Albert Hammond, Jr. - Francis trouble

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12185

Registriert seit 08.01.2012

02.03.2018 - 13:58 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?
Tom Green
05.03.2018 - 14:23 Uhr
Allgemein unterschätzt.
4 Alben, alle gut.
Die neue ist eine gute 7, tolle Gitarrenlicks in zackigen Popsongs, inklusiver schöner Melodien.
Zicke
05.03.2018 - 17:15 Uhr
Zackig stimmt.
Halber Tammond
05.03.2018 - 19:16 Uhr
Gebe Tom Recht, was die ersten drei angeht (Mit Momentary Masters als mein Favorit, obwohl es hier am schlechtesten weg kam) und bin entsprechend gespannt auf das vierte.

MopedTobias

Postings: 9412

Registriert seit 10.09.2013

30.03.2018 - 20:42 Uhr
Tolles Album, macht mir grade sehr viel Spaß. Schnörkelloser 00er-Indie-Gitarrenpop, stellenweise klingt's fast 1:1 wie die alten Strokes, aber durchweg starke Songs und stimmungsmäßig auch durchaus vielseitig, bzw. generell melancholischer als erwartet. 7,5/10.

Jaggy Snake

Postings: 236

Registriert seit 14.06.2013

30.03.2018 - 21:05 Uhr
Sehe ich ganz genau so. Ziemlich runde Sache.
Sebastian555
10.04.2018 - 21:33 Uhr
Far away truths, muted beatings, set to attack. Alleine diese dreierfolge ein einziger kracher. Total underrated!

Gomes21

Postings: 2440

Registriert seit 20.06.2013

10.04.2018 - 21:45 Uhr
Wirklich ein spaßiges Teil, hätte nicht gedacht, dass ich von ihm wirklich mal ein komplettes Album gut finde.

Highlights sind für mich Far Away Truths, Muted Beatings, Tea for Two, Stop and Go.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: