Quiet Slang - Everything matters but no one is listening

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12123

Registriert seit 08.01.2012

07.03.2018 - 19:13 Uhr - Newsbeitrag


QUIET SLANG - EVERYTHING MATTERS BUT NO ONE IS LISTENING
Debütalbum des Beach Slang Akustik-Nebenprojekts erscheint im Mai auf BSM
„Rock and Roll ist sowas wie mein Trostpreis dafür, dass ich es nicht geschafft habe Autor zu werden,“ sagt James Alex. Es ist ein demütiges Geständnis des Frontmanns der Band Beach Slang, dem feurigen Punkrock-Quartett aus aus Philadelphia, dessen lärmende Konzerte vor allem so besonders sind, weil die ehrlichen Texte des Songwriters jedes mal lautstark vom Publikum zurückgebrüllt werden.



Sein neustes Projekt Quiet Slang ist die direkte Konfrontation genau dieser lautstarken Augenblicke, die sowas wie Beach Slangs' Daseinsberechtigung darstellen. Wie der Name bereits suggeriert, umarmt Alex auf dem Debütalbum "Everything Matters But No One Is Listening" diesmal den Minimalismus, erstickt den Fuzz und Lärm zugunsten von einem Piano, einem Cello und seiner Stimme. Das Debütalbum erscheint am 18. Mai auf Big Scary Monsters. Die Video zur ersten Single "Dirty Cigarettes" könnt ihr euch hier anschauen:

QUIET SLANG - DIRTY CIGARETTES (VIDEO):
www.youtube.com/watch?v=BbRHZV_3pms

Das Video zu "Dirty Cigarettes" feiert heute Premiere bei Stereogum und ist ein ungewöhnliches und emotionales Video, in dem Laura Burhenn (Mynabirds) und Heather McIntosh (Elephant 6, of Montreal) mitspielen. Alex zum Song: „Du kannst mit Nachteilen oder in ein schlechtes Umfeld geboren werden. Und sowas bleibt dann für immer, verstehst Du? Du irrst die ganze Zeit nur herum, immer auf der Suche nach etwas, das dir das Gefühl gibt, dass Du wichtig bist. Manchmal hast man Glück und dieses Gefühl taucht auf. Und manchmal ist es nicht so einfach. Wir haben "Dirty Cigarettes" in einer leeren Empfangshalle einer Kirche am Tag nach einer Hochzeit aufgenommen - es herrschte ein seltsames Gefühl von Liebe und Einsamkeit. Doch es fühlte sich irgendwie richtig an. Und für einen Nachmittag, hatte ich das Gefühl, ich könnte mit der Sucherei aufhören.“

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12123

Registriert seit 08.01.2012

07.03.2018 - 19:28 Uhr
Das ist enorm toll!

Tobson

Postings: 1061

Registriert seit 11.06.2013

24.03.2018 - 20:41 Uhr
Das wird der Hammer!
nackter Arsch im Mondschein
24.03.2018 - 20:54 Uhr
Ja voll der Hammer. Wird dann wohl wieder um wilde Herzen gehen, die sich young and alive fühlen...vielleicht sogar auch ein wenig jung! Man darf sich vom hochlyrischen Songwriting überraschen lassen.

Tobson

Postings: 1061

Registriert seit 11.06.2013

03.04.2018 - 22:04 Uhr
@ nackter Arsch im Mondschein: Kunststück, dass es sich wieder um die gleichen Themen drehen wird und dass man sicherlich nicht von den Lyrics überrascht wird, da sie ja lediglich bereits bekannte Lieder neu eingespielt haben. DEPP!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12123

Registriert seit 08.01.2012

17.04.2018 - 17:46 Uhr - Newsbeitrag
QUIET SLANG - EVERYTHING MATTERS BUT NO ONE IS LISTENING
Neuer Quiet Slang-Song "Noisy Heaven" im Stream
James Alex, der Frontmann der Punkband Beach Slang aus Philadelphia, veröffentlicht heute mit "Noisy Heaven" einen weiteren neuen Tracks aus dem kommenden Quiet Slang-Debütalbum "Everything Matters But No One Is Listening“ via Consequence of Sound. Die neuinterpretierte Akustikversion des Beach Slang-Song könnt ihr euch hier anhören:

Quiet Slang - Noisy Heaven (Stream):
www.youtube.com/watch?v=5l57WbKCdVU

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12123

Registriert seit 08.01.2012

10.05.2018 - 19:51 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?
Editor
11.05.2018 - 09:23 Uhr
Damien Rice und Gaslight Anthem?!
Für mich geht's nicht besser.
Pflichtkauf!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: