Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Phosphorescent - C'est la vie

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22486

Registriert seit 08.01.2012

27.06.2018 - 19:52 Uhr - Newsbeitrag
PHOSPHORESCENT | KÜNDIGT ERSTE EUROPATOURNEE SEIT VIER JAHREN AN |

SHOW IM HAMBURGER NOCHTSPEICHER SOWIE IN BERLIN IM FRANNZ CLUB IM OKTOBER 2018 |

NEUE MUSIK IN KÜRZE |



Matthew Houck aka PHOSPHORESCENT hat seine erste Europatournee seit vier Jahren mit zwei deutschen Shows in Hamburg und Berlin im Oktober 2018 angekündigt. Sein letzter Auftritt in Deutschland fand rund um das letzte Studioalbum „Muchacho“ im Jahr 2013 statt. „Muchacho“, welches unter anderem den bahnbrechenden Track „Song For Zula“ enthielt, wurden von Fans und Kritikern gleichermaßen gelobt, darunter „Best New Music“ von Pitchfork, Platz 11 in Mojos Jahresendliste und Beifall auch so gut wie in allen deutschen Publikationen.



„Houck ist nicht nur ein musikalischer Erneuerer des schon wieder in Traditionalismus erstarrten Alternative-Country-Genres, er kann auch noch Songs schreiben, deren aufrichtige Verzweiflung bekümmert und berührt. (..)So oder so: Ein interessanteres Americana-Album ist für dieses Jahr nicht mehr zu erwarten.“ – Andreas Borcholte, Spiegel Online



„Diese Platte ist mithin über jeden Zweifel erhaben.“ – Musikwoche



„Was Sufjan Stevens der Folk, das ist eben Houck die gediegene Americana. (..) Muss man gehört haben.“ – Arno Frank, Musikexpress



„Das Album beginnt ruhig, doch man ahnt schon in den ersten Sekunden, dass sich da etwas Besonderes zusammenbraut. (..) Jeder Song verleiht einem das Gefühl der Hoffnung, unergründlich und nicht fassbar, doch man spürt sie.“ – Laut.de



Houck hat die komplette PHOSPHORESCENT Band wieder zusammengetrieben und vor knapp zwei Wochen auf Instagram das Foto eines Raumes veröffentlicht, der verdächtig nach einem Tonstudio aussieht: PHOSPHORESCENT lebt noch und es kommen neue Songs von dem 38-Jährigen, der einmal gesagt hat: „Ich bin mit der Musik von WILLIE NELSON und BOB DYLAN groß geworden und dann habe ich mich älteren Musikern zugewandt.“ Der Mann aus Alabama hat alle Americana-Stile aufgesogen und die Songs von THE NATIONAL und BON IVER gleich dazu.



Aus seiner im vergangenen Jahr erschienenen Version von WOODIE GUTHRIES Klassiker „This Land Is Your Land“ wird eine stille Anklage gegen seinen Präsidenten Trump, dessen gierige Finger er mit Gitarre, Orgel, Mundharmonika und Harmoniegesang seine gemeinschaftliche Version des großen Amerika gegenüberstellt. Das hat Größe, Klasse und Stil. Matthew Houck ist trotz seines großen musikalischen Talents ein sehr bescheidener Mann, der sich bei seinen Auftritten natürlich ins Rampenlicht, aber nie in den Mittelpunkt stellt. Egal, wie die neuen Songs klingen werden, man darf sich sicher sein, dass die Auftritte von PHOSPHORESCENT im Oktober ganz groß werden.



PHOSPHORESCENT on Tour:

19.10.2018 Hamburg - Nochtspeicher

20.10.2018 Berlin - Frannz Club

Booking: https://www.fkpscorpio.com/de/bands-archiv/phosphorescent/

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22486

Registriert seit 08.01.2012

30.07.2018 - 19:19 Uhr - Newsbeitrag




PHOSPHORESCENT VERÖFFENTLICHEN MIT „C’EST LA VIE” AM 5. OKTOBER EIN NEUES ALBUM VIA DEAD OCEANS |

ERSTER SONG „NEW BIRTH IN NEW ENGLAND” BEREITS ONLINE |



WELT-TOURNEE FÜHRT PHOSPHORESCENT IM OKTOBER NACH EUROPA | ZWEI KONZERTE IN DEUTSCHLAND |





Matthew Houck aka PHOSPHORESCENT hat soeben sein neues Album „C'est La Vie“ angekündigt, das am 5. Oktober auf Dead Oceans erscheinen wird. Houcks erste neue PHOSPHORESCENT-Veröffentlichung seit fünf Jahren dokumentiert eine lebensverändernde Zeit, in der er sich verliebte, eine Familie gründete, New York in Richtung Nashville verließ und ein Studio von Grund aufbaute. Mit dem Fokus, diese Erfahrungen so intuitiv wie möglich in Musik umzusetzen, geht Houck an die Grenzen dessen, wie eine PHOSPHORESCENT-Platte klingen kann, indem er das Erdige und das Glühende, das Unruhige und das Gelassene ausbalanciert und dabei seinen eigenen musikalischen Kosmos erschafft.



Nirgendwo ist dies deutlicher als auf dem neuen Song „New Birth In New England“ von „C'est La Vie“ zu hören - einer trügerisch luftigen Momentaufnahme einiger dieser lebensverändernden Ereignisse, verdichtet auf fünf genreverändernde Minuten.

Schaut euch das Video von „New Birth In New England“ jetzt hier an:






„C'est La Vie“ wurde von Houck produziert und in seinem Spirit Sounds Studio in Nashville aufgenommen, das speziell für diese Sessions neu gebaut wurde. Das Album wurde von Matthew und Vance Powell (JACK WHITE, CHRIS STAPLETON, ARCTIC MONKEYS) gemischt.



„C'est La Vie“ folgt auf das 2013er PHOSPHORESCENT-Album „Muchacho“, Houcks hochgelobtes und bisher meistverkaufte Album mit dem unbestreitbar herausragenden Track „Song For Zula“. Von Pitchfork für seine „Schönheit und Tiefe“ und von Consequence of Sound für „markantes Gold auf Schritt und Tritt“ gefeiert, landete „Muchacho“ schließlich an der Spitze mehrerer Jahresendlisten, Houck trat bei Jimmy Fallon auf, tourte ausgiebig als Headliner und zusammen mit FATHER JOHN MISTY und THE NATIONAL, bespielte die Festivals Glastonbury, Bonnaroo und Lollapalooza - und nahm 2015 mit „Live At The Music Hall“ eine karriereumspannende 3er-LP in Brooklyn auf.



PHOSPHORESCENT wird bis Ende 2018 ausgiebig touren, im Oktober ist er dabei auf europäischen Bühnen zu sehen:.



PHOSPHORESCENT on EU-Tour

14.10. S-Stockholm – Berns

15.10. N-Oslo – Rockefeller

16.10. S-Göteborg – Pustervik

17.10. DK-Kopenhagen – Vega

19.10. Hamburg – Nochtspeicher

20.10. Berlin – Frannz

22.10. F-Paris – La Maroquinerie

23.10. B-Brüssel – Autumn Fall at Botanique

24.10. NL-Amsterdam – Paradiso Noord

26.10. UK-Liverpool – Grand Central Hall

27.10. IRL-Dublin – Tivoli

28.10. UK-Leeds – Brudenell

30.10. UK-London – Shepherd Bush Empire




Hier könnt ihr „C'est La Vie” vorbestellen:

https://www.finestvinyl.de/rock-vinyl/phosphorescent-cest-la-vie-limited-colored-editi/?item=127899



„C'est La Vie”

Dead Oceans

V.Ö.: 05.10.2018

CD / LP / Digital





Tracklist „C'est La Vie”

1. Black Moon / Silver Waves

2. C’est La Vie No. 2

3. New Birth In New England

4. There >From Here

5. Around The Horn

6. Christmas Down Under

7. My Beautiful Boy

8. These Rocks

9. Black Waves / Silver Moon

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22486

Registriert seit 08.01.2012

06.09.2018 - 19:14 Uhr - Newsbeitrag
PHOSPHORESCENTS Matthew Houck hat einen zweiten Track von seinem kommenden Album "C'est La Vie", das am 5. Oktober auf Dead Oceans veröffentlicht wird, geteilt. Das surrealistisch angehauchte "Christmas Down Under" steht ab heute als Stream und Download zur Verfügung:

Phosphorescent „Christmas Down Under” (Official Audio)
Prophet
26.09.2018 - 20:04 Uhr
Rezi ist bestimmt von MopedTobias

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22486

Registriert seit 08.01.2012

26.09.2018 - 20:25 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22486

Registriert seit 08.01.2012

02.10.2018 - 15:05 Uhr - Newsbeitrag

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28018

Registriert seit 07.06.2013

02.10.2018 - 22:12 Uhr
Ich mag den Opener ja sehr. Mal reinhören.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: