Marlon Williams - Make way for love

User Beitrag

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2863

Registriert seit 26.02.2016

25.01.2018 - 16:57 Uhr - Newsbeitrag
Zweites Album des Neuseeländers am 16.2.

Insbesondere diese erste Single ist groß:



Und hier die zweite:

Gomes21

Postings: 2763

Registriert seit 20.06.2013

25.01.2018 - 17:13 Uhr
Hab ihn mal als Husky Support gesehen (glaube ich), da klang er aber ziemlich anders. War als Solo-Akustik Musiker überhaupt nicht mein Ding, aber die beiden Songs sind wirklich nicht schlecht.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12601

Registriert seit 08.01.2012

06.02.2018 - 19:47 Uhr - Newsbeitrag
MARLON WILLIAMS NEUES VIDEO „COME TO ME” ZUM RELEASE |

ALBUM „MAKE WAY FOR LOVE” ERSCHEINT AM 16. FEBRUAR VIA DEAD OCEANS |

TOUR IM APRIL

Auf „Make Way For Love” perfektioniert er seine Miniaturdramen zwischen Country, Folk und Barockpop und macht als Songschreiber einen großen Sprung nach vorn.” - Rolling Stone 02/18



„(…) düster/melancholischer Grandseigneur in Richtung Blues, Torchsong und Gospel Setting.” - Westzeit 02/18

Zehn Tage vor dem Release seines neuen Albums „Make Way For Love” via Dead Oceans veröffentlicht MARLON WILLIAMS mit „Come To Me” sein neues Video, bei dem wieder Martin Sagadin (u.a. ALDOUS HARDING) Regie führte.

In 11 selbst komponierten Songs erkundet WILLIAMS neues musikalisches Terrain und offenbart sich und uns als jemand, der in einer beispiellosen Art und Weise mit gescheiterten Beziehungen umzugehen weiß. Seine neue Single „Come To Me” präsentiert nun eine goldene Seite dieses Spektrums. Das dem Song unterlegte Video featured WILLIAMS und seine Band – David Khan (guitar), Ben Woolley (bass) und Angus Agars (drums) – die einen freien Tag in ihrer Heimatstadt Lyttelton in Neuseeland genießen.

„Der Musiker aus Neuseeland ist mit einer Stimme gesegnet, wie man sie nur selten zu hören bekommt, egal ob er leise, fast flüsternd singt, ob er mit sanftem Vibrato agiert oder die Emotionen mit purer Kraft fast hinausschreit - hier passt alles bestens zusammen (…)” - Good Times 02/18

„Make Way For Love” wurde zusammen mit Produzent Noah Georgeson und seiner Backing Band, THE YARRA BENDERS, nach einigen Wochen Vorproduktion in seiner Heimatstadt Lyttelton, New Zealand – zusammen mit seinem regelmäßigen Kollaborator Ben Edwards - in den kalifornischen Panoramic Studios aufgenommen. Das endgültige Resultat beherbergt sieben Geschwindigkeiten von “Country” — das Genre, zu welchem MARLON in den letzten Jahren am häufigsten zugeordnet wurde - inklusive Ausflügen in cineastische Streicherarrangements, Hall, ausufernde Gitarren und einer steinerweichenden Piano-Ballade. „Make Way For Love” ist zweifellos seine bislang ausuferndste und weitreichendste Arbeit bis heute.

Im April wird MARLON im Rahmen einer 46 Städte umfassenden Welt-Tournee - seine bislang größte Headliner-Tournee – auch in Deutschland, Schweiz und Österreich auftreten.

12.04.2018 Köln, Yuca

14.04.2018 Hamburg, Nochtwache

20.04.2018 Berlin, Privatclub

21.04.2018 München, Orange House

22.04.2018 A-Wien, Chelsea

25.04.2018 CH-Zürich, Bogen F


Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12601

Registriert seit 08.01.2012

08.02.2018 - 20:32 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

9/10 und "Album der Woche"!

Meinungen?
fakeplastic
08.02.2018 - 22:27 Uhr
Seinen Erstling fand ich richtig stark. Meinungen gibt es noch keine, da es erst kommende Woche erscheint.
Dob Bylan
09.02.2018 - 08:41 Uhr
altherrengeschrammel
Editor
09.02.2018 - 15:09 Uhr
Debut war gut 9/10 ist dann ein Pflichtkauf. Danke. :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10072

Registriert seit 07.06.2013

09.02.2018 - 18:20 Uhr
Mit Felix bin ich ja meistens auf einer Linie, von daher müsste mir das ja gefallen. Werde nächste Woche mal reinhören.
higges
09.02.2018 - 18:43 Uhr
da ist ja der roy black noch besser!
apo ha
10.02.2018 - 10:30 Uhr
Den guten Marlon mit Bon Iver zu vergleichen ist fast eine Todsünde... was ich bis jetzt von ihm gehört habe gefällt mir mässig... und AdW auch noch... ja ja zum Glück sind ja Geschmäcker verschieden... Bright Eyes, Conor Oberst, Bon Iver usw sind alle bzw waren alle auf meiner Jahrestopliste... aber Marlon wird es definitiv nicht schaffen... ich sage nur babah bababah bahhhhhhhh
Kyuss
10.02.2018 - 21:15 Uhr
Eieieiei, den Elvis für Arme, zugegebenermaßen mit guten Ansätzen mit Bon Iverˋs For Emma... zu vergleichen ist schon verwegen. So viel Schmalz kann man doch gar nicht in den Ohren haben, oder doch?
apo ha
10.02.2018 - 21:34 Uhr
@Kyuss scheinbar doch.. :-) hab trotzdem die erste und zweite Single mehrmals angehört; zugegeben die Melodien, Text usw sind nicht mal soooo schlecht, aber diese Stimme macht einfach alles kaputt... irgendwie doch schade... hört sich wirklich nach Elvis an...
Ana
11.02.2018 - 11:26 Uhr
Nobody Gets... wird bei meinen Songs des Jahres weit vorne landen. Was bisher sonst raus ist, gefällt mir auch. Vielleicht habt ihr den Schmalz in den Ohren.
hannes123
12.02.2018 - 08:59 Uhr
Hallo, lese schon ewig mit, melde mich aber erstmalig - aus Gründen der Enttäuschung: Leider eine krasse Fehlbewertung. Ich mag eigentlich alle angegebenen Referenzen, aber dieses Zeug eine 9/10 ...? Nee. Finde "Altherrengeschrammel" nicht unpassend. Einfach sehr, sehr kalter Kaffee, den dieser Neuseeländer da ausschenkt. Würde nach den 3 Bandcamp-Songs spontan sagen: Wohlmeinend eine 7/10. Im Übrigen: Bon-Iver-Vergleich finde ich auch superschräg. Der ist ja wirklich innovativ, der Bon Iver; dagegen ist der Herr Williams einfach nur ... von gestern. Schade, Schade, Schade - und ich hatte mich schon so gefreut, als ich's gelesen hatte.

Gomes21

Postings: 2763

Registriert seit 20.06.2013

12.02.2018 - 09:12 Uhr
Das Bon Iver immer noch so auf ein Podest gestellt wird entzieht sich mir ja irgendwie. Der hat sich doch mittlerweile selbst entzaubert.

Hab das Album ein mal durch, so überragend finde ich es auch nicht, seine Art zu singen ist nicht unbedingt meins, ein paar Perlen sind trotzdem dabei
Kyuss
12.02.2018 - 09:19 Uhr
@Ana, ne,ne - der Gute hat mit Bon Iver gar nix am Hut, ob mit oder ohne Schmalz. Hör Dir doch die For Emma... mal an wenn Du magst :-)

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2863

Registriert seit 26.02.2016

12.02.2018 - 09:40 Uhr
Der Vergleich mit Bon Iver stammt übrigens nicht von mir und auch nicht stilistisch gemeint, sondern qualitativ. "For Emma" hat ja eine ganz andere Instrumentierung schon allein.
Ich hatte hier 2 Monate Zeit das Album vorm Schreiben zu hören, wäre es weniger gewesen, wäre bestimmt keine 9/10 rausgekommen. Zum einen, weil mir das Debüt zunächst besser gefallen hatte, zum anderen weil sich die Songs erst spät eingebrannt haben. Aber irgendwann war es dann so toll geworden, dass sich die Wertung mehr als angeboten hat.
Dob Bylan
12.02.2018 - 15:53 Uhr
Ich hatte hier 2 Monate Zeit das Album vorm Schreiben zu hören, wäre es weniger gewesen, wäre bestimmt keine 9/10 rausgekommen

Tja, wenn man sich selbst einer Gehirnwäsche unterzieht, kann man jedem Album eine 9/10 geben. Muß nur oft genug gehört werden.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2863

Registriert seit 26.02.2016

12.02.2018 - 16:04 Uhr
Hat bei mir sonst noch nicht funktioniert. Hm.

Mr Oh so

Postings: 1192

Registriert seit 13.06.2013

12.02.2018 - 16:29 Uhr
Ich hatte hier 2 Monate Zeit das Album vorm Schreiben zu hören, ...

Boah, das ist mir dann doch ein wenig zu lang. Für mich hört sich das an wie alte Socken. Aber wer weiß, vielleicht rede ich ja in zwei Monaten anders...
Dob Bylan
12.02.2018 - 16:32 Uhr
weil du das noch nie ausprobiert hast!!
Altherren
14.02.2018 - 11:43 Uhr
Was für ein dämlicher Begriff. Und wie unpassend für dieses Album.

Marlon Williams mit Bon Iver oder gar Dylan zu vergleichen, ist großer Quatsch. Das Album aber ist wirklich toll. Das sehen ja auch andere Kritiker so.
Dob Bylan
14.02.2018 - 12:31 Uhr
na, wenn die Kritiker das alles toll finden, dann muß es wohl auch so sein.
Tom Green
14.02.2018 - 13:22 Uhr
http://www.intro.de/popmusik/marlon-williams-make-way-for-love

finde diese Rezension recht passend. Der Elvis Vergleich stimmt und das das hier eine Platte ist, die Nostalgie perfekt nachstellt ohne das es je authentisch würde finde ich auch soweit nachvollziehbar.

Altherren
14.02.2018 - 14:46 Uhr
@ Dob Bylan: Zumindest ist die Wahrscheinlichkeit etwas höher als wenn sich Hobby- und Gelegenheitshörer um die 20 über die Qualität austauschen, so wie es hier mit uns der Fall ist
Dob Bylan
14.02.2018 - 16:51 Uhr
Wen interessiert schon Qualität? Wenn es einem den müden MusikSynapsen vorkommt als würden sie ein eisgekühltes Bier nach einem langen schweißtreibenden Tag verabreicht bekommen, dann ist es vielleicht eine 9.
Altherren
15.02.2018 - 09:28 Uhr
Ein prinzipielles Desinteresse an Qualität ist mir für einen Musikliebhaber zu nihilistisch. Aber jeder, wie er mag
Dob Bylan
15.02.2018 - 10:37 Uhr
Du kannst sicher den einen oder anderen Parameter nennen, mit dem man musikalische Qualität zweifelsfrei messen kann.
Dob Bylan
15.02.2018 - 11:16 Uhr
Jetzt diese Diskussion wieder. Wenn du keine Parameter für Qualität kennst, dann kannst du ja andere für deine musikalische Beschallung entscheiden lassen. Die Parameter mögen verschieden interpretiert bzw. gesichtet werden – aber keine nennen zu können ist doch traurig

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10072

Registriert seit 07.06.2013

16.02.2018 - 04:55 Uhr
Hui, was ist denn hier los?
Ich hör mal ins Album rein.
quasinebenbei
17.02.2018 - 18:56 Uhr
Ja, die Stimme erinnert mich an Elvis. Und ich finde sie auch nicht besonders schön. Und ja, das Album ist nicht "innovativ".
Dennoch sind es sehr schöne Songs. Eine wunderbare Herbstplatte, die ich gerade in Dauerschleife höre seit Freitag. Ohne AdW-Siegel hätte die keine Beachtung meinerseits gefunden und ich wäre direkt zur neuen Belle & Sebastian gehüpft. Danke an PT!
toll
17.02.2018 - 19:22 Uhr
Mir gefällt die Platte auch. Passt perfekt zum Wetter.

captain kidd

Postings: 1632

Registriert seit 13.06.2013

17.02.2018 - 20:10 Uhr
Berührt mich null. In meinen Ohren komplett belanglos.

kingsuede

Postings: 985

Registriert seit 15.05.2013

17.02.2018 - 20:53 Uhr
Muss mich da leider auch anschließen. Gibt mir überhaupt nichts.
Kamera
22.02.2018 - 21:42 Uhr
Nach dem Nobody gets .. Video dachte ich, dass er mal über eine Karriere als Schauspieler nachdenken sollte. Die Musik ist auch ganz nett (7/10) momentan. Für mehr Punkte fehlen mir leider zwei bis drei Kanten.
Kamera
28.02.2018 - 14:02 Uhr
Ok, bitte nicht unterschätzen. Das Teil wächst tatsächlich enorm.
gecko
28.02.2018 - 22:46 Uhr
ging mir ähnlich. fand es erst nur ganz gut. aber es macht sich. was für songs!

derp

Postings: 193

Registriert seit 18.04.2014

19.03.2018 - 22:33 Uhr
Hab einige Anläufe gebraucht, jetzt erscheint mir die 9/10 völlig verdient.
Konzert in Köln wird auf jeden Fall mitgenommen.

derp

Postings: 193

Registriert seit 18.04.2014

23.05.2018 - 00:31 Uhr
Ist mittlerweile für mich das bisher beste Album des Jahres.
Live in Köln war unbeschreiblich toll. Diese Stimme...

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2863

Registriert seit 26.02.2016

23.05.2018 - 08:29 Uhr
Bislang kam für mich auch noch nichts ran.
Editor
23.05.2018 - 12:00 Uhr
Schön für euch. Ich hab bislang keinen Zugang gefunden und das Ding mal weggelegt.
Schade.
Editor
24.05.2018 - 07:49 Uhr
Hab sie heute wieder mit im Auto.
Welche Lieder gefallen euch besonders?

maxlivno

Postings: 199

Registriert seit 25.05.2017

24.05.2018 - 12:56 Uhr
Meine sind:

Beautiful Dress
I Know A Jeweller
Nobody Gets What They Want Anymore
Editor
29.05.2018 - 07:31 Uhr
Danke.
Mittlerweile kann ich mit der Stimme und der Musik mehr anfangen. Aber soo richtig hat es mich noch nicht.
Party Boy trifft meinen Nerv.

Aber so ein Brett wie "Hello Miss Lonesome" vermisse ich diesemal.

derp

Postings: 193

Registriert seit 18.04.2014

12.06.2018 - 22:28 Uhr
Ende des Jahres nochmal in Deutschland zu sehen. Ich empfehle ihn nicht zu verpassen :)

7. November | Berlin
8. November | Leipzig
9. November | Heidelberg

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: