Marteria & Casper - 1982

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13815

Registriert seit 08.01.2012

30.06.2018 - 12:24 Uhr - Newsbeitrag
Mit einer maximalen Inszenierung kündigten Marteria & Casper auf der Bühne des Kosmonaut Festivals als geheimer Headliner ihr gemeinsames Album „1982“ für den 31.08.2018 an. Die erste Single „Champion Sound“ performten die Beiden live auf der Bühne. Der Song ist ab sofort erhältlich, inklusive eines spektakulären Videos.

Berlin, 29.06.2018
Man hat ja schon fast nicht mehr daran geglaubt. Zugegeben: die Idee für ein gemeinsames Album von Casper und Marteria stand schon etwas länger im Raum. Nach gemeinsamen Songs auf Samplern und Soloalben wurde daraus erst ein Aprilscherz der Rap-Journaille, dann eine Art Treppenwitz innerhalb der Szene und schließlich gar nichts mehr - bis jetzt. Denn neun Jahre nach ihrem ersten gemeinsamen Song „Rock’n’Roll“ veröffentlichen Casper und Marteria am 31. August 2018 endlich das langerwartete Collabo-Album „1982“.
Es ist die logische Konsequenz zwei der ruhmreichsten Rap-Karrieren dieses Landes. Spätestens mit ihren beiden letzten Soloalben „Lang Lebe Der Tod“ und „Roswell“ haben sich Casper und Marteria im letzten Jahr endgültig einen unantastbaren Status als zwei der größten und erfolgreichsten Rapper dieses Landes erkämpft und sind gleichzeitig doch so frisch im Geschäft, dass „1982“ nicht wie eine als nostalgisches Noch-mal-wissen-wollen getarnte Verzweiflungstat daherkommt.
Schon die erste Single „Champion Sound“ ist Einlaufmusik par excellence: Ein Big-Band-Bläsersound mit lockerem Basslauf, der auch von Just Blaze stammen könnte und einem Jay Z gut gestanden hätte und den beiden die perfekte Grundlage liefert, um nach allen Regeln der Kunst zu Braggen und zu Boasten. Nicht durch uninspiriertes Aufzählen von Designern und Automarken, sondern mit sympathischen Querverweisen auf geschichtsträchtigen Sportgrößen von Wayne Gretzky bis Walter Frosch. So geht Superbowl-Halbzeit-Show bei den Herren Griffey und Laciny.

Marteria & Casper - Champion Sound


Entstanden ist „1982“ in wenigen Sessions im Berliner Umland, an der Ostseeküste und in Osnabrück.
„Wir sind im gleichen Jahr geboren, wir sind ungefähr zeitgleich durch die Decke gegangen, haben ungefähr gleichzeitig geheiratet und auch sonst geographisch sehr ähnliche Werdegänge gehabt. Obwohl wir diese Ost-West-Trennung und dadurch unterschiedliche Sozialisationen hatten, haben wir vieles gleich erlebt. Wir haben eine sehr ähnlich starke Verbindung zu unseren kleinen Städten Bielefeld und Rostock und zu unseren Fußballvereinen und kamen aus absoluten Underdog-Situationen nach oben“, sagt Casper.
„Und wir sind Fans voneinander“, ergänzt Marteria. „Fans der gegenseitigen Arbeit, der Detailverliebtheit und den Texten des anderen.“ Es sind genau diese Gemeinsamkeiten und auch Gegensätze, von denen „1982“ lebt.
Zum Song
30.06.2018 - 12:47 Uhr
Hier gelten nicht die Regeln der Mathematik:

Minus und Minus ergibt nicht Plus.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13815

Registriert seit 08.01.2012

01.07.2018 - 14:05 Uhr
Also ich mag's.
Wie
01.07.2018 - 14:09 Uhr
Ein Chömpiööön... gegen Südkorea in der Gruppenphase ausgeschieden.
Vollbart mit Nerdbrille und Schrotttattoos
01.07.2018 - 14:14 Uhr
Gönn' ich mir hart.
Leb wie ein Champion
01.07.2018 - 16:03 Uhr
Es ist ein Lebensgefühl.
Es ist ruhmreich.
Es sind Cas+Mo.

Es ist Promo. Es ist Werbung. Es ist scheiße.
Ein Song für die neuen Air Max.

Ohwei
01.07.2018 - 16:11 Uhr
Mit Marteria gehts aber bergab. Selbst Marsi lässt schon nach.
Musik für Turnbeutel tragende Erstsemester. Hört man während man sein Essen auf Instagram hochlädt.
Öha
01.07.2018 - 16:11 Uhr
Das ist echt gröbster Müll.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13815

Registriert seit 08.01.2012

10.08.2018 - 18:05 Uhr - Newsbeitrag
Liebe Blogger, Musikfreunde und Medienpartner,

mit „Supernova“ veröffentlichen Marteria & Casper ihre zweite Single des gemeinsamen Albums „1982“ das am 31. August erscheinen wird.
Im dazu gehörigen Video treffen Casper und Marteria in einer „Death Match“-artigen Partie Tischtennis gegeneinander an.
Ein Video voller kleiner Details und mit zahlreichen Gastauftritten von unter anderem: Ansgar Brinkmann, Thorsten Legat, Dendemann, K.I.Z, Felix Brummer, Lena Meyer-Landrut, Chefket und vielen mehr.

Marteria & Casper - „Supernova“
https://youtube.com/watch?v=O3Z6-w06DoA&feature=youtu.be

Mit warmen Synthieflächen, tiefen Subbässen, schleppenden Drums und gniedelnden Gitarren ist »Supernova« die perfekte Symbiose aus den Soundwelten von Casper und Marteria. Locker und entspannt, aber auch ehrlich und geradeaus - und eine gottverdammte Hymne obendrein. »Dieser Song soll den Abend beschreiben, an dem sich alle wiedertreffen«, erklärt Casper. »So wie es bei vielen ja auch Heiligabend ist, Hochzeiten oder besondere Geburtstage, egal was - eben dieser magische eine Abend, an dem wirklich alle von damals zusammenkommenund einfach alles stimmt und zusammen durchdrehen, lachen und tanzen.«
MC Mundharmonika
11.08.2018 - 23:32 Uhr
Schöner Beat. Gefällt mir besser als der erste Song, auf Marteria hätte man hier aber verzichten können, Casper dafür sehr stark.
bitte nein
12.08.2018 - 00:10 Uhr
was ein scheiß.
Olsenvoter
12.08.2018 - 12:07 Uhr
Heißt einer von denen zufällig Olson?

Plattenbeau

Postings: 560

Registriert seit 10.02.2014

12.08.2018 - 12:55 Uhr
Hatte wegen dem Songtitel "Champion Sound" gleich einen Ohrwurm, allerdings führte dieser zu den Crystal Fighters.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13815

Registriert seit 08.01.2012

24.08.2018 - 19:08 Uhr - Newsbeitrag
MARTERIA & CASPER: CHAMPION SOUND OPEN AIRS 2019

Mit ihrem gemeinsamen Album „1982” werden Marteria & Casper im Sommer 2019 deutschlandweit fünf „Champion Sound Open Airs“ spielen. Tickets für diese Termine sind ab dem 27.08. um 12:00 Uhr erhältlich.

Man hat ja schon fast nicht mehr daran geglaubt. Zugegeben: die Idee für ein gemeinsames Album von Marteria & Casper stand schon etwas länger im Raum. Nach gemeinsamen Songs auf Samplern und Soloalben wurde daraus erst ein Aprilscherz der Rap-Journaille, dann eine Art Treppenwitz innerhalb der Szene und schließlich gar nichts mehr - bis jetzt. Denn neun Jahre nach ihrem ersten gemeinsamen Song „Rock’n’Roll“ veröffentlichen Marteria & Casper am 31.08. endlich das langerwartete Collabo-Album „1982“.

Spätestens mit ihren beiden letzten Soloalben „Lang lebe der Tod“ und „Roswell“ haben sich Marteria & Casper im letzten Jahr endgültig einen unantastbaren Status als zwei der größten und erfolgreichsten Rapper und Live-Künstler dieses Landes erkämpft und sind gleichzeitig doch so frisch im Geschäft, dass „1982“ nicht wie eine als nostalgisches Noch-mal-wissen-wollen getarnte Verzweiflungstat daherkommt. Ganz im Gegenteil: Es ist die logische Konsequenz zwei der ruhmreichsten Rap-Karrieren dieses Landes.

Im Sommer 2019 werden Marteria & Casper dann auch ihre enormen Live-Energien bündeln und deutschlandweit fünf "Champion Sound Open Airs 2019“ in Hannover, Dresden, Berlin, Hamburg und Essen spielen. Im Gepäck jede Menge Hits und Bock.

Tickets für alle Termine gibt es ab dem 27.08. um 12:00 Uhr unter casperxo.com und greenberlin.com. Der allgemeine Vorverkaufsstart beginnt am 29.08. um 12:00 Uhr an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Foto: Christian Hedel

MARTERIA & CASPER – CHAMPION SOUND OPEN AIRS 2019
Präsentiert von: Juice | DIFFUS

31.05.2019 Hannover | Expo Plaza
20.07.2019 Dresden | Filmnächte am Elbufer
03.08.2019 Berlin | Waldbühne
09.08.2019 Hamburg | Trabrennbahn
31.08.2019 Essen | Baldeney See
mic drop
27.08.2018 - 14:08 Uhr
https://twitter.com/CASPERxOFFICIAL/status/1033991509136351232

dieser casper ist nicht mehr ernstzunehmen, jetzt hetzt er schon gegen sein eigenes volk und denunziert völlig sinnlos.
zu faul sich einzuloggen
27.08.2018 - 14:12 Uhr
@mic drop: Dann zitier mal was, was als "Hetze" gelten kann.
lololol
27.08.2018 - 19:48 Uhr
"gegen nazis" ist also auch "gegen das volk". dieses forum ist echt eine braune suppe.
Fakt
27.08.2018 - 19:50 Uhr
Den Tweet von Casper hat der Faschomod übrigens heute mehrfach gelöscht.
Adolf Linder
27.08.2018 - 20:38 Uhr
Wir sind ein DEUTSCHES Forum! DEUTSCH! Da gehört eine gesunde braune Einstellung gefälligst dazu!
Guter Typ!
27.08.2018 - 20:41 Uhr
https://twitter.com/CASPERxOFFICIAL/status/1033991509136351232

Caspi ist einfach ein Ehrenmann!

molch

Postings: 36

Registriert seit 26.06.2013

29.08.2018 - 14:19 Uhr
"Trotz einiger starker Momente ist dieses Großereignis nämlich vor allem ein Mahnmal dafür, wie weit deutscher Hip-Hop im internationalen Vergleich mittlerweile zurück hängt. "1982" ist streckenweise packend, immer grundsympathisch und meistens besser als das Gros der nationalen Konkurrenz."

schreibt borcholte auf spiegel. damit mag er vor einigen jahren recht gehabt haben, aber vor allem beattechnisch ist deutscher rap so nah am internationalen (amerikanischen) niveau wie noch nie. marteria und casper hängen da allerdings tatsächlich hinterher.
battle
29.08.2018 - 14:45 Uhr
der bochumer rapper serious klein ist schwer im kommen:

https://www.youtube.com/watch?v=23ee2Fn6lMY
https://www.youtube.com/watch?v=nV883rnogtM
Ähm ja
29.08.2018 - 15:08 Uhr
"aber vor allem beattechnisch ist deutscher rap so nah am internationalen (amerikanischen) niveau wie noch nie. "

Wird ja auch alles geklaut und recycelt...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13815

Registriert seit 08.01.2012

29.08.2018 - 18:04 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 3956

Registriert seit 23.07.2014

29.08.2018 - 19:35 Uhr
Es wird leider auf Moop Mama und nicht Marteria/Casper verlinkt, wenn man auf "Frisch rezensiert" klickt
Armin L.
29.08.2018 - 20:20 Uhr
Den von dir beschriebenen Fehler werde ich dann ausbessern lassen, sobald die Lesercharts rebootet sind - also nie.

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 395

Registriert seit 13.02.2013

30.08.2018 - 22:48 Uhr
Voll cool, ich kann Armins Beiträge manipulieren. Ist gefixt.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 3956

Registriert seit 23.07.2014

30.08.2018 - 23:30 Uhr
Danke dir! Die Rezension ist ja sehr positiv geworden, zu Meckern gabs anscheinend wenig.

Wie findest du Casper/Marteria eigentlich solo? Auch so gut?

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 395

Registriert seit 13.02.2013

31.08.2018 - 00:57 Uhr
Ich empfinde unabhängig von der Musik sowohl Casper als auch Marteria als komplett korrekten Typen. Caspers letztes Album war ein wenig overengineered (Rezi, knappe 7/10) und Marterias etwas planlos (Rezi, 5/10). In der Zusammenarbeit stand offensichtlich der Spaß, den die beiden zusammen hatten, im Vordergrund, und der steckt an.
Schaumschläger
31.08.2018 - 09:26 Uhr
An dem Gebell dieser Schizomanen erlebt der Musikkenner sehr genau, wie weit sich ideologisch Gehyptes von "Musik" entfernt hat.
War sogar gespannt...
01.09.2018 - 17:39 Uhr
„Mein Name ist Martin Laciny
Voll auf Ardenalini“

Und tschüss ich bin raus
Aha
01.09.2018 - 17:46 Uhr
Hier werden Alben also danach bewertet wie sympathisch und korrekt man den Künstler findet.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 3956

Registriert seit 23.07.2014

01.09.2018 - 17:54 Uhr
Ganz genau, deswegen bekam Marterias letztes Album auch eine 5/10, weil er so sympathisch ist.

Oceantoolhead

Postings: 954

Registriert seit 22.09.2014

02.09.2018 - 14:32 Uhr
Da steht extra : 'unabhängig' von der Musik.

Les erstmal richtig, bevor du hier Leute ans Kreuz nagelst.

Mister X

Postings: 2305

Registriert seit 30.10.2013

03.09.2018 - 23:46 Uhr
Ich muss schon sagen dass das Ganze fuer mich kein richtiges Kollabo-Album ist. 1982 ist eine weitere Marteria-Platte bei der Casper fast nur die Hooks, die ebenfalls von Marteria stammen muessen, einsingen/rappen darf. War diesbezueglich etwas enttaeuscht. Wiederum machen das die coolen Beats und die im Ohr haengenden Hooks dann auch wieder wett.

First Impression : 7/10
Vergleicher
04.09.2018 - 08:21 Uhr
'Marteria und Casper' ist wie 'Kollegah und Farid Bang', aber für Bildungsbürger und nicht fürs (migrantische) Prekariat.
Giant
04.09.2018 - 08:29 Uhr
Gar nicht mal so gut, das Album.

musie

Postings: 2355

Registriert seit 14.06.2013

04.09.2018 - 08:41 Uhr
bin ein bissl enttäuscht vom Album, für mich bleibt da nix hängen, auch wenn sie wohl offensichtlich Spass hatten und haben werden auf der Tour.
naja
04.09.2018 - 09:14 Uhr
ziemlich langweilig.
Zustimmer
04.09.2018 - 09:34 Uhr
Musik für Turnbeutel tragende Erstsemester. Hört man während man sein Essen auf Instagram hochlädt.

Gute Beschreibung.
der arnin
04.09.2018 - 13:41 Uhr
beste album mit ein 1 ein 9 ein 8 ein 2 davor!!!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13815

Registriert seit 08.01.2012

14.09.2018 - 21:01 Uhr - Newsbeitrag
MARTERIA & CASPER: EUROPA BAMBAATAA CLUB TOUR 2018

Innerhalb von zwei Wochen wurden mehr als 60.000 Tickets für die ‚Champion Sound Open Airs’ von Marteria & Casper verkauft. Jetzt kündigen die beiden Rapper eine Clubtour durch Europa an. Noch vor den großen Open Air Shows im Sommer 2019 gehen Marteria & Casper auf ‚Europa Bambaataa Club Tour 2018’ in sechs europäischen Ländern. Der Vorverkauf startet am 17.09.2018 um 8:00 Uhr.

Die Idee für ein gemeinsames Album von Marteria & Casper stand schon etwas länger im Raum. Nach gemeinsamen Songs auf Samplern und Soloalben veröffentlichten sie am 31.08.2018 endlich das langerwartete Collabo-Album ‚1982’ das sofort auf Platz 1 der deutschen Albumcharts einstieg.

Spätestens mit ihren beiden letzten Soloalben ‚Lang lebe der Tod’ und ‚Roswell’ haben sich Marteria & Casper im letzten Jahr endgültig einen unantastbaren Status als zwei der größten und erfolgreichsten Rapper und Live-Künstler dieses Landes erkämpft und sind gleichzeitig doch so frisch im Geschäft, dass ‚1982’ nicht wie eine als nostalgisches Noch-mal-wissen-wollen getarnte Verzweiflungstat daherkommt, sondern die logische Konsequenz zwei der ruhmreichsten Rap-Karrieren dieses Landes ist.

Im November werden Marteria & Casper dann auch ihre enormen Live-Energien bündeln und bei sechs Clubshows quer durch Europa für internationalen Totalabriss sorgen, bevor sie im nächsten Sommer fünf große ‚Champion Sound Open Airs’ mit reichlich Hits und Bock im Gepäck spielen.

Tickets für die neuen Termine im Ausland gibt es ab dem 17.09.2018 um 8.00 Uhr unter Casperxo.com und Greenberlin.com. Tickets für die Champion Sound Open Airs sind ebenfalls unter Casperxo.com und Greenberlin.com sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Foto: Christian Hedel

MARTERIA & CASPER – EUROPA BAMBAATAA CLUB TOUR 2018

20.11.2018 UK-London | O2 Islington Academy
21.11.2018 NL-Amsterdam | Melkweg OZ
22.11.2018 CZ-Prague | Meet Factory
24.11.2018 CH-Bern | Bierhübeli
25.11.2018 F-Paris | Le Trabendo
26.11.2018 LUX-Luxembourg City | Den Atelier

MARTERIA & CASPER – CHAMPION SOUND OPEN AIRS 2019
Präsentiert von: Juice | DIFFUS

31.05.2019 Hannover, Expo Plaza
20.07.2019 Dresden, Filmnächte am Elbufer
03.08.2019 Berlin, Waldbühne
09.08.2019 Hamburg, Trabrennbahn
31.08.2019 Essen, Baldeney See

kapomuk

Postings: 49

Registriert seit 25.08.2014

01.01.2019 - 22:03 Uhr
Ich warte dann mal auf das nächste Marteria-Solo-Album …
https://tagpacker.com/user/peterhbg?t=Marteria_&_Casper:_1982_**

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: