Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Satanic Surfers - Back from hell

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21457

Registriert seit 08.01.2012

27.04.2018 - 13:43 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

solea

Postings: 326

Registriert seit 15.06.2013

30.04.2018 - 11:54 Uhr
Super Rezension auf jeden Fall.
Ich werden mal reinhören.
Ich erinnere mich an ein Konzert in Leonberg mit 16, da wollten die mich tatsächlich irgendwann vor 12 Uhr rauschmeissen. Zum Glück hatte ich meinen Schülerausweis dabei, in dem mich meine Schule versehentlich 2 Jahre älter gemacht hatte... Oh je, das ist bald 20 Jahre her?!
Spielt Rodrigo eigentlich immer noch Schlagzeug und singt dabei?
fakeboy
30.04.2018 - 13:34 Uhr
2 Punkte zu wenig. Ich war ja zuerst skeptisch, aber mittlerweile überzeugt mich die "neue" Ausrichtung mit mehr Old-School-Kante und Metal-Einflüssen (Extrapunkt für den neuen Lead-Gitarristen). RKL meets Iron Maiden, dazu endlich mal eine wirklich gute Produktion. Klasse Album!

Und nein, Rodrigo spielt schon seit "Going Nowhere Fast" (1999) nicht mehr Schlagzeug.

MasterOfDisaster69

Postings: 691

Registriert seit 19.05.2014

30.04.2018 - 16:53 Uhr
so siehts aus, fakeboy.
Echt krank, hier kriegt meist der letzte Schrott (siehe diese Woche zB eine 20-minuetige EP von Princess Nokia) ne 6 (Note Gut), und das hier hätte wirklich mehr verdient.
Egal, macht einfach Spass, Danke !

7.5/10

solea

Postings: 326

Registriert seit 15.06.2013

02.05.2018 - 10:19 Uhr
"Und nein, Rodrigo spielt schon seit "Going Nowhere Fast" (1999) nicht mehr Schlagzeug."

Wie schnell die Zeit vergeht ;-)

boneless

Postings: 3734

Registriert seit 13.05.2014

02.05.2018 - 19:41 Uhr
Selbst zu meiner aktiven Rollbrettzeit vor ca. 15-17 Jahren hab ich die Satanic Surfers nur vom Namen her gekannt, da liefen eher Millencolin rauf und runter.
Back From Hell ist also tatsächlich mein Erstkontakt und ich bin ziemlich überrascht. Melodycore mit Maidenriffs? Hört man nicht alle Tage und es geht sehr gut in den Gehörgang. Erinnert nicht selten an die Grenzgänger von Propagandhi, was natürlich nur großartig sein kann. Perfektes Vö-Datum dazu, der Sommer kann kommen.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2536

Registriert seit 14.06.2013

02.05.2018 - 22:20 Uhr
Propagandhi sind auch erste Referenz. Wobei die natürlich die weitaus geschickteren Handwerker sind. :)

boneless

Postings: 3734

Registriert seit 13.05.2014

05.05.2018 - 16:22 Uhr
Sicher, was sie aber nicht zwingend besser macht. Victory Lap ist zwar gut, aber für mich leider nicht mehr so grandios in der Balance zwischen Technik und Melodie wie Supporting Caste (die wohl unerreicht bleibt). Die Surfers befinden sich noch auf der richtigen Seite, was sie in gewisser Weise sehr sympathisch macht. Vom Metalfokus her sind auch die Saviours nicht weit und stimmlich muss ich immer wieder an Magnus Pelander von Witchcraft denken.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2536

Registriert seit 14.06.2013

07.05.2018 - 09:39 Uhr
Ich denke, hier kommt‘s ein wenig auf den persönlichen Geschmack an. Selbst in der Punkrock-Nische gibt’s Nuancen, warum der eine andere Kapellen bevorzugt als der andere. Komme halt eher vom Hardcore/Punk denn von der Metsl-Seite. ;)

fakeboy

Postings: 1495

Registriert seit 21.08.2019

15.06.2020 - 12:28 Uhr
Huch, ich hatte oben geschrieben "Rodrigo spielt schon seit "Going Nowhere Fast" (1999) nicht mehr Schlagzeug."

Das war falsch... Rodrigo spielte auf "Fragments & Fractions" (2000) auch noch Schlagzeug. Erst für die "Unconsciously Confined" (2002) gab er die Sticks ab...

Die "Back From Hell" ist übrigens vorzüglich gealtert. Tempo, Songwriting, Produktion - da stimmt einfach alles. Ist derzeit sogar meist meine erste Wahl, wenn ich Satanic Surfers hören mag.

fakeboy

Postings: 1495

Registriert seit 21.08.2019

19.04.2021 - 16:33 Uhr
Übrigens: mittlerweile spielt Rodrigo wieder Schlagzeug ;-) Back to the roots also. Freu mich drauf, die Band Ende Jahr endlich mal wieder live zu sehen (Tour mit No Fun At All, wurde zweimal verschoben, hoffe bis Ende Jahr kriegen wir's hin...)

fakeboy

Postings: 1495

Registriert seit 21.08.2019

22.11.2021 - 16:09 Uhr
Fuck, jetzt wurde die 2mal verschobene Tour mit No Fun At All komplett abgesagt... Hätten sie sie doch nur auf Herbst statt auf Winter 2021 verschoben! Hatte mich so gefreut...

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2536

Registriert seit 14.06.2013

22.11.2021 - 20:37 Uhr
Ja. Fuck.

fakeboy

Postings: 1495

Registriert seit 21.08.2019

22.11.2021 - 20:38 Uhr
Grosses Fuck.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: