International Music - Die besten Jahre

User Beitrag

dogs on tape

Postings: 181

Registriert seit 14.06.2013

05.05.2018 - 06:56 Uhr
Staatsaktband mit einem Doppeldebütalbum. Countryspacerock mit Velvet Underground Gerumpel und Spaceman 3 Geknarze. Lakonisch, melancholische Texte.
Am ehesten würde ich sie mit FSK vergleichen.

Bisher bestes deutsches Album in diesem Jahr. Kann man mal einen Thread für eröffnen und abfeiern.

soniclife

Postings: 7

Registriert seit 23.08.2017

05.05.2018 - 14:43 Uhr
Ich verstehe auch nicht, wieso das Album hier geflissentlich ignoriert wird - gab ja doch recht viel (gute) Presse und im Pudel war's am Mittwoch jedenfalls rappelvoll (und sehr gut!).

Mit dem besten deutsch(sprachigen) Album würde ich auch unterschreiben (knapp vor den Nerven).

captain kidd

Postings: 1676

Registriert seit 13.06.2013

09.05.2018 - 07:16 Uhr
Der Mädchen-Song klang mir zu sehr nach "Beta Band"-Kopie. Aber das Album kann wirklich was. Lakonisch bis zum Anschlag. Und mit Haltung. Irgendwie musste ich auch an Pop & Tod von Die Heiterkeit denken.
alexander
10.05.2018 - 21:34 Uhr
wo bleibt bitte die Rezension dieses Hammeralbums?
alexander
10.05.2018 - 21:36 Uhr
entweder ihr streite euch noch um 9/10 oder 10/10, dann kann ich das verstehen, aber wenn endlich jemand mal einen deutschen Klassiker schreibt, der in Zeiten des Hiphopwahns bleibenden Poprock in dieser Qualität und Konsistenz schreibt, sollte man ihn nicht verschlafen, danke

cargo

Postings: 177

Registriert seit 07.06.2016

11.05.2018 - 20:59 Uhr
Wirklich fantastisches Album. Nahezu jeder Song ein kleines Meisterwerk. Wirklich schade, dass die Platte hier offensichtlich vergessen wird.

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 876

Registriert seit 11.06.2013

11.05.2018 - 21:14 Uhr
Ich war jetzt 2 Wochen weg, aber wenn ich die Mails gerade richtig überfliege, dann ist die Platte nicht vergessen und eine Rezension geplant.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15175

Registriert seit 08.01.2012

17.05.2018 - 22:23 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

S.v.K.

Postings: 137

Registriert seit 13.06.2013

18.05.2018 - 10:18 Uhr
Für mich ist das eine klare 8/10.
Arcon
18.05.2018 - 10:34 Uhr
Sehe ich auch so. 7/10 nicht nachvollziehbar.

cargo

Postings: 177

Registriert seit 07.06.2016

18.05.2018 - 10:41 Uhr
Ne, 9/10. Nur Hits drauf.

maxlivno

Postings: 1271

Registriert seit 25.05.2017

18.05.2018 - 11:59 Uhr
Sehe das Album auch bei 8-9/10 bisher. Die 7 ist da zu niedrig
Alexander
18.05.2018 - 19:56 Uhr
Es muss wohl ein Generationenproblem sein, denn ich gehe jetzt auf die 50 zu und endlich wieder ein Rockpopalbum, dass ich mit Spass von vorne bis hinten hören kann. Die 7/10 ist für mich unverständlich und zu intellektuell herangegangen. Die Geschichte wird's zeigen: das Album wird noch Kult :-)

Alexanda

Postings: 2

Registriert seit 18.05.2018

18.05.2018 - 20:09 Uhr
So jetzt habe ich mich registriert. :-)

Das Größte an dieser Platte ist, dass du in Zeiten von 80-Sekunden-Aufmerksamkeitsspannen dran bleibst, bis mehr als 80 Minuten um sind, ohne, dass dir langweilig wird und dich am Ende einfach nur fragst: Wie haben die bloß 17 (!) solche Hammersongs auf eine Platte bekommen? Stimmig bis ins Detail sind auch Cover und Outfit: die sind in diesen Zeiten definitiv anders und richtig gut!

Solange es Bands wie diese gibt, bin ich voller Hoffnung.

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 434

Registriert seit 13.02.2013

18.05.2018 - 22:20 Uhr
Ich wäre auch eher bei 8/10. Fand schon die Düsseldorf Düsterboys immer super, das ist die perfekte Weiterentwicklung.
Audi audite
19.05.2018 - 14:01 Uhr
Keine Frage des Alters, lieber Alexander, sonder eine Frage der Ruhe, die man sich nimmt zum Hören und zum gutachterlichen Zusammenfassen! Wer huschi huschi durchskipt, wird die Genialität die im Detail verborgen liegt nicht erkennen und am Ende nur noch Fragezeichen statt Inspiration des Alltags sehen... "Stampft der innere Dreikäsehoch in "Mama warum?" mit dem Fuß auf, weil man ihm nicht jeden Wunsch von den Augen abliest (...)" - dieser Satz der Rezension zeigt´s: Es heißt im Songtext: "Mama, warum bekomm ich immer WAS ich bestellt hab (...)", das ist viel viel genialer, als es der Rezensient verstanden hatte...

captain kidd

Postings: 1676

Registriert seit 13.06.2013

20.05.2018 - 10:32 Uhr
Zustimmung. Rezension ist leider nicht wirklich gut. Das Album wäre allerdings deutlich besser, wenn es vier, fünf Lieder weniger hätte. So zwischen den Tracks 9 bis 14 gibt es leider viel Leerlauf. Aber einige Knaller sind schon drauf - "Du Hund" vielleicht sogar der Tracks des Jahres...
Alexander
22.05.2018 - 08:58 Uhr
Audi audite, wie recht du hast....

Alexanda

Postings: 2

Registriert seit 18.05.2018

26.05.2018 - 15:54 Uhr
Höre es gerade auf Vinyl. Geil, egal wem sie ähneln oder die Platte zu lang, oder die Texte, die einfach sinnlos gut klingen.einfach nur am Hirn vorbei ins Herz....! :-)
Oliver
04.06.2018 - 13:31 Uhr
Haha Alexandra du hast es gut ausgedrückt!

Danke plattentests für diese Entdeckung!
Sowas hab ich nicht mehr gespürt seit „Wir kommen um uns zu beschweren“
Südseeperle
06.06.2018 - 11:18 Uhr
Wie toll die Platte doch anfangs war. Nach ein paar Durchgängen höre ich nur noch die vierte Seite, der Rest langweilt mich mittlerweile gewaltig
a story in white
10.07.2018 - 09:30 Uhr
Die Rezension ist leider - um einigen Vorrednern zuzustimmen - mau und die 7/10 nun wirklich nicht nachvollziehbar. Selbst 8/10 hielte ich noch für mager, könnte mich damit aber besser anfreunden als mit einer 7/10. Bei mir ist es eine 9/10, weil es am Schlussteil das extrem hohe Niveau - mit Ausnahme von Daddy is rich - nicht durchhält.

Was ich sehr schätze ist, dass textlich stets ein doppelter Boden vorherrscht.

"Mein Magen tut mir weh, ich will nicht alleine sein" - "Der Rektor ruft mich an" - "Was gibt es, dass der Rektor mir nur sagen kann?" um dann den Refrain mit mit einem leisen "Du hast mich an der langen Leine" einzuläuten.

Neben Isolation Berlin das mit Abstand beste deutsche Album des Jahres. Meine Jugendhelden kommen mit der Unendlichkeit nur auf Platz drei.
hallogallo
10.07.2018 - 12:15 Uhr
Ich kann mich nur anschließen! Ein hervorragendes Album. Schöne Mischung aus Grobheit und Intellekt, Di­let­tan­tis­mus und Raffinesse.
Jeff M.
28.07.2018 - 10:55 Uhr
Dass es zwischen den Songs 9 und 14 "viel Leerlauf" geben soll, kann ich nicht nachvollziehen. 9, 11, 12 und vor allem 14 wissen sehr zu gefallen.

01 - Metallmädchen 8/10
02 - Mama, warum? 10/10
03 - Du Hund 10/10
04 - Kopf der Band 7/10
05 - Cool bleiben 9/10
06 - Für alles 8/10
07 - Mont St. Michel 9/10
08 - Country Girl 9/10
09 - Pfeffer 8/10
10 - Tür 7/10
11 - Farbiges Licht 9/10
12 - Mein Schweiß 8/10
13 - Kneipe
14 - Nebel 9/10
15 - Daddy is rich 10/10
16 - Verpiss dich 8/10

Mister X

Postings: 2459

Registriert seit 30.10.2013

22.09.2018 - 15:20 Uhr
Die etwas Traege Produktion hat mich erstmal abgeschreckt. Mittlerweile liebe ich das Ding.
antibazi
08.11.2018 - 11:18 Uhr
Tourauftakt in München war großartig. Unbedingt vorbeischauen...

Nov 08, 2018 DE Stuttgart Merlin
Nov 09, 2018 DE Saarbrücken Tante Guerilla
Nov 10, 2018 DE Bremen Lagerhaus
Nov 14, 2018 DE Osnabrück Kleine Freiheit
Nov 15, 2018 DE Oberhausen Druckluft
Nov 16, 2018 DE Wuppertal Die Börse
Nov 22, 2018 DE Karlsruhe Kohi
Nov 23, 2018 DE Offenbach Parkside Studios
Nov 24, 2018 DE Jena Café Wagner
Nov 26, 2018 DE Hannover LUX
Dec 03, 2018 AT Graz Die Scherbe
Dec 04, 2018 AT Wien Rhiz
Dec 05, 2018 CH Zürich Bar3000
Dec 06, 2018 CH Luzern Parterre
Dec 07, 2018 CH Frauenfeld Kaff
Dec 08, 2018 CH Olten Coq D’or
Dec 13, 2018 DE Nürnberg Club Stereo
Dec 14, 2018 DE Regensburg Winter Void Fest
Dec 15, 2018 DE Augsburg SoHo Stage
Dec 20, 2018 DE Mülheim an der Ruhr Marcoscope
Ernst_haft
15.11.2018 - 19:21 Uhr
Was für ein Schrott.

hallogallo

Postings: 178

Registriert seit 03.09.2018

19.11.2018 - 15:10 Uhr
Ich bin am Freitag in Offenbach mit von der Partie und werde ggf. berichten :)
Evtl
19.11.2018 - 16:23 Uhr
Aber nur ggf.

hallogallo

Postings: 178

Registriert seit 03.09.2018

19.11.2018 - 16:25 Uhr
Genau, nämlich nur, wenn es keinen interessiert!
Evtl
19.11.2018 - 16:29 Uhr
Also mich täts ggf. schon interessieren. Evtl. Kannst ja trotzdem berichten :)

hallogallo

Postings: 178

Registriert seit 03.09.2018

19.11.2018 - 16:53 Uhr
Mglw. werde ich das tun.

hallogallo

Postings: 178

Registriert seit 03.09.2018

24.11.2018 - 11:57 Uhr
Offenbach gestern: Leider gab es keine Bühne in der Location, aber die Jungs haben einen guten Auftritt hingelegt. Die Performance blieb nicht hinter der Qualität des Albums zurück. Ich hatte den Eindruck, dass sie noch ein wenig schüchtern sind, aber vielleicht lag es auch an dem akademisch zurückhaltenden Publikum.

Bei manchen Songs fand ich das Tempo nicht perfekt gewählt (zB bei "Du Hund"), aber ein gewisses Variantenreichtum macht Konzerte bekanntlich interessanter. Z.T. wurden auch alberne Varianten von Songs dargeboten, aber erst gegen Ende, so dass es zum Glück nicht Überhand nahm (war aber kurz davor). Insbesondere die kraftvolleren Passagen der Lieder kamen nach gut rüber.

Einen neuen Song haben sie auch gespielt ("Fürst von Metternich"?, bitte korrigieren, falls der doch nicht neu ist).

Insgesamt war es ein überzeugender Auftritt, der mal wieder Lust auf mehr gemacht hat. Sympathische und starke Band, die man sich anschauen sollte, wenn man die Chance hat.
Wenn man Geschmack hat
24.11.2018 - 13:11 Uhr
sollte man sich jedoch diese Band nicht anschauen und auch nicht anhören.
Tim Maelzer
02.12.2018 - 11:45 Uhr
... Oha! Die Geschmackspolizei ist da!
Wer hat die den angerufen? - Also ich finde die Platte richtig unterhaltsam, ob zu chinesischer Ente oder zu Bulette mit ordentlisch Tunke! Und live zu IM am besten ein frisch Gezapftes...dann allerdings Vorsicht: beim Tanzen nicht schlabbern.
Rehtro
02.12.2018 - 13:50 Uhr
Hätten sich weiter "Düsseldoofer Dödelboys" nennen sollen. Hat besser gepasst.

myx

Postings: 613

Registriert seit 16.10.2016

12.07.2019 - 10:35 Uhr
Für mich DIE Entdeckung gestern beim Poolbar-Festival in Feldkirch, kannte die Band bis jetzt eigentlich nur vom Hörensagen.

Das Konzert war auf Mitternacht angesetzt und fand in einem nahezu intimen Rahmen statt, umso direkter ging der Auftritt der Band ans Herz. Einer dieser raren, schönen Momente, wo man plötzlich mehr bekommt, als man bestellt hat. ;-) Freue mich aufs Album.

saihttam

Postings: 1392

Registriert seit 15.06.2013

12.07.2019 - 14:53 Uhr
Du hättest sie dir auch mal auf dem Maifeld Derby angucken sollen. Da war es auch sehr gut. ;)

myx

Postings: 613

Registriert seit 16.10.2016

12.07.2019 - 19:00 Uhr
Das glaube ich gerne. ;-) Wir haben uns halt für Madrugada entschieden, war aber auch sehr schön.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: