Deniz Yücel kommt frei

User Beitrag
Antifant, drohend mit der Faust schüttelnd
24.02.2018 - 17:58 Uhr
Äh, ich meinte Neuschwabenland.
Mit dem sch.wulen bayrischen König haben wir nix am Schlapphut.
A.S.
24.02.2018 - 22:54 Uhr
Habe gerade mal überlegt, ob ich das Wort „Deutsche“ in Yücels Texten durch das Wort „Türken“ ersetze und den Text so umgeschrieben online stelle. Ich würde aber sicher wegen rassistischer Hetze für 30 Tage im Facebook-Knast landen und irgendein Grüner würde mich wegen des Vorwurfs der Volksverhetzung anzeigen.

#doppelmoral
sensationell
24.02.2018 - 23:15 Uhr
dümmer als ein haufen scheiße, so kennt man unsere islamischen freunde:

http://www.heute.at/welt/news/story/Empoerte-Muslime-zuenden-Pampers-Windeln-an-50503080
heut
24.02.2018 - 23:39 Uhr

Zum Thema

Was sagen Sie?: SPÖ-Managerin fordert Kopftuchverbot für Kinder
Facebook-Seite regt auf: So weltlich waren muslimische Länder früher

Fehler gesehen?

In Indien sind Proteste gegen den Wegwerfwindel-Hersteller Pampers ausgebrochen: Mitglieder der islamistischen Gruppe "Darsgah Jihad-o-Shahadat" wollen im Packungsdesign den Namen des Propheten Mohammed erkannt haben.
Bildstrecken
So weltlich waren muslimische Länder früher

Die strittige Windel ist mit dem Bild einer Katze verziert. Die Linien von Schnurrhaaren, Nase, Schnauze und dem linken Auge sehen demnach so aus, wie das Wort "Mohammed" auf Arabisch oder Urdu.

Die Gruppe beschwerte sich in einem Brief an die lokale Polizeibehörde, dass die Verpackung die Gefühle von Muslimen verletze. Außerdem tauchte ein Video im Internet auf, in dem Mitglieder der Glaubensgemeinschaft einige Wegwerfwindeln auf offener Straße anzünden. Laut Lokalmedien wird den Verantwortlichen unterstellt, den Namen des Propheten ganz bewusst als Beleidigung in der Grafik versteckt zu haben – was diese von sich weisen.


Hier soll die Schrift versteckt sein.

Hersteller streitet Absicht ab

Der Konzern Procter & Gamble, in dessen Portfolio sich Pampers befindet, sagte gegenüber einer australischen Nachrichtenseite: "Wir sind darauf aufmerksam geworden, dass manche Mitglieder der islamischen Gemeinde beunruhigt sind. Wir möchten klarstellen, dass wir keine religiösen Gefühle verletzen wollten und entschuldigen uns für alle Unannehmlichkeiten, die entstanden sind."
moooaaarrrr
24.02.2018 - 23:46 Uhr
ohja, mehr infos zu scheissebehältnissen in österreich bitte. wir sind hier schließlich bei facebook!
Rofl
25.02.2018 - 00:35 Uhr
Geht um Indien...
Grooming gangs
25.02.2018 - 01:07 Uhr
Ich sage es nur ungern, aber wenn die Muslime in Deutschland mehr werden, werden wir auch solche grausamen Zustände wie in Rotherham und Co. bekommen:

http://www.dailymail.co.uk/news/article-5428701/Grooming-rife-Britain-says-report-abuse.html

Über den Begriff "asian" könnte ich heute noch schäumen...was für Arschlöcher von der Sprachverschleierungs-Abteilung!!!
Epahort
25.02.2018 - 01:27 Uhr
"Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
(1994 vor dem Wirtschafts-Ausschuss der Vereinten Nationen (UN Business Council)

"Manche glauben gar, wir seien Teil einer geheimen Kabale, die entgegen den besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich und meine Familie als “Internationalisten” und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integriertere globale politische und wirtschaftliche Struktur schaffen – eine Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf." (Autobiographie, "Memoiren", 2006)
"Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Publikationen dankbar, deren Chefredakteure an unseren Treffen in der Vergangenheit teilnahmen und die Zusage der Vertraulichkeit fast 40 Jahre lang respektierten. Es wäre unmöglich für uns gewesen, unsere Pläne für die Welt zu entwickeln, wenn wir all die Jahre im Rampenlicht der Öffentlichkeit gestanden hätten. Nun ist unsere Arbeit jedoch soweit durchdacht und bereit in einer Weltregierung zu münden. Die supranationale Souveränität von Welt-Bankern und einer intellektuellen Elite ist sicher der nationelen Selbstbestimmung, welche in den letzten Jahrhunderten praktiziert wurde, vorzuziehen." (Juni 1991)

David Rockefeller

Ihr grüngestrickten Kommie-Apologeten schnallt gar nicht, dass ihr nur die nützlichen I-d-i-o-t-e-n der Hochfinanz-Mafia seid.
Dreckiger Dealer Gabriel
28.02.2018 - 19:30 Uhr
Freilassung von Deniz Yücel
Deutschland darf jetzt nicht ausruhen

Deniz Yücel ist frei - und das ist schön. Doch Deutschland und Europa sollten sich damit nicht zufriedengeben. Zu viele andere Journalisten sitzen in türkischen Zellen. Es braucht nun starke Stimmen!

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/deniz-yuecel-can-duendar-fordert-von-deutschland-weiteren-einsatz-a-1195420.html

Zudem sei daran erinnert, dass Ankara in einer Zeit, da es in Syrien Krieg führt, deutsche Panzer braucht und vor dem EU-Türkei-Gipfel am 26. März in Varna auf Deutschlands Unterstützung angewiesen ist.

Deniz Yücels Freilassung darf wohl im Rahmen dieser Notwendigkeiten beurteilt werden. Dass nun begonnen wird, in Deutschland Demonstrationen der PKK zu verbieten, die zuvor ohne Weiteres stattfinden konnten, und dass Berlin zum Kriegseinsatz deutscher Panzer schweigt, ist zu verbuchen unter "Gesten Deutschlands gegenüber Ankara".



giftzwerg
28.02.2018 - 20:03 Uhr
wir werden euch auftreiben und bekehren, politisieren, radikalisieren und ideologisieren. dann hetzen wir euch aufeinander um euch für unsere zwecke gefügig und dienstbar zu machen. falls ihr denkt man hätte eine bande von satanisten instrumentalisiert um euch zu beherrschen erklären wir euch einfach für unzurechnungsfähig weil ihr einer weltfremden verschwörungstheorie anhängt.
danach geben wir euch originelle musiktips oder lachen euch kaputt
Amok-Alarm
04.03.2018 - 12:35 Uhr
Auf Freilassung folgt wieder Festnahme für Syrer
Deutschland sagt
04.03.2018 - 13:14 Uhr
Danke Merkel!
Deutschland sagt
04.03.2018 - 13:15 Uhr
Scheiß auf korrekte Interpunktion! Ich schreibe so, wie ich will!
Castorp twittert
19.03.2018 - 11:07 Uhr
https://twitter.com/Hendrik_Maass/status/975520609919754240
eben
19.03.2018 - 11:30 Uhr
dabei sitzen die eigentlichen meinungsfaschos und nazis bei der spd (heiko maas, netzdg usw.)!
Schauspieler, Historiker & Journalist
19.03.2018 - 11:37 Uhr
@eben: genau!du hast aber die grünen vergessen. besser linksgrüne schreiben. so vergisst du niemanden. auch später am volsgerichshof dann. weissebescheid. peace out!
Dubioser Doppelpass
19.03.2018 - 11:59 Uhr
So gut wie alle Prognosen von Thilo Sarrazin aus seinem Buch "Deutschland schafft sich ab" (2010) sind eingetroffen und Yücel hat noch nicht mal die Größe wenigstens DAS anzuerkennen...Und Sarrazins Thesen sind/waren ziemlich AfD-nah.

Vielleicht sollte Deniz mal darüber nachdenken, statt hinter jedem Baum einen Nazi sehen zu wollen.
eben
19.03.2018 - 12:04 Uhr
quatsch, ich hab natürlich noch stasi-trulla anetta kahane und ihr lösch-team vergessen!
Luxusburg
19.03.2018 - 12:15 Uhr
Während unsere Bundeskanzlerin schweigt und während Herr Gabriel mit dem türkischen Außenminister Tee trink spricht Luxemburgs Premier Klartext hinsichtlich von Erdogans Gemetzel und Bombenterror in Syrien:

"Was Erdogan macht, hat nichts mit Selbstverteidigung zu tun"

Die Türkei rückt in Syrien vor - nun fordert Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn von der Nato, ein Signal gegen Erdogans Kurs zu setzen. Der türkische Präsident halte sich an keinerlei Absprachen.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/afrin-jean-asselborn-kritisiert-tuerkische-offensive-in-syrien-scharf-a-1198743.html
Roland Tichy auf Twitter
20.03.2018 - 10:18 Uhr
Die Türkei hat Afrin erobert - mit stillschweigender und beteiligter Duldung Berlins und deutschen Panzern. Das ist der Preis für Deniz Yüksels Freilassung und Merkels Flüchtlingsdeal.
Der Deniz
27.04.2018 - 08:06 Uhr
"Ich hätte mir zum Beispiel eine Anzeige oder eine Wortmeldung gewünscht von führenden Vertretern der deutschen Wirtschaft, die in der Türkei ja auch sehr stark engagiert sind"

http://www.spiegel.de/kultur/tv/maybrit-illner-mit-deniz-yuecel-zur-tuerkei-so-billig-ist-mein-leben-nicht-a-1205060.html
Aussage gegen Aussage
27.04.2018 - 08:20 Uhr
Komm du geiles Tittentier, lass mich dahin setzen. Du stehst schön auf und bläst mir einen.

Seite: « 1 ... 5 6 7 8
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: