Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Drake - Scorpion

User Beitrag

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7632

Registriert seit 26.02.2016

21.04.2018 - 15:47 Uhr - Newsbeitrag
Neues Album "Scorpion" im Juni:

📀 JUNE 2018 Ein Beitrag geteilt von champagnepapi (@champagnepapi) am Apr 16, 2018 um 11:37 PDT



Die aktuelle Single gehört dann wohl dazu:

haubi

Postings: 6

Registriert seit 08.05.2018

08.05.2018 - 17:49 Uhr
Ich bin der größte Drake Fan der Welt ! Ich kann das neue Album kaum abwarten! Bald ist es so weit! Hoffe so sehr, dass er auf Europa Tournee geht !!!
Bin so sehr aufgeregt, dass ich mich schon voll und ganz mit einem neuen Outfit ausgestattet hab hahaha
Habe vor mich komplett denim on denim einzukleiden. Habe an knielange enge Bermuda Jeans gedacht (die könnt ihr [url=https://www.peterhahn.de/]hier sehen[/url]), enges Shirt und Jeans Jacke.
Immer wenn wichtige Konzerte anstehen, schaff ich mir extra dafür ein Outfit an.
Für Rihanna in Hamburg war ich sogar beim Friseur um mit Haare einflechten und diese Boxerbraids machen zu lassen :D

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7632

Registriert seit 26.02.2016

08.05.2018 - 18:12 Uhr
Das mit dem Linkbuilding üben wir aber noch mal.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

28.06.2018 - 19:33 Uhr

Drake, Drake veröffentlicht sein neues Album Scorpion

Drake
Drake veröffentlicht sein neues Album "Scorpion"
Rekorde sind so etwas wie sein zweiter Vorname geworden, denn Drake räumt derzeit ab, wie kaum ein anderer männlicher Künstler weltweit: Ob "God's Plan" (über 11 Wochen auf Platz 1) oder die Single "Nice For What", die "God's Plan" vom Chartthron kickte - Drake bleibt der Mann der Stunde. Letzte Woche gab es das neue Video zu "I'm Upset" als Highlight dazu.
Scorpions
28.06.2018 - 19:37 Uhr
Scorpions?
My skin is black
29.06.2018 - 07:02 Uhr
Nachdem er von Pusha T mit ADIDON zerlegt wurde kommt er nun mit (noch) einem 20+Track-Album? More Trash aus dem Vorjahr war schon so eine herbe Enttäuschung. Er ist halt der typische Bauchrapper, der Quantität über Qualität setzt. Hat auch nur irgendeiner darauf Bock? DIe letzten Singles fand ich bereits erschreckend langweilig.
Das könnte echt der letzte Nagel für seinen Sarg werden. Und dann auch noch dieses Artwork. Nennt das Album Scorpion und haut dann dieses deviantArt-Draw-this-again-Müllbild rauf.

Ich fand ihn vor einiger Jahren noch wirklich gut, aber er ödet mich jetzt nur noch an. Höchstens solche lächerlichen stans wie haubi werden papi brav weiter feiern.
Auf NWTS von 2013 rappt er irgendwas mit dass er noch gut ne 10 Jahre oben sein wird. Glaube allerdings, dass dies hier seine Ehrenrunde sein wird.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7632

Registriert seit 26.02.2016

29.06.2018 - 08:31 Uhr - Newsbeitrag
My skin is black
29.06.2018 - 09:00 Uhr
Jep, wie zu erwarten Schrott. Konzeptloser, ideenloser Füllstoff für Spotifyplaylisten.
RIP Drake.

Adeno

Postings: 8

Registriert seit 10.02.2016

29.06.2018 - 10:10 Uhr
Der Mark Kozelek des Hip Hop?

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2620

Registriert seit 12.12.2013

29.06.2018 - 14:19 Uhr
Konnte mit dem nie etwas anfangen. Das neue Album ändert nichts daran.
My skin is black
29.06.2018 - 14:33 Uhr
Nun ja, so weit würde ich jetzt nicht gehen. Markyboy nölt ja nur noch seine Wendytagebucheinträge und Lebensmitteleinkaufszettel runter. Drake bekommt ja wenigstens noch die ein oder andere Melodie gebacken. Für Rapverhältnisse wirkt er auch noch recht charismatisch. Da gibt's noch ganze andere Kaliber (Kanye, Tyga, Jay-Z,...) Er hätte nach Benji einfach aufhören sollen.
My skin is black
29.06.2018 - 14:40 Uhr
Scorpion kommt auch nicht wirklich gut an. Ist zumindest die Resonanz, die bisher so in den Foren mitbekommen hab. Einfach nur überladen und unfokussiert.
Bin sehr auf die Reviews von pfk und tnd gespannt. Auf rateyourmusic wird das Ding jedenfalls komplett zerlegt.

edegeiler

Postings: 2463

Registriert seit 02.04.2014

30.06.2018 - 14:39 Uhr

edegeiler

Postings: 2463

Registriert seit 02.04.2014

30.06.2018 - 14:40 Uhr
25 Lieder :D :D :D FÜNFUNDFUCKINGZWANZIG hahahaha

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17817

Registriert seit 10.09.2013

02.07.2018 - 12:26 Uhr
Ich muss ja gestehen, dass ich ihn mal absolut großartig fand - also so richtig "All-Time-Top-20-Rapper"-großartig. Weil er einen unglaublich charakteristischen Sound geprägt hat, weil "Take Care" trotz 80 Minuten Länge ein Monument von Album ohne Ausfall ist, weil eigentlich jeder Release bis einschließlich "If you're Reading..." mit all seinen stilistischen Ausflügen gesessen hat. Umso trauriger stimmt mich seine immer tiefer in den Abgrund gehende Entwicklung der letzten zwei, drei Jahre.

Zum dritten Mal in Folge also die als Album verkaufte unambitionierte Spotify-Playlist. Es ist einfach nur ein Jammer. Wo "Views" und "More Life" immerhin noch ihre ordentlich gestreuten Highlights und ein paar interessante Sound-Ansätze hatten, ist "Scorpion" einfach nur eine unfassbar generische und charakterlose Suppe, bei der ich keinerlei künstlerische Motivation mehr erkennen kann. 90 Minuten Musik, die egaler nicht sein könnten, das ist nur noch akustisches Clickbait.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7632

Registriert seit 26.02.2016

02.07.2018 - 23:06 Uhr
"Nice For What" reiht sich bei seinen besten Songs ein.
Und sonst... öh, ja. Graue Landschaft. "Views" und "More Life" waren beide für mich eine 6/10, weil sie dann doch immer wieder mit Hits um die Ecke gekommen sind. Auf "Scorpion" ist das noch dünner gesät, dafür noch mehr Spielzeit. Und werden jetzt alle Alben erst in der Woche vor VÖ fertiggestellt? Oder warum wird in einigen Songs auf den Pusha-T-Diss Bezug genommen?
Nuja. 4/10, mit gutem Willen 5/10.
Schade, finde wie MopedTobias die ersten drei Alben (plus "So Far Gone" und "If You Are Reading This...") echt top.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

08.07.2018 - 21:36 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Südseeperle
09.07.2018 - 08:14 Uhr
Da wird Coltrane erst gar nicht besprochen, dafür bekommt die Rap-Schnarchnase, die nicht mal richtig "Indie" ist, wieder die obligatorischen 5 Punkte für ein Album, das außer den beinharten Fan vermutlich GAR NIEMAND interessiert.

Robert G. Blume

Postings: 754

Registriert seit 07.06.2015

09.07.2018 - 09:51 Uhr
Lieber Rezensent, ich möchte der eingangs geäußerten Behauptung, dass eine Pizza ohne Käse keinen Sinn und Zweck habe, ganz entschieden widersprechen.
Obgleich ich eigentlich kein Veganer bin, ist die Rusticana bei ZiaMaria in Berlin immer meine erste Wahl. Schlichtweg das leckerste, was ich je unter dem Namen Pizza gegessen habe. Ganz ohne Käse.

Zu Drake habe ich ansonsten nichts zu sagen.
Push won
10.07.2018 - 04:30 Uhr
Wieviel muss der jetzt eigentlich an child support zahlen? Da kommen doch sicher einige Millionen zusammen?

Amused

Postings: 231

Registriert seit 28.11.2016

10.07.2018 - 09:26 Uhr
Lieber Rezensent, ich möchte der eingangs geäußerten Behauptung, dass eine Pizza ohne Käse keinen Sinn und Zweck habe, ganz entschieden widersprechen.

Oh ja. In Neapel, dem Geburtsort der Pizza, gibt es sogar streng genommen nur zwei Sorten, Marinara (Tomatensauce ohne Käse) und Margherita (mit Käse).
OVOraptor
11.07.2018 - 14:28 Uhr
Halbgare Rezension.
War anfangs auch relativ enttäuscht aber wenn man die Scheibe dann ein paarmal gehört hat kristallisieren sich mehr als nur ne Handvoll Hits raus. Im Endeffekt zwar insgesamt nen Tacken zu lang aber ziemlicher Grower. Produktion auch top.


Nonstop
Elevate
God's Plan
Peak
Summer games
Jaded
Nice for what
Finesse
In my feelings
Don't matter to me (feat. Michael Jackson)

alles mehr als nur gute Songs. Da hätte einiges auch auf "If you're reading..." oder der "Take care" landen können.


MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17817

Registriert seit 10.09.2013

11.07.2018 - 14:58 Uhr
Ich bestreite nicht, dass man sich hier ein durchaus gutes (=7/10-)Album bauen könnte, die Produktion ist wirklich top und das Songwriting unglaublich generisch, aber kompetent. Die schiere Masse machts aber unerträglich. Und auf Take Care wäre bis auf vielleicht Nice For What jeder Song ein Lowlight gewesen.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7632

Registriert seit 26.02.2016

11.07.2018 - 15:22 Uhr
"Summer Games" auch noch. Aber ja, es hilft nix, wenn man sich irgendwie ein gutes 10-Track-Album draus basteln kann, bewertet werden muss das ganze Ding. Und das zieht sich, es sind so viele lahme, nichtssagende Tracks dabei.
snuggle-drake aka the softest in the game
12.07.2018 - 17:52 Uhr
Warum wurde nicht diese neue, abartige Schokoladenpizza von Dr. Oetker in der Rezension als Sinnbild benutzt? Hätte doch wunderbar gepasst.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7632

Registriert seit 26.02.2016

30.07.2018 - 07:59 Uhr - Newsbeitrag

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7632

Registriert seit 26.02.2016

03.08.2018 - 09:52 Uhr - Newsbeitrag

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: