Einigung auf Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD

User Beitrag

seno

Postings: 3290

Registriert seit 10.06.2013

08.02.2018 - 12:30 Uhr
Quelle gesichert und seriös.

Is klar, deshalb nennst du sie auch lieber nicht.

Aber gut, www.afd-stammtisch-bitterfeld.de wäre mir jetzt als "seriöse" Quelle auch zu peinlich. Dann lieber Fragen dahingehend ignorieren.
nörtzchen
08.02.2018 - 12:35 Uhr
Merkel gut, Neue Zürcher Zeitung voll nazi! Deutschland kaka!
lustig
08.02.2018 - 12:41 Uhr
Is klar, deshalb nennst du sie auch lieber nicht.

wenn der spiegel bei einem anderen thema einen "spd-hinterbänkler, der nicht genannt werden möchte" zitiert, dann glaubst du spinner das natürlich unhinterfragt...

Loketrourak

Postings: 876

Registriert seit 26.06.2013

08.02.2018 - 12:50 Uhr
Jeder darf alles im Rahmen der Gesetze, auch überspitzen, Hase. Keiner verbietet das. Du verfällst immer wieder in die alte mimimi - Leier. Man muss aber mit Gegenwind rechnen, und dieser fällt genauso unter Meinungsfreiheit.

Die AfD ist parteipolitisch eben das Furunkel am Arsch Deutschlands. Insofern werden deren Aussagen auch im Kontext ihrer sonstigen Scheißehaftigkeit interpretiert, ist das so schwer zu verstehen? Ich meine explizit die Partei und ihre Funktionäre.
@Loketrourak
08.02.2018 - 13:00 Uhr
"Furunkel"
"Scheißehaftigkeit"

krasses baby bist du!

das ist dein niveau?
Mob mit Fackeln und Mistgabeln
08.02.2018 - 13:07 Uhr
Am Ende des Tages werden wir es sein müssen, die die Systemparteien und ihre Lakaien aus dem Land werfen.

Loketrourak

Postings: 876

Registriert seit 26.06.2013

08.02.2018 - 13:09 Uhr
@@ anders verstehst Du es ja nicht.

...und jetzt mal zurück zum Thema des Threads:

Nicht nachvollziehbar (wahrscheinlich bloße Eitelkeit) ist Chulz' Drang nach einem Ministerium. Der könnte das Votum der SPD Basis weiter zu einem 'Nein zur Groko' rücken. Aber nie und nimmer 2/3, dazu ist die SPD-Basis doch zu brav.

Konsequenterweise hätten sich sowohl Merkel als auch Schulz für eine weitere Groko aus dem Spiel nehmen sollen. Das wäre zumindest nach außen hin ein sichtbares Zeichen gewesen.

Loketrourak

Postings: 876

Registriert seit 26.06.2013

08.02.2018 - 13:10 Uhr
Am Ende des Tages werden wir es sein müssen, die die Systemparteien und ihre Lakaien aus dem Land werfen.

Definiere "Wir"? Explizit?
Mob mit Fackeln und Mistgabeln
08.02.2018 - 13:23 Uhr
Wir, der Mob mit Fackeln und Mistgabeln.
Emre
08.02.2018 - 13:24 Uhr
Zum Beispiel schon mal keine Leute, die "Chulz" schreiben, damit Martin Schulz meinen und darüberhinaus denken, sie wären irgendwie witzig.
Babybel Schunke
08.02.2018 - 13:29 Uhr
"Keine Entlastung des Steuerzahlers, keine wirtschaftsfreundliche Politik, keine großen Investitionen in Bildung und Infrastruktur, in alles, was auf Dauer unsere Wettbewerbsfähigkeit erhalten würde. Stattdessen Milliardenausgaben für eine Einwanderung, die kulturell wie wirtschaftlich ein absolutes Minusgeschäft für dieses Land und seine Bevölkerung darstellt. Dafür wird sich eines Tages nicht nur Angela Merkel, sondern die ganze Union verantworten müssen."

http://www.achgut.com/artikel/noch_einmal_minister_sein_die_entkoppelten

Loketrourak

Postings: 876

Registriert seit 26.06.2013

08.02.2018 - 13:30 Uhr
..irgendetwas Substanzielles, nein?
Deppn + GroKo =
08.02.2018 - 13:45 Uhr
Deppngroko
Substanziell
08.02.2018 - 13:52 Uhr
Dibbelabbes z.B.
Luxus
08.02.2018 - 13:58 Uhr
nein, sogar wenn einer von ihnen das Wort "deutsch" in den Mund nimmt (z. B. "Und das zahlt dann der deutsche Steuerzahler"), ergeht ein Aufschrei durch den Bundestag und der Redner wird dafür verhöhnt, dass er es sich anmaßt, an die Deutschen zu denken und sie zu benennen. So weit ist es in Deutschland gekommen, dass Deutschsein an sich schon ein Makel ist.

Ja weiter die NS-Zeit zurückliegt, umso größer scheint der Hass und Selbsthass auf alles Deutsche zu werden. Direkt nach dem Zweiten Weltkrieg musste erstmal alles wieder aufgebaut werden. Da war keine Zeit für so einen Luxus wie Selbsthass.

nörtz

User und Moderator

Postings: 4656

Registriert seit 13.06.2013

08.02.2018 - 13:58 Uhr
https://www.nzz.ch/meinung/die-deutsche-lust-am-niedergang-ld.1354598

Das kommt in der deutschen Neidgesellschaft immer gut an.

Deppenvorwurf

Dasselbe Spiel bei der Automobilindustrie, die noch immer jeden achten Arbeitsplatz in Deutschland stellt – und sogar gut bezahlt. Jede Ungeschicklichkeit wird zum Gross-Skandal aufgeblasen.

Ja, so wie der Abgasskandal zum Beispiel.

Woher kommt diese Ignoranz? Zunächst einmal ist Deutschland ein gutes Beispiel dafür, dass Umerziehung funktioniert.

Jetzt gehts in Richtung Rechts.

Was für ein dämlicher Artikel.
Naja
08.02.2018 - 14:12 Uhr
Jede Ungeschicklichkeit wird zum Gross-Skandal aufgeblasen.
- Ja, so wie der Abgasskandal zum Beispiel.


Nee, wohl eher die kürzlich durch die Medien getriebenen 'skandalösen Menschenversuche' laut Medienhysterie könnte man fast meinen, Mengeles Erben wären wieder aufgetaucht, unaufgeregt betrachtet waren sie allerdings vollkommen harmlos und von der Ethikkomission - wie alle Tests am Menschen - abgesegnet.
Jürgen Trittin (2004)
08.02.2018 - 14:31 Uhr
Die (nicht ganz freiwillige) Förderung der erneuerbaren Energien kostet die Verbraucher pro Haushalt und Monat nicht mehr als eine Kugel Eis.
Naja
08.02.2018 - 14:46 Uhr
Konsequenterweise hätten sich sowohl Merkel als auch Schulz für eine weitere Groko aus dem Spiel nehmen sollen. Das wäre zumindest nach außen hin ein sichtbares Zeichen gewesen.

Die Rücktritte von BEIDEN wären nach dem desaströsen Wahlergebnis von 2017 eigentlich fällig gewesen, aber Merkel klebt an ihrem Stuhl, und keiner in der CDU wagt es, diesen anzusägen.
Und Schulz ist eh alles egal, heute hü, morgen hott, frei nach dem Motto "Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern", und was mit der SPD (in den Umfragen) passiert ist geht wohl auch weitestgehend am Allerwertesten vorbei.

Major

Postings: 1985

Registriert seit 14.06.2013

08.02.2018 - 14:51 Uhr
Es fragt sich ernsthaft was denn die Alternative zu dieser "GroKo" gewesen wäre?
Da ist es natürlich billig auf den beiden Protagonisten rumzukloppen.
Ann Merkel
08.02.2018 - 14:58 Uhr
Ich sagte schon immer: Ich bin alternativlos!
Alternativer
08.02.2018 - 14:59 Uhr
Eine "GroKo" des Neuanfangs, ohne Merkel und Schulz, eventuell?
@Major
08.02.2018 - 15:02 Uhr
Eine Alternative:

AfD.

Irgendeine Partei muss doch die zahlreichen Rechtsbrüche der Regierung anklagen und vor Gericht zerren. Wer soll es denn sonst machen? Etwa die kriecherische FDP? Ich bitte dich!

Major

Postings: 1985

Registriert seit 14.06.2013

08.02.2018 - 15:02 Uhr
Und was hätte sich dadurch politisch verändert?
Weiter so!
08.02.2018 - 15:02 Uhr
Uns geht es doch gut!

Major

Postings: 1985

Registriert seit 14.06.2013

08.02.2018 - 15:04 Uhr
Eine AfD-Minderheitsregierung? Lustig?

seno

Postings: 3290

Registriert seit 10.06.2013

08.02.2018 - 15:47 Uhr
wenn der spiegel bei einem anderen thema einen "spd-hinterbänkler, der nicht genannt werden möchte" zitiert, dann glaubst du spinner das natürlich unhinterfragt...

Das schließt du woraus?
Aber von Leuten, die andere sofort bei Gegenwind beleidigen, erwarte ich eigentlich auch gar keine schlüssige Argumentation. So bleibt es einfach nur klassiches AfD-Mimimimi.

Loketrourak

Postings: 876

Registriert seit 26.06.2013

09.02.2018 - 14:50 Uhr
*Bämm*
Schulz 'raus.
Weinkenner
09.02.2018 - 14:51 Uhr
Einen guten Roten erkennt man an seinem Abgang.
GroKo-Posten-Geschacher ist „Zumutung für Deutschland“
09.02.2018 - 15:27 Uhr
„Union und SPD geht es offenbar nur noch um Posten und nicht um unser Land“
Quelle (House of Cards-Edition)
09.02.2018 - 15:32 Uhr
Ich möchte nicht genannt werden!
Hochofen (der von den Stahlwerken)
09.02.2018 - 15:39 Uhr
Also ich ganz sicher nicht!
Pennerwein (im Tetrapack)
09.02.2018 - 16:11 Uhr
War der Abgang des Roten jetzt gut oder nicht?
SPD versinkt im Chaos
09.02.2018 - 19:16 Uhr
Eine Partei macht sich lächerlich

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/spd-kommentar-eine-partei-macht-sich-laecherlich-15440707.html
@Obrac
09.02.2018 - 22:31 Uhr
Ich komme aus Dortmund. Niemand denkt dort bei der Stahlverarbeitung an "Auschwitz".
Erklärbar
09.02.2018 - 22:34 Uhr
Dortmund ist DIE Neonazi-Hochburg schlechthin in den alten Bundesländern.
Erklärbar
10.02.2018 - 13:10 Uhr
Deggendorf, Passau, Straubing und Schwandorf (Bayern) sind die AfD-Hochburgen schlechthin in den alten Bundesländern.
Krasse Scheiße
11.02.2018 - 16:58 Uhr
http://www.dw.com/de/flüchtlinge-stimmen-über-groko-ab-ein-großer-schritt-richtung-integration/a-42512554

Darf das sein? In was für einem Land lebe ich hier eigentlich...
oh mann
11.02.2018 - 17:12 Uhr
die regierung schafft sich ein neues wahlvolk aus asylanten...wenn es nicht so traurig wäre, könnte man darüber lachen.

nörtz

User und Moderator

Postings: 4656

Registriert seit 13.06.2013

11.02.2018 - 17:24 Uhr
Dümmlicher AfD-Talk. Findet ihr das nicht selbst ein wenig lächerlich?
welch Tragik
11.02.2018 - 17:28 Uhr
Der Öffentlichkeit ist rein gar nichts mehr zu erklären - sie ist stinkwütend, mit welchem verwesendem Gestank hier um Ressorts, Ministerposten geschachert wird. Charakterlosigkeit an oberster Front und der Würseler Buchhändler drohte. Wie verkommen und verloddert muss man sein um einen Staat zu führen, in dem man eigentlich nichts zu sagen hat, sondern ganz andere.
Väter des Grundgesetzes
11.02.2018 - 17:31 Uhr
Es hat schon seinen Sinn, dass nur deutsche Staatsbürger auf Bundesebene wählen dürfen.

Beim SPD-Mitgliederentscheid dürfen natürlich alle Mitglieder mitmachen.

Achim

Postings: 6167

Registriert seit 13.06.2013

11.02.2018 - 17:44 Uhr
Ich glaube kaum, dass die paar bei der BTW nicht-wahlberechtigten SPD-Mitglieder nun den riesigen Unterschied machen. Wie gesagt: Ich rechne mit einem klaren Nein, 60 bis 66%

(A.)
lipgloss
11.02.2018 - 19:13 Uhr
Ich glaube kaum, dass die paar bei der BTW nicht-wahlberechtigten SPD-Mitglieder nun den riesigen Unterschied machen.

es geht ums prinzip. wenn erdogan seine "kolonne" losschickt, um in die spd einzutreten, dann hätte das sicher einfluss auf eine spd-urwahl.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.