Serie: Fear The Walking Dead

User Beitrag
h8er
27.09.2018 - 00:54 Uhr
Dieses autistische Mädchen ist soooo nervig Alter. Ich hoffe die kriegt das Lizzie treatment. Taucht die ganze Zeit auf, sagt nichts, läuft wieder weg. Verrät einfach die Truppe die sie retten will. Bringt wen um mit null remorse. Kein Charakter, keine Empathie, keine interessante Geschichte, keine interessanten Handlungen. Einfach nur NERVIG. Wurde die scheiss Staffel eigentlich nur geschrieben um mich zu triggern????

MopedTobias

Postings: 13161

Registriert seit 10.09.2013

27.09.2018 - 10:20 Uhr
Sieht ganz danach aus. Du armer.

Nervige Kinder sind im TWD-Universum wohl leider obligatorisch...
h8er
29.09.2018 - 00:16 Uhr
Erstelle gerade ne Old School-Liste.
Habe bis jetzt:
1
Wu-Tang Clan | Enter the Wu-Tang: 36 Chambers
2
Mobb Deep | The Infamous
3
Nas - illmatic
4
A Tribe Called Quest - Midnight Marauders

was sollte da noch so mit rein?
h8er
29.09.2018 - 02:17 Uhr
der Moment mit dem milemarker war so cringe...wie lange will er noch da dumm rumfummeln bis er was rafft? raffen die eigentlich alle gar nichts? und was soll überhaupt schon wieder diese schwarze Frau?
Lost Monsta
08.07.2019 - 17:21 Uhr
Spoiler:

Jetzt werden die aber übermütig: in der ersten Folge/Staffel 5 sind die schon, weil keiner Pilot ist, mit einer Maschine abgestürzt, Luciana schwer verletzt. Logisch dass die jetzt, als Laien, eine Maschine reparieren und erneut fliegen wollen. Dabei noch 15-20 nervige Kinder, Dwight aus TWD sucht seine Sherry und Althea als Lesbe oder zumindest bisexuell. Und alle immer noch auf ihrem Rettertrip, wurden direkt von einem "Hilfesuchenden" verarscht und um ihr Domizil gebracht .. alles genauso doof wie Staffel 4B bisher.

Schade. Staffel 1 & 3 waren gut.

MopedTobias

Postings: 13161

Registriert seit 10.09.2013

08.07.2019 - 19:41 Uhr
Finde die Staffel bisher auch wieder durchwachsen. Irgendwie alles sehr ziellos bisher, dazu die erwähnten Dummheiten und nervigen Kinder (wie oben schon geschrieben wohl obligatorisch im TWD-Universum). Als Einzelfolgen waren aber die Westernstadt und die mit Al ganz gut. Dwights Rückkehr hat mich auch gefreut, mochte ihn immer. Die Serie hat bei mir immer noch einen Stein im Brett, weil Al und John Dorie meine aktuellen Lieblingscharaktere im Walking-Dead-Universum sind und ich alleine deshalb recht gespannt weitergucke, egal wie blöd drum herum erzählt wird. Rein qualitativ hat die Mutterserie mit der überraschend guten neunten Staffel das Spin-Off aber wieder überholt.
Kind des Zorns
08.07.2019 - 21:55 Uhr
Nach dem Hurrikan bzw. schweren Sturm aus Staffel 4 (da merkte man übrigens schwere Budget-Cuts) ist mit den radioaktiv verseuchten Beißern nun eine zweite Idee von Z Nation abgeschaut worden, mit dem Unterschied, dass es halt nicht ganz so witzig ist.

Davon abgesehen warte ich immer noch auf den Aha-Effekt dieser Staffel. Das ist alles nicht schlecht, aber wirklich überzeugend ist das auch nicht. Wie man an ein Flugzeug kam, das noch funktionstüchtig war und dass es zufällig auch noch jemanden gibt, der sowas fliegen kann und dass man nun versucht, einfach mal als Laie ein Flugzeug zu reparieren, ist hanebüchen. Der Antagonist(?) aus der 1. Folge (der sich bisher nicht mehr bemerkbar gemacht hat), der einfach mal das Lagerhaus besetzt hat, ließ mich spontan an die Simpsons-Folge mit den Jahrmarkt-Trotteln Cooder und Spud denken. Dazu noch nervige Kinder, eine weitere aufgewärmte Nebenstory aus dem TWD-Universum und wahrscheinlich ein kleiner Vorgeschmack zu den kommenden Rick-Filmen...naja. Und in zwei Wochen ist schon wieder Schluss.

MopedTobias

Postings: 13161

Registriert seit 10.09.2013

08.07.2019 - 22:09 Uhr
"Der Antagonist(?) aus der 1. Folge (der sich bisher nicht mehr bemerkbar gemacht hat),"

Das fand ich auch komplett merkwürdig, dass er danach keine Rolle mehr gespielt hat. Das meinte ich mit "ziellos": Aktuell scheint das nur eine Ansammlung von Nebenplots zu sein, bei denen sie selbst nicht so recht wissen, wohin sie damit wollen.

hubschrauberpilot

Postings: 5569

Registriert seit 13.06.2013

08.07.2019 - 22:24 Uhr
Oh, gehts weiter? FTWD war eine zeitlang besser als die Hauptserie.

MopedTobias

Postings: 13161

Registriert seit 10.09.2013

24.07.2019 - 10:49 Uhr
So, Mid-Season ist rum. Mein Eindruck von oben bleibt. Eine ganz schön sinnlose Staffelhälfte, weil sie am Ende mehr oder weniger am gleichen Punkt wie vorher sind, außer dass sie jetzt noch ne halbe Kita und den ollen Dwight dabei haben. Schade, was Charaktere und schauspielerische Klasse angeht, ist da immer noch Potenzial für mehr.

In drei Wochen geht's allerdings schon wieder weiter. Ob sie's da besser machen können?

jayfkay

Postings: 580

Registriert seit 26.06.2013

24.07.2019 - 13:58 Uhr
Ne, ich glaube da bin ich auch raus ^^ Staffel 4 war schon nicht so prall.
Fetter Affenmops mit Geiernase
21.08.2019 - 08:44 Uhr
Jetzt müssen die sich schon in Gefahr begeben, um einen Untoten zu töten, weil dieser unter freiem Himmel beerdigt werden will. Klar kann der, bedeckt von Erde, dann die Sterne sehen. Ist ja sein letzter Wunsch und für diesen Schwachsinn eilt man gerne zur Hilfe.

MopedTobias

Postings: 13161

Registriert seit 10.09.2013

21.08.2019 - 10:59 Uhr
Das ist story-mäßig wirklich nur noch dumm alles. Aktuell würd ich wirklich gern die Charaktere hier mit denen der Hauptserie tauschen...
Reklame
21.08.2019 - 11:02 Uhr
Kein Job? Kein Leben?

GET A LIFE!© The new Fragrance by C.ASTORP™

MopedTobias

Postings: 13161

Registriert seit 10.09.2013

02.10.2019 - 00:24 Uhr
Hat's noch jemand bis zum Ende geschafft? Bleibt leider eine größtenteils dumme und sinnlose Staffel, auch wenn sie in den letzten Folgen ein bisschen was retten.

*Spoiler*

Sie führen in den letzten drei Folgen mal wieder eine neue Gruppe samt Psycho-Anführerin ein, die aber wenigstens für einen konfliktreichen Schluss-, bzw. Ausgangspunkt für die neue Staffel sorgt. Wie sie Logan einfach gekillt haben, war auch ansatzlos und damit ein kleiner Schock, plus sie bringen am Ende wieder einen Hauptcharakter um. (Zumindest siehts stark danach aus, aber nach Glenn unter den Zombies weiß man nie...)

Trotzdem insgesamt sehr schwach und Charakterpotenzial (sie haben mit dem Rabbi sogar noch einen neuen tendenziell interessanten eingeführt) verschenkend. Schade.

hubschrauberpilot

Postings: 5569

Registriert seit 13.06.2013

02.10.2019 - 18:38 Uhr
Nö, hab mich irgendwie nach der schlechten Bewertung umentschieden. Gibt doch so viel bessere Serien, so dass man die mittelmäßigen Serien skippen kann. FTWD hat mir teilweise extrem gut gefallen, dann aber wiederum haben ein paar Charaktere so dämlich reagiert, nur um irgendeinen Konflikt zu provozieren. Das funktioniert mit einer Charakterwandlung nur selten, vor allem wenn forciert. Wenn eine Figur in einer Folge so reagiert, und in der nächsten total anders... dann hat man sich keine Mühe gegeben, der Figur einen vernünftigen Charakter zu schreiben. Besonders Nick und Jenna Elfman haben mich zuletzt sehr gestört.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: