James Blake - Neues Album?

User Beitrag

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2644

Registriert seit 26.02.2016

26.01.2018 - 09:48 Uhr - Newsbeitrag
Zumindest gibt es eine neue Single:



Der Songtitel gefällt mir total.
LLG
26.01.2018 - 10:03 Uhr
Hm, Naja.

SamVimes

Postings: 38

Registriert seit 13.06.2013

26.01.2018 - 11:46 Uhr
Macht mich alles sehr nervös.
CMYK
26.01.2018 - 12:56 Uhr
How the mighty have fallen...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 11883

Registriert seit 08.01.2012

26.01.2018 - 20:32 Uhr
::: JAMES BLAKE veröffentlicht neuen Song + Video / Interviewmöglichkeit :::



Liebe Kolleginnen und Kollegen,



gestern Nacht kehrte James Blake nicht nur mit seiner Residency zu BBC Radio 1 zurück, zugleich veröffentlichte er auch seinen ersten neuen Solo-Song seit „The Colour in Anything“ (2016):

„If The Car Beside You Moves Ahead“ heißt das Stück. Schaut Euch hier das offizielle Video an:



James Blake – „If The Car Beside You Moves Ahead“





Außerdem hat James Blake an dem Song „King’s Dead” von Jay Rock, Kendrick Lamar und Future mitgewirkt, der Teil der Musik zum aktuellen Marvel-Film „Black Panther“ ist, die von Kendrick Lamar kuratiert wurde.

Im Dezember letzten Jahre veröffentlichte er außerdem seine Version von Don McLeans „Vincent“.



Bevor James Blake im Februar mit Kendrick Lamar auf Europa-Tour geht, spielt er am 05.02. ein bereits restlos ausverkauftes Konzert im Londoner Roundhouse.



JAMES BLAKE | LIVE



15.02.2018 – Festhalle (Frankfurt am Main)

22.02.2018 – Lanxess Arena (Köln)

05.03.2018 – Mercedes-Benz-Arena (Berlin)


Hier das Ganze noch mit Prosa.
stimmt nicht
26.01.2018 - 20:57 Uhr
erster neuer Song war doch Weihnachten letztes Jahr "Vincent"

Flo
27.01.2018 - 11:07 Uhr
Vincent war ein Cover.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2644

Registriert seit 26.02.2016

25.05.2018 - 14:59 Uhr - Newsbeitrag
Mover
25.05.2018 - 16:27 Uhr
"If the car..." finde ich nach wie vor großartig. "Don't miss it" etwas schwächer aber auch gut. Hoffentlich geht das ganze Album in diese Future Garage/Alternative RnB-Richtung. Erinnert mich irgendwie an die Endless von Frank Ocean. Die beiden sind ja auch dick miteinander. Vielleicht gibt's ja ein Feature. Gibt's eigentlich schon Infos zum Album?

Jedenfalls hat er diesen Wechsel im Sound bitter nötig. Seine letzte war zwar nicht direkt mies, aber ich fand sie einfach zu überladen, zu wenig Highlights und insgesamt wirkt er darauf irgendwie festgefahren. Das Album hat bei mir nie wirklich gezündet.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: