The Voidz - Virtue

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12923

Registriert seit 08.01.2012

23.01.2018 - 19:26 Uhr - Newsbeitrag
The Strokes Leadsänger Julian Casablancas veröffentlicht heute eine neue The Voidz Single „Leave It In My Dreams", die eben online ging:



Vorab wurde auch ein Kurzfilm veröffentlicht: „Casablancas jumped Into Weirdo PrisonJazz Gang“-





Dort wurde das Album auch schon vage angekündigt: Look for The Voidz new album - coming out in early 2018!

The band name has officially changed from 'Julian Casablancas+The Voidz' to just 'The Voidz'

Here's how it happened... true story.



Cult Records/ RCA



Lyrics: https://genius.com/The-voidz-leave-it-in-my-dreams-lyrics



Pitchfork Ankündigung: https://pitchfork.com/news/julian-casablancas-the-voidz-share-new-song-leave-it-in-my-dreams-listen/



Julian Casablancas’ the Voidz Share New Song “Leave It in My Dreams”: Listen

The band’s new album arrives later this year



Julian Casablancas’ band the Voidz (no longer billed as Julian Casablancas + the Voidz) have released a new single called “Leave It in My Dreams.” Their new album arrives later this year. Listen below. It’s the first new song they’ve officially dropped since releasing 2014’s album Tyranny. They recently performed a new track called “Wink” on Brazilian TV. That same year, they shared a 13-minute video for the Tyranny song “Human Sadness.” The Strokes released their EP Future Present Past in 2016.



Single via Apple Music anhören: https://geo.itunes.apple.com/us/album/leave-it-in-my-dreams/1337337705?i=1337338369&app=music&itscg=30200&itsct=afftoolset_1



Spotify: https://open.spotify.com/track/739wgqW608GZoyfLHFLsPy



Weitere Infos:

http://www.thevoidz.com

http://juliancasablancas.com/category/news/

https://www.facebook.com/JulianCasablancas/

Rote Arme Fraktion

Postings: 2561

Registriert seit 13.06.2013

23.01.2018 - 19:47 Uhr
Cool, fand das erste Album klasse.

whiteEraComputer

Postings: 66

Registriert seit 20.01.2018

24.01.2018 - 13:10 Uhr
Klingt auf's erste Hören wie en Mix aus der Strokes EP "Future Present Past" und einer Prise "Tyranny" gefällt mir jedenfalls sehr gut!
Hoffe sie bekommen im Album en guten Mix aus so Upbeat Nummern und dem experimentellen Voidz Sound.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2927

Registriert seit 26.02.2016

24.01.2018 - 13:12 Uhr
Tracklist:

01. “Leave It In My Dreams”
02. “Qyurryus”
03. “Pyramid Of Bones”
04. “Permanent High School”
05. “AlieNNatioN”
06. “One Of The Ones”
07. “All Wordz Are Made Up”
08. “Think Before You Drink”
09. “Wink”
10. “My Friend The Walls”
11. “Pink Ocean”
12. “Black Hole”
13. “Lazy Boy”
14. “We’re Where We Were”
15. “Pointlessness”

Ein Stereogum-Redakteur hat schon 4 weitere Songs gehört und meinte, es sei sehr psychedelisch und abgefahren, aber auf bessere Weise als auf dem Vorgänger.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12923

Registriert seit 08.01.2012

26.01.2018 - 20:21 Uhr - Newsbeitrag
THE VOIDZ TO RELEASE NEW ALBUM VIRTUE MARCH 30 ON CULT RECORDS/RCA RECORDS



WATCH JULIAN CASABLANCAS-DIRECTED VIDEO FOR NEW SONG “QYURRYUS” HERE: http://smarturl.it/QYURRYUSvid



Macintosh HD:Users:bryant:Desktop:TheVoidz Band Photo2 Hi Res.jpg



On March 30, The Voidz (formerly Julian Casablancas+The Voidz) will release VIRTUE, their first new album in nearly four years, on Cult Records/RCA Records. Today, the band has shared the video for album track “QYURRYUS.” The VHS-tastic video marks Voidz frontman Julian Casablancas’ directorial debut, and follows “Leave It In My Dreams,” another song from VIRTUE, which was revealed earlier this week and hailed by Rolling Stone as “infectious….balance[s] pop with deft forays into the surreal.” The Voidz will perform on The Tonight Show with Jimmy Fallon on January 30.



Watch the “QYURRYUS” video here: http://smarturl.it/QYURRYUSvid



Listen to “Leave It In My Dreams” here: http://smarturl.it/LIIMD/youtube



The album VIRTUE is available for pre-order today: http://smarturl.it/VirtueLP



The fifteen tracks on VIRTUE herald the return of a reinvigorated Voidz, and contain group’s most indelible work to date. Recorded in Los Angeles and produced by Grammy-winner Shawn Everett (Alabama Shakes, The War On Drugs), the album shapeshifts into bold and exciting new forms from one song to the next.



“Our goal was to make a record that a wider audience would enjoy as much as we enjoyed the first album, Tyranny, says Casablancas. "Still a swirl of different styles, but I think this might the most eclectic record I've ever been a part of. There's a song on there for everyone."



Just before the New Year, The Voidz released an 80s Easter Egg-filled album trailer directed by Warren Fu (Daft Punk, The Weeknd). Watch that here: http://bit.ly/2AHr1QW



The Voidz will appear at Shaky Knees Festival in Atlanta in May and tour extensively in support of ‘Virtue,’ with more dates to be announced soon

.

The Voidz’ 20014 album Tyranny was called “[Casablancas’] most adventurous work yet” by NPR, and “the gnarliest work of his career” by Stereogum, with Rolling Stone hailing The Voidz as “a shredding art-punk squad.”



http://www.thevoidz.com

whiteEraComputer

Postings: 66

Registriert seit 20.01.2018

13.02.2018 - 18:53 Uhr
Neue Single

Pointlessness

https://m.youtube.com/watch?v=VgE98LFMsRQ

Geht mehr in Richtung des Debüt (Human Sadness, Off to War...) nur das der Sound deutlich cleaner klingt. Gefällt mir mehr als die Single "QYURRYUS" und ist ne gute Wahl als Album Closer.
Ist aber meiner Meinung nach keine gute Single Wahl. Hatte darauf gehofft das sie den catchigen Song "Wink" nehmen. Freu mich jedenfalls sehr auf das Album auch wenn ich leider fast schon die Hälfte gehört habe.

Gomes21

Postings: 2905

Registriert seit 20.06.2013

14.02.2018 - 09:12 Uhr
Leave It In My Dreams
finde ich furchtbar langweilig

QYURRYUS
ist abgefahren, aber nicht in dem Sinne, dass ich es öfters hören müsste

Pointlessness
ganz in Ordnung, vielleicht auch mehr.



Singles und die typische (für mich schreckliche) Produktion zusammengezählt weiß ich jedenfalls wieder, dass ich mir das Album wohl sparen kann. Glaube ne neue Strokes Platte wirds nicht mehr geben.

Thanksalot

Postings: 258

Registriert seit 28.06.2013

01.03.2018 - 16:25 Uhr
Klingt alles nicht berauschend.
QYURRYUS wird gnadenlos vom Auto-Tune ruiniert, sonst fände ich ihn ganz gelungen.

Wird wahrscheinlich wie das Debüt. Die Hälfte der Songs ganz gut, auf Albumlänge aber einfach zu anstrengend für mich.
Aber den Mut, etwas wirklich "anderes" zu kreieren, erkenne ich an.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1881

Registriert seit 14.06.2013

02.03.2018 - 11:40 Uhr
Wer's eher in Richtung The Strokes mag: Die neue Albert Hammond Jr. ist da näher dran, wenngleich er auch immer mal was Anderes versucht. Gute Platte aber.

whiteEraComputer

Postings: 66

Registriert seit 20.01.2018

15.03.2018 - 21:28 Uhr
Noch ne Single

ALIENNATION

https://m.youtube.com/watch?v=DLOnQlIEAro

Ist meiner Meinung nach die beste Single neben "Leave It In My Dreams".
Und neben "A Lie N Nation" war heute auch noch für kurze Zeit der Song "Pyramid Of Bones" auf Julian's Website verfügbar. Dieser gefällt mir mit Abstand am besten von allen was ich bisher von The Voidz gehört habe. Ist aber ne sehr komische Marketing Strategie die sie da fahren.

Zu viele Singles die zwar en guten Eindruck vom Album geben. Aber bis auf "Leave It In My Dreams" und vll. "A Lie N Nation" mehr Leute anlockt.

Andererseits würden wahrscheinlich Singles wie "Wink", "Leave It In My Dreams" und "Pyramid Of Bones" ein falschen Eindruck geben in welche Richtung das Album geht.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2927

Registriert seit 26.02.2016

16.03.2018 - 10:27 Uhr - Newsbeitrag

whiteEraComputer

Postings: 66

Registriert seit 20.01.2018

17.03.2018 - 18:14 Uhr
The Voidz - Virtue

Dank Amazon ist das Album nun im Internet. Und nach mehrmaligem hören bewerte ich das gute Stück mal.

Zuallererst bin großer Fan von den Strokes Alben Is This It, Comedown Machine und mit First Impressions Of Earth habe ich mich mittlerweile auch sehr angefreundet.

Und nun zum Debüt von The Voidz das ja noch relativ aus einem Guss war. Überall krachte, zischte und schepperte es alles unterlegt mit bratzigen Synthesizern. Das geling halbwegs ganz gut es gab Ausreißer nach oben und unten.
Das meiste ließ sich aber für mich außerhalb des Albums nicht hören. Für mich ist das Debüt ein Brocken der sich größtenteils nur am Stück hören lässt. Tracks die für mich auch so funktionierten sind Nintendo Blood, Dare I Care, Where No Eagles Fly und das großartige Human Sadness. Am Ende leider nur ne gute 6/10 für mich.

Aber jetzt zum neuen Album das Ende März erscheint.

1.Leave It In My Dreams - 8,5/10| verdammt schöne Melodie erinnert von allen Songs noch an meisten an die Strokes.

2.QYURRYUS - 5,5/10| verdammt schräger Song der definitiv catchy stellen hat aber bei mir dennoch nicht so wirklich zündet.

3.Pyramid of Bones - 8,5/10| düstere Riffs die an Black Sabbath erinnern und Julian's Stimme getränkt in Autotune gefällt mir wirklich sehr gut.

4.Permanent High School - 8,5/10| erinnert mit seinem Falsetto Gesang und Aufmachung mich an Comedown Machine und istn absolutes Highlight des Albums.

5.ALieNNatioN - 8,0/10| der Beat erinnert stark an Lose Yourself von Eminem. Gesang harmoniert mit der Melodie perfekt.

6.One of the Ones - 5,0/10| nette Riffs aber alles andere ist schon recht nervig zum Glück mit 2:38min en kurzer Track also nicht weiter schlimm.

7.All Wordz Are Made Up - 7,0/10| sehr funky macht schön Spaß des Teil.

8.Think Before You Drink - 6,0/10| folk artiger Song fühlt sich wie ne Demo an und sticht definitiv heraus mit seiner Produktion.

9.Wink - 8,0/10| so kann man sich täuschen hört sich doch schon ziemlich anders im sound an im vergleich zur live version. Denn live erinnerte es noch vom Sound und der Melodie an Leave It In My Dreams. Im Endprodukt klingt das ganze etwas runter gedampft und die Stimme an manchen Stellen unter den Instrumenten versteckt.

10. My Friend the Walls - 8,0/10| catchiger Chorus auch wieder viel Autotune das aber zu keiner Sekunde auf die Nerven geht.

11.Pink Ocean - 9,1/10| bester Track des Albums hat was 70er Jahre funky mässiges. Kann man besten beschreiben mit en Tick der letzten Childish Gambino Platte bloß auf Casablanca Art.

12.Black Hole - 7,0/10|sehr punkiger Song der leider in den Vocals etwas enttäuscht.

13.Lazy Boy - 9,0/10| neben Pink Ocean für mich das Highlight des Albums. Sehr relaxter Song der einfach verdammt entspannend ist.

14.We’re Where We Were - 5,5/10| geht einfach nicht ins Ohr.

15.Pointlessness - 8,0/10| erinnert noch am meisten ans Debüt besonders an Human Sadness.
Guter Abschluss des Albums das in mir sehr gemischte Gefühle hinterlässt.

Das Album erinnert mich an ne Wundertüte die man damals noch bis Ende der 90er bei uns vom Bäcker kaufen konnte. Man wusste nie welche Süßigkeiten darin sind einiges altbewährtes kannte man schon das auch noch nach dem 1000mal gut schmeckt. Neues das ein Geschmack hat den man zum ersten mal schmeckt und sofort liebt. Und ein paar Dinge die mit der Tüte im Müll landen.

Wo das Debüt noch gefühlt in eine Richtung sich bewegt hat. Gibt's bei Virtue viele Abbiegungen diemal mehr oder weniger gefallen.
Einfach ne Wundertüte die meiner Meinung nach auf 3-4 Süßigkeiten verzichten hätte können und damit ne rundere Geschichte wäre. Die Band hat definitv großes Potenzial. Hoffe das sie sich im dritten Album auf 2-3 Richtungen einigen und nicht wie hier auf gefühlt 10.

Für mich am Ende ne gute 7 von 10.


Rote Arme Fraktion

Postings: 2561

Registriert seit 13.06.2013

17.03.2018 - 18:19 Uhr
Danke für die Einschätzung.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12923

Registriert seit 08.01.2012

22.03.2018 - 20:43 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2927

Registriert seit 26.02.2016

29.03.2018 - 15:27 Uhr
Wer so ca. 4 Stunden Zeit hat, liest diesen, äh, Text über "Virtue" bei Stereogum, der komplett von der Rolle und absolut großartig ist.

Thanksalot

Postings: 258

Registriert seit 28.06.2013

30.03.2018 - 07:31 Uhr
Stimmt. Interessanter Artikel, der mich auch gleich zu 3, 4 anderen Seiten gelotst hat, die sich um Julian bzw. die Strokes drehen. Z.B. http://www.vulture.com/2017/05/the-strokes-an-oral-history.html

Eine der Bands, die mich damals zu der Musik brachte, die ich nun heute höre und die wohl deswegen auf ewig einen Stein bei mir im Brett haben.
Überhaupt fand ich Interviews, Artikel etc. mit ihnen immer am interessantesten. Auf Fotos immer unzertrennlich, bei Fragen dann doch eher distanziert und ausweichend. Dass es zur Zeit von "Room On Fire" schon dermaßen "bergab" ging, hatte ich bis jetzt gar nicht so auf dem Schirm.
Und so begeistert ich von der letzten EP war, so ernüchternd ist Sichtweise, dass Virtue ein Abgesang auf die Strokes sein soll. Interessanter macht es das Album aber schon. Na, ich werde es mir so oder so anhören.

Rote Arme Fraktion

Postings: 2561

Registriert seit 13.06.2013

30.03.2018 - 09:09 Uhr
Höre es gerade. Hat Potential.
Horst Casablancas
30.03.2018 - 15:50 Uhr
Danke für den Link, Felix H! Der Text ist wirklich lang aber defintiv lesenswert.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10502

Registriert seit 07.06.2013

03.04.2018 - 18:23 Uhr
"QYYURRYUS" und "Pyramid of bones" haben mich schon mal.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10502

Registriert seit 07.06.2013

05.04.2018 - 17:21 Uhr
Pitchfork vergibt 6.9, sieht das Album aber recht entgegen gesetzt zu mir. So schreiben sie zum Beispiel über "Virtue’s questionable detours into nu-metal (“Pyramid of Bones”) and Falco-worthy Eurotrash (“QYURRYUS”)". Naja.

Rote Arme Fraktion

Postings: 2561

Registriert seit 13.06.2013

05.04.2018 - 18:11 Uhr
Sehr stark für mich bisher, schon bei ner 8/10 für mich.
Arca88
09.04.2018 - 10:35 Uhr
01. “Leave It In My Dreams” 9/10
02. “Qyurryus” 6/10
03. “Pyramid Of Bones” 6/10
04. “Permanent High School” 8/10
05. “AlieNNatioN” 7/10
06. “One Of The Ones” 8/10
07. “All Wordz Are Made Up” 9/10
08. “Think Before You Drink” 5/10
09. “Wink” 7/10
10. “My Friend The Walls” 7/10
11. “Pink Ocean” 5/10
12. “Black Hole” 6/10
13. “Lazy Boy” 9/10
14. “We’re Where We Were” 8/10
15. “Pointlessness” 8/10

Album macht definitiv Spaß und besitzt die selbe hohe Abwechslung wie der Vorgänger. Dadurch kann ich aber leider auch nicht sagen, dass mir das Album durchweg gefällt. Aber eine gleichmäßige Platte scheint auch nicht das Ziel der Voidz zu sein, so unterschiedlich wie die Genres und Produktionssounds daher kommen. Ob “Think Before You Drink” und “Black Hole” unbedingt drauf gemusst hätten? Anscheinend ja...

whiteEraComputer

Postings: 66

Registriert seit 20.01.2018

09.04.2018 - 14:49 Uhr
Zu "Pink Ocean" scheint es auch nur zwei Meinungen zu geben.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10502

Registriert seit 07.06.2013

09.04.2018 - 21:21 Uhr
Ich geb "Pink Ocean" ne 7/10. :D

Mag das Album immer mehr. Nur das letzte Drittel muss ich mich noch reinhören. Ist aber auch lang, die Pladde.
Hightlights davor: "QYRUURYUS", "Pyramid of bones", "All words are made up"

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10502

Registriert seit 07.06.2013

19.04.2018 - 18:13 Uhr
Scheisse, ist "All wordz are made up" gut.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2927

Registriert seit 26.02.2016

19.04.2018 - 21:31 Uhr
"Think Before You Drink" und "Black Hole" runter, "Pink Ocean" etwas kürzer und das wäre ne lockere 7/10.
phonsen
20.04.2018 - 21:10 Uhr
"Think before you drink" mag ich, "black hole" habe ich auch noch nicht verstanden. Aber auch im aktuellen Zustand ist das Album für mich locker, eher mindestens eine 8/10. Richtig geil. "Pyramid of bones", "Aliennation" und "Pointlessness" derzeit meine Favoriten unter vielen weiteren Favoriten.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10502

Registriert seit 07.06.2013

21.04.2018 - 23:44 Uhr
"Think Before You Drink" ist das "Ask me anything" des Album. Mag es aber mehr. "Black hole" ist echt komisch.

Thanksalot

Postings: 258

Registriert seit 28.06.2013

23.04.2018 - 17:41 Uhr
Bin wirklich positiv überrascht. Starke erste Hälfte bis "Wink". Den mag ich nicht, "Black Hole" auch nicht.

Generell fällt die zweite Hälfte ab. 3, 4 Songs weniger und es wäre ein runderes, leicht verträglicheres Album. Aber definitv besser als das Debüt. Für mich auch eine 7/10.

Gomes21

Postings: 2905

Registriert seit 20.06.2013

23.04.2018 - 20:46 Uhr
Hab sie mir die Tage mal bei nem Kumpel angehört, habe das Album als extrem anstrengend und nervig empfunden. Albert Hammond Jr.'s Album gefällt mir da erstmals wesentlich besser.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10502

Registriert seit 07.06.2013

26.04.2018 - 18:02 Uhr
Einfach ist es wirklich absolut nicht. Aber hör dir mal paar der Highlights nochmal an. Vielleicht gefällt dir da ja was.
Klomann
28.04.2018 - 08:22 Uhr
Leave it in my dreams ist natürlich ein Klasse Strokes Song!
Klomann
28.04.2018 - 08:32 Uhr
Beim RYM 3,58... Ist ja relativ hoch.
Toilettenfrau
28.04.2018 - 09:09 Uhr
Ist auchn gutes Album frage mich ja warum "Leave it in my Dreams" nicht mehr Beachtung bekommt ist meiner Meinung nach der größte Hit nach "Under Cover of Darkness". Klar kommt nicht von den Strokes aber der Song istn verdammt catchy!!
Klomann
28.04.2018 - 10:16 Uhr
Under Cover of Darkness IST schon fast zu poppig.
Das Problem von dem Album hier ist, dass es irgendwie zu lang ist...
Toilettenfrau
28.04.2018 - 10:33 Uhr
4-5 Songs weniger drauf und es wär ne 8/10 für mich.

Watchful_Eye

User

Postings: 1316

Registriert seit 13.06.2013

30.04.2018 - 00:55 Uhr
Ich kann nicht alles von dem Album liebhaben, aber "Pyramid of Bones" hat mich gerade völlig. :D
Fragand
05.05.2018 - 09:52 Uhr
Ist All wordz are Made Up eigentlich ein Cover? Die eine Stelle (In my mind oder so ähnlich) am Anfang hört sich so bekannt an.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10502

Registriert seit 07.06.2013

05.05.2018 - 17:29 Uhr
Du meinst den Refrain? :D
Fragand
05.05.2018 - 20:16 Uhr
Ja, genau. Kennst du das auch?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10502

Registriert seit 07.06.2013

06.05.2018 - 20:01 Uhr
Klingt eher wie: "ist so einfach und genial, das muss es schon mal gegeben haben." :D
Fragand
13.05.2018 - 09:58 Uhr
Einige Durchläufe später... Ja, es gut, man kann sich gut einhören, denke nur, es wird nicht so gut altern.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: