45 reichste Deutsche besitzen so viel, wie die 40 Millionen ärmsten Deutschen

User Beitrag
@@Dreisatz
29.01.2018 - 18:51 Uhr
Wenn man nicht auf das Recht auf Eigentum glaubt ist die Wahrung der Besitzverhältnisse natürlich Unterdrückung.

Watchful_Eye

User

Postings: 1376

Registriert seit 13.06.2013

29.01.2018 - 19:00 Uhr
Es ist beides nicht falsch. Der Markt darf nicht durch den Staat erdrückt werden, aber derzeit läuft der Staat Gefahr, den "Primat der Politik" ganz zu verlieren.
Adam West
29.01.2018 - 19:35 Uhr
Der Staat soll ja auch gar nicht Primat sein, sondern der Bürger, dessen Rechte er schützt.
Fakt ist
29.01.2018 - 20:02 Uhr
Man darf nicht vergessen, dass sich selbst ein nörtz als "links orientierte Person" sieht. Das heißt also nicht sonderlich viel.
Nuhr zur Info
29.01.2018 - 20:20 Uhr
Primaten sind bekanntlich Affen, und Deutschland ist (ncoh) keine Bananenrepublik!
hermine
30.01.2018 - 01:19 Uhr
Was denkt sich ein Arbeiter, wenn er sieht, dass das Hauptaugenmerk der SPD bei den Koalitionsverhandlungen auf dem Familiennachzug von Ausländern liegt ? Glaubt er noch, dass er von dieser Partei vertreten wird ?
Glaubt die SPD-Führung damit bei den hiesigen Arbeitern zu punkten ?
Wie kann ein Mensch, außer völlig verstrahlten Gutmenschen, noch diese Partei wählen ?
Westerwave
30.01.2018 - 03:38 Uhr
Skandal! Das 'Projekt 18' hat die SPD bei uns geklaut!

http://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm
Martin Chulz
30.01.2018 - 12:18 Uhr
*Mit Ministeramt liebäugel*

Tim.

Postings: 1892

Registriert seit 14.08.2015

30.01.2018 - 13:26 Uhr
Was denkt sich ein Arbeiter, wenn er sieht, dass das Hauptaugenmerk der SPD bei den Koalitionsverhandlungen auf dem Familiennachzug von Ausländern liegt ? Glaubt er noch, dass er von dieser Partei vertreten wird ?

das ist eine berechtigte frage. unabhängig davon, was man vom familiennachzug hält: meint die spd wirklich, dass das ein gewinnerthema für sie ist? ihre nach hartz iv verlorenenen wähler kriegt sie so nicht zurück.
Der Maddin
30.01.2018 - 13:44 Uhr
Mir doch egal, ob die Partei den Bach runtergeht. Hauptsache Pöstchen, Macht und Moneten.
Aktuelle SPD-Parteiführung
30.01.2018 - 14:15 Uhr
Nach uns (bei den nächsten Wahlen in vier Jahren) die Sintflut!

Kleine Überschwemmungen bei den Landtagswahlen davor sind uns auch egal.

Ludger Winter

Postings: 121

Registriert seit 09.09.2013

31.01.2018 - 15:51 Uhr
Hauptsache, ich habe genug, um meine Internetrechnung zu bezahlen.
Unglaublich
31.01.2018 - 16:02 Uhr
die machen eh alle wat se wollen. ein skandal!
Ann Merkel
31.01.2018 - 16:36 Uhr
So ist das in der SPD. In der CDU hingegen machen alle, was ich will!
Piraten in Nadelstreifen
31.01.2018 - 16:47 Uhr
Wie Reeder, Banker und Politiker den Steuerzahler ausnehmen

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom-piraten-in-nadelstreifen-100.html

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: