album nicht völlig zu unrecht hat.

Stück für Stück-Eindrücke vom ersten Hören:


1. Day-in day-out
Ich hab das Original sehr lang nicht mehr gehört, aber einen großen Unterschied höre ich da auf Anhieb leider nicht.
2. Time will crawl
Quasi identisch mit dem MM Remix von 2008. Also echt gut.
3. Beat of your drum
Joah, okay.
4. Never let me down
Hm. Tja. Klingt irgendwie immer noch nach den 80ern, befürchte ich.
Weil Bowie hier 80er Mainstream-Melodien singt, an die sich auch die neuen Musiker halten ohne sie großartig aufzubrechen.
5. Zeroes
Besser als Never let me down, aber gerade hier finde ich, dass man echt hört, dass die 80er nicht nur an der Instrumentierung und der Instrumentenproduktion klebte, sondern auch an Bowies Gesang selbst. Da gibt's einige Phrasierungen und Backgroundgesänge vom Meister... uiuiuiui. Vielleicht wäre ein bisschen weniger Ehrfurcht besser gewesen, dann hätten es einige dieser Verzierungen nicht in die neue Version geschafft, was sie erheblich besser gemacht hätte.
6. Glass Spider
Echt gut. Wann das Lied geschrieben wurde, hört man immer noch, das stört mich aber nicht so sehr, weil das Stück ansonsten echt Spaß macht.
7. Shining Star (Makin' my love)
Das ist merkwürdig hörbar und sein Nichtwirklichrap klingt ein bisschen nach "Dollar Days" von Blackstar. Aber was singt er da bloß... "Makin' my love - like a shining star - takin' my love - just a touch too far". Und dann wiederholt er das auch noch. Muss ech eine komische Zeit gewesen sein damals.
8. New York's in love
Als Song qualitativ auf dem Level der Next Day-Outtakes, die völlig zu Recht auf The Next Day Extra gelandet sind und dort niemanden recht interessiert haben.
9. '87 and Cry
Vollgepackt mit Gitarrenriffs, Bassfragmenten und Stereoeffekten, die man nie wieder hören wollte.
10. Bang bang
Hey, ein guter Song zum Abschluss! Wie versöhnlich.

Der Vollständigkeit halber habe ich mir dann auch noch "Too Dizzy" auf Youtube gegeben, das in keiner Version im Boxseit ist, weil Bowie selbst seit den 90ern versucht, es aus seinem Katalog zu tilgen.
Und zwar völlig zu recht.

afromme

Postings: 409

Registriert seit 17.06.2013

14.10.2018 - 01:00 Uhr
...richtig derbe wird's im Boxset natürlich bei der Compilation "Dance".

Besteht zu 100% aus diesen Extended/Dub/etc. Mixen, die damals für Maxis zurechgemischt wurden. Nicht nur das, sondern es sind alles Mixes von Stücken, die ursprünglich auf Tonight/NLMD/Labyrinth waren.

Wirklich hartes Zeug.

humbert humbert

Postings: 1947

Registriert seit 13.06.2013

14.10.2018 - 01:29 Uhr
@afromme
Sehr schön geschrieben. Ich hänge ja imemr noch beim dritten Boxset fest, das mit den Berlin-Alben. Immer wenn ich eines dieser Alben höre denke ich mir, ich könnte auch die 'Originale' hören, also Alben von Neu! oder Kraftwerk (Von denen ich jetzt aber auch nicht so der Riesenfan bin).

MopedTobias

Postings: 14253

Registriert seit 10.09.2013

14.10.2018 - 11:29 Uhr
Jo, sehr gut geschrieben afromme, kann auch bei fast allen zustimmen. Ich halte NLMD dennoch nach wie vor nicht für das schwächste Bowie-Album, das bleibt Tonight. NLMD hat ein paar Lichtblicke und ist sonst egaler, banaler Durchschnitt. Tonight wartet nach dem starken Opener dagegen mit seinen wohl fürchterlichsten Gräueltaten überhaupt auf, das unterschreitet stellenweise wirklich alle Geschmacksgrenzen.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4637

Registriert seit 26.02.2016

14.10.2018 - 13:46 Uhr
Sehe auch "Tonight" unter "Never Let Me Down".

Mich stört dort das weiter bestehende Fehlen von "Too Dizzy". Nicht, dass ich den Song irgendwie gut fände – ich mag es nicht, wenn in der Art Alben nachträglich "korrigiert" werden.
Der Remix ist zumindest sehr anders – wohl weniger ein Ersatz als vielmehr eine Ergänzung zum Original. Was ich davon halten soll, weiß ich noch nicht. Teils passt es überhaupt nicht zu den Songs, was sie da gemacht haben, teils sind es gute Ideen.

afromme

Postings: 409

Registriert seit 17.06.2013

14.10.2018 - 22:34 Uhr
Mich stört dort das weiter bestehende Fehlen von "Too Dizzy". Nicht, dass ich den Song irgendwie gut fände – ich mag es nicht, wenn in der Art Alben nachträglich "korrigiert" werden.

*Eigentlich* mag ich das auch nicht. Aber in diesem Fall kann man wirklich mal eine Ausnahme machen. Wobei... Wenn man Too Dizzy weglässt, sollte man sich eigentlich auch die komplette "Dance"-Sammlung sparen.

Bzgl. Tonight - das höre ich gerade tatsächlich zum ersten Mal. Bin aber noch bei Loving the Alien und von daher zufrieden. Mal sehen, wie's mir in einer guten halben Stunde geht.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4637

Registriert seit 26.02.2016

14.10.2018 - 23:20 Uhr
Für mich ist "Too Dizzy" auch nicht unbedingt schlechter als andere Songs auf der Platte. Wie gesagt, versteh ich nach wie vor nicht. Ggf. hat es auch mit dem Co-Autor Erdal Kızılçay zu tun und Royalties. Wobei der auch auf "Outside" an einigem mitschrieb und dazwischen als Musiker dabei war.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4637

Registriert seit 26.02.2016

14.10.2018 - 23:23 Uhr
Das Booklet der Box sagt nur recht nüchtern:

The original album featured the song "Too Dizzy", however David subsequently decided that the track should not appear on any future releases of the album and therefore, in continuing to adhere to his wishes, it does not feature in this set.

El Duce

Postings: 116

Registriert seit 07.09.2018

15.10.2018 - 13:41 Uhr
tonight ist zwei klassen besser als nlmd und bowies letztes gutes album...danach kam nur noch mediokrer mist

MopedTobias

Postings: 14253

Registriert seit 10.09.2013

15.10.2018 - 17:36 Uhr
Das ist eine interessante Meinung :D Outside, Earthling (streitbar, zugegeben), Heathen und vor allem Blackstar mediokrer Mist? Ich würde jedes dieser Alben mindestens doppelt so hoch wie Tonight bewerten.
...
15.10.2018 - 18:02 Uhr
Loving the alien war klasse,hätte mit seinem
Pathos sogar gut auf die Scary Monsters gepasst.God only knows fand ich damals beim
Kauf (Ende 90er)auch gut,aber wohl nur weil ich
das Original noch nicht kannte.
Blue Jean ging so,und an den Rest kann ich mich
kaum noch erinnern,wohl weil er so belanglos war-für Bowies Massstäbe.
Irgendwo in einer alten CD-Kiste müsste das Album auch noch rumfliegen,werd ich bei
Gelegenheit mal raussuchen.

El Duce

Postings: 116

Registriert seit 07.09.2018

15.10.2018 - 18:58 Uhr
Ja "Mist", im Bowie-Kosmos selbstverständlich :) Ich sehe vlt. nur eine handvoll Songs die sich auf dem Niveau seiner Großtaten vor 1985 befinden und das ist eindeutig zu wenig für 30 Jahre.

Was noch hinzukommt ist das altern seiner Stimme und besonders auf den letzen beiden Alben tut das schon weh wenn man bedenkt wer er mal war.
Ok die beiden Alben zeigten einen Formanstieg im Vergleich zu den altersschwachen Platten davor, aber Bowie muss sich eben an sich selbst messen lassen und daher meine "interessante" Sicht der Dinge^^

Aber NLMD besser als Tonight zu bewerten geht schon mal gar nicht, weil alleine Loving the Alien (sang er jemals besser?) mehr wert ist als das gesamte Schundwerk von 1987 :p


MopedTobias

Postings: 14253

Registriert seit 10.09.2013

15.10.2018 - 19:20 Uhr
Loving the Alien mag ich ja auch, aber was danach so kommt... ich hör lieber dreimal am Stück die NLMD als auch nur einmal dieses grauslige Tina-Turner-Duett, brrr...

Das mit der Stimme empfinde ich als nicht so schlimm, bzw. ist es mir auch nicht sonderlich wichtig. Und gerade bei Blackstar passt ja das Kaputte, Bröckelige daran. Outside und Blackstar sind halt vom Sound her mit seine spannendsten Alben überhaupt und auch auf atmosphärischer Ebene beeindruckend, was herausragende Songs angeht, kann ich auch nach den 80ern bestimmt noch ein paar mehr Hände voll machen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20715

Registriert seit 07.06.2013

15.10.2018 - 19:37 Uhr
Auch "Earthling" ist nicht wirlklich streitbar. :D
...
15.10.2018 - 19:49 Uhr
Ne,war gut.Hatte mit Seven years in Tibet und
Telling Lies zwei sehr gute Tracks dabei. (mal
wieder aus der Erinnerung raus).Sein Drum'nBass-Album.Ich kann mich auch noch
schwach an seinen Wetten,dass-Auftritt aus der
Zeit erinnern.Damals hab ich mir gedacht,so
frisch willst du in dem Alter auch aussehen.
Mein Gott,der sprühte nur so vor Energie.

MopedTobias

Postings: 14253

Registriert seit 10.09.2013

15.10.2018 - 21:29 Uhr
Man muss halt mit dem D'n'B und den fetten Gitarren klar kommen, aber darunter sind das fast nur Wahnsinnssongs. Erwähntes Seven Years in Tibet allen voran (da haben in meinen Ohren die frühen TV on the Radio viel draus gezogen), Little Wonder, The Letter, Dead Man Walking, auch Telling Lies... Für mich auch nicht wirklich streitbar, aber kann da schon verstehen, wenn man mit dem Sound Probleme hat.

afromme

Postings: 409

Registriert seit 17.06.2013

21.10.2018 - 13:20 Uhr
So - inzwischen zweimal durch "Tonight".
God Only Knows... was Bowie sich bei diesem Arrangement und vor allem seinem Gesang dachte. Und in Keep forgettin' wollte er mal Elvis sein. Aber mit 80er Elektrodrumbreaks. Hurra. Wobei... das klingt schlimmer als das Lied selbst.
Aber der Titelsong ist ziemlich untoll.
Der Rest... naja. Immerhin noch nicht so krass 80er produziert wie NLMD, trotzdem finde ich's schwer, zu entscheiden, ob ich Tonight oder NLMD schlechter finde.

Man muss halt mit dem D'n'B und den fetten Gitarren klar kommen, aber darunter sind das fast nur Wahnsinnssongs.
Ich komme mit dem DnB und den Gitarren ziemlich gut klar und kann nur zustimmen. Am schlechtesten finde ich noch "Looking for Satellites", das irgendwie zu harmlos wirkt im Vergleich zum Rest des Albums. Aber sonst nur wirklich starke Songs auf dem Album.
Hab ich damals als es rauskam sehr viel gehört, und kann ich mir immer noch bestens anhören. Trotz der sehr an die damalige Zeit angelehnten Produktion gut gealtert.

afromme

Postings: 409

Registriert seit 17.06.2013

21.10.2018 - 13:21 Uhr
Nachtrag - "Earthling" ist für mich ziemlich gutes Gegengift, nachdem ich gerade Tonight und/oder NLMD gehört habe.
Merke ich gerade :-D

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: