Adam Angst - Neintology

User Beitrag
Milo (unangemeldet)
28.09.2018 - 19:55 Uhr
Der in der Kritik angebrachte Zusammenhang zwischen "Altar" und "Damit ich schlafen kann" erschließt sich mir nicht. In letzterem geht es unüberhörbar um Depressionen. Was das mit der Verweigerung von "Altar" gegenüber deutschen Radiopop zu tun hat verstehe ich nicht.

Ansonsten gefällt es mir soweit. Die meisten Songs erinnern mich vom Gesangstil jedoch eher an Farin Urlaub als an das famose Debüt.
False Flac (unangemeldet)
29.09.2018 - 17:57 Uhr
Durchschnitt. Der Vergleich mit Farin Urlaub passt. Weit weniger giftig als das Debüt und leider ein Rückschritt. 5/10

Max der Musikliebhaber

Postings: 27

Registriert seit 13.07.2018

29.09.2018 - 19:25 Uhr
Sofern man es nicht an dem hochgelobten Vorgänger misst bzw. seine Erwartungen etwas runterschreibt, sind 6 bis 7 Punkte in Ordnung.
Rainer .W
29.09.2018 - 22:13 Uhr
Ich will doch nur plasen.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15041

Registriert seit 08.01.2012

01.10.2018 - 18:37 Uhr - Newsbeitrag

Letzten Freitag erschien das zweite Adam Angst Album "Neintology". Heute veröffentlicht die Band um Felix Schönfuss ein aufwändiges Video zur neuen Single "Blase aus Beton", das komplett ohne Schnitte auskommt.

Letzte Woche hatten Adam Angst mit "Willkommen bei Neintology!" einen Album-Trailer der anderen Art veröffentlicht und darin das Konzept hinter der fiktiven Sekte (oder wie die Band sagt: eine "Geschmeinschaft") erklärt, die dem Album seinen Titel verleiht.

Im Musikvideo zu "Blase aus Beton" sehen wir nun eine dreiminütige One-Shot Kamerafahrt durch das Hauptquartier von Neintology, die ihre Mitglieder indoktriniert und hin zum "besseren Leben" führen möchte. Die Methoden dafür sind fragwürdig. Dabei werden zahlreiche Bilder aus dem Artwork des Albums aufgenommen. Gedreht wurde "Blase aus Beton" von Regisseur Mario Möller und Kameramann Benedict Uphoff, die auch bereits an den Videos für Kettcars "Sommer '89" und "Alexa" von Adam Angst gearbeitet haben.

Adam Angst - "Blase aus Beton" (Musikvideo)


Außerdem haben Adam Angst die "Neintology-Hotline" eingerichtet: unter 0221 - 975 868 60 kann man jederzeit versuchen ein komplexes Telefon-Labyrinth zu lösen um "Well-Leveler" zu werden. Hinweise zur Lösung des Labyrinths finden sich im Artwork / Booklet der CD/LP Version des Albums. Als Preis winkt eins von zehn "Way-to-Well" Packages: der genaue Inhalt der Pakete ist geheim, jedoch verrät die Band dass es sich dabei um mehrere Unikate handelt, die nur für die zehn Gewinner hergestellt werden. Die Teilnahme ist noch bis zum 28.10.2018 möglich.

"Neintology" ist am vergangenen Freitag über Grand Hotel van Cleef erschienen: die LP-Erstpressung kommt auf goldenem Vinyl mit Goldprägung auf dem Cover. Im November 2018 und Februar/März 2019 gehen Adam Angst auf ausgiebige Tour, alle Termine finden sich unten.
Massalode
01.10.2018 - 18:42 Uhr
Extrem eng an Farin U...
@Massalode
01.10.2018 - 20:49 Uhr
Extrem nah an Dreck.
rené w.
02.10.2018 - 09:56 Uhr
trotzdem enorm gelungenes video!!

Robert G. Blume

Postings: 418

Registriert seit 07.06.2015

02.10.2018 - 10:01 Uhr
Super Video, super Song, das Album hat inzwischen auch gezündet und ohrwurmt bereits heftig.
Schmutzki 2.0
02.10.2018 - 17:36 Uhr
Was für ein Müll ach du Scheiße...
1/10
PotzFrau
07.10.2018 - 11:41 Uhr
Also mir gefällt das nicht...

Früher war alles besser.
...
07.10.2018 - 11:48 Uhr
Schönfuß ist so ein miserabler Sänger. War es bei Frau Pott noch die Art und Weise des Gesangs, die zum Fremdschämen verleitete ist es bei Adam Angst nun der plakative Schwachsinn, den er uns über die Lyrics auftischt. Musikalisch dazu noch völlig langweilig und banal. Unnötige Band. Bitte auflösen.
Auf den Punkt.
07.10.2018 - 12:39 Uhr
Der "..." Danke. Thread kann geschlossen werden. Platz für gute Musik.
nörtzi
17.10.2018 - 20:38 Uhr
Die vielleicht beste Band der Welt derzeit.
Konsument A
18.10.2018 - 08:35 Uhr
Wann nimmt das Grand Hotel eigtl. mal wieder gute Bands unter Vertrag?
MMn
16.11.2018 - 04:00 Uhr
10/10
lol
22.11.2018 - 12:54 Uhr
Ich erzähl seit Jahren, dass Adam Angst die Die Ärzte für ganz schlaue und rockiDiRockige Totenkopf-Chucks-Träger und auf Festivals "Helga"-Rufer sind, die voll weltoffen sind und am Ende trotzdem heimlich die FDP wählen.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15041

Registriert seit 08.01.2012

13.02.2019 - 20:47 Uhr - Newsbeitrag

Ende 2018 absolvierten ADAM ANGST die erste Tour zu ihrem zweiten Album "Neintology" mit insgesamt zehn meist ausverkauften Konzerten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gemeinsam mit Julian Guttzeit entstand auf dieser Reise eine Tourdokumentation der anderen Art. Der 37-minütige Film feiert heute um 12:00 Uhr Premiere.

Kaum eine Band geht heutzutage auf Tour, ohne diese mit der Kamera zu begleiten. Ob täglicher "Vlog" oder Dokumentation in Kurzfilmlänge: Das Mysterium "Backstage" und der Blick hinter die Kulissen scheint Musikfans immer noch magisch anzuziehen. ADAM ANGST haben sich bisher nur selten abseits der Bühne in Szene gesetzt, geschweige denn privates Filmmaterial zugelassen.

Kurz vor dem Start ihrer Neintology-Tour im November 2018 trafen sie jedoch auf Julian Guttzeit und entschieden sich spontan, ihn und seine Kamera mitzunehmen. Es entstand ein 37-minütiger Film, der neben den üblichen Konzertbildern auch die glanzlose Seite des Tourlebens zeigt.

Der Band war es außerdem wichtig, ihre Crew-Mitglieder der Öffentlichkeit vorzustellen. Diese Dokumentation ist kein Promotool, sondern eher ein Dankeschön an alle Fans, die diese Tour besucht haben und die vielen Menschen, die außerhalb des Rampenlichts arbeiten.

Das Ergebnis ist ein überaus kurzweiliger und humorvoller Film, der endlich mal mehr als die immergleichen Eindrücke einer Tour vermittelt.


ADAM ANGST - DIE DOKU - Premiere


Doch damit nicht genug der Neuigkeiten: Felix Schönfuss, Sänger und Kopf der Band, gibt diesen Sonntag sein Debüt als Schauspieler.

Am Sonntag, dem 17.02., ist Schönfuss in einer ausführlichen Sprechrolle als "SEK-Mann Backhaus" im Tatort "Murot und Murmeltier" neben Ulrich Tukur und Magda Wächter zu sehen. Der Film läuft um 20:15 Uhr auf ARD. Regie führte Dietrich Brüggemann, der bereits das Video zu "Splitter von Granaten" für die Band drehte. Weitere Informationen, Fotos und ein Trailer zu "Murot und das Murmeltier" finden sich auf der Seite des ARD.
https://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/murot-und-das-murmeltier-100.html



Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15041

Registriert seit 08.01.2012

13.02.2019 - 20:49 Uhr


Dritter von links!
lel
14.02.2019 - 12:40 Uhr
Der Typ findet auch ständig neue Gründe, dass ich ihn hassen muss.

Ich fand den ja mal cool, als er damals Frau Potz hatte. Die Myspace Demos und die 7"Inch Singles waren alle cool. Als dann das Album kam, wo nur 90% alte Songs in rund gelutschter produziert drauf waren, fand ich den schon bissel weniger cool. Als er sich dann als Escapado Sänger versucht hatte und für das grottige Album verantwortlich war, was niemals hätte existieren dürfen, habe ich ihn schon gehasst. Der Hass wurde dann bei der Adam Angst Kindergarten-Revolverheld-Farin-Urlaub-Klaunummer-Musik noch schlimmer. Jetzt noch beim Tatort mitspielen. Oh Gott. Oh Gott.

Er denkt halt auch er kann, darf und sollte alles. Frag mich ja was er zu kompensieren hat, dass er überall stattfinden muss. Schlechte Kindheit, kleiner Pimpf oder ist der nur 1,70 groß?
Eva Freude
14.02.2019 - 14:09 Uhr
Die Adam Angst-Doku ist auch allerreinster und -feinster Kindergarten! Rumhampelei, ey Digger wir machen Tourvideo. Völlig egal und so Rock & Roll wie ein Kaffeemittag im Altenheim!
The SACHSENPAULE of God
14.02.2019 - 16:11 Uhr
Frau Potz war auch schon der letzte Müll. Plakativste Lyrics und grottigste Lyrics. Der Typ konnte noch nie was am Mikro außer heißer rumquäken. Mit Love A und Pascow bilden Adam Angst die Speerspitze der beschissensten und overhypetesten Punkbands Deutschlands. Böhse Onkelz für Pseudointellektuelle. Lel
The SACHSENPAULE of God
14.02.2019 - 16:12 Uhr
Feine Sahne Fischfilet gehören da natürlich auch noch rein.
Die MACADAMIA Satans
14.02.2019 - 17:21 Uhr
Klar, alles rein, was irgendwie linke Texte hat. Dann sieht man wenigstens gleich, dass du dich für die Musik nicht im geringsten interessierst.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15041

Registriert seit 08.01.2012

12.06.2019 - 14:12 Uhr - Newsbeitrag

Nach grandiosen Auftritten bei Rock Am Ring und Rock Im Park am Wochenende kündigen ADAM ANGST heute neue Tourdaten für den Herbst 2019 an. Der Vorverkauf startet am Freitag, dem 14.06., um 12:00 Uhr.

Die Welt ist verrückt geworden - das steht außer Frage. Alle gegen Alle. Immer sind alles nur gegen etwas, nie dafür. Man kann sich über diese Zustände lustig machen, man kann Petitionen unterschreiben oder mit Facebook-Posts nach Komplimenten fischen. Man kann sich dem Zeitgeist ergeben und einfach mitmachen. Oder man macht es wie ADAM ANGST: den inneren Bullshit-Detektor sorgfältig eichen, mit beiden Augen zwinkern und "Nein" sagen. Zu Allem.

Mit ihrem zweiten Album "Neintology" stiegen ADAM ANGST auf Platz #29 in die Albumcharts ein und unterstrichen ihren Status als eine der wichtigsten Stimmen in der deutschsprachigen Gitarrenlandschaft. Das Album ist eine zeitgemäße Rundum-Bestandsaufnahme, in der Sänger und Texter Felix Schönfuss uns Wahrheiten um die Ohren haut, denen wir lieber noch etwas länger aus dem Weg gegangen wären.

Adam Angst - "Blase aus Beton" (Musikvideo)


Adam Angst - "Alexa" (Musikvideo)


Nach zahlreichen ausverkauften Konzerten auf den ersten beiden Tourteilen spielen ADAM ANGST im Herbst 2019 eine abschließende, dritte Tour zum "Neintology" Album. Die Tour endet mit dem bisher größten eigenen Konzert der Band in der Kölner Live Music Hall am 14.12.2019.

Der Vorverkauf für alle Termine startet am Freitag, dem 14.06.2019, um 12:00 Uhr. Hardtickets sind über den Shop von Grand Hotel van Cleef erhältlich, herkömmliche Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

ADAM ANGST - Neintology Tour, Teil III
präsentiert von VISIONS

27.11. Nürnberg, Z-Bau
28.11. Karlsruhe, Substage
29.11. Jena, Kassablanca
30.11. Chemnitz, Atomino
01.12. Braunschweig, Westand
03.12. Rostock, Peter-Weiss-Haus
04.12. Kiel, Die Pumpe
05.12. Essen, Zeche Carl
06.12. Mainz, Kulturzentrum
07.12. Saarbrücken, JuZ Försterstraße
14.12. Köln, Live Music Hall

Wie es ungefähr bei ADAM ANGST auf Tour zugeht, verrät die knapp 40-minütige Dokumentation "DIE DOKU", die im Frühjahr 2019 erschien. Vor den Clubshows im Herbst stehen noch einige Festivals im Kalender der Band:

ADAM ANGST - Festivals 2019

14.06. Merkers, Rock Am Berg
15.06. Rottershausen, Ab geht die Lutzi!
29.06. Münster, Vainstream Rockfest
05.07. Cottbus, Laut gegen Nazis
12.07. Talge, Talge Open Air
20.07. Cuxhaven, Deichbrand Festival
27.07. Vechta, Afdreiht un Buten
28.07. Trebur, Trebur Open Air
10.08. Lingen, Lautfeuer Festival
11.08. Eschwege, Open Flair
31.08. Wolfshagen, Rock am Beckenrand
Eurodance Commando
12.06.2019 - 15:41 Uhr
Grotesk schlechte Band. Keiner bietet so viel Fremdscham wie Schönfuss .

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: