Festival: Rolling Stone Park

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13618

Registriert seit 08.01.2012

14.05.2018 - 19:26 Uhr - Newsbeitrag

Festival: Rolling Stone Park
Datum: 16.11.-17.11.18
Ort: Europa-Park Rust

Infos: Am 16. und 17. November 2018 gibt ROLLING STONE Park seine heißersehnte Premiere im Europa-Park. Das Schwesterfestival des erfolgreichen ROLLING STONE Weekenders an der Ostsee bringt das erprobte Konzept, Rockfestival mit Komfort-Kurzurlaub zu kombinieren, in diesem Herbst erstmalig auch in den Süden der Republik. Die ersten Programmbestätigungen gab es bereits Anfang Februar. Mittlerweile stehen weitere Künstler für das Indoor-Event fest.

Mit Ryan Adams konnte einer der begabtesten und schaffenswütigsten Songschreiber seiner Generation für das neue Festival in Rust gewonnen werden. Die amerikanische Indie-Folk-Band The Decemberists hat jüngst ihr achtes Studio-Album "I'll Be Your Girl" veröffentlicht und kommt mit neuen Songs im Gepäck zum ROLLING STONE Park. Auch der kanadische Singer-/Songwriter John Grant hat zugesagt. Abwechslungsreiche und experimentierfreudige Popsongs präsentiert Anna Calvi im Europa-Park. The Breeders um die Schwestern Kim und Kelley Deal gelten als Indie-Supergroup und dürfen darum im Line-Up nicht fehlen, ebenso wie die gefühlvollen Indie-Rocker von Car Seat Headrest aus Seattle. Der britische Musiker Ben Watt (ehemals Everything But The Girl), das Rock’n’Roll-Trio The Wave Pictures und die abwechslungsreichen Jam-Rocker White Denim komplettieren die heutige Ankündigungswelle. Weitere Namen für das Programm von ROLLING STONE Park 2018 werden in den nächsten Wochen folgen.

Bereits bestätigt sind Größen wie The Flaming Lips, Kettcar, Father John Misty, Nada Surf, Motorpsycho, Die Höchste Eisenbahn und viele mehr. Insgesamt werden bei dem Festival über 30 Bands und Solo-Interpreten auf vier Bühnen spielen. Dazu stehen Lesungen, Aftershowpartys, eine Talkrunde mit den Machern des ROLLING STONE, eine Konzertposterausstellung sowie eine Platten- und Musikbuchbörse auf dem Programm.
Der Europa-Park befindet sich zum Festival-Termin offiziell in der Off-Season und hat für normale Besucher geschlossen. Exklusiv für die Besucher von ROLLING STONE PARK wird der vielfach ausgezeichnete Freizeitpark am Samstagvormittag zwei seiner beliebtesten Attraktionen öffnen. Das „Voletarium“ ist das größte Flying Theater Europas, das mit spektakulären Effekten ein authentisches Fluggefühl über den Kontinent erleben lässt. Die hochmoderne Attraktion wurde erst im vergangenen Jahr eröffnet. Brandneu ist die Achterbahn „Eurosat – CanCan Coaster“, die ROLLING STONE Park-Gäste ebenfalls ganz exklusiv und ohne Anstehen nutzen können. Die Fahrt mit dieser Achterbahn ist angelehnt an das berühmt-berüchtigte Pariser Varieté-Theater Moulin Rouge und macht die Kultur des Nachtlebens in der französischen Metropole so auf ganz besondere Art und Weise erlebbar. Festival und Freizeitpark-Genuss ergänzen einander so vortrefflich.

Während des Festivals übernachten die Besucher in einem der fünf Themenhotels des Europa-Parks, die mindestens 4-Sterne-Komfort bieten. Hier können sie ein hochwertiges gastronomisches Angebot und vielseitige Wellness- und Fitnessangebote genießen. Zwischen den Hotels und den Bühnen pendelt der E.P.-Express, der die Besucher jederzeit trockenen Fußes hin und her bringt. Bequemer kann ein Festival nicht sein!
Der Vorverkauf für ROLLING STONE Park 2018 läuft bereits auf Hochtouren. Während das Schwesterfestival im Norden bereits ausgebucht ist, sind für ROLLING STONE Park im Süden noch Tickets erhältlich. Das Festival-Komplettpacket, bestehend aus dem Eintritt für zwei Tage inklusive zwei Übernachtungen mit Frühstück im 4-Sterne- oder 4-Sterne-Superior-Hotel oder im Camp Resort, Parken und der Nutzung des E.P.-Express ist ab € 189,- erhältlich.

Line-Up: The Flaming Lips, Ryan Adams, The Decembrists, Kettcar, Father John Misty, Nada Surf, Motorpsycho, John Grant, Die Höchste Eisenbahn, Anna Calvi, The Breeders, Car Seat Headrest, Ryley Walker, Hudson Taylor, Ben Watt, The Wave Pictures, White Denim
Lesungen: Oliver Polak, Thorsten Nagelschmidt


horst77
15.05.2018 - 00:37 Uhr
Sowas ist doch die Hölle.

Gordon Fraser

Postings: 1107

Registriert seit 14.06.2013

15.05.2018 - 10:44 Uhr
Naja, mit Abstand das beste Line-Up aller Festivals in Deutschland in diesem Jahr (da liegt die Latte allerdings nicht sehr hoch). Flaming Lips, Ryan Adams, Decemberists, Misty, Nada Surf, John Grant, CSH - das ist schon verdammt gut.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13618

Registriert seit 08.01.2012

11.09.2018 - 11:57 Uhr - Newsbeitrag
Festival: Rolling Stone Park
Datum: 16.11.-17.11.18
Ort: Europa-Park Rust

Infos: ROLLING STONE Park ist ein neues Indoor-Komfortfestival im Confertainment Center des Europa-Park. Mehr als 30 Konzerte von internationalen wie nationalen Interpreten finden auf insgesamt vier Bühnen statt – alles indoor, alle durch kurze Wege und den Europa-Park-Express verbunden, der in sechs Metern Höhe einen kurzen Blick hinter die Kulissen des Europa-Park ermöglicht. Ein passendes Rahmenprogramm mit unterhaltsamen Lesungen, Talkrunde, Aftershow-Partys, Plattenbörse und Konzertposter-Ausstellung und vielen mehr rundet das Festivalerlebnis ab.

Entdecke Rock’n’Roll von seiner komfortablen Seite!
Beim ROLLING STONE Park bekommt Ihr ein Rundum-Sorglos Paket inklusive zwei Übernachtungen in einem der fünf einzigartigen Themenhotels im Europa-Park ab 189 Euro pro Person. Die Hotels haben entweder 4*- oder 4* Superior-Standard. Im Preis inbegriffen sind das reichhaltige Frühstücksbuffet (im Wert von € 18,50 pro Person und Tag) und ein Parkplatz direkt vor der Hoteltür. Der Europa-Park-Express bringt Euch bei jedem Wetter trockenen Fußes direkt ins Confertainment Center, von wo alle vier Bühnen über kurze, überdachte Wege bequem erreichbar sind. So steht dem Konzertgenuss nichts mehr im Wege

Line-Up 16.11.: The Flaming Lips, Kettcar, Father John Misty, Nada Surf, John Grant, Anna Calvi, Cass Mccombs, Darlingside, The Wave Pictures, White Denim, Friends of Gas, White Denim, The Sheepdogs, Velvet Volume
Line-Up 17.11.: Ryan Adams, The Decemberists, Motorpsycho, Die Höchste Eisenbahn, The Breeders, Car Seat Headrest, Ryley Walker, Hudson Taylor, Ben Watt, Intergalactiv Lovers, The Courtneys, Laura Gibson, Mt. Joy, Naked Giants, Dan Mangan,
Lesungen: Oliver Polak, Thorsten Nagelschmidt, Timo Blunck

Trailer:
Ticket-Hotline: 01806 - 853 653
Weitere Infos: https://rollingstone-park.de/public


fakeboy
11.09.2018 - 12:23 Uhr
Ist das noch Rock'n'Roll? Natürlich nicht.
Ist das geil? Irgendwie schon.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13618

Registriert seit 08.01.2012

11.09.2018 - 12:36 Uhr
Hier noch das Plakat:


Ich bin auch sehr interessiert.

Wer legt denn fest, dass Festivals nur mit Zelten und Dixis geil sein dürfen?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13618

Registriert seit 08.01.2012

11.10.2018 - 18:25 Uhr


Wer kommt vorbei?
tomtom69
11.10.2018 - 18:44 Uhr
Super Line-Up. Und Ryan Adams exklusive in Europa. Auf jeden Fall gibt es bisher keine anderen Daten.
Hmm nee
11.10.2018 - 19:08 Uhr
Da sind bestimmt nur alte spießige Säcke.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13618

Registriert seit 08.01.2012

15.10.2018 - 16:52 Uhr - Newsbeitrag

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1924

Registriert seit 14.06.2013

15.10.2018 - 17:36 Uhr
Bin zwar nicht da, aber diese krassen Überschneidungen sind unglücklich. Das bekommen nicht nur die logistisch schwerer zu planenden großen, sondern auch die meisten Mini-Festivals besser hin.

Gordon Fraser

Postings: 1107

Registriert seit 14.06.2013

15.10.2018 - 18:10 Uhr
Bizarr. John Grant, The Flaming Lips, Darlingside und White Denim auf einem Festival zu vereinen ist schon stark, aber diese vier dann auch noch parallel laufen zu lassen ist echt ein Meisterstück.

musie

Postings: 2346

Registriert seit 14.06.2013

15.10.2018 - 20:28 Uhr
aber auch am Samstag. EoC, Die höchste Eisenbahn und Intergalactic Lovers gleichzeitig ist auch schlimm. Schade

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13618

Registriert seit 08.01.2012

24.10.2018 - 13:38 Uhr


Festival: Rolling Stone Park
Datum: 16.11.-17.11.18
Ort: Europa-Park Rust

Infos: ROLLING STONE Park ist ein neues Indoor-Komfortfestival im Confertainment Center des Europa-Park. Mehr als 30 Konzerte von internationalen wie nationalen Interpreten finden auf insgesamt vier Bühnen statt – alles indoor, alle durch kurze Wege und den Europa-Park-Express verbunden, der in sechs Metern Höhe einen kurzen Blick hinter die Kulissen des Europa-Park ermöglicht. Ein passendes Rahmenprogramm mit unterhaltsamen Lesungen, Talkrunde, Aftershow-Partys, Plattenbörse und Konzertposter-Ausstellung und vielen mehr rundet das Festivalerlebnis ab.

Entdecke Rock’n’Roll von seiner komfortablen Seite!
Beim ROLLING STONE Park bekommt Ihr ein Rundum-Sorglos Paket inklusive zwei Übernachtungen in einem der fünf einzigartigen Themenhotels im Europa-Park ab 189 Euro pro Person. Die Hotels haben entweder 4*- oder 4* Superior-Standard. Im Preis inbegriffen sind das reichhaltige Frühstücksbuffet (im Wert von € 18,50 pro Person und Tag) und ein Parkplatz direkt vor der Hoteltür. Der Europa-Park-Express bringt Euch bei jedem Wetter trockenen Fußes direkt ins Confertainment Center, von wo alle vier Bühnen über kurze, überdachte Wege bequem erreichbar sind. So steht dem Konzertgenuss nichts mehr im Wege

Line-Up 16.11.: The Flaming Lips, Kettcar, Father John Misty, Nada Surf, John Grant, Anna Calvi, Cass Mccombs, Darlingside, The Wave Pictures, White Denim, Friends of Gas, White Denim, The Sheepdogs, Velvet Volume
Line-Up 17.11.: Element of Crimes, The Decemberists, Motorpsycho, Die Höchste Eisenbahn, The Breeders, Car Seat Headrest, Ryley Walker, Hudson Taylor, Cat Clyde, Intergalactiv Lovers, Alligator, Laura Gibson, Mt. Joy, Naked Giants, Dan Mangan,
Lesungen: Oliver Polak, Thorsten Nagelschmidt, Timo Blunck

Trailer:
Ticket-Hotline: 01806 - 853 653
Weitere Infos: https://rollingstone-park.de/public


Hier noch die Pressemitteilung dazu.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13618

Registriert seit 08.01.2012

24.10.2018 - 15:51 Uhr - Newsbeitrag


Viel Erfolg!

Wer mitmachen möchte, natürlich nicht hier im Forum kommentieren, sondern bei Facebook.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13618

Registriert seit 08.01.2012

24.10.2018 - 23:37 Uhr - Newsbeitrag
Noch mal kurz nach oben verfrachtet, damit es über den Threads zu den neuen Rezensionen bei den News steht.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13618

Registriert seit 08.01.2012

28.10.2018 - 17:51 Uhr - Newsbeitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13618

Registriert seit 08.01.2012

02.11.2018 - 18:19 Uhr
Der Ersatzgewinner ist ermittelt: Sebastata Buohl freut sich und tritt den Gewinn gerne mit Begleitperson an. Allen, die leer ausgegangen sind, sei gesagt: Es gibt noch Tickets!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13618

Registriert seit 08.01.2012

13.11.2018 - 20:21 Uhr
Wer kommt?

musie

Postings: 2346

Registriert seit 14.06.2013

13.11.2018 - 22:10 Uhr
meine Highlights vom Weekender: Laura Gibson, John Grant, Dan Mangan, Die höchste Eisenbahn, Flaming Lips. und EoC (für einmal ohne grosse Sprüche von der Bühne) fand ich dank super setlist mit vielen neuen richtig guten liedern so gut wie seit Jahren nicht mehr. Viel Spass allen die hingegen. Lohnt sich auf jeden Fall!
Roller
14.11.2018 - 07:29 Uhr
Ich wäre sehr gerne hingegangen, habe aber meine Karte aufgrund des absolut unverschämten Zeitplans wieder verkauft. Ein Unding damit zu werben 30 Bands zu haben von denen man dann aber maximal 8 sehen kann. Teilweise überschneiden sich 4 Bands wegen denen ich u.a. die Tickets gekauft habe. Ich bin da maßlos enttäuscht. Die Absage von Ryan Adams und dafür EoC zu präsentieren (einfach viel zu oft schon gesehen) passt dann ins Bild.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13618

Registriert seit 08.01.2012

18.11.2018 - 14:57 Uhr
16. und 17. November 2018 | Europa-Park

ROLLING STONE PARK feiert gelungene Festivalpremiere im Europa-Park - Vorverkauf für 2019 bereits gestartet

Dass Rock'n Roll im Freizeitpark eine absolut gelungene Kombination sein kann, zeigte sich am Wochenende beim ersten ROLLING STONE Park im Europa-Park. Am Freitag und Samstag traten hier mehr als 30 Künstler auf vier Konzertbühnen und drei weiteren Neben-Locations auf. 2.200 Besucher kamen zur ersten Ausgabe des neuen Indoor-Festivals, das ab jetzt jährlich in Rust stattfinden soll. Neben den Auftritten von internationalen und nationalen Bands und Solo-Interpreten gab es zahlreiche weitere Specials an besonderen Nebenschauplätzen zu erleben. Die Stimmung war an beiden Festivaltage durchweg positiv und ausgelassen. Besucher wie auch Künstler blicken auf ein unvergessliches Wochenende voll schöner Momente zurück.
Gleich der erste Festivaltag endete mit einem turbulenten und ausgelassenen Finale der amerikanischen Band The Flaming Lips, die die Arena in ein Meer aus Konfetti und Licht-Effekten verwandeln. Die Indie-Institution Kettcar überzeugte das Publikum ebenso wie der brilliante Entertainer Father John Misty. Die experimentierfreudige Britin Anna Calvi und die Singer-Songwriter-Ausnahmeerscheinung John Grant sorgten im prunkvollen Ballsaal Berlin für intensive Konzertmomente. Im atmosphärisch eindrucksvollen Traumpalast eröffnete das dänische Schwestern-Trio Velvet Volume mit einem energiegeladenen Rock-Set. Das Folk-Pop-Konzert des Bostoner Quartetts Darlingside bezauberte die Besucher ebenso wie die Auftritte der kanadischen Band The Sheepdogs und den Indie-Rockern von White Denim im wunderschönen Traumpalast.
Der Samstag nahm mit der gefühlvollen Show der Newcomerin Cat Clyde und den amerikanischen Indie-Rockern Mt. Joy Fahrt auf. Das Brüder-Duo Hudson Taylor ergänzte das musikalische Spektrum des ROLLING STONE Park-Debüts um Irish
Folk mit Americana-Einflüssen, während Laura Gibson Alternative Country in den
Europa-Park brachte. Car Seat Headrest aus Seattle überzeugten mit spielfreudigen
LoFi-Songs im Ballsaal Berlin. Später konnte man in reihenweise glückliche
Gesichter bei der mitreißenden Show von Die Höchste Eisenbahn blicken. Die
Kultbands The Breeders und Motorpsycho begeisterten im weiteren Verlauf des
Abends nicht nur eingefleischte Fans mit wahren Best-of-Sets bevor The
Decemberists gefühlvolle Indie-Folkperlen zum Besten gaben. Den krönenden
Festival-Abschluss zelebrierten Element of Crime mit rau-romantischen Indie-
Hymnen. Sie vertraten Ryan Adams, der seinen Auftritt bedauerlicherweise kurzfristig
absagen musste. Das erste ROLLING STONE Park verlief insgesamt bis auf die
krankheitsbedingte Absage von Alligator am Samstag, die durch Von Welt vertreten
wurden, absolut reibungslos.
Am Samstag hatten zudem das Voletarium und die Schweizer Bobbahn exklusiv für
die Festivalbesucher geöffnet, damit auch Freizeitpark-Stimmung nicht fehlen
musste. Die Lesungen im Cinema kamen ebenso gut beim Publikum an wie die
beiden Sonderkonzerte mit Hudson Taylor im historischen Karussells und
Intergalactic Lovers im Saal der Abenteurer im Voletarium. Bis in die frühen
Morgenstunden wurde auf den Aftershowpartys in der Bar Colosseo getanzt.
„Ein runderes Festivaldebüt als dieses hier kann man sich aus Veranstaltersicht
kaum wünschen! Das Ambiente im Europa-Park ist klasse, die Besucher wie auch
die Künstler fühlen sich hier sehr wohl und hatten zwei tolle Festivaltage. Auch die
Zusammenarbeit mit dem ROLLING STONE und dem großartigen Team des
Europa-Park hat vorbildlich funktioniert. Wir freuen uns schon jetzt auf die zweite
Ausgabe von ROLLING STONE Park im November 2019!“, bilanziert Stephan
Thanscheidt, CEO und Head of Festivalbooking bei FKP Scorpio.
Auch Sebastian Zabel, Chefredakteur des ROLLING STONE, hat der erste ROLLING
STONE Park gut gefallen: "Wir freuen uns sehr über die gelungene Premiere des
ROLLING STONE Park. Wir haben viel positives Feedback aus dem Publikum
bekommen und auch selbst viel Spaß und selten ein entspannteres Festivalerlebnis
gehabt. Jetzt sind wir gespannt auf das nächste Jahr!"
Thomas Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park, freut sich
ebenfalls über das neue Veranstaltungsformat im eigenen Haus: „Zusammen mit
FKP Scorpio und dem ROLLING STONE haben wir hier eine beeindruckende
Veranstaltung auf die Beine gestellt mit einem tollen Konzertprogramm. Es begeistert
uns auch zu sehen, dass die Festivalgäste die gute Infrastruktur im Confertainment
Center und den Komfort unserer Hotels beim ROLLING STONE Park zu schätzen
wissen. Dass schon die ersten Buchungen für 2019 eingegangen sind, spricht für
sich. ROLLING STONE Park ist eine schöne Bereicherung zu den Veranstaltungen
im Europa-Park und der Region. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“


Die zweite ROLLING STONE Park-Ausgabe findet am 8. und 9. November 2019 im
Europa-Park statt. Tickets inklusive zwei Übernachtungen im 4-Sterne- oder 4-Sterne
Superior-Hotel und Frühstücksbüffet sind ab sofort ab € 189,- pro Person auf
www.rollingstone-park.de oder über die Hotline 07822 776677 buchbar.
Das ROLLING STONE Park ist eine Veranstaltung von FKP Scorpio
Konzertproduktionen GmbH in Kooperation mit dem ROLLING STONE Magazin und
dem Europa-Park.



Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: