Nine Inch Nails - Bad witch

User Beitrag

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3338

Registriert seit 26.02.2016

11.05.2018 - 08:47 Uhr - Newsbeitrag
Kommt am 22.6.

Tracklist:

01 “Shit Mirror”
02 “Ahead Of Ourselves”
03 “Play The Goddamned Part”
04 “God Break Down The Door”
05 “I’m Not From This World”
06 “Over And Out”

Teaser:


The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15487

Registriert seit 07.06.2013

11.05.2018 - 10:10 Uhr
Oh, ich mag die verzerrte Richtung, die er mit den ersten beiden EPs gegangen ist und die der Teaser auch zeigt. Gefällt mir viel besser als die "Hesitation marks"-Richtung. War mir zu sehr Depeche Mode.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3338

Registriert seit 26.02.2016

11.05.2018 - 10:14 Uhr
Versprech emir auch einiges von. Die Songtitel klingen allerdings teils grützig.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15487

Registriert seit 07.06.2013

11.05.2018 - 10:15 Uhr
Haha, stimmt.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4798

Registriert seit 23.07.2014

11.05.2018 - 10:25 Uhr
Genau, so aufgesetzt wütend ist das. :D

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4798

Registriert seit 23.07.2014

11.05.2018 - 10:30 Uhr
Am besten von den EPs gefällt mir bisher wohl "This isn't the place". Obwohl oder weil er im Vergleich zum Rest doch eher ruhig und schleppend ist. Hat was.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15487

Registriert seit 07.06.2013

11.05.2018 - 10:31 Uhr
Ja, der ist toll. Aber auch "Burning fields" und das schleppende "She's gone away" (siehe auch "Twin Peaks", haha).

Croefield

Postings: 1095

Registriert seit 13.01.2014

11.05.2018 - 15:08 Uhr
"She's gone away" ist brutal anstrengend, va auch in Twin Peaks. :D Aber gerade über die zermürbenderen Sachen freue ich mich auch.ICh glaub ich mag bis jetzt "Branches/Bones", "The ideal place", "Less Than" und "The Background World" am Liebsgten, aber "This isn't the right Place", "The Lovers" und "Dera World," sind auch sehr gut. Ich mag zwar die "Hesitation Marks", aber das war ja fast schon easy listening. Wenn die EPs wirklich noch als Album veröffentlicht werden, könnte das eine gute Best Of-Platte durch alle NIN-Stile werden.
Freue mich auf jeden Fall sehr auf "Bad Witch", auch wenn die Titel tatsächlich total Banane klingen.

Croefield

Postings: 1095

Registriert seit 13.01.2014

11.05.2018 - 15:25 Uhr
*"the idea of you" nicht "the ideal place".

Thanksalot

Postings: 303

Registriert seit 28.06.2013

15.05.2018 - 21:58 Uhr
Oh ja!
Das Statement zum Ticketverkauf ist auch zum Schießen. Sieht dem Trent mal wieder ähnlich, etwas "Neues" auszuprobieren. :D

Und so wie ich das verstanden habe, sollen die Songs der drei EPs nochmals überarbeitet als Album erscheinen? Na, ein komplett neues Album wäre wohl auch zu schön gewesen.
Bin aber trotzdem gespannt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15487

Registriert seit 07.06.2013

15.05.2018 - 21:59 Uhr
Statement zum Ticketverkauf?

Croefield

Postings: 1095

Registriert seit 13.01.2014

15.05.2018 - 22:07 Uhr
Ich finde das Original gerade nicht mehr, aber das ist die Übersetzung der VISIONS:

""Das Versprechen, dass Computer und Online-Verbundenheit unsere Welt besser machen würden, ist in vielerlei Hinsicht nicht eingehalten worden, besonders wenn es um Tickets geht. Die gesamte Vorgehensweise ist beknackt und ein jeder verliert dabei, ausgenommen der Wiederverkäufer. Wir haben uns also für etwas anderes entscheiden, das bestimmt auch beknackt sein wird, aber eben auf andere Weise. Wir hoffen, dass möglichst viele von euch mit dem Resultat glücklich sein werden, während einige sich bestimmt wieder verhalten werden wie gewohnt, indem sie mosern.

So funktioniert es: Du (ein wirkliches menschliches Wesen) gehst zur Tageskasse, interagierst mit dem Ticketverkäufer (ein weiteres wirkliches menschliches Wesen) und erwirbst bis zu vier Tickets, die dir dann tatsächlich auch ausgehändigt werden. Tickets werden während dieses Tages weder online noch irgendwo sonst erhältlich sein. Alle Sitzplätze (auch die besten) gehen an diejenigen, die zuerst auftauchen. Du könntest währenddessen tatsächlich auf andere menschliche Wesen mit ähnlichen Interessen (wahrscheinlich in schwarzen Klamotten) treffen und mit ihnen interagieren. Diese Erfahrung hat das Potential, amüsant zu werden.* Bei Nine Inch Nails ging es schon immer darum, Leute zusammenzubringen, das Leben in vollen Zügen zu genießen und generell eine frohe Zeit zu verleben.**

Übriggebliebene Tickets werden zu einem späteren Datum verkauft.

*nicht garantiert
**nicht ganz wahr""

Croefield

Postings: 1095

Registriert seit 13.01.2014

15.05.2018 - 22:10 Uhr
Erst dachte ich auch, dass das ein bisschen unnötig alt-Herren-mäßig ist, aber dafür ist es doch zu lustig geschrieben..

Dumbsick

Postings: 35

Registriert seit 31.07.2017

17.05.2018 - 11:17 Uhr
Neuer Track „god knock down the door“ streambar.

Erinnert mich vom Gesang komischerweise an David Bowies blackstar (das Lied)
Wie ne Blume..
17.05.2018 - 14:59 Uhr
Mehh hat aber definitiv des Potenzial zu wachsen.

Croefield

Postings: 1095

Registriert seit 13.01.2014

17.05.2018 - 17:24 Uhr
Stimme klingt auf jeden Fall noch Bowie und endlich mal wieder Breakbeats. Find's schon ganz gut, schön atmosphärisch..
Acid
17.05.2018 - 18:09 Uhr
Klingt echt stark nach sue von bowie, man kann schon fast von abgekupfert sprechen

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4798

Registriert seit 23.07.2014

17.05.2018 - 23:02 Uhr - Newsbeitrag


Hier nochmal zum Anhören auf Youtube.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15175

Registriert seit 08.01.2012

18.05.2018 - 13:44 Uhr
NINE INCH NAILS - NEUES ALBUM "BAD WITCH" AM 22. JUNI
NEUE SINGLE "GOD BREAK DOWN THE DOOR" HEUTE!

Am 22. Juni erscheint "Bad Witch", das neue Album von Nine Inch Nails! Bereits heute könnt ihr überall die neue Single "God Break Down The Door" hören, die soeben ihre Premiere bei BBC Radio 1 gefeiert hat.

"Bad Witch" ist der letzte Teil einer Trilogie, die 2016 mit der EP "Not The Actual Events" begann und 2017 mit "Add Violence" weitergeführt wurde. In den USA gehen Nine Inch Nails in Kürze mit The Jesus and Mary Chain auf Tour. Auch in Deutschland sind Trent Reznor und Atticus Ross bald live zu sehen:

02.07. Berlin - Zitdadelle
David666
18.05.2018 - 18:51 Uhr
Oh man freu ich mich auf das Konzert in Berlin. Wenn er die 3 EPs tatsächlich nochmal komplett überarbeitet und als Album rausbringt bin ich so dermaßen gespannt was für Varianten aus den Songs werden. Trent ist immer wieder für was neues einmaliges noch nie dagewesenes gerne zu haben, und dafür lieben, verehren wir ihn. Jede Platte ist für sich gesehen was anderes und hat seinen eigenen Stil, ist aber dennoch unverkennbar Nine Inch Nails. Danke Trent dass du mir genau die Musik gibst die ich im Leben brauch... so und nun zieh ich mir zur Abwechslung mal wieder Ghost rein...
Ersteindruck
19.06.2018 - 19:32 Uhr
Die EP ist geleaked. Nach mehrmaligem Hören mal ein Ersteindruck:

1. Shitmirror: starker Opener mit genialem Ende
2. Ahead of Ourselves: nicht schlecht, aber komischer Sound und packt mich noch nicht richtig.
3. Play The Goddamned Part: Instrumental mit Saxophonen, stark Song.
4. God Break Down The Door: wirkt im Zusammenhang mit den anderen Track viel stärker.
5. I'm not from this World: zweites Instrumental. Sehr atmosphärisch, hat was von einem Soundtrack zu einem SciFi Horror Film.
6.Over and Out: der Beginn hat etwas "80er Jahre" mäßiges. Ungewöhnlicher Gesangsstil für Trent Reznor.

Ersteindruck: sehr gut, ein Ding was mit jedem Hören wächst.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15487

Registriert seit 07.06.2013

23.06.2018 - 01:42 Uhr
Ist das jetzt ein Album oder eine EP?

whiteEraComputer

Postings: 73

Registriert seit 20.01.2018

23.06.2018 - 07:29 Uhr
Ich würd sagn ne EP und somit das Ende seiner EP Trilogie.
Oder halt en Album ala Kanye West.

Dumbsick

Postings: 35

Registriert seit 31.07.2017

23.06.2018 - 08:32 Uhr
Reznor hatte es nur als Album angelegt, damit es bei den Streaming-Plattformen prominenter platziert wird. Eps tauchen unter Singles auf und könnten übersehen werden.

Das Interview finde ich gerade nicht dazu

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15487

Registriert seit 07.06.2013

24.06.2018 - 01:42 Uhr
Für mich ist es wohl auch eher Teil 3 der EP-Trilogy. Naja, is ja auch egal.
Ab dem dritten Stück wird es jedenfalls toll. Wie bei den vorherigen EPs gefällt mir auch hier die düstere Seite am besten. Klasse Atmosphäre. Manchmal würde Reznor wohl gern wie Bowie singen können.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3338

Registriert seit 26.02.2016

24.06.2018 - 21:44 Uhr
Ist das jetzt ein Album oder eine EP?

Es ist offiziell ein Album. Wird auch überall so gelistet.
Klar, "Broken" war länger und hatte mehr Songs. Dafür hatten wir dieses Jahr schon mehrere Alben mit kürzerer Spielzeit. Mittlerweile ist es wohl so: Wenn der Künstler sagt, dass es ein Album ist, ist es wohl eins. :-)

Croefield

Postings: 1095

Registriert seit 13.01.2014

24.06.2018 - 21:59 Uhr
Ist auf jeden Fall wieder ziemlich gut, wobei ich den Anfang sogar lieber mag als den Schluss. "Play The Goddamned Part" ist vielleicht das beste NIN-Instrumental überhaupt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15487

Registriert seit 07.06.2013

24.06.2018 - 22:03 Uhr
Für mich ist das ne EP. Basta. :)
Rent Reznor!
25.06.2018 - 12:26 Uhr
Mir gefällts auch ab Track 3 richtig gut. Toller atmosphärischer Flow bis zum Schluss hin. Schön dass Trent mit den Saxofonen und dem Bowie-Gesang wieder positiv überrascht und was Neues bringt. Ein Überarbeitetes „Best of“ der 3 Eps würde mich durchaus interessieren, glaub ich aber nicht dass er das macht, der Haut doch eher wieder was Neues raus.

Schwenn

Postings: 24

Registriert seit 08.06.2016

26.06.2018 - 08:14 Uhr
Gefällt mir wie die beiden "Vorgänger" Ep richtig gut. Die düstere Stimmung der drei Ep`s im Gegensatz zum Stil der Hesitation Marks sagt mir einfach mehr zu.
Mit jedem Hören gefällt mir Bad Witch besser.
Jede der Ep hat etwas eigenständiges und doch wirkt es zusammengehörig.
Ich finde das Konzept mit der Veröffentlichung von 5-6 Liedern pro Jahr richtig gut, von mir aus können Trent und Atticuss so fortfahren, vorausgesetzt die Songs haben einen weiterhin so hohen Standard.
Und ob das nun als Album, Ep oder Single angekündigt und vermarktet wird, ist mir völlig schnuppe. Hauptsache das Ergebnis stimmt.
Bin auf den Live- Auftritt in Berlin nächste Woche gespannt. Leider Zitadelle (nicht so laut und hell), aber Hauptsache wohnortnah.
Frikadelle
26.06.2018 - 09:48 Uhr
Zitadelle ist doch ne super Location, das APC Konzert vor zwei Wochen dort war ziemlich gut.

vincent92

Postings: 42

Registriert seit 22.11.2016

29.06.2018 - 12:56 Uhr
mindestens genauso enttäuschend, wie das ausscheiden unserer fußballer.
da kann man auch nichts mehr schönreden.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15175

Registriert seit 08.01.2012

01.07.2018 - 11:57 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?
@Armin
01.07.2018 - 12:01 Uhr
Die Verlinkung haut nicht hin du Lappen.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3338

Registriert seit 26.02.2016

01.07.2018 - 12:04 Uhr
Jetzt schon.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15487

Registriert seit 07.06.2013

01.07.2018 - 15:31 Uhr
Tolle Rezension.

Donny-

Postings: 96

Registriert seit 19.12.2016

01.07.2018 - 15:42 Uhr
Dem stimme ich vollends zu.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3338

Registriert seit 26.02.2016

01.07.2018 - 21:16 Uhr
Vielen Dank euch. :-)

Croefield

Postings: 1095

Registriert seit 13.01.2014

11.09.2018 - 15:51 Uhr
Also mit noch mehr Abstand gefällt mir die "Bad Witch" doch am besten von den 3 EPs (ist mir egal ob BW jetzt doch 'n Album is). Aber auch insgesamt ist der Output aller EPs richtig, richtig gut. Schon nochmal besser als "Hesitation Marks" für mich, obwohl die auch gut ist. Ich würde mich auch weiterhin auf die irgendwann mal angekündigte Album"zusammenfassung" der EPs mit anderen Mixen freuen.. Aber bis dahin hat man echt genug zum Beschäftigen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15487

Registriert seit 07.06.2013

11.09.2018 - 16:47 Uhr
Für mich alle drei EPs über der "Hesistation marks" und zusammen sowieso.

Thanksalot

Postings: 303

Registriert seit 28.06.2013

17.09.2018 - 19:26 Uhr
Für mich leider nahezu ein Totalausfall. "Over And Out" ist klasse, der Rest will einfach nicht. Zu zerfahren, keine Melodien, die irgendwie hängen bleiben... ich weiß auch nicht.

Not The Actual Events: "She's Gone Away" und "Burning Bright" sind super.
Add Violence: Von vorne bis hinten top.

Bin also sehr zwiegepalten, was den "neuen" Output angeht.
Come on
17.09.2018 - 20:05 Uhr
Geb dem Teil noch etwas mehr Zeit sich zu entfalten.
"Bad Witch"
17.09.2018 - 20:07 Uhr
Cool! Ein Konzeptalbum über Hillary Clinton.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15487

Registriert seit 07.06.2013

07.07.2019 - 23:10 Uhr
Den großen Unterschied zu den zwei Vorgänger-EPs machen hier sicher die Bläser. Ich finde diese wunderbar eingesetzt unnd der Atmosphäre sehr zuträglich. "God break down the door" könnte (besser gesungen) auch von Bowie ("Outside" vs. "Blackstar") sein. Generell hat die EP ab Track 3 eine schöne Stimmung und einen gelungenen Fluss. Schöner Abschluss der Trilogy.

Mal schauen, was folgt...

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4798

Registriert seit 23.07.2014

07.07.2019 - 23:28 Uhr
Gab es da nicht Pläne, dass die EPs in erneuerter Version gebündelt und als Album veröffentlicht werden? Bräuchte ich jedenfalls nicht, die sind so wie sie sind ja sehr stimmig

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: