Muncie Girls - Fixed ideals

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12123

Registriert seit 08.01.2012

13.06.2018 - 19:15 Uhr - Newsbeitrag


MUNCIE GIRLS - FIXED IDEALS
Neues Album erscheint Ende August. Video zur ersten Single online.

Muncie Girls kündigen heute ihr sehnsüchtig erwartetes zweites Album "Fixed Ideals" an, das am 31. August auf Specialist Subject Records in Europa und Buzz Records in Nordamerika erscheint. Das Album wurde von Langzeit-Kollaborateur Lewis Johns (Funeral For a Friend, Rolo Tomassi, Gnarwolves) im The Ranch Production House produziert und von Emily Lazer (Coldplay, Haim, Tegan & Sara) im The Lodge gemastert.

Zur Ankündigung veröffentlichen Muncie Girls heute nicht nur die Termine ihrer kommenden UK-Releasetour, sondern mit "Picture of Health" einen unglaublich eingängigen und melodischen Punk-Rock-Hit, den Sängerin und Gitarristin Lande Hekt schrieb, als sie realisierte „wie viel einfacher es ist sich um einen Freund zu sorgen, als um sich selber.“ Hier könnt ihr euch das neue Video, das gerade Premiere bei NPR feiert anschauen:

Muncie Girls - Picture of Health (Video):


Muncie Girls sind Lande Hekt (Gitarre/Gesang), Dean McMullen (Gitarre) und Luke Ellis (Drummer), die in Exeter aufgewachsen sind und schon seit Jahren zusammen mit ihren Freunden DIY Shows in ihrer Heimat spielen; etwas, das ihnen bis heute unglaublich viel Spaß macht. Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums "From Caplan To Belsize" (2016) sind Muncie Girls mehrfach durch ganz Europa getourt, haben Shows in Australien und Japan gespielt und sind auf den weltbekannten Festivals SXSW, Glastonbury sowie dem Reading & Leeds Festival aufgetreten. Zu ihren größten Supportern gehören u.a. Stereogum, The AV Club, Kerrang!, DIY Magazine, Upset, DORK und BBC Radio 1. Das Debütalbum könnt ihr hier streamen: https://munciegirls.bandcamp.com/album/from-caplan-to-belsize



Auf "Fixed Ideals" ist die natürliche Entwicklung der Band deutlich zu hören: Lande spielt zum ersten Mal Bass und Gitarre auf dem neuen Album. Sie erklärt: „Songs mit zwei Gitarren klingen gleich um einiges komplexer. Beim Schreiben und während der Aufnahmen habe ich ziemlich viel unterschiedliche Musik gehört, die den Sound des Albums hörbar beeinflusst haben. Bands wie The Replacements, Siouxsie and the Banshees, The Popguns und The Pastels. Wir sind dieses mal definitiv viel abenteuerlustiger und experimentierfreudiger gewesen als je zuvor.“

Das Album handelt von Angst und Metal Health, die Auswirkungen von zu viel Alkohol, dem Wunsch mehr zu lernen, von Beziehungen zu anderen Menschen und der Bedeutung von Freundschaft und Familie und dem Gefühl, wenn Du plötzlich im Stich gelassen wirst.

Das neue Album "Fixed Ideals" kann hier vorbestellt werden:
http://smarturl.it/munciegirls

TRACKLISTING:

01. Jeremy
02. Picture Of Health [Video]
03. High
04. Clinic
05. Falling Down
06. Isn't Life Funny
07. Bubble Bath
08. Fig Tree
09. Locked Up
10. In Between Bands
11. Laugh Again
12. Hangovers
13. Family of Four

www.facebook.com/munciegirls
www.twitter.com/munciegirls
www.instagram.com/munciegirls
www.munciegirls.bandcamp.com


Logarythms

Postings: 96

Registriert seit 13.06.2013

14.06.2018 - 13:08 Uhr
Starker Song!
serve the servants
14.06.2018 - 15:13 Uhr
"Das Album handelt von Angst und Metal Health, die Auswirkungen von zu viel Alkohol, dem Wunsch mehr zu lernen, von Beziehungen zu anderen Menschen und der Bedeutung von Freundschaft und Familie und dem Gefühl, wenn Du plötzlich im Stich gelassen wirst. "

Also das Übliche. Teenage Angst+langweilig softangegrungeter Indie mit austauschbarer Frauenstimme. Debutalbum war auch eher langweilig und nach ein, zwei Plays hatte ich das Ding bereits vergessen. Hoffentlich kann das hier etwas mehr, aber wenn ich mir den Promotext so ansehe und den Song höre, hab ich da keine allzu große Hoffnung.

Die ganze Entwicklung von diesen femalegefronteten Bands stagniert seit Jahren und enttäuscht eigentlich nur noch. WHite Lung, Bully, zuletzt erst Snailmail. Die Themen sind stets die gleichen. Kommt einem so vor, als ob die alle den gleichen Ghostwriter hätten. Da steckt viel Hype, aber leider nur wenig Substanz hinter.





Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: