Banner, 120 x 600, mit Claim

Slut - Talks of paradise

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19689

Registriert seit 08.01.2012

04.06.2018 - 07:39 Uhr
zeitists
04.06.2018 - 14:06 Uhr
haut es raus!
Bitte nicht
04.06.2018 - 14:49 Uhr
Lasst es doch in den 2000ern...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19689

Registriert seit 08.01.2012

09.01.2020 - 19:49 Uhr - Newsbeitrag

Vive

Postings: 481

Registriert seit 26.11.2019

10.01.2020 - 08:19 Uhr
Drummer Matthias nicht mehr dabei?

8hor0

Postings: 400

Registriert seit 14.06.2013

11.01.2020 - 08:07 Uhr
Lange genug gewartet.. immer her mit neuem Material! :)

jo

Postings: 2759

Registriert seit 13.06.2013

11.01.2020 - 09:00 Uhr
Sehe Armins Beitrag leider wieder nicht... Was steht drin?

Voyage 34

Postings: 957

Registriert seit 11.09.2018

11.01.2020 - 09:59 Uhr
gute Neuigkeit. Ob Tobias Siebert wieder seine Finger im Spiel haben wird?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19689

Registriert seit 08.01.2012

11.01.2020 - 14:49 Uhr
Sehe Armins Beitrag leider wieder nicht... Was steht drin?



https://www.facebook.com/events/1169137359956002/

Vive

Postings: 481

Registriert seit 26.11.2019

11.01.2020 - 20:17 Uhr
Bitte kein Siebert, hat dem Sound nicht gut getan. Da es Uphon nicht mehr gibt, am besten Olaf Opal im Proberaum

jo

Postings: 2759

Registriert seit 13.06.2013

11.01.2020 - 22:50 Uhr
@Armin:

Vielen Dank.

8hor0

Postings: 400

Registriert seit 14.06.2013

13.01.2020 - 15:07 Uhr
Am besten zurück zum Ur-Produzenten zu Mario Thaler nach Weilheim!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19689

Registriert seit 08.01.2012

13.01.2020 - 19:21 Uhr
Ist der überhaupt noch so aktiv?

8hor0

Postings: 400

Registriert seit 14.06.2013

30.01.2020 - 14:39 Uhr
Wäre schon schön wieder mal eine Produktion von ihm zu hören. Falls nicht, der Produzent der Dreigroschenoper war auch sehr gut!

8hor0

Postings: 400

Registriert seit 14.06.2013

06.04.2020 - 16:02 Uhr
Something’s happening!
Follow our journey now on Instagram: https://www.instagram.com/slut_band_official/

8hor0

Postings: 400

Registriert seit 14.06.2013

06.04.2020 - 16:03 Uhr
edit: von ihrer FB-Seite

Fiep

Postings: 627

Registriert seit 29.04.2014

06.04.2020 - 17:53 Uhr
Auf FB seite gibts n snippet, auf instagram steht bereits auf einem picture "vertical time".

Wohl eine albumankündigung mit erster single?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19689

Registriert seit 08.01.2012

06.04.2020 - 19:46 Uhr - Newsbeitrag








Dazu mehr bei Facebook und Insta.

didz

Postings: 557

Registriert seit 29.06.2017

06.04.2020 - 21:42 Uhr
uuuh es wird spannend :D

Fiep

Postings: 627

Registriert seit 29.04.2014

07.04.2020 - 23:13 Uhr
also noch 2-max 3 tage bis die single drausen ist, wen man sich nach instagram richtet. dan wird wohl auch ne Albumankündigung stattfinden.

Voyage 34

Postings: 957

Registriert seit 11.09.2018

08.04.2020 - 07:54 Uhr
pedalboard mit cringe-faktor deluxe

jo

Postings: 2759

Registriert seit 13.06.2013

08.04.2020 - 11:22 Uhr
Bin gespannt :).

Fiep

Postings: 627

Registriert seit 29.04.2014

08.04.2020 - 17:22 Uhr
@Voyage 34: why? Weil chaos? oder wegen concreten pedals?

Voyage 34

Postings: 957

Registriert seit 11.09.2018

09.04.2020 - 17:29 Uhr
Ne chaos, vor allem die Verkabelung, so sieht nicht mal mein Ersatzteile Koffer aus :-D


Cringe as hell aber auch durchaus sympathisch

Fiep

Postings: 627

Registriert seit 29.04.2014

09.04.2020 - 17:56 Uhr
Naja, okay.

So wie ich das sehe, ist es lose/schlampig verkabelt weil im studio, rumprobieren, schnell mal hin und her schallten, ich vermute mal wen die variante für live dann feststeht schaut dies auch schon besser aus =D
https://www.youtube.com/watch?v=In6jk9XDSCI

Fiep

Postings: 627

Registriert seit 29.04.2014

09.04.2020 - 18:03 Uhr
Hm. Instagram "countdown" wär ja vorbei, bild isst vollständig, die 9 felder sind da. oder hat sich das instagram layout geändert und es sind 12?

"vertical time"
"pocket full of sorrows, suitcase full of lies
a mountain called tomorrow and a decade in disguise"

hm. Aber irgendwie noch nichts konkretes.

Fiep

Postings: 627

Registriert seit 29.04.2014

11.04.2020 - 18:30 Uhr
https://www.instagram.com/p/B-1VZXUq_vD/?utm_source=ig_web_copy_link

For the soul there is no hospital, neue single, am 17.04.

Des mit dme social media marketing habens nicht so ganz raus hab ichs gefühl.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19689

Registriert seit 08.01.2012

16.04.2020 - 21:42 Uhr - Newsbeitrag


Vive

Postings: 481

Registriert seit 26.11.2019

17.04.2020 - 07:41 Uhr
da springt mich sofort a-ha "take on me" an, das da rausschreit.
ohne drummer jetzt also Drumcomputer?
Chris Neuburger bleibt eine besondere stimme im deutschen indie.

Takenot.tk

Postings: 1385

Registriert seit 13.06.2013

17.04.2020 - 09:08 Uhr
Oh ja, a-ha. Schön. Macht Vorfreude.

Autotomate

Postings: 2979

Registriert seit 25.10.2014

17.04.2020 - 09:09 Uhr
Wie clean und simpel dieser Song ist, freundliche Melancholie, nett und zugänglich. Ich bin nicht begeistert, höre ihn aber ganz gern.

mIsland

Postings: 133

Registriert seit 16.04.2020

17.04.2020 - 11:14 Uhr
Eine sehr runde Sache. Fantastisch, von denen noch einmal etwas hören zu dürfen.

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 981

Registriert seit 11.06.2013

17.04.2020 - 13:18 Uhr - Newsbeitrag

Vive

Postings: 481

Registriert seit 26.11.2019

17.04.2020 - 13:24 Uhr
Mit Text, Melodie und den Harmonien kann ich mich anfreunden, aber der Beat ist so Plastik. Schön wäre eine Combo aus Elektronik und Akustik gewesen, wie zB bei "Caretaker's Theme", aber das ist mir hier echt zu einseitig. mal sehen, wie der Rest des Albums wird.

Fiep

Postings: 627

Registriert seit 29.04.2014

17.04.2020 - 14:03 Uhr
hm... ist okay? klingt gut dahin. Klingt für mich aber eher wie ein guter übergangs track zwischen 2 anderen. Das ganze release war etwas zu hinausgezogen, und das mit Instagramm haben andere artists besser gemacht (sind jetzt 15 quadrate, unten ein bild, oben eines das noch nicht vollständig ist, was es mit vertical time auf sich hat weiß man noch nicht, und album ankündigung gibts auch noch keine...).

Fiep

Postings: 627

Registriert seit 29.04.2014

17.04.2020 - 17:25 Uhr
Mir kommt grad... hab garnicht mitbekommen das alienation schon 7 jahre her ist... puh vergingen die schnell. hätte eher an so 2015 oder so gedacht...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19689

Registriert seit 08.01.2012

17.04.2020 - 20:47 Uhr
Schöner Song. Die Stimme klingt erst mal gar nicht nach Chris Neuburger. Dann aber ziemlich. Echter Slut-Song.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19689

Registriert seit 08.01.2012

17.04.2020 - 20:49 Uhr
Slut sind mit der Single "For The Soul There Is No Hospital" zurück

Es gibt eine großartige Nachricht zu verkünden: Slut sind nach sieben Jahren Veröffentlichungspause zurück! Heute erscheint mit "For The Soul There Is No Hospital" endlich eine neue Single.

▶ Anhören: Slut - "For The Soul There Is No Hospital"

Die Single kann ab jetzt digital bemustert werden.

Als kleinen Bonus gibt es passend zum Single-Release einen eigenen Facefilter der Band bei Instagram. Wer am Smartphone ist, kann ihn hier gleich ausprobieren.

"Though we are connected/ Though we are reflected/ We're apart", lauten die ersten Zeilen des neuen Tracks. Die Verbindung ist noch intakt, man denkt irre viel über sich und den anderen nach – doch passen die zwei Teile nicht mehr zusammen. Nein, es gibt keinen Gipsverband für eine schwere Seele. Aber es gibt dieses Electropop-Stück, dem es auf eine magische Art gelingt, nach vorne zu treiben und zurück zu blicken. Da ist sie wieder, diese hoffnungsvoll-melancholische Grundstimmung, die diese Gruppe schon immer so besonders gemacht hat. Und doch sind Slut heute eine andere Band, als sie es vor dieser Pause waren. Freier und offener sind sie. Und besser denn je.

Mit Slut kehrt eine wegweisende deutsche Indie-Band zurück, der in den 90ern mit Noise-Hits wie "Sensation" der Durchbruch gelang. In den 00er-Jahren eroberten Slut mit Singles wie "It Was Easier" oder "Easy To Love" das Musikfernsehen, mit ihren Liedern aus der "Dreigroschenoper" sowie der zusammen mit Schriftstellerin Juli Zeh entwickelten Schallnovelle "Corpus Delicti" bewies die Band aus Ingolstadt/München, wie gut sich Pop und Hochkultur verbinden lassen. Nun gibt es endlich neue Musik!

Die Single ist ein erster Vorbote auf ein neues Studioalbum, das noch in 2020 erscheinen soll. Infos dazu in Kürze.




Und die PM dazu.

Fiep

Postings: 627

Registriert seit 29.04.2014

17.04.2020 - 22:46 Uhr
Ah, wenigstens was handfestes zum kommendem album, also keine on/off single wie damals bei naked lunch. Sehr gut =D

tjsifi

Postings: 488

Registriert seit 22.09.2015

21.04.2020 - 17:19 Uhr
Gefällt mir schon äusserst gut und macht Lust auf mehr.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19689

Registriert seit 08.01.2012

22.04.2020 - 11:14 Uhr - Newsbeitrag
SLUT - zeigen Video zu ihrer Comeback-Single

Nachdem wir bereits letzte Woche mit "For The Soul There Is No Hospital" die neue Single von Slut vorstellen durften, folgt heute das Video zur neuen Single.




Die Band und Regiesseur Ludwig Noack sagen zum Video:
"Natürlich gab es einige andere Ideen für das Video, doch auch uns kam der Lockdown dazwischen, so dass wir neu planen mussten. Klar war, dass wir nicht zusammen drehen konnten, somit hat Ludwig alle Bandmitglieder einzeln an deren Wohnort getroffen, um mit einigem Abstand und im Freien gute Bilder und Drohnenshots einzufangen. Es war schon eine Challenge, denn das Video sollte auf gar keinen Fall nach „Corona-Notfall-Clip aus dem Wohnzimmer“ aussehen. Eine klassische Story war uns nicht wichtig, dennoch wollten wir, dass das Video was besonderes wird und haben beschlossen mit einer visuellen Meta-Ebene zu arbeiten. Diese hat dann Bandmitglied René Arbeithuber übernommen. Und ganz ehrlich: Was ihm hier gelungen ist, ist absolut krass, und wir freuen uns gerade, beim zehnten mal anschauen, immer noch frische Details zu entdecken!"


Voyage 34

Postings: 957

Registriert seit 11.09.2018

22.04.2020 - 11:29 Uhr
Ganz in Ordnung der Song. Bin durchaus gespannt

ZoranTosic

Postings: 279

Registriert seit 22.04.2020

22.04.2020 - 11:42 Uhr
Der Song ist ganz ok. Ist für mich eine der am gierigsten erwarteten Alben des Jahres (bis jetzt)

8hor0

Postings: 400

Registriert seit 14.06.2013

22.04.2020 - 12:41 Uhr
freu mich auch drauf!!

Fiep

Postings: 627

Registriert seit 29.04.2014

22.04.2020 - 16:29 Uhr
Video grad erst gesehen... well. As boring as it gets.

Glaub aber auch nicht wirklich das ohen corona hier ein meisterwerk zustande gekommen währe.

Song is weiterhin gut.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19689

Registriert seit 08.01.2012

05.06.2020 - 19:31 Uhr - Newsbeitrag
Slut veröffentlichen Remixe ihrer Single "For The Soul There Is No Hospital"

Knapp 6 Wochen nach dem Release ihrer neuen Single veröffentlichen Slut heute zwei Remixe der Single "For The Soul There Is No Hospital" von Acid Pauli und Console.

▶ Anhören: Slut feat. Console - For The Soul There Is No Hospital (Remix)


▶ Anhören: Slut feat. Acid Pauli - For The Soul There Is No Hospital (Remix)


1996 war es Martin Gretschmann (Console, Acid Pauli), der zum ersten Mal einen Song ("Favourite Ground") der noch frisch formierten Band Slut remixte. 24 Jahre später besteht noch immer eine enge Freundschaft zwischen den Musikern - so kam es zu den beiden neuen Remixen.

Begleitend zum Digital-Release der Doppelsingle "For The Soul There Is No Hospital – The Remixes" erscheint am 20.06. eine (ursprünglich für den Record Store Day vorgesehene) Vinyl 7", die ausschließlich im unabhängigen Tonträgerhandel und im Bandstore erhältlich sein wird. Zusätzlich wird es im Bandstore ein limitiertes Bundle geben, bestehend aus handsignierter Single und einem handbemalten Shirt des Künstlers Axl Häusler, der auch die Vorlage für die Covergestaltung der ursprünglichen Single lieferte.



Mit Slut kehrt eine wegweisende deutsche Indie-Band zurück, der in den 90ern mit Noise-Hits wie "Sensation" der Durchbruch gelang. In den 00er-Jahren eroberten Slut mit Singles wie "It Was Easier" oder "Easy To Love" das Musikfernsehen, mit ihren Liedern aus der "Dreigroschenoper" sowie der zusammen mit Schriftstellerin Juli Zeh entwickelten Schallnovelle "Corpus Delicti" bewies die Band aus Ingolstadt/München, wie gut sich Pop und Hochkultur verbinden lassen.

Schwarznick

Postings: 853

Registriert seit 08.07.2016

05.06.2020 - 21:27 Uhr
2 remixe? acid paulie, console? ich glaube das spricht fuer sich?! sry, fuer mich unhoerbar.

oldschool

Postings: 242

Registriert seit 27.04.2015

06.06.2020 - 10:27 Uhr
der Console Remix klingt ja ganz nett, aber wirklich wichtig isses net. Würde mich freuen, wenn das Album mal wieder richtig gut wird, wobei meine Erwartungen nicht allzu hoch sind

Vive

Postings: 481

Registriert seit 26.11.2019

09.06.2020 - 09:54 Uhr
Das war wohl eher ein Song namens „Favorite Pool“, den Gretschmann damals remixt hat.
Und Sensation als Noise-Hit zu bezeichnen, ist auch lustig.. Indie war das halt!

Fiep

Postings: 627

Registriert seit 29.04.2014

10.06.2020 - 19:51 Uhr
Oje, da verliert wer gefühlt den bezug...
Die remixes sind... 0-8-15 single filer aus den frühen 00er jahren, schnell mal zusammengeschustert, damit auf der single cd nicht nur ein Song drauf ist.
Und die videos dazu sind ja grad mal "my first music video" eines realgymnasiasten....

Ich wünsche mir wirklich ein gutes album, aber langsam krieg ich sorgen =/

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: