Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Josh Rouse - Love in the modern age

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

27.04.2018 - 13:43 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?
hallogallo
29.04.2018 - 11:37 Uhr
8/10 ist zwar zu hoch gegriffen, aber dem Tenor der Rezension, dass JR auch nach vielen Jahren im Geschäft noch einmal "ordentliche abgeliefert" hat, stimme ich zu.

MasterOfDisaster69

Postings: 691

Registriert seit 19.05.2014

30.04.2018 - 18:46 Uhr
Wat, 8/10?
Gaehn, wer hört sich denn freiwillig so eine lahme Mucke an? Hört sich wie die vertonte Bundesligasaison an...

dreckskerl

Postings: 6557

Registriert seit 09.12.2014

30.04.2018 - 19:24 Uhr
Ich bin auch irritiert.
Ich mag Josh Rouse eigentlich ganz gerne, seine Meisterweke liegen etwas zurück, aber er hat so einen speziellen sehr warmen, smoothen signature sound, der seine Alben angenehm zu hören macht.
Zuletzt vielleicht etwas zu angenehm.

Aber das neue Werk mit neuem Sound klingt in meinen Ohren grauenvoll, ganz schrecklich misslungenes Soundexperiment.

max 3/10

MasterOfDisaster69

Postings: 691

Registriert seit 19.05.2014

01.05.2018 - 21:21 Uhr
oh, von dem gibts auch "gute" Musik...
@dreckskerl: kannst du Anspieltips nennen bzgl. der o.g. Meisterwerke von ihm.

Danke im voraus.

dreckskerl

Postings: 6557

Registriert seit 09.12.2014

01.05.2018 - 21:30 Uhr
bei spotify

Ich mag "Home" von 2000 und "1972" von 2003 recht gerne.

MasterOfDisaster69

Postings: 691

Registriert seit 19.05.2014

01.05.2018 - 21:41 Uhr
1972 toller Song, danke !

Obrac

Postings: 1341

Registriert seit 13.06.2013

01.05.2018 - 21:44 Uhr
Die letzte Platte fand ich auch sehr gut. Schöner, relaxter Indie-Pop. Die neue habe ich noch nicht gehört.

MasterOfDisaster69

Postings: 691

Registriert seit 19.05.2014

02.05.2018 - 01:46 Uhr
Die letzte Platte war die "The Embers Of Time", richtig? Die wurde hier nicht rezensiert. Die neue Platte muss ich mir nochmal anhoeren, zumindest die genannten Highlights gefielen mir nicht besonders. Und dann dieses nichtssagende und einfach nur langeweilige Video:
https://www.youtube.com/watch?v=P9GiPnqJ4k0

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17816

Registriert seit 10.09.2013

04.05.2018 - 20:20 Uhr
Kannte den vorher überhaupt nicht und hab hier mal wegen der 8/10 reingehört. Der Opener ist der absolute Wahnsinn, der Rest guter, entspannter Indie-Pop, der es mit der Entspannung vielleicht etwas übertreibt, aber sehr angenehm zum Durchhören ist. 7/10.

captain kidd

Postings: 2860

Registriert seit 13.06.2013

05.05.2018 - 17:22 Uhr
Nashville ist das Meisterwerk. Eigentlich nur Hits. "Sad Eyes" und so. Klingt von den Melodien auch irgendwie britisch.

dreckskerl

Postings: 6557

Registriert seit 09.12.2014

05.05.2018 - 17:29 Uhr
Nashville?

Ja, jetzt nach sehr langer Zeit, und Wiederhören...sehr, sehr gut, besser als ich es damals fand.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: