Seite: « 1 ... 6 7 8 ... 11 »

Direkt zum neuesten Beitrag

Pearl Jam - Gigaton

User Beitrag

fuzzmyass

Postings: 1230

Registriert seit 21.08.2019

22.03.2020 - 14:12 Uhr
Meine für Wien haben 104 gekostet.. aber nur mal so - die Musiker bestimmen die Preise nicht selbst... ich werfe ihnen nur vor, dass ihnen das scheinbar egal geworden ist und sie nichts dagegen unternehmen bzw. sich scheinbar nicht dafür interessieren... wer weiß wie viel der Kohle wohin geht, aber ich finde es immer wieder lustig, dass manche sich generell und nicht nur auf PJ bezogen immer vorstellen, dass die Musiker sich hinsetzen und brainstormen wie sie die Kuh am besten melken... das machen schon die ganzen Veranstalter, Venues, Management, teilweise immer noch Plattenfirmen etc... die Frage ist dann nur, ob man als Band dagegen vorgeht oder nicht, aber da hängt ab einer gewissen Größenordnung des Künstlers eine derartig große Maschinerie dahinter, dass es die wenigsten machen, weil das mit beträchtlichem zeitlichen und nervlichen Aufwand verbunden ist, den sich viele Künstler/Musiker nicht antun wollen... in dieser Größenordnung ist das sicherlich nicht so einfach, für kleinere Bands, die vor 200 Leuten spielen sicherlich schon.

boneless

Postings: 2810

Registriert seit 13.05.2014

22.03.2020 - 14:26 Uhr
Kann jemand meine Kinnlade irgendwo finden? Muss sie wieder aufsammeln... für mich ist das Album DIE Überraschung der letzten Jahre... nach Can't Deny Me hatte ich zugegebenermaßen das erste Mal Angst um diese Band... Lightning Bolt (8/10) und Backspacer (7/10) mag ich sehr, aber Gigaton wischt den Boden mit ihnen und zielt stark auf die 9/10.

Du machst mir die Ohren aber ganz schön wässrig. Ich glaube, die letzte PJ, die ich durchgehend gut fand, war Binaural. Danach immer Licht und Schatten und für ihre Verhältnisse gutes, aber nie tolles Mittelmaß.

fuzzmyass

Postings: 1230

Registriert seit 21.08.2019

22.03.2020 - 14:40 Uhr
@boneless

Ich hoffe ich treibe die Erwartungen nicht zu sehr in die Höhe, aber aktuell sehe/höre ich sogar das Potenzial, dass mir Gigaton langfristig auch besser gefällt als Binaural und Riot Act (und ich liebe die beiden)... das wird sich aber erst in 6-12 Monaten herausstellen. Aktuell bin ich felsenfest überzeugt, dass es mir besser gefällt als Avocado (die ichnsuper finde btw), Backspacer und LB und auf fast ähnlichem Level wie Binaural und Riot Act.

Rainer

Postings: 83

Registriert seit 22.03.2020

22.03.2020 - 14:42 Uhr
Hab mir den Leak etzala a mol neigeschürt. Saugeil Meddl Loide.

Given To The Rising

Postings: 2610

Registriert seit 27.09.2019

22.03.2020 - 17:03 Uhr
Retrograde ist echt von einem anderen Stern. Ansonsten gutes, aber nicht durchgehend starkes Album.

Talibunny

Postings: 117

Registriert seit 14.01.2020

22.03.2020 - 18:02 Uhr
der erste hördurchgang klang vielversprechend. zumindest keinen klaren ausfall entdeckt. (super blood wolf moon hat eventuell nervpotential)
mal sehen, wo sich das album letztendlich einordnen wird.
die erwartung, dass sie qualitativ an die 90er andocken, habe ich nicht mehr. wenn es mir letztendlich besser gefallen sollte als alles, was nach binaural kam, wäre ich sehr zufrieden.

fuzzmyass

Postings: 1230

Registriert seit 21.08.2019

22.03.2020 - 18:05 Uhr
Ich finde einzig Buckle Up ist ein echt merkwürdiger Song... aber schlecht ist er jetzt nicht... das ganze Album ist derartig aus einem Guss, dass es wirklich Spaß macht und auch "nur" ordentliche Momente gut ins Gesamtbild passen bzw. ihren Teil beitragen. Auch Superblood Wolfmoon macht im Kontext deutlich mehr Sinn als als losgelöster Einzelsong.

Huhn vom Hof

Postings: 2005

Registriert seit 14.06.2013

22.03.2020 - 18:10 Uhr
Ob Plattentests mal wieder die 9/10 zücken wird?

fuzzmyass

Postings: 1230

Registriert seit 21.08.2019

22.03.2020 - 18:17 Uhr
Backspacer hat hier 8 und Lightning Bolt 7... dann wären IMO die 9 auf jeden Fall angebracht, aber so läuft es ja nicht, mal schauen... ich tippe hier auf 8, bei mir geht es stark Richtung 9, aber ich warte trotzdem mal ab, bis ich das Album Paar mal auf Vinyl gehört habe, bevor ich bewerte...

fuzzmyass

Postings: 1230

Registriert seit 21.08.2019

22.03.2020 - 18:29 Uhr
Da ich mit meinen Wien und Budapest Gigs im Juli nun leider abgeschlossen habe, höre ich gerade den Berlin 2018 Gig... Rockin In The Free World mit J Mascis als Abschluss der 2,5 Stunden zersägt alles, absolut fulminant

Rainer

Postings: 83

Registriert seit 22.03.2020

22.03.2020 - 20:04 Uhr
Meddl

Haloparidol

Postings: 15

Registriert seit 08.03.2020

22.03.2020 - 20:06 Uhr
Das Konzert in Berlin vor zwei Jahren war wirklich grandios - und J Mascis Performance das Tüpfelchen auf dem "i". Kurios auch, dass er wegen seines Looks beinahe nicht von einigen Sichheitskräften reingelassen wurde....

Given To The Rising

Postings: 2610

Registriert seit 27.09.2019

22.03.2020 - 20:06 Uhr
Rainer, fahr ab!

Rainer

Postings: 83

Registriert seit 22.03.2020

22.03.2020 - 20:07 Uhr
Des is etzadla Mobbing. Morgen gibt's ne digge, fedde Anzeige.

VelvetCell

Postings: 1995

Registriert seit 14.06.2013

22.03.2020 - 21:55 Uhr
Ich war 2018 in Amsterdam, besitze aber den Mitschnitt von Berlin. Und als ich den hörte und Eddie dann J. ankündigte und J. dann das tat, was er eben so tut, hätte ich Amsterdam gerne gegen Berlin eingetauscht.

Ausgleichende Gerechtigkeit: 2019 habe ich dann Neil Young in Amsterdam gesehen. Inkl. Keep on rockin´. Und das war auch ganz groß.

Rainer

Postings: 83

Registriert seit 22.03.2020

22.03.2020 - 22:48 Uhr
Hab's jetzt das dritte Mal laufen. Ich stimme zu, die Produktion ist wirklich herausragend im Gegensatz zu den Vorgängern. Und sonst alles dabei, straighte Nummern mit drückenden Gitarren, hymnische, halbakustische Nummern und dann auch mal nur ruhig und akustisch (meine persönlichen Highlights bisher). Bei "Retrograde" kehrt sogar der Grunge zurück. Der Opener ist auch wirklich stark, stimmt sehr gut ein, macht Laune und die Singles gewinnen auch noch im Albumkontext. Zum Ende hin wird das Album wirklich besser und besser. Würde bisher 8 Punkte geben.

Telecaster

Postings: 903

Registriert seit 14.06.2013

23.03.2020 - 09:50 Uhr
Gerade die letzten Nummern haben mir gar nicht gefallen, aber insgesamt bin ich nach dem ersten Durchlauf doch sehr positiv überrascht.

fuzzmyass

Postings: 1230

Registriert seit 21.08.2019

23.03.2020 - 11:02 Uhr
Ich finde das finale Triple aus Comes Then Goes, Retrograde und River Cross absolut grandios - gehört IMO zu den besten Albumabschlüssen ihrer Karriere... wenn es einen Schwachpunkt gibt, dann eher das Doppel aus Take The Long Way und Buckle Up...

Die Sequenz Dance Of The Clairvoyants bis einschl. Seven O'Clock gehört zum besten, was sie jemals aufgenommen haben.

Rainer

Postings: 83

Registriert seit 22.03.2020

23.03.2020 - 11:08 Uhr
"Come The Goes" und "Retrograde" sind die Highlights und allgemein Vedder ist stimmlich wieder absolut in Hochform, das macht den Reiz aus.

fuzzmyass

Postings: 1230

Registriert seit 21.08.2019

23.03.2020 - 11:14 Uhr
Mein größtes Highlight ist wohl Quick Escape - heftig, dass die Band sowas noch drauf hat.

Ansonsten komplette Sequenz Dance - 7 O'Clock und analogzu Rainer Comes und Retrograde

tumbleweed

Postings: 192

Registriert seit 02.09.2019

25.03.2020 - 13:44 Uhr
Uff...nun hab ich auch den ersten Durchgang hinter mir. Nun ja, die Kinnlade klappt mir vor Begeisterung nicht grade runter.

Ist wirklich nicht schlecht, aber irgendwie auch nicht besser oder schlechter als die anderen Alben in diesem Jahrtausend. Es gibt tolle songs, manchmal klingen Sie aber auch recht altbacken. Vielleicht habe ich auch nun mehr erwartet.

Oder ich brauch noch einige Durchgänge, wobei ich nicht den Eindruck habe, dass es sich um ein Album handelt, das sich erst nach und nach entfaltet. Aber ich bleib dran...

tumbleweed

Postings: 192

Registriert seit 02.09.2019

25.03.2020 - 13:48 Uhr
NME gibt 3/5

fuzzmyass

Postings: 1230

Registriert seit 21.08.2019

25.03.2020 - 14:51 Uhr
NME ist auch ein Kackblatt, was keine Ahnung hat.. ihre Rezension ist auch entsprechender Blödsinn

Rainer

Postings: 83

Registriert seit 22.03.2020

25.03.2020 - 15:23 Uhr
Warum kann's dir nicht einfach scheißegal sein? Scheinbar triggert es dich ja.

fuzzmyass

Postings: 1230

Registriert seit 21.08.2019

25.03.2020 - 15:29 Uhr
Meinst Du mich? Doch, es ist mir ziemlich egal, nur habe ich die Review letztens gelesen und die war voll von Fehlern, vor allem faktischer Natur...
Aber generell sind mir Reviews total wurscht...

fuzzmyass

Postings: 1230

Registriert seit 21.08.2019

25.03.2020 - 16:09 Uhr
haha, wie lustig.. hab mal kurz das NME Review aufgerufen und sie scheinen die verheerenden Fehler korrigiert zu haben inzwischen :D

Da waren u.a. Namen (Lightening Storm oder sowas statt Lightning Bolt und Supermoon Woman statt Superblood Wolfmoon) falsch sowie Jahreszahlen (Hail Hail 2011) und da war die Rede davon, dass Riot Act, voller schneller Punksongs war LOL

Deswegen hatte ich das zurecht als Schwachsinn abgestempelt...

tumbleweed

Postings: 192

Registriert seit 02.09.2019

25.03.2020 - 16:57 Uhr
PJ ist immer noch eine symphatische Band, die man ähnlich wie Nada Surf gut finden möchte. Dennoch denke ich, wird es hier nicht mehr wie eine 7 geben.

fuzzmyass

Postings: 1230

Registriert seit 21.08.2019

25.03.2020 - 17:00 Uhr
wenn Backspacer ne 7 bekommt, dann sollte für Gigaton easy ne 8 drin sein... mir persönlich gefälltes besser als Avocado und deutlich besser als Backspacer und Lightning Bolt...

Bin bei einer 9. Vielleicht waren auch meine Erwartungen nicht so hoch? Keine Ahnung, aber ich finde Gigaton klasse...

Spiderschwein

Postings: 78

Registriert seit 03.02.2020

25.03.2020 - 17:05 Uhr
Backspace bekam hier aber 8/10

GRUNZ

fuzzmyass

Postings: 1230

Registriert seit 21.08.2019

25.03.2020 - 17:21 Uhr
LOL, stimmt, LB hatte eine 7... dann ist Gigaton erst recht eine 8 bzw. eig. eine 9

Haloparidol

Postings: 15

Registriert seit 08.03.2020

25.03.2020 - 17:23 Uhr
Gerade "Quick Escape" zum ersten Mal komplett gehört. Das Gitarrensolo erinnert mich an die Ten-Ära. Ich glaube, ich gebe 10 von 10 Punkten. Übrigens auch wieder ein schönes Video dazu....

tumbleweed

Postings: 192

Registriert seit 02.09.2019

25.03.2020 - 17:36 Uhr
Schaun mer mal....ich tippe 7 :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20757

Registriert seit 07.06.2013

25.03.2020 - 18:08 Uhr - Newsbeitrag

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20757

Registriert seit 07.06.2013

25.03.2020 - 18:09 Uhr
Alter, ist der geil. Dieser Groove und dieses schräge Solo. Gefäll mir jetzt schon besser als alles von den letzten 3 Alben.

Rainer

Postings: 83

Registriert seit 22.03.2020

25.03.2020 - 18:27 Uhr
Ist persönlich nicht mein Favorit, aber bei dem Song merkt man auch die tolle Produktion.

fuzzmyass

Postings: 1230

Registriert seit 21.08.2019

25.03.2020 - 18:45 Uhr
"Alter, ist der geil. Dieser Groove und dieses schräge Solo. Gefäll mir jetzt schon besser als alles von den letzten 3 Alben."


Ja. Krachersong. Gigaton ist IMO komplett besser als die letzten 3 Alben.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20757

Registriert seit 07.06.2013

25.03.2020 - 19:21 Uhr
In 29 Stunden kann ich mich endlich selbst davon überzeugen. :)

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1533

Registriert seit 12.12.2013

25.03.2020 - 20:44 Uhr
Was für ein Tier von einem Song.

Huhn vom Hof

Postings: 2005

Registriert seit 14.06.2013

25.03.2020 - 21:36 Uhr
Ja, "Quick Escape" macht einem den Mund wässrig. Freu mich jetzt noch mehr auf das Album.

fuzzmyass

Postings: 1230

Registriert seit 21.08.2019

26.03.2020 - 00:54 Uhr
Kommt schon recht gut an bei den Reviews, das Album:
https://www.metacritic.com/music/gigaton/pearl-jam/critic-reviews

8/10 sollte hier auch sicher sein, denke ich

oldschool

Postings: 58

Registriert seit 27.04.2015

26.03.2020 - 07:56 Uhr
Oh Mann!! Ist eine Krtik gut, dient Sie als Referenz. Ist Sie schlecht, haben die Schreiber keine Ahnung. Warum nehmen manche Leute das so verdammt persönlich, dass nicht alle ein Album mögen können?

Und fuzzymass legt sich hier ins Zeugs, als ob er am Verkauf des Albums beteiligt wäre.

Mir kommt es so vor als wären hier eh nur User um die 50, die bei diesem diesem überraschungsarmen Altherrenrock hängengeblieben sind. Klingt wie tausendfach gehört

fakeboy

Postings: 222

Registriert seit 21.08.2019

26.03.2020 - 08:04 Uhr
Ich finde Dance of the Clairvoyants überragend, der ist so hypnotisch. Die meisten anderen Songs klingen für mich irgendwie zusammengeschustert, man klatscht ein paar Riffs aneinander, fertig. Aber ja, das Album klingt tatsächlich super und Eddie ist stimmlich in Höchstform.

fuzzmyass

Postings: 1230

Registriert seit 21.08.2019

26.03.2020 - 08:11 Uhr
Ruhig bleiben, oldschool... das ist eine Kritiksammlung inkl. der nicht so guten NME Kritik und nicht nur eine Kritik, ausserdem sind die Reviews doch total egal.. hab sie nur so reingeworfen... hör auf zu motzen und mach die Augen auf, du traurige Gestalt! Ja, ganz bestimmt bin ich von der Plattenfirma.. Decke schon auf Dein kleines Köpfchen gefallen? LOL

fuzzmyass

Postings: 1230

Registriert seit 21.08.2019

26.03.2020 - 08:16 Uhr
"Mir kommt es so vor als wären hier eh nur User um die 50, die bei diesem diesem überraschungsarmen Altherrenrock hängengeblieben sind. "

Selbst wenn? Verwerflich? Nichts besseres zu tun mit Deiner Jugend als alte Herren anzupöbeln? Arm...

Rainer

Postings: 83

Registriert seit 22.03.2020

26.03.2020 - 11:43 Uhr
OK Boomer.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1533

Registriert seit 12.12.2013

26.03.2020 - 11:45 Uhr
PJ machen Rockmusik, die sehr selten geworden ist. Allein dafür mag ich sie. Höre selber auch kaum noch Rock - und wenn, dann eher älteres Zeug. Eddie singt auf dem Album überragend und auch in Sachen Ideen braucht sich "Gigaton" nicht vor früheren Großtaten verstecken. Dass eine Band nach drei Jahrzehnten noch so gute Songs schreibt, ist etwas Besonderes. Wenn jemand damit nichts anfangen kann, dann ist das eben so, kein Grund persönlich zu werden.

Talibunny

Postings: 117

Registriert seit 14.01.2020

26.03.2020 - 12:21 Uhr
bisherige einschätzung :
7,5/10

fuzzmyass

Postings: 1230

Registriert seit 21.08.2019

26.03.2020 - 12:28 Uhr
" Wenn jemand damit nichts anfangen kann, dann ist das eben so, kein Grund persönlich zu werden."

Ein Bisschen mehr Respekt vor der Corona Risikogruppe und weniger Beißreflex auf Leute, die doch was damit anfangen können, sollte nicht zuviel verlangt sein ;)

Zumal die Begeisterung für PJ und Altherrenrock nicht ausschließt, dass man auch mal crazy cooly ausgeflippten Jungherrenrock mag. Aber er wollte wohl nur pöbeln - wie man in den Wald hineinruft, so kommt es wieder raus - das hatte ich letzten ja selber im Trail Of Dead Thread (deren Album ich ja trotzdem mag), von daher easy...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20757

Registriert seit 07.06.2013

26.03.2020 - 14:09 Uhr
@oldschool:
Dein erster Absatz beißt sich mit deinem letzten. Jeder der es gut findet, muss also um die 50 sein? Du machst, das was du anderen vorwirfst, selbst einfach andersherum: Jeder der es positiv sieht, muss ein Altherrenrocker sein.

Haloparidol

Postings: 15

Registriert seit 08.03.2020

26.03.2020 - 14:42 Uhr
Was bedeutet eigentlich "Altherrenrock"? Ich habe nämlich den Eindruck, dass Leute die den Begriff betont negativ gebrauchen, gar nicht mit eigenen Worten definieren können.
PS: Höre ich eigentlich "Altfrauenrock", wenn ich neue Platten von PJ Harvey, Patti Smith oder Bikini Kill auflege? Die Damen und ihre Fans sind ja größtenteils auch altersmäßig jenseits der 50.....

Seite: « 1 ... 6 7 8 ... 11 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: