Good Charlotte - Generation RX

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17900

Registriert seit 08.01.2012

16.07.2018 - 22:14 Uhr - Newsbeitrag
GOOD CHARLOTTE

Album "Generation RX" am 14.09.18



GOOD CHARLOTTE veröffentlichen mit "Shadowboxer" die zweite Single aus ihrem kommenden Album "Generation RX"! Außerdem kündigt die Band eine Collaboration mit dem Streetwear-Label Chinatown Market aus L.A. und Tourdaten für die USA und Europa an!

Mit "Shadowboxer" erschien am 13.07. die zweite Auskopplung aus dem ungeduldig erwarteten, siebten Studioalbum "Generation RX" der amerikanischen Poppunk-Megastars von GOOD CHARLOTTE. Begleitend hat die Band einen Videoclip mit Regisseur Jake Stark aufgenommen, in dem es um die alltäglichen Kämpfe und Schmerzen geht, mit denen sich viele Menschen konfrontiert sehen.

Zuvor veröffentlichte die Band das Video zur ersten Single "Actual Pain“

Mit ihrem am 14. September erscheinenden Album "Generation RX" feiern GOOD CHARLOTTE eine weltweite Partnerschaft zwischen dem bandeigenen MDDN-Label und BMG. Und als wäre das der guten Nachrichten nicht schon genug, haben GOOD CHARLOTTE kürzlich die Daten ihrer kommenden Herbst-Tour angekündigt, auf der die Band ihr neues Album "Generation RX" erstmalig live on Stage vorstellen wird. Der Tour-Kick Off findet am 12. Oktober in Mexiko-City statt; ab dem 1. Februar 2019 sind GOOD CHARLOTTE dann auch wieder auf hiesigen Bühnen zu erleben.

31.01.2019: Wien (AT) - Planet.tt Bank Austria Halle Gasomter
01.02.2019: Zürich (CH) - Komplex 457
04.02.2019: München - Zenith
05.02.2019: Köln - Palladium
09.02.2019: Offenbach am Main - Stadthalle
13.02.2019: Berlin - Columbiahalle
16.02.2019: Hamburg - Sporthalle

Der Release von "Generation RX“ ist für die Brüder Joel (Gesang) und Benji Madden (Gitarre, Gesang), Billy Martin (Gitarre), Paul Thomas (Bass) und Dean Butterworth (Drums) sowohl der Anfang eines völlig neuen Kapitels, als auch der Abschluss eines Kreislaufes. Mit ihrer Mischung aus rebellischem Punk-Spirit, ihrem rockigen Songwriting und ihrem unglaublichen Ehrgeiz haben sich GOOD CHARLOTTE die Lebendigkeit und gleichzeitige Verletzlichkeit ihrer Jugendjahre erhalten, während die Band nun schon über zwei Dekaden eine wirkliche Institution darstellt, die auch vor heißen thematischen Eisen nicht zurückschreckt.

Auf ihrem neuen Album verarbeiten GOOD CHARLOTTE unter anderem die Folgen der weit verbreiteten Schmerzmittel-Abhängigkeit, das zum Teil viel zu frühe Versterben der Ikonen ihrer Generation und vielfache Tragödien, die sich in Einsamkeit und Verwirrung niederschlagen – verpackt in sofort mitreißende und vor Hoffnung auf bessere Tage nur so strotzende Rockhymnen. Unter der Ägide von Producer Zakk Cervini und Bandmember Benji haben GOOD CHARLOTTE während intimer Recordingsessions in ihrem MDDN-Bandquartier einen Weg gesucht, direkt mit der Jugend zu kommunizieren – und diesen auch gefunden!


Über eine Verbreitung im Rahmen eurer Möglichkeiten würde ich mich sehr freuen.


Weitere Informationen:

Gegründet wurden Good Charlotte im Jahr 1996 von den Brüdern Joel und Benji Madden in Maryland. Schon bald fing die Band mit ihren clever arrangierten, eingängigen Hymnen perfekt das Lebensgefühl einer ganzen Generation an der Schwelle zur Jahrhundertwende ein.

Der weltweite Durchbruch gelang Good Charlotte auf Anhieb mit ihrem im Jahr 2000 erschienenen, selbstbetitelten Debütalbum, für das die Formation eine Goldene Schallplatte entgegennehmen konnte.
Zwei Jahre später erschien mit „The Young And The Hopeless“ ein moderner Klassiker, der mit dreifachem RIAA-Platin ausgezeichnet und vom renommierten Rolling Stone-Magazin in die Top 20 der „50 Greatest Pop-Punk Albums“ aufgenommen wurde. Und auch BuzzFeed nahm den Zweitling in seine „36 Pop Punk Albums You Need To Hear Before You F***ing Die“-Liste auf.

Mit dem 2004er „Chronicles Of Life And Death“ stiegen die Amerikaner auf Platz 3 der Billboard Top 200 ein und wurden anschließend mit Platin ausgezeichnet – ein Top10-Erfolg, den man mit „Good Morning Revival“ (2007) und „Cardiology“ (2010) wiederholen konnte. Zudem begeisterte die Band auf mehreren Touren Fans rund um den Globus.

Während ihrer Karriere haben Good Charlotte bisher mit Größen wie N.E.R.D., Three 6 Mafia, Avenged Sevenfold, Tonight Alive und vielen anderen Künstlern zusammengearbeitet. Bis 2018 hat die Band weltweit geschätzte 11 Millionen Einheiten verkauft und unzählige Auszeichnungen vom Kerrang!-Award bis zum MTV Video Music Award entgegengenommen.

Nach einer gut sechsjährigen Pause meldete sich die Band 2016 mit ihrem selbst produzierten Album „Youth Authority“ zurück, daß wohlwollend von Fans und Medien aufgenommen wurde. 2018 präsentieren sich Good Charlotte auf „Generation RX“ musikalisch und inhaltlich relevanter denn je und läutet gleichzeitig ihre Partnerschaft mit BMG ein. Die Stimme der „Generation RX“ - wer könnte sie glaubhafter und besser verkörpern, als Good Charlotte.

www.goodcharlotte.com
www.facebook.com/goodcharlotte
www.twitter.com/goodcharlotte
www.instagram.com/goodcharlotteband
www.youtube.com/goodcharlotte

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17900

Registriert seit 08.01.2012

05.09.2018 - 21:23 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

kapomuk

Postings: 56

Registriert seit 25.08.2014

18.09.2018 - 21:42 Uhr
Wirklich absolut verzichtbar

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: